Brut von Blaustirnamazonen

Diskutiere Brut von Blaustirnamazonen im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo ich brauche mal eure Hilfe .Mein Paar Blaustirnamazonen hat jetzt 4 Eier.Es ist für beide die erste Brut. Was ist nun zu beachten.Müßen die...

  1. winni

    winni Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ochtrup
    Hallo ich brauche mal eure Hilfe .Mein Paar Blaustirnamazonen hat jetzt 4 Eier.Es ist für beide die erste Brut.
    Was ist nun zu beachten.Müßen die Eier wegen der Wärme mit Wasser "Gekühlt" werden?

    Über jeden Ratschlag bin sehr Dankbar.
    Bevor fragen aufkommen,ich habe eine Zuchtgenemigung.

    Gruß winni:zwinker:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 insekt05, 15. Mai 2008
    insekt05

    insekt05 Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hey,also wenn man die Zuchgenehmigung hat dann sollte man eigentlich wissen,das man die Eier nicht kühlen darf,die warm gehalten werden,normalerweise von dem Weibchen,ich habe keine Zuchgenehmigung,
    möchte auch nicht züchten,aber das steht aber alles in Büchern oder man informiert sich im Internet?
    Gruß
    Claudia
     
  4. #3 Gruenergrisu, 15. Mai 2008
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    wir wollen doch alle hier immer schön freundlich bleiben!
    So ganz verkehrt ist die Frage nicht. Die Luftfeuchtigkeit im Nistkasten hat schon eine Bedeutung. Mir fehlen persönliche Erfahrungen. Bei warmem Wetter kann man, soweit ich weiß, die Nisthöhle leicht befeuchten mit der Blumenspritze. Nicht die Eier, sondern das Holz des Kastens. Aber nur mit größter Vorsicht vorgehen, denn jede Störung der Brut kann Probleme zur Folge haben. Vielleicht ergibt sich die Gelegenheit, wenn der weibliche Vogel die Höhle verläßt.
    Amazonenlady (Birgit) und Marni haben Zuchterfahrung. Die könntest Du anmailen oder eine PN schreiben.
    Grüße
     
  5. #4 Amazonenlady, 16. Mai 2008
    Amazonenlady

    Amazonenlady Mitglied

    Dabei seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Winni,

    erstmal herzlichen Glückwunsch zum Vierergelege. Stolze Anzahl bei
    der ersten Brut. :beifall:

    Es sterben wahrscheinlich mehr Eier durch zu hohe als durch zu niedrige
    Luftfeuchtigkeit ab. Bitte die Eier nicht direkt besprühen und den Nistkasten von außen nur bei extremer Trockenheit zum Ende der Brutzeit.

    Wie Grünergrisu schon schreibt, das Paar bitte so wenig wie möglich
    stören!!!

    Ist der Nistkasten in einer Außenvoliere oder im Innenraum?

    Liebe Grüße
    Birgit
     
  6. #5 insekt05, 16. Mai 2008
    insekt05

    insekt05 Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    hey,wollte hier niemanden böse angreifen,falls das so rübergekommen ist,
    hatte nur gedacht wenn man eine Zuchtgenehmigung bekommt,dann müßte man das wissen,man lernt ja nie aus und wird manchesmal eines besseren belehrt,natürlich auch von mir eine Gratulation zum Vieregelege,halte uns bitte auf dem Laufenden,würden bestimmt alle gerne wissen,wie denn so weitergeht.
    Gruß
    Claudia
     
  7. #6 Gruenergrisu, 16. Mai 2008
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    Du würdest erstaunt sein, Claudia, was bei der Sachkundeprüfung gefragt und besprochen wird. Details, wie man eine erfolgreiche Naturbrut durchführen läßt, kamen bei meiner Prüfung nicht zur Sprache. Ich gebe Dir in dem Punkt recht, dass man sich, wenn man dann auch züchten möchte, so gut wie möglich mit allen Medien informieren sollte. Aber es gibt die eine oder andere Frage, die man zügig hier beantwortet bekommt; dafür ist ein Forum ausgerichtet.
    Schließe mich den Vorschreibern an. Auch ich wüßte gerne, wie es weiter geht.
    Man weiß ja nie, ob man nicht ganz schnell in dieselbe Situation kommt, auch ohne Nistkasten und ohne Starthilfe. Ich habe derzeit 3 Paare, die sich ganz doll lieb haben.
    Ich hatte nicht die Absicht, jemanden zu belehren; wir können alle nur lernen und den Austausch pflegen.
    Grüße
     
  8. #7 Freakle, 16. Mai 2008
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2008
    Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Hallo Winni,

    momentan sind die Temperaturen nocht nicht so hoch, daß die Eier gekühlt werden müssen. Eher noch von den Elterntieren gewärmt werden sollten. Eollte es zu warm werden, geht die Henne aber auch von den eiern und wärmt Diese nicht zusätzlich. Oder mal andersrum gefragt: Wie warm ist es denn bei dir?
    Die ideale temperatur der Eier liegt so viel ich weiss zwischen irgendwo 37 und 38 Grad und sollte 15 Grad auf keinen Fall unterschreiten.

    Liebe Grüße,

    Frank
     
  9. winni

    winni Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ochtrup
    Hallo,
    auch wenn man eine Zuchtgenemigung hat,weiß man nich alles über die Tiere !!!
    Der Nistkasten ist in der Innenvoliere.da sind ca.25 Grad drinn.


    Gruß Winni
     
  10. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Hi Winni,

    also da mach dir mal keinen Kopf das es den Eiern zu warm werden könnte.
    Und wenn du noch Fragen hast, lass dich ned irritieren. Einfach drauf los gefragt.

    Gruß Frank
     
  11. #10 Frank0962, 18. Mai 2008
    Frank0962

    Frank0962 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. April 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich bin zwar neu hier, halte aber schon längere Zeit Amazonen.

    Für die richtige Luftfeuchtigkeit im Brutkasten sorgen sie Amazonen selber, indem sie baden und mit noch teilweise nassem Gefieder in den Kasten gehen.
    Von solchen Experimenten mit den Eiern besprühen oder selbst den Nistkasten, rate ich ab. Durch die zusätzliche Feuchtigkeit kann es ganz schnell zu Schimmel- oder Pilzbefall kommen.
    Meine Weißstirnhenne geht während der Brut regelmäßig, von selbst, ich muß sie noch nicht einmal einsprühen, baden und dann in den Kasten. Wenn es regnet läßt sie sich auch richtig nassregnen. Meine Weißstirnamazonen haben derzeit 3 Jungtiere. Bilder davon sind in der "Grünenzählung" von heute.

    Weiterhin ist es wichtig die Tiere so wenig wie möglich zustören oder irgendwelche Veränderungen im direkten Umfeld vorzunehmen.

    Weiterhin sollte die Fütterung in Richtung einer möglichen Jungenaufzucht umgestellt werden, wenn sie es nicht schon ist.

    Viele Grüße

    Frank
     
  12. winni

    winni Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ochtrup
    Hallo,so wie es aussieht sind die Eier nicht befruchtet.Nach 2 Wochen müßte man doch was sehen,oder????
    Wie oft im Jahr brüten die Amazonen?

    danke für jede antwort.

    Gruß Winni
     
  13. #12 Frank0962, 18. Mai 2008
    Frank0962

    Frank0962 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. April 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nach zwei Wochen sieht man beim Durchleuchten der Eier ob sie befruchtet sind oder nicht. Ich würde sie aber liegen lassen, bis die Henne nicht mehr brütet. Dies ist meiner Meinung nach natürlicher und entspricht dem Verhalten in der Natur. Wenn die Brutzeit um ist geht die Henne alleine vom Nest. Dann die Eier entfernen, kurze Zeit später beginnen die Amazonen wieder zu balzen und es erfolgt ein Nachgelege. Wenn diese wiederum nicht befruchtet ist geht es so weiter. Mehr als 2 maximal 3 Bruten würde ich jedoch nicht zulassen. Nach der zweiten unbefruchteten Brut würde ich den
    Kasten (Bruthöhle) wegnehmen, sie legen dann zwar nochmal, zwar auf den Boden, aber die Brutstimmung läßt nach. Dies kann auch durch die Fütterung und ein Umbau der Volieren- Käfigausstattung beeinflußt werden.

    Es gibt ja sogenannte "Züchter" die die Eier wegnehmen und im Brutkasten ausbrüten, dadurch werden die Papageien immer wieder zum Legen angeregt.
    So können im jahr viele Gelege und Junge von nur einem paar "produziert" werden, dies ist aber keinesfalls der Sinn der papageienhaltung, sondern hier geht es nur ums Geld. DAS DARF NICHT SEIN.

    Bei weiteren Fragen einfach melden.

    Viele Grüße

    Frank
     
  14. winni

    winni Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ochtrup
    Hallo Frank,

    danke für die Information.
    Wenn ich fragen habe werde, ich mich bei Dir melden.
    Ich bin der gleichen Meinung wie Du.Ich möchte meine Tiere so natürlich halten wie möglich,d.h. sie sollen so "naturlich"Brüten wie in der Natur.

    Gruß Frank
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Winni,

    der Meinung bin ich auch. Lass der Henne die Eier, sie verlässt das Nest, wenn die Zeit um ist, von selbst.

    PS: Ich habe Marni, eine sehr erfahrene und super hilfsbereite Züchterin, angeschrieben, damit sie dir Tipps geben kann. Marni ist aber z.Z. im wohlverdienten Urlaub und würde sich dann hier melden, wenn sie zurück ist.:zwinker:
     
  17. winni

    winni Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ochtrup
    Hallo Sybille,
    das ist nett von Dir.

    Danke
     
Thema: Brut von Blaustirnamazonen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. brut amazonen

    ,
  2. Brutkasten Blaustirnamazone

    ,
  3. brutverhalten bei amazonen

    ,
  4. meine Blaustirnamazone sind beide im Nistkasten was bedeutet das,
  5. muss man bei naturbrut blaustirnamazonen nistkasten reinigen,
  6. optimale Luftfeuchtigkeit blaustirnamazone
Die Seite wird geladen...

Brut von Blaustirnamazonen - Ähnliche Themen

  1. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  2. Agressive Blaustirnamazone

    Agressive Blaustirnamazone: Ich wende mich an euch, weil ich dringend ehrlichen Rat brauche! Mein Chicco ist eine männliche 3 1/2 jährige Blaustirnamazone, handaufgezogen....
  3. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...
  4. Zu welcher Jahreszeit brüten pfirsichkoepfchen

    Zu welcher Jahreszeit brüten pfirsichkoepfchen: Hallo, mich würde es mal interessieren wann genau pfirsichkoepfchen brüten. LG pfirsichkoepfchen:zustimm:
  5. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...