brüten Tenebrosusfasane???

Diskutiere brüten Tenebrosusfasane??? im Fasane Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; hei, würde mich mal Interessieren, ob jemand weiß, ob Tenebrosusfasane in Gefangenschaft brüten??? Würde mich auf Antworten freuen... Lg Pro...

  1. #1 Pro Züchter, 23.11.2009
    Pro Züchter

    Pro Züchter verückter Vogel

    Dabei seit:
    05.06.2009
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn(HN)
    hei,
    würde mich mal Interessieren, ob jemand weiß, ob Tenebrosusfasane in Gefangenschaft brüten???
    Würde mich auf Antworten freuen...

    Lg Pro Züchter:):):)
     
  2. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.119
    Zustimmungen:
    3
    Hi,
    meine haben leider nicht selbst gebrütet, die Eier sind dann in die Brutmaschine gekommen.Befruchtung war super.
    Gruß Hoki
     
  3. #3 colchicus, 24.11.2009
    colchicus

    colchicus Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bayern
    Nachdem die meisten Tenebrosus sicher aus der Brutmaschine kommen, ist das mit dem sicheren Brüten nicht anders als bei den anderen Fasanen.
    Ich würde empfehlen, Tenebrosuseier über Naturbrut auszubrüten, die Nachzucht fängt dann sicher wieder zu brüten an, wenn auch sicher nicht so gut wie vielleicht Stämme, die über Generationen über Naturbrut vermehrt werden.
    Nichtbrüter müssen in der Folge konsequent "aussortiert" werden, dann klappt es schon nach einiger Zeit wieder.
    Natürlich muss das Umfeld in der Voliere auch passen, d.h. verschiedene Brutplätze, Ruhe, kein Überbesatz.
    Ich ziehe seit Jahren nur über Naturbrut, teils über Zwerghühner teils lasse ich selbst brüten. Zur Zucht verwendet ich wenns irgendwie geht nur Hennen aus Fasannaturbrut. Aber auch da ist man nich1 100%ig sicher, spielen halt viele Faktoren eine Rolle.
    Mal ist mir eine Fasanhenne runter vom Gelege weil nebenan eine Zwerghuhnglucke mit Fasanküken im Abteil war. Sie wollte zu den Küken.
     
  4. #4 Cyberrat1987, 25.11.2009
    Cyberrat1987

    Cyberrat1987 Real birds don't fly...

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    1
    Wieso verliert Geflügel eigentlich den Bruttrieb, wenn es über Generationen hinweg im Brüter ausgebrütet wurde? Der Instinkt ist schließlich jahrmillionenalt, wieso kann der dann innerhalb weniger Jahre so verkümmern?
     
  5. #5 chris92, 25.11.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.11.2009
    chris92

    chris92 Guest

    Hallo,

    Zu dem problem mit der brüterei habe ich eine vermutung die mir bei Rassehühnern kommen ist und zwar ist der bruttrieb genetisch bedingt.
    Dieses Gen wird Dominat weiter vererbt.

    Es ist auch erwiesen das bei z.B. Bei Leghorn dieses gehn nicht vorhanden ist, und Leghorn haben eine der höchsten legeleistungen unter den Rassehühnern auch bei mehr jährigen hennen.

    Aber jetzt zum beispiel die Seidenhühner: Sie haben eine geringe legeleistung und im 2. jahr wird auch nur noch jeden 2. Tag ein Ei legen.
    Aber Seidenhühner brüten wie doof. Auch wenn sie über Generationen aus der brutmaschiene kommen.

    So schätze ich einfach das Zuchtformen von Fasanen, wie der Tennebrosus eine ist, haben denke ich auch eine größere legeleistung haben als wirklich 100%ig rein Edelfasane wo kein blut der zuchtformen drin stecken.
    und des wegen schwerer zur brut schreiten.

    mfg chris
     
  6. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.669
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    vieleicht ist er das ja auch nicht:zwinker:
     
  7. #7 antwerpnerbart, 26.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2009
    antwerpnerbart

    antwerpnerbart Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Wenn eine Fasanhenne in der Natur nicht brütet, hat sie keine Nachkommen und fällt mit samt der Nichtbrütens-Anlage aus dem Genpool raus. Da kann sie noch so viele Eier legen, wozu sie ja zwangsläufig mehr Zeit hat als eine brütende. Wenn die Eier künstlich erbrütet werden, wird diese Anlage weitergegeben. Und zwar häufiger als bei einer brütenden, die ja aus o.a. Gründen weniger Eier legt. Auf die Jahrzehnte/hunderte gesehen hat sich diese Anlage mehr und mehr ausgebreitet und deshalb gibt es heute viele Hennen, die ein Ei nach den anderen legen, aber nicht brüten wollen. Ähnlich ist es z.B. bei Legewachteln. Natürlich spielt auch ein Lernprozess eine gewisse Rolle. Eine in Naturbrut, sei es mit Fasan o. Zwerghuhn, aufgezogene Henne schreitet besser zur Brut als eine aus Kunstbrut. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass sie die Anlage des Nichtbrütens trotzdem in sich hat und es nicht garantiert ist, dass sie auch selbst brütet.
    Wenn man das ändern wollte, dürfte man nur Eier zur Brut zulassen, die von der Fasanhenne auch selbst ausgebrütet werden. Über viele Jahre hinweg würde sich wieder der Brutinstinkt etaplieren.
     
  8. #8 Cyberrat1987, 27.11.2009
    Cyberrat1987

    Cyberrat1987 Real birds don't fly...

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Antworten :zustimm:
    Stimmt, wenn man es so genetisch betrachtet, ist es wirklich einfach zu verstehen.
     
Thema: brüten Tenebrosusfasane???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tenebrosusfasan

    ,
  2. legeleistung fasan

Die Seite wird geladen...

brüten Tenebrosusfasane??? - Ähnliche Themen

  1. 4 Bruten mit insgesamt 18 unbefruchteten Eiern

    4 Bruten mit insgesamt 18 unbefruchteten Eiern: Hallo Leute, bin neu hier und brauche dringend Hilfe wg meinem Weibchen!! Es geht darum, ich habe mir im Winter letzten Jahr ein Paar zugelegt....
  2. Brüten von Aga's

    Brüten von Aga's: Hallo an die Gemeinschaft Eins vorweg, die Zuchtgenehmigung ist in Arbeit. Eine Frage mal zum Brüten. Meine Aga's haben vor knapp 3 Wochen...
  3. Agaporniden Ei von Taube ausbrüten

    Agaporniden Ei von Taube ausbrüten: Hallo Ich arbeite seit kurzer Zeit in einem Tierheim und ein Kollege hat gestern ein Agaporniden Ei von einem Pärchen(Rosenköpfchen), das nicht...
  4. brütende Amsel geköpft

    brütende Amsel geköpft: Hallo Vogelfreunde, vor etwa 10 Tagen fanden wir auf dem Balkon in einem leeren Blumentopf ein Amselnest. Die zugehörige Amselfrau legte fünf...
  5. Brüten eure Ziegensittiche schon?

    Brüten eure Ziegensittiche schon?: Bei mir (neuling) passiert nix. Gemeinschaftsvoliere (min 6x8) genug nistkästen 9 stück (naturstamm und selbstbau) alle auch min. 1-2m...