Bruni so still

Diskutiere Bruni so still im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Welli Narren, ich hab da mal ne Frage bezüglich des Verhalten von Bruni. Also Bruni ist die scheue und sehr ängstliche von meinen...

  1. #1 christian83, 3. Januar 2004
    christian83

    christian83 Guest

    Hallo liebe Welli Narren,
    ich hab da mal ne Frage bezüglich des Verhalten von Bruni.
    Also Bruni ist die scheue und sehr ängstliche von meinen beiden Wellis, aber kann es sein, dass sie den ganzen Tag kein piep von sich gibt?
    Sie ist wirklich den ganzen Tag total still und meckert höchstens mal wenn sie von Clara genervt wird, aber ansonsten wirkilich ruhig, sie trällert auch garnicht.

    Ist sie vielleicht Krank oder so? sie sieht zumindest nicht so aus.
    Kennt ihr solche Pieper? Was kann man da machen?


    Gruß
    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Ohne Dich beunruhigen zu wollen, aber es kann durchaus sein, dass sie etwas "ausbrütet" (jetzt nicht ganz wörtlich nehmen!) oder bereits erkrankt ist. Wenn sich ein Welli ungewöhnlich lange still verhält, dann stimmt meistens etwas nicht.
    Ernähre sie jetzt gut und vitaminreich, stelle einfach mal eine Wärmelampe (Rotlicht) so auf, dass sie wahlweise in deren Wirkungsbereich sitzen kann. Kleinere Sachen sind damit oft schnell kuriert.
    Ich habe damit so gute Erfahrungen gemacht, dass ich mir eine Wärmeleuchte aus dem Raiffeisenhandel besorgt habe. Da habe ich dann einen 100W-Dunkelstrahler eingeschraubt und das ganze mit Vogeldraht wellisicher eingepackt und an die Voliere gehängt.
    Sieht nicht toll aus, aber die Wellis mögen es. :) -Das Kabel wird noch in Kürze mit flexiblem Kunststoffschutzrohr ummantelt, dass habe ich bei den BirdLamps auch so gemacht. Da können die Wellis nichts zernagen.

    [​IMG]

    Hier sieht man Paul auf der Schaukel vor der Lampe. Ihm ging es neulich mal nicht so gut, da saß er fast drei Stunden lang vor dem Ding. Abends konnte er dann schon wieder mit den anderen herumtoben.
    Wichtig ist, dass der Pieper der Wärmestrahlung auch ausweichen kann. Sie merken selber, ob es angenehm für sie ist oder nicht. Rotlicht ist aber nicht immer gut, bei Verdacht auf Gehirnerschütterung zum Beispiel sollte man es meiden.

    Es kann narürlich auch an der dunklen Jahreszeit liegen, dass der Pieper ruhig ist. Aber wenn der Partner angequakt wird, wenn er sich nähert, dann ist da wahrscheinlich doch etwas faul.
    Behalte sie gut im Auge, schaue Dir ihren Kot an, sieht der normal aus? Hat sie auch schon andere Symptome gezeigt, zum Beispiel würgen?


    Ich verschiebe den Thread mal ins Forum für Vogelkrankheiten, damit von kundigerer Seite Hilfe gegeben werden kann. :)
     
  4. #3 Spatz1967, 3. Januar 2004
    Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    hat Bruni sich denn von Anfang an so verhalten? (Handaufzuchten z.B. haben manchmal
    Schwierigkeiten, mit Artgenossen in Kontakt zu treten).
    Ansonsten solltest Du neben der schon genannten Kotkontrolle auch drauf achten, ob die Atmung
    verändert ist (tiefer oder flacher oder mit Geräuschen), auf die Futteraufnahme natürlich,den Zustand des
    Gefieders (Kahlstellen, rund um die Kloake verklebt?,struppig),auf Nasen-oder Augenausfluß und auch mal
    gucken,ob die Bewegungen beim Fliegen oder Laufen anders sind (Koordination,Schnelligkeit).


    Ines
     
  5. #4 christian83, 3. Januar 2004
    christian83

    christian83 Guest

    Vielen Dank Tom für die so ausführliche Antwort, schön das man hier im forum so gut beraten wird.

    Also ich habe mir den Kot mal genauer angeguckt und habe nix besonderes festgestellt, sieht völlig normal aus.

    Hin und wieder würgt sie ein bisschen aber es kommt nichts raus, dass macht meine andere Dame allerdings auch hin und wieder, ist das ein Hinweis auf eine Krankheit, oder machen sie auch schonmal nur so?

    Mit Vitaminen werden meine beiden eh schon immer gut versorgt, werde mir wohl dann mal eine solche Rotlichtlampe am Montag zulegen, wie sind denn die Kosten da so und worauf muss man besonders achten?

    Vom Verhalten ist Bruni heute Mittag schon wieder anders als gestern, sie ist jetzt wieder lebhafter und trällert hin und wieder mit Clara.

    Mal sehen wie sich das mit ihr weiterentwickelt, ich hoffe nur zum positiven.

    Wüsche ein schönes Wochenende

    Gruß
    Christian
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Bruni so still