BRUTLUST, aber nicht erwünscht...

Diskutiere BRUTLUST, aber nicht erwünscht... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Brauch mal euren Rat... Meine Beauty hat sich endlich! Sky als neuen Partner ausgesucht! Eigentlich ein Grund zur Freude, gell?! So lange hat sie...

  1. #1 Püschel-007, 3. Dezember 2009
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Brauch mal euren Rat...
    Meine Beauty hat sich endlich! Sky als neuen Partner ausgesucht! Eigentlich ein Grund zur Freude, gell?! So lange hat sie "ihren" Mowgli vermisst und wollte keinen anderen Mann - auch als ich Merlin und schließlich Sky holte. Doch nach vielen Monaten lässt sie sich nun endlich von Sky füttern und ruft ihm auch hinterher, wenn er mal nicht zu sehen ist.
    Doch jetzt zum "Problem": Meine Hennen suchen eine Bruthöhle! Beauty hat Emmy inzwischen schon angesteckt und es wird immer schlimmer. Alles, aber auch wirklich alles wird angeflogen und untersucht, ob es nicht als Höhle zu nutzen ist. Ich habe z.B. afrikanische Masken aus Holz. Die musste ich inzwischen abdecken (mit Plastik), damit die Hennen sich nicht drauf setzen und sie anknabbern oder gar versuchen, in die "Augenhöhlen" der Masken zu kriechen. Auch mein (Holz)-Schrank wird untersucht usw. usw. Ich habe aber genug andere Dinge zum Knabbern! Naturholzstangen und einen Spielplatz der ebenfalls aus Holz besteht. Was tun? Geht das von alleine vorbei? Oder muss ich jetzt mit Plastiktüten über sämtlichen Dekogegenständen leben? Emmy hat übrigens jetzt zwei Partner (also ihren Max und als Notopfer Merlin, wenn Max mal keine Lust hat). Die Tiere untereinander verstehen sich prima. Das will ich auch nicht gefährden, indem ich ein Paar brüten lasse - mal abgesehen von der Genehmigung, Arbeit, noch mehr Dreck usw. Und wenn ich die Eier austauschen würde? Auch das war eine Überlegung, aber irgendwie werde ich damit nicht glücklich. Deshalb wäre ich für Tipps - vor allem von erfahrenen Züchtern oder so - herzlich dankbar. In den ganzen Jahrzehnten Welli-Haltung war es echt noch nie so offensichtlich, dass die Hennen brüten wollen.
    Ach ja, nur zur Info: Beauty ist 3,5 Jahre alt und Emmy ungefähr 3.
    Danke schonmal und lieben Gruß!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.232
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Zuallererst solltest du die Fütterung auf ein Minimum reduzieren. Also keinerlei Frischfutter mehr, keine Kräcker, kein Ei etc. Nur noch 1 ½ - 2 TL reines Körnerfutter pro Vogel und Tag und das am besten auch ohne irgendwelche Zusätze wie Honig oder Ölsaaten.

    Damit lässt sich der Bruttrieb in der Regel sehr leicht wieder beruhigen. Mit zu reichhaltiger Fütterung signalisiert man den Tieren nämlich ideale Brutbedingungen und ehe man sich versieht sind die Mädels auf Höhlensuche. :)
     
  4. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hey,

    hast du eine UV-Lampe für Vögel (Birdlamp)?
    Wenn ja, lass sie erstmal aus.

    Lass abends wenn es geht nicht so lange das Licht an und reduiere die Fütterung wie schon erwähnt.

    Einige Wochen lang wirklich nur Körnerfutter geben-hier kann ich die beiden Nymphenmischungen Prä... und Pa... empfehlen.
    Es ist nicht nur für Nymphensittche geeignet, du kannst es auch an deine Wellis verfüttern.
    Allerdings musst du die Menge dann etwas erhöhen, da keine fetten, schnell satt machenden Körner drin sind sondern das ganze mit Grassaten gestreckt ist.
    Also ungefähr ein halber Teelöffel pro Vogel mehr.

    Zusätzlich kannst du den Käfig etwas umbauen, vielleicht auch mal woanders hinstellen (ich weiß ja nicht ob das bei dir so einfach geht), im Zimmer etwas verändern...

    Mehr fällt mir jetzt nicht ein...

    Ich würd mir aber trotzdem die Plastikeier mal besorgen, dann hast du sie gleich parat, wenn die ganzen Veränderungen nicht helfen- was ich nicht hoffe!
     
  5. D@niel

    D@niel Guest

    Ganz wichtig zur Absenkung der Brutstimmung ist die Reduzierung der Tageslichtdauer. Wie lange ist es bei den Tieren hell? Du kannst die Dunkelzeit (richtig dunkel - also nicht Handtuch über den Käfig, während noch zwei Stunden herum gerannt wird und womöglich der TV läuft) auch erhöhen - diese sollte dann etwa bei zehn bis zwölf Stunden liegen. Bei meinen Tieren hat das Wunder gewirkt.
     
  6. #5 Püschel-007, 5. Dezember 2009
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Danke ...

    ... für eure Antworten. Ich füttere sowieso keine Kräcker, Ei usw. Ab und an gibt es etwas Gurke oder Apfel. Einmal in der Woche eine Silberhirse. Ich gebe hochwertiges Futter (Bio) mit viel Grassamen. Eine Birdlamp habe ich nicht, da ich nicht weiß, wo ich sie anbringen sollte. Meine normale Beleuchtung ist mit Zeitschaltuhr und geht so gegen 7,45 Uhr am Morgen an. Die "zweite" Phase ist so gegen 16,30 Uhr bis 19 Uhr. Das Zimmer ist sonst zu dunkel und die Lampen gehen so "früh" aus, da ich meist sehr früh aufstehe - ca. 5 Uhr früh.
    Lieben Gruß (ich hoffe, es geht bald besser ;)!
     
  7. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Dann kannst Du wohl bestenfalls an der Futtermenge ansetzen und das ist auch erfolgsversprechend.
    Nurnoch so viel geben, wie sie wirklich restlos! auffressen. Sie dürfen natürlich nicht richtig hungern, aber so eine Art "kleiner Hunger" darf ruhig schon da sein, wenn es neues Futter gibt.
    Natürlich auch keine Vitaminpräparate oder dergleichen geben.
    Das Licht würde ich nicht runter schrauben, ausser Du hast Angst, dass sie sich in Deiner Abwesenheit was tun oder was kaputt machen bei der Höhlensuche.
    Die "potentiellen" Höhlen solltest Du auch so weit als möglich entfernen, stopfen oder was auch immer.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  8. #7 Püschel-007, 7. Dezember 2009
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Hi Sandra :)

    Danke, werde es beherzigen. Am Wochenende war es bei Beauty etwas besser. Sie hat die Masken nicht mehr angeflogen. Nur Emmy hat es noch versucht, scheiterte aber wegen der Plastiktüten ;)! Ich hoffe, bei ihr wird es auch noch besser, wenn es draußen kälter und noch dunkler wird... Mal sehen,ich hoffe es jedenfalls sehr. Wünscht Glück!
    Eure Sandra gen. Püschel.
     
  9. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    @Püschel

    Es spricht sehr für Dich, daß Du die Brutlust deiner Wellensittiche erkannt hast und nach einer Veränderung! suchst.

    In dieser Situation gibt es nur zwei Möglichkeiten, die so auch in der Natur vorkommen:

    Entweder die Brutbedingungen (Umweltbedingungen) beibehalten, dann muß !! es auch zur Brut kommen (Zuchtabsicht).

    Oder die Umweltbedingungen schnellsten so korrigieren, daß die Vögel kein Verlangen mehr haben, zu brüten.

    Das ist eine essentielle Entscheidung, die Du als Halter, stellvertretend für die Natur (Klima, Wetter), unverzüglich treffen mußt.

    Eine stabilere Gesundheit deiner Vögel wird Deine Belohnung dafür sein, daß Du diese Entscheidung schnell getroffen hast.
     
  10. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    ,....da es aber bei den in Gefangenschaft gehaltenen Vögeln nicht sehr einfach ist die Brutbedingungen zu reduzieren (da es im Haus meistens schön warm und hell ist etc.) kann es durchaus schwierig sein das Brutverhalten zu reduzieren.....Davon abgesehen habe ich bisher nicht erlebt, dass es der Gesundheit der Vögel schadet, wenn sie brutig sind...höchstens wenn sie Futter im Übermaß bekommen und dadurch zu viel fressen und sich nciht genug bewegen. Denke aber ein verantwortungsvoller Halter achtet eh darauf.

    Viele Grüße
    Mutzie
     
  11. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Das Futter im Übermaß ist aber an sich schon ein Brutauslöser!
     
  12. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Genau! Knackpunkt ist in erster Linie das Futter.
    Licht und Wärme sind nur nebensächlich. In Australien ists fast immer wärmer und um ein Vielfaches! heller als bei uns (im Zimmer). Auch brüten die Wellis in ihrer Heimat nicht an den längsten Tagen des Jahres, sondern meist im Frühjahr und Herbst - wenn durch das Klima das Futterangebot passt.
    Klar kann man die Vögel runter kriegen, wenn man sie dunkel setzt, aber das ist keine Ursachenbekämpfung. Nur schön einfach für den Halter, jedenfalls jetzt im Winter.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  13. D@niel

    D@niel Guest

    Sandra, das alleinige Herabsenken des Futters ist auch nicht der Schlüssel zum Erfolg. Wer das zu lange praktiziert, riskiert Nährstoffmängel bei seinen Tieren.

    Die Tageslichtdauer hat damit zu tun, wie viel Nahrung die Tiere aufnehmen können. Dass an längeren Tagen mehr Nahrung (gegebenenfalls für den Nachwuchs) gesammelt werden kann, sollte klar sein. Es ist ein brutstimmungsauslösender Faktor.
    Des Weiteren halte ich es grundsätzlich für sehr wichtig, dass die Tiere ihren ungestörten Schlaf haben - und das dürfen ruhig um die 10 Stunden sein. Minutenlanges Dösen am Tag ersetzt keinen Schlaf.

    Ich bin am besten damit gefahren, die Tageslichtdauer bei den Tieren zu reduzieren, sowie weniger brutstimulierende Nahrung anzubieten.
     
  14. #13 Le Perruche, 8. Dezember 2009
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Dennoch hat Sandraxx recht. Bestimmender Faktor für die Brut ist die Verfügbarkeit von Futter. Wobei natürlich alle anderen Faktoren auch ihren Anteil haben.
    Die wilden Aussis brechen sogar ihre Brut ab,wenn sich das Nahrungsvorkommen zu stark reduziert. Selbst wenn alle anderen Faktoren, einschließlich des Wasservorkommen, noch gute Bedingungen bieten.

    Bei unseren Heimvögeln scheint mir auch in der Mehrzahl eine zu hohe Futtergabe problematisch, als das Mangelernährung bei Futterreduzierung zu befürchten wäre.
     
  15. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Daniel,
    ich habe nicht gesagt, dass die Wellis hier einen endlos langen Tag haben sollten.
    Ich habe nur gesagt, dass ich es nicht unbedingt für sinnig halten, den Tag zu verkürzen, weil sie zu brutig sind.
    Du schreibst ja selber, dass die Tagesverkürzung mit der aufgenommenen Nahrungsmenge zusammen hängt. Nun, die Nahrungsmenge kann ich auch so kürzen. Bei einem kürzeren Tag gibt es ja auch längere Ruhephasen = geringerer Nahrungsbedarf.
    Natürlich darf ich den Vogel nicht ewig an der kürzest möglichen Leine halten. Sinn der Sache ist, dass der Körper seine Reserven teilweise aufbraucht und dann kommt er auch von der Brutstimmung runter, weil dann mehr die "eigene Selbsterhaltung" anstatt "Erhaltung und Vermehrung" in den Vordergrund tritt. Und wenn es soweit ist, dann bricht man natürlich die Diät ab bzw. gibt langsam wieder etwas mehr Futter, bis zu einer Menge, wo sie gut satt werden ohne sich gleich zu überfressen.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  16. #15 Püschel-007, 10. Dezember 2009
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Ho,

    da hab ich ja mit meiner Frage ne Welle losgebrochen ;)! Also, es hat sich immer noch nix getan. Emmy fliegt wie ne Verrückte herum und sucht nach Höhlen, während Beauty offensichtlich keine Lust mehr hat. SIe sitzt auch nicht mehr so oft bei Sky und "schubst" ihn weg, wenn er schnäbeln möchte. Na, da hat die neue Liebe ja lange gehalten, seufz! Emmy hat es gestern doch tatsächlich geschafft, die eine Folie von der Maske zu ziehen, das kleine Biest! :D Futter hab ich soweit wie möglich reduziert, aber mehr geht nicht! Sonst kriegt der arme Max ja nichts mehr ab, der ist sowieso immer der letzte, der ans Futter darf. Von wegen, keine Rangfolge bei Wellis! Mal sehen, ob sich nächste Woche was tut!
     
  17. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Püschel, bis Du eine Veränderung bemerkt, werden voraussichtlich Wochen ins Land gehen. Nach ein paar Tagen passiert da noch nichts.
    Ggf. könntest Du es noch etws forcieren, wenn Du das Futter zusätzlich mit Grassamen streckst. Eine Zeitlang können die Grassamen auch mal 50% der Mischung ausmachen. Aber unbedingt nötig ist das natürlich nicht.
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  18. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Da hast Du recht.

    Aber Du kannst mehrere Veränderungen vornehmen:

    - nach und nach das Körnerfutter reduzieren und Knaulgras als "Überlebensfutter" hinstellen
    - Entzug allen Grünfutters, kein Obst
    - Hast Du einen nicht beheizten Raum? --> 15-18°C
    - ohne künstliche Beleuchtung? --> < 10 Std. (z.Zt. ca. 8 Tagstunden)

    - trennen der Geschlechter
    - die Natur sieht weitere Veränderungen vor

    Die ersten vier Anstriche werden ausreichen, dein Ziel zu erreichen.
    Die "grünen" Anstriche geschehen in der Natur, der "rote" künstlich durch den Menschen.

    Die Veränderungen aber bitte nicht abrupt, sondern nach und nach.
     
  19. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo Gregor,

    ja es ist wirklich schwierig, Futter gibt es zur Zeit bei mir nur 2 Tl pro Vogel schon mit Knaulgras gestreckt, da unsere eine Henne sich sonst dermaßen vollstopft......
    Raum ist immer so um 20 Grad (ist unser Wohnzimmer) hier ist es was schwierig es kühler zu gestalten.
    Licht gibt es zur zeit 12 Stunden.

    Wir fahren 1 Woche nach Weihnachten weg, da werde ich diese Kriterien mal umsetzten (Unsere Vogelpflege kommt 1mal täglich). und hoffe die Vögel werden mal etwas weniger Brutlustig sein.

    Ich gebe immer ganz gerne Gemüse udn Kräuter, da wir Megapatienten haben und ich natürlich möchte, dass sie genug Vitamite etc. haben. Ach es ist manchmal schwierig alles "richtig" zu machen.

    Viele Grüße
    Mutzie
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    12 Stunden Licht ist natürlich der Traum jedes vermehrungswilligen Vogels ;).
     
  22. #20 Püschel-007, 11. Dezember 2009
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Hi,

    also, wie schon erwähnt, sie kriegen ja - wenig Körnerfutter - mit Grassamen vermischt und wenn ich nach Hause komme (von der Arbeit) nochmals gaaanz wenig Körner mit Samen (Knaul, Rygrass oder ähnliches). Im Zimmer dürfte es so ca. 16-18 Grad sein. Ganz genau kann ich es nicht sagen, aber da ich dort die Heizung fast nie höher als 1-1 1/2 stelle, müsste es hinkommen. Im Wohnzimmer habe ich sie auf 2 und dann ist es ca. 20 Grad. Licht reduziere ich nicht noch weiter, sonst kriegen wir Depressionen! Und wenn ich noch weniger Futter gebe, nagen sie mich an! Oder (und das ist noch schlimmer:D) - sie schreien so laut, dass ich doch nachgebe und mehr im Topf landet. TRENNEN werde ich die Süßen auf gar keinen Fall! Es klappt so gut mit denen (mal abgesehen vom Platz=wohin noch einen großen Käfig stellen und welche Kombination Wellis, da ich ja 5 habe???), da würde ich ihnen mehr schaden als alles andere. Ich denke mal,die Zeit wirds bringen! Schließlich hat Beauty ja schon aufgehört, warum sollte Emmy nicht auch nachziehen und das Brutgeschäft "einstellen", wenn sie merkt, sie findet keine Höhle? Solange kann ich mit den Plastiktüten über meinen Dekogegenständen leben. So, das wars von mir aus, gucke nächste Woche nochmal rein, ob sich was getan hat.
    Schönes Wochenende!
     
Thema:

BRUTLUST, aber nicht erwünscht...

Die Seite wird geladen...

BRUTLUST, aber nicht erwünscht... - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken, Nachwuchs im Anmarsch aber nicht erwünscht

    Zebrafinken, Nachwuchs im Anmarsch aber nicht erwünscht: Hallo zusammen! vor drei Wochen habe ich mir wieder ein Pärchen ZF zugelegt. nun legt die Henne schon Eier:nonono:, aber an Nachwuchs habe ich...
  2. Weihnachten steht vor der Tür - Geschenktipps? Hilfe erwünscht :)

    Weihnachten steht vor der Tür - Geschenktipps? Hilfe erwünscht :): Hey ihr Lieben, Weihnachten steht ja bald vor der Tür. Um dem diesjährigen Stress etwas zu entgehen, wollte ich die Planungen schon etwas früher...
  3. Benachrichtigungen

    Benachrichtigungen: Hallo Ihr Lieben, eben habe ich eine Benachrichtigung entdeckt, die bereits etwa eine Woche alt ist - ich bin hier im Forum relativ neu und...
  4. Rat und Tipps erwünscht

    Rat und Tipps erwünscht: Wie schon die Überschrift besagt suchen wir Tipps und Ratschläge.Und zwar wollen wir uns ein Paar Papageien anschaffen.In die nähere Auswahl...
  5. Henne schreit sobald man weg geht..tipps vorschläge erwünscht..

    Henne schreit sobald man weg geht..tipps vorschläge erwünscht..: hallo,ich und meine freundin haben nun seit 3 tagen eine graupapagei Henne, bis jetzt läuft alles soweit auch gut,frisst aus der hand,lässt sich...