Brut auf dem Boden der Voliere...

Diskutiere Brut auf dem Boden der Voliere... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Tierfreunde, habe ein ziemlich aussergewöhnliches "Problem"... Bin seit ca. 9 Jahren stolze Besitzerin von zwei Graupapageien: Lora,...

  1. #1 Bella71, 26.06.2007
    Bella71

    Bella71 Guest

    Hallo liebe Tierfreunde,
    habe ein ziemlich aussergewöhnliches "Problem"... Bin seit ca. 9 Jahren stolze Besitzerin von zwei Graupapageien: Lora, Alter ungekannt da sie zu uns als Wildfang gekommen ist, und Olli, Handaufzucht, 9 Jahre.Die beiden leben in einer grossen Zimmervoliere ,kommen sehr gut miteinander klar.In der Nacht vom 13-14 Mai fand ich morgens Lora auf dem Boden der Voliere sitzen, im Sand.Ihr könnt Euch vorstellen wie ich mich erschrocken habe bis ich bemerkt habe - sie sitzt auf einem Ei!Ich wusste nicht mal genau dass es ein Weibchen ist, ich hatte eigentlich auch nicht vor zu züchten.Habe gleich mit einem Tierarzt gesprochen, er sagte ich soll das Ei rausnehmen und am besten gleich mit dem Vogel vorbeikommen wg. einer Hormonspritze. Die Spritze kam für mich nicht in Frage aber das Ei musste ich doch rausnehmen weil Olli angefangen hat, damit zu spielen.Am Donnerstag, also 4 Tage später, hat sie erneut ein Ei gelegt.Nach paar Gesprächen mit Züchtern hab ich mich entschlossen sie ausbrüten zu lassen und habe das Ei ersetzt.Setdem (40 Tage!!!) sitzt sie fleissig auf dem Boden, mitten in der Voliere, und brütet :-). Sie ist top-fit, geht ab und zu für paar Sekunden nach oben, spielt, frisst, oder lässt sich von Olli kraulen und dann zack ist sie wieder unten.Sie wird unten von Olli gefüttert und irgendwie macht sie nicht den Eindruck aufhören zu wollen.Was soll ich tun? Ich hab schon gedacht, wenn sie unbedingt mama werden möchte dann bekomt sie einen Brutkasten. Ich kann sie doch nicht auf dem Boden im Sand brüten lassen, oder?Was passiert wenn die Eier befruchtet sind???Oder gibt es ein Mittel das sie auf andere Gedanken bringt ;-) (aber bitte keine Spritzen!).Vielleicht hat jemand von Euch was Ähnliches erlebt? Bin für jeden Rat sehr dankbar.
    Liebe Grüsse aus Bremen,
    Izabela
     
  2. #2 selinamulle, 26.06.2007
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lotte
    Hallo Izabela,
    ich würde die Eier mittlerweile nach 40 Tagen entfernen. Sollte sie neu legen würde ich mir evlt. schon im Vorfeld Kunststoffeier besorgen und diese dann gegen die echten ausstauschen. Dann gibts keinen Nachwuchs...

    Gruß
    Sabine
     
  3. #3 Raymond, 26.06.2007
    Raymond

    Raymond Guest

    Hi Izabela

    erstaml ein herzliches willkommen hier bei den grauen..:blume:

    an deiner stelle wuerde ich noch ein paar tage warten und ihr dann das ei wegnehmen aber bitte keinen Brutkasten rein haengen. sie wird dann bestimmt wieder nachlegen und damit waere sie gesundheitlich ueberfordert.
    warte erst mal wie sie sich verhaelt und dann kannst du immer noch eine zuchtgenehmigung beantragen wenn sie ihren drang nach nachwuchs nicht in den griff bekommt.
     
  4. #4 Bella71, 26.06.2007
    Bella71

    Bella71 Guest

    Hi, danke für die Antwort.
    Ich bin ziemlich sicher, dass sie ein neues Ei legen wird, sobald ich ihr das Ersatzei, auf dem sie seit 40 Tagen sitzt, wegnehme. Und die Tatsache, dass sie keinen Brutkasten hat, scheint sie überhaupt nicht zu stören...Gibt es ev. irgenwelche Mittel die es verhindern können, dass sie weitere Eier legt?Tabletten oder sowas?
     
  5. #5 Raymond, 26.06.2007
    Raymond

    Raymond Guest

    kannst du mir den unterschied von spritzen und tabetten erklaere ?
    medizin ist doch medizin..egal wie verabreicht, oder nicht ??? :D :D
     
  6. #6 Bella71, 26.06.2007
    Bella71

    Bella71 Guest

    ich hab eher an homöopathische Mittel gedacht. Ich will mich einfach nur schlau machen was es überhaupt für Möglichkeiten gibt. Und dass ich dem Vogel nicht schaden will ist wohl klar.
     
  7. #7 muldentaladler, 26.06.2007
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Spritze bei Eierlegen

    Schon der Vorschlag ist Wahnsinn.

    Es ist doch völlig normal, dass ein gesundes Weibchen mit 9 Jahren mal Eier legt. Das hätte sie schon früher tun können.

    Vielleicht ist der Partner auch ein Weibchen??

    Wenn es ein Kunstei ist und nicht stinkt, lass sie sitzen solange sie will, sie hört schon einmal auf damit ( 40 Tage ist allerdings schon sehr lange- vielleicht kann sie schlecht zählen!!!!).

    Das kann jedes Jahr passieren. Ich glaube nicht, dass sie nach so langer Brutzeit noch eimal nachlegt.

    Bei einem Freund in einer Großvoliere mit Amazonen und Grauen brütet eine Graue jedes Jahr 4 Wochen auf zwei Tischtennisbällen, nachdem ihr die unbefruchteten Eier weggenommen wurden. Sie macht das auch in einer Ecke des Fußbodens. Danach ist alles wieder normal. Das ist eben Natur.

    Beste Grüße
    Erhard
     
  8. #8 Bella71, 26.06.2007
    Bella71

    Bella71 Guest

    Das war ein Vorschlag von einem Tierarzt der sich mit Papageien auskennt...Haha.. Ich wollte auch nicht glauben was ich da höre... Ich möchte meinen Vogel nicht mit irgendwelchen Mitteln "behandeln",geschweige denn ihr Spritzen geben zu lassen nur weil sie ein Ei gelegt hat!!! Das ist Schwachsinn! sie ist nicht krank,ganz im Gegenteil, sie folgt nur ihrem Instinkt und das macht sie sogar ganz toll... Auch wenn sie nicht zählen kann;-)...Ich mache mir bloss langsam Gedanken dass sie schon so lange darauf sitzt und dass sie ev. weitere Eier legt wenn ich ihr es wegnehme.
     
  9. #9 Bella71, 26.06.2007
    Bella71

    Bella71 Guest

    Hier ein Foto von der fleissigen biene, absolut multitaskfähig :-)
     

    Anhänge:

  10. #10 krywalda, 26.06.2007
    krywalda

    krywalda Guest

    Hallo,
    bei unserer Käthe war das gleiche Problem, sie hat solange nachgelegt bis es endlich geklappt hat und sie die Jungen im Schrank bekommen hat.Sie hat auch 43 Tage mal auf den Eiern gesessen und ich wollte sie schon wegnehmen, doch plötzlich waren sie weg.
    Dieses mal hatte sie ein Ei wo kein Baby schlüpfte, das habe ich ihr aber dann nach 2 Wochen rausgenommen, das hat sie aber nicht interessiert da sie 2 Babys hat.
    Ich kann dir nur empfehlen entweder Hormonspritze oder ZG machen und brüten lassen, meine Käthe hat so viele Eier gelegt und sich durch nichts abhalten lassen.
    Jetzt hat sie ca alle 14 Monate ein Gelege und sie ist glücklich, für sie gehört das einfach dazu
     
Thema: Brut auf dem Boden der Voliere...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Papagei boden brut

    ,
  2. was ist wenn graupapageien auf den boden brüten

    ,
  3. hormonspritze für papageien

    ,
  4. Papageien Eier auf Käfigboden
Die Seite wird geladen...

Brut auf dem Boden der Voliere... - Ähnliche Themen

  1. brütende Ringeltauben auf dem Balkon

    brütende Ringeltauben auf dem Balkon: als eigenes Thema abgetrennt von hier Ich bin neu hier, weil ich seit kurzem auf dem Balkon auch Mitbewohner hab. Ist dies eine Ringeltaube und...
  2. Zwergwachtel hört kurz vorm Schlupfdatum mit dem brüten auf

    Zwergwachtel hört kurz vorm Schlupfdatum mit dem brüten auf: Die Küken sollten in 2 bis 3 Tagen schlüpfen. Meine Henne hat jetzt die ganze zeit gebrütet. Heute jedoch hat sie nach dem Fressen das Nest...
  3. Amselbrut auf dem Balkon

    Amselbrut auf dem Balkon: Hallo ihr Lieben, Ich bin ganz neu hier und bitte um Verständis, falls mein Post hier fehl am Platze sein sollte. Ich habe seit 2 Wochen ein...
  4. Auf dem Balkon brütende Ringeltauben

    Auf dem Balkon brütende Ringeltauben: Hallo, ein Ringeltauben-Paar hat sich einen Blumentopf auf unserem Balkon als Brutplatz ausgesucht. Das Nest war an einem Tag gebaut. Am...
  5. Major brütet auf dem Boden????

    Major brütet auf dem Boden????: Hallo, mein Major-Pärchen-Käfig habe ich mit Grünzeug dekoriert und das Nest ist auch schon fertig. Dort habe ich heute 6 kaputte Eier auf dem...