Brutbericht 2012

Diskutiere Brutbericht 2012 im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich würde mir jetzt erst mal keine grossen Gedanken machen. dieses Jahr war allgemein ein schlechtes Zuchtjahr. Ich habe ein paar Wellis...

  1. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo, ich würde mir jetzt erst mal keine grossen Gedanken machen. dieses Jahr war allgemein ein schlechtes Zuchtjahr. Ich habe ein paar Wellis bei denen war es anders. Bei der ersten Brut problemlos 4 junge groß gezogen. Bei der zweiten und dritten Brut sind die jungen während der aufzucht gestorben. Warte erst mal das nächste jahr ab das kann es vielleicht klappen.

    Gruß
    Hans
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Hallo Hans, mache ich mir auch nicht.
    Ich hatte und habe in diesem Jahr wunderschöne BGS gezüchtet. Ich wusste ja, das die Spengelis schwerer zu züchten sind. Ich bin nur etwas "enttäuscht", wollte gerne Erfolge vermelden.
    Ich wünsche dir und deinem Wellistamm schöne Weihnachten und hoffe auch auf ein besseres Zuchtjahr 2013:zustimm:
     
  4. #63 IvanTheTerrible, 17. Dezember 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Na, ein schlechtes Zuchtjahr hatte bei mír immer Gründe, entweder lagen sie an meiner eigenen schlechten Vorbereitung, oder eben Erkrankungen.
    Das fällt nicht einfach so vom Himmel, denn die Vögel machen keine Fehler.
    Daher gehe ich solchen Sachen immer auf den Grund!
    Aber jeder nach seiner eigenen Fasson, nur habe ich eine andere Einstellung dazu.
    Ivan
     
  5. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Hallo, über die Weihnachtsfeiertage sind 4 "Christkinder" geschlüpft. Ich hatte, wie berichtet, 2 BGS-Paare synchron am Brüten. Bei einem Paar sind 3 Junge geschlüpft, bei einem Paar war leider nur ein Ei befruchtet. Da ich die Erfahrung machen musste, dass ein Kücken sehr schwer allein durchkommt, habe ich das dritte Kücken zu dem Einzelnen gelegt. Jetzt haben beide Eltern jeweils 2 Küken aufzuziehen.
    Natürlich habe ich das "Ammenküken" markiert und werde heute Abend noch einmal kontrollieren ob der Kropf gefüllt ist. Die Ammenhenne hat schon erfolgreich gezogen. Für die Henne mit den drei Küken war es die erste Brut. Die beiden ersten Küken (23. und 25. 12.) werden sehr gut gefüttert.
     
  6. Zeuss

    Zeuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2012
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    :beifall:Na das war ja ein tolles Weihnachtsgeschenk. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für den Nachwuchs. Drück die Daumen dasn alles gut geht, vorallem für das Ammenküken. lg Heidrun
     
  7. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die Aufzucht!
     
  8. phillip21

    phillip21 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59929 Brilon
    Hallo, mein vater hatte auch zwei schlechte Jahre mit Spengeli. Dann hat er angefangen hühnerhirse anzupflanzen, zu füttern und für den Winter einzufrieren. Dies Jahr hat er zehn junge gross gezogen. Ob die frische Hirse vielleicht hilft? Versuch das doch mal!
     
  9. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Alles ist gut, heute habe ich drei von den vier Küken beringt. Das kleine Nesthäkchen folgt in 1-2 Tagen.

    [​IMG]

    PS: Übrigens habe ich das "Ammen-Projekt" (siehe unten) nach 24h abgebrochen. Das der "Einzelmutti" untergelegte Küken wurde nicht angenommen. Die "Stammeltern" versorgen die drei eigenen Küken sehr gut. Auch das Einzelküken ist gleichauf. Nun sollte eigentlich nichts mehr passieren, die ersten 10 Tage sind morgen geschafft. Die Äuglein werden bald aufgehen. Mal sehen, welche Geschlechter dieses mal fallen. Ich brauche Hähne!

    Ich wünsche allen hier im Forum, besonders "Isrin" und "Hans", einen guten Rutsch und ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2013!
     
  10. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Wolf,
    weiterhin viel Erfolg bei der Aufzucht!

    Auch dir einen guten Rutsch in ein gesundes und zufriedenes Jahr 2013
     
  11. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Ungewöhnlich das ein Ammenküken nicht angenommen wird. Aber egal, hauptsache alle werden groß. Bei meinen Ziegensittichen hat es besser geklappt mit der Ammen aufzucht. Zwei meiner jungen Paare hatten unbefruchtete Eier. Da aber ein älteres Paar 8 befruchtete Eier hatte. Habe ich den jungen Paaren jeweils 2 junge untergelegt welche auch bestens versorgt werden.

    Gruß
    Hans
     
  12. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Hallo Hans,

    vielleicht habe ich nur nicht lange genug gewartet ob das Küken gefüttert wird. Ich hatte noch die Angst der beiden verhungerten Spengeli im Nacken und somit wenig Geduld für Experimente. Alles ist gut, heute habe ich das "Nesthäkchen" beringt. Dabei habe ich gesehen, das sich bei den "Großen" die Augen geöffnet haben. Bei einem ist deutlich ein dunkler Saum an den Flügelchen zu erkennen, lässt also auf das sehnlich erwartete Männchen hoffen. Am Wochenende werde ich wieder Fotos machen.

    PS: Meine Prachtrosellas in der Voliere im Schutzhaus brüten seit dem Jahreswechsel auch schon. Dort schaue ich aber noch nicht rein. Die sind sehr empfindlich auf Störungen und die Henne braucht immer recht lange, bis sie in den Kasten zurückkehrt. Hoffentlich kommt nicht wieder so ein Kälteeinbruch wie im letzten Jahr!
     
  13. Zeuss

    Zeuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2012
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Hans Thüringen grüßt Sachsen und wünscht alles Gute für 2013, wie warm ist es denn im Schutzhaus das die Rosellas schon brüten. Drücke weiterhin ganz fest die Daumen für den Nachwuchs.
    lG Heidrun
     
  14. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Hallo Zeuss, ich bin nicht "Hans".
    Das Schutzhaus war ein altes Waschhaus. Darin werkelt eine elektrische Fußbodenheizung und bei tieferen Temperaturen noch ein 500W-Radiator. Die Regelung hält die Temperatur zwischen 10...12 Grad. Ich habe schon vom Stromversorger die "Platin-Kundenkarte" bekommen. Tagsüber sind die Volieren noch mit HQI-Strahlern und Leuchtstoffröhren beleuchtet.
    Siehe auch im Album unter "Volierenbau".
    Da können bei guter Fütterung schon "Frühlingsgefühle" ( bei den Piepern!) aufkommen.....
     
  15. Zeuss

    Zeuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2012
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Sorry für den "Hans" ja werde mal im Album stöbern gehen. Lg Heidrun
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Cäsar

    Cäsar Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    interessanter bericht :-)

    wie sieht es zwischenzeitlic aus?? wurden die JV weiter gefüttert?
     
  18. Igely

    Igely Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
Thema: Brutbericht 2012
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarienvogel blau

    ,
  2. sperlingspapageien blaunacken

    ,
  3. unbefruchtetes ei

Die Seite wird geladen...

Brutbericht 2012 - Ähnliche Themen

  1. grüner Ring. 2012 oder 2014? (von schwarz abgeändert)

    grüner Ring. 2012 oder 2014? (von schwarz abgeändert): Hallo. Ich brauche dringend eine Antwort. Habe gerade einen Vogel hier der evtl auch gleich weiterzieht, der Hat einen grünen (nicht schwarz wie...
  2. Das erste Mal....Brutbericht von Hugo & Maja

    Das erste Mal....Brutbericht von Hugo & Maja: Hallo, nicht nur bei den Royals gibt es Nachwuchs. Heute lag des erste Ei von Maja im Kasten. Hugo&Maja haben sich die richtige Zeit...
  3. Brutbericht aus meinem neuen Heim

    Brutbericht aus meinem neuen Heim: Der Umzug ist endlich geschafft. Zwei Tage nachdem meine Sperlinge in den neuen Zuchtboxen (1m x 0,5m x 0,6m) saßen, fingen sie an sich zu paaren....
  4. Brutbericht von den Augenringen

    Brutbericht von den Augenringen: Hallo, ich will mal ein neues Thema aufmachen und einen Brutbericht von meinen Augenringen erstellen. Die Brutvögel sind 2011 geschlüpft, 2012...
  5. Brutbericht 2013

    Brutbericht 2013: So, nun möchte ich mal im neuen Jahr mi einem neuen Bericht beginnen. Als Bonus stelle ich gleich mal ein aktuelles Bild von dem Dreier-Gelege...