Brutus hat Verletzung - was tun?

Diskutiere Brutus hat Verletzung - was tun? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich brauch mal eure Hilfe. Gestern abend haben wir gesehen, dass Brutus am Auge eine Verletzung hat und Blutet. Wir sind dann gestern...

  1. Rosa07

    Rosa07 Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich brauch mal eure Hilfe.

    Gestern abend haben wir gesehen, dass Brutus am Auge eine Verletzung hat und Blutet. Wir sind dann gestern noch zum TA. Er hat uns dann Arnika D4 mitgeben, das er jetzt auch schon öfters bekommen hat.

    Über die Nacht haben wir ihn dann im Transportkäfig gelassen, damit er sich nicht so viel bewegt und damit man genauer beobachten kann, ob es noch blutet.

    Heute war er mittags wieder richtig fit. Dann habe ich ihn in einen größeren Käfig umgesetzt. Vorhin habe ich auch ein paar mal geschaut, ob es ihm gut geht. War alles in Ordnung.

    Jetzt beim Füttern habe ich gesehen, dass die Stange wieder blutig war und auch eine stange, entweder er hat sich selbst gekratzt oder an der Stange aufgescheuert. Ich habe ihn jetzt wieder in die Transportbox gesetzt. Ich glaube das ist besser so.

    Was soll ich denn jetzt machen? Gibt es auch so Halskrausen für Kanaris? Oder soll ich ihn einfach ein paar Tage in der Transportbox lassen, bis es gut verheilt ist?

    Kann man denn etwas auf die Wunde tun? Panthenol-Salbe zum Beispiel? Das Auge sieht ok aus, die Wunde ist wohl daneben.

    Was mach ich denn überhaupt mit den Kanaris jetzt? Ich vermute das ja Rosa das war. Ich werde morgen nochmals genau die Voliere begutachten, ob er sich irgenwo verletzt haben könnte.

    Eigentlich habe ich schon das Gefühl, dass sich die beiden verstehen, sind ja auch schon ein Jahr zusammen. Rosa jagt zwar Brutus manchmal, aber ich dachte, das ist normal, unsere Wellis kappeln sich ja auch mal. Manchmal spreizt Brutus auch die Flügel und sperrt den Schnabel auf, wenn sie mal wieder beide an den gleichen Futternapf wollen.

    Auf der anderen Seite, wenn Rosa aus dem Käfig fliegt, sitzt sie auf dem Vogelbaum und ruft Brutus so lange, bis er sich auch raus draut (er kann ja nicht fliegen, deshalb hat er eine Liane vom Käfig zum Vogelbaum). Uns sie sitzen auch immer zusammen. Ich finde auch, dass Rosa jetzt alleine in der Voliere ganz schon belämmert dasitzt und ihren Brutus vermisst. Sie macht keine Pips.

    Was mach ich denn am besten nun? Ich hoffe dass es ihm morgen früh wieder besser geht, ich werde mich morgen mittag wieder melden.

    Gruß Bettina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    6
    Lass die Vögel erst einmal getrennt. Rosa wird das schon überstehen.
     
  4. Satchmo

    Satchmo Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wie "schlimm" ist es denn? Also wenn es keine große Wunde ist, dann würde ich einfach dem natürlichen Heilungsprozess seinen Lauf lassen.

    Um was für Stangen handelt es sich denn? Sind es gekaufte, glatte Stangen oder Naturstangen mit z.B. evtl. scharfen Astgabel"pickeln"? Die könnte man ja mit einer Feile bearbeiten.

    Das Absuchen der gesamten Umgebung nach Scharfkantigem halte ich für sinnvoll.

    Halskrausen kann man bei Kanarien speziell (anders als z.B. bei Wellensittichen) nicht anwenden, da es bei Kanarienvögeln dadurch zu Gleichgewichtsstörungen kommt .

    Mit Salben am Auge bzw. in Augennähe wäre ich vorsichtig, da viele Salben spreitende Öle (Kriechöle) enthalten, die wenn sie in die Augen gelangen zu Reizungen/Brennen führen.

    Wenn es nicht so schlimm ist, würde ich einfach abwarten.
     
  5. #4 Fleckchen, 10. Juli 2008
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    Wenn du nicht gerade Sand als Einstreu verwendest, würde ich "Luft" an die Wunde lassen.
    Sollte er sich den "Schorf" weiterhin abmachen in den Transportkäfig setzten und den mit Küchenpapier auslegen.

    Ups, zu spät, die anderen waren schneller:D

    erich
     
  6. Rosa07

    Rosa07 Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin gerade heim gekommen. Jetzt sieht Brutus wieder recht fit aus. Das Auge ist auch wieder trocken. Wenn ich das richtis sehe, ist die Verletztung am oberen Augenlid, dort ist ein Schorf, aber der ist klein, also keine so große Verletzung.

    Es wäre ja auch OK, wenn er nicht es sich wieder aufkratzen dürfte.

    Ich glaube, er hat im Käfig versucht, sich zu bewegen. Das Wasser ist im ganzen Käfig erteilt, das Futter ist klitsche nass und es sieht im Käfig aus als hätte ne Bombe reingeschlagen.

    Ich werde jetzt erstmal den Käfig sauber machen und ihn erstmal drinne lassen. Nicht dass er sich im größeren Käfig wieder alles aufkratzt. Hat er halt erstmal nicht so viel Bewegunsfreiheit. Ist besser, als dass er noch mehr Blut verliert.

    Pahnthonol-Salbe gibt es ja auch fürs Auge, z.B. von Bethpanthen. Ich habe halt gedacht, dass der Schorf dann etwas weicher wird und schneller abfällt und er sich den nicht wieder abkratzt und es erneut blutet.

    Morgen bin ich dummerweise den ganzen Tag weg, deshalb ist es wohl für ihn sicherer, wenn er im kleinen Transportkäfig bleibt.

    Am Samstag werde ich dann nochmal überlegen, ob ich zum TA muss oder nicht, da hat er nämlich wieder Sprechstunde.

    Scharfe Äste haben wir eigentlich nicht, da die Kanaris die ja nicht wie die Wellis abnagen, habe ich dort nur Haselnuss-Äste reingehängt, die sind total glatt, da dürfte nichts passieren.

    Rosa scheint echt Brutus zu vermissen. Sie hockt in der Voliere relativ bewegunslos und schaut komisch. Wenn sie daran schuld ist, ist es ihr hoffentlich eine Lehre und freut sich wieder, wenn Brutus wieder rein darf.

    So jetzt gehe ich Käfig sauber machen. Ich melde mich später nochmal.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.
     
Thema:

Brutus hat Verletzung - was tun?

Die Seite wird geladen...

Brutus hat Verletzung - was tun? - Ähnliche Themen

  1. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  2. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  3. Laufente Verletzung

    Laufente Verletzung: Hallo, mein 2 Jahre alter Laufi-Erpel humpelt seit So 1.10.und wir sahen Verdickung am Mittelknöchelchen des linken Paddels. Also ihn am Mo 2.10....
  4. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...
  5. verstopfte Talgdrüse - was tun?

    verstopfte Talgdrüse - was tun?: Hallo zusammen, unsere Gustine hat eine große verstopfte Talgdrüse am Hals und zwei kleinere am Kopf. Der Tierarzt meinte, solange sich diese...