Brutus ist gestorben

Diskutiere Brutus ist gestorben im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe ja nach Tipps gefragt, wegen Brutus, weil er wahrscheinlich von Rosa verletzt wurde. Das ist letzte Woche Dienstag passiert....

  1. Rosa07

    Rosa07 Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ja nach Tipps gefragt, wegen Brutus, weil er wahrscheinlich von Rosa verletzt wurde.

    Das ist letzte Woche Dienstag passiert. Am Wochenende war ich eigentlich froh, dass er über dem Berg ist, dachte ich zumindest. Er war fröhlich, hat gut gefressen und als ich gelüftet hat und er Rosa gehört hat, haben die beiden sich auch unterhalten.

    Dann am Montag saß er morgens noch auf der Stange und als ich eine halbe Stunde später reinschaute, lag er tod auf dem Boden.

    Ich kann es wirklich nicht glauben. Ob er wohl irgendeine Infektion bekommten hatte durch die Wunde? Aber die Wunde war ja gar nicht groß und sah auch schon gut verheilt aus. Das Auge hatte ja zum Glück nichts abbekommen.

    Ich bin mal wieder kurz davor, aufzuhören Vögel zu halten. Vor 3 Wochen habe ich erst eine Welli-Dame beerdigt. Irgendwie macht das doch keinen Spass mehr. Der nächste Welli wird auch nicht mehr lange leben, da er einen Tumor hat, der gerade ordentlich wächst.

    Bin jetzt echt am überlegen, was ich mit Rosa machen soll. Ob ich überhaupt wieder einen neuen Kanari holen soll oder ob ich Rosa abgeben soll.

    Mich nimt es jedes Mal so mit, obwohl es "nur" ein Vogel ist. Ich finde es so bedrückend, dass man bei den Vögel auch nicht viel machen kann. Oder man denk, es ist gut und dann sterben sie doch.

    Bei den Wellis finde ich es so schlimm, dass die meisten jung an Tumore sterben. Wir haben fast alle Wellis an Tumore verloren, auch wenn sie noch nicht mal 5 Jahre alt waren. Nur unser Rudi scheint in die Jahre zu kommen, er sieht irgendwie "alt" aus. Aber er ist der einzige, der wirklich gesund scheint, hatte bis auf ein verstauchtes Füßchen auch noch nie eine Krankheit.

    So genug ausgeheult.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ...

    Das tut mir sehr leid, ich hatte den Beitrag auch mitverfolgt.

    Ich kann Dich sehr gut verstehen.
    Einerseits bricht es mir fast das Herz, wenn ich mir vorstelle, in eine Wohnung ohne Vögel: ohne Piepsen, ohne Gesang heim zu kommen.
    Ohne die kleinen schwarzen Augen, die sich freuen, wenn man wieder da ist.

    Aber andererseits habe ich jetzt wirklich für mich beschlossen, keine Vögel mehr zu holen.
    Es war zu schlimm, die letzten beiden Verluste miterleben zu müssen und dann werde ich, wie Du auch, noch ein Vögelchen bald wegen einer Erkrankung verlieren.

    Ich möchte es einfach dann nicht wieder mitmachen und ich würde auch jeden Vogel mit meinen "3 Picco´s" vergleichen...daher werde ich es ohne versuchen... :(

    Aber vielleicht entscheidest Du Dich ja doch dafür, weiterhin Vögel zu halten?

    Ich wünsche Dir dafür alles Gute!


    LG,
    Seriema
     
  4. Rosa07

    Rosa07 Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    finde ich ja schön, dass es jemand gibt, dem es genauso geht. An dieser Stelle stand ich schon ein paar Mal.

    Aber dann habe ich mir doch wieder Vögel geholt.

    Rosa ist ganz traurig, sie kommt auch nicht mehr aus dem Käfig raus. Ich muss schnell eine Entscheidung treffen, was ich mache. Sie braucht dringend wieder einen Partner.
     
  5. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Erst mal mein herzliches Beileid. Ich glaube, so wie Dir geht es vielen von uns. Vor allem, wenn man den Kleinen nicht wirklich helfen kann. Habe auch schon viele Wellis infolge eines Tumors verloren. Vor kurzem ist unser Romeo an Megas gestorben und 2 meiner verbliebenen 5 schleppen auch schon einige Zeit ein dickes Geschwulst mit sich rum. Ist wirklich echt frustrierend. Aber auf der anderen Seite macht es auch immer Spaß, zu sehen, wie wohl sie sich fühlen und wie ein Neuling (nehmen immer welche aus Einzelhaltung auf) im Schwarm richtig aufblüht.

    Die Entscheidung, ob Du aufhörst, kann Dir natürlich keiner abnehmen. Aber vielleicht kannst Du ja erst einmal parallel fahren, d.h. auf der einen Seite einen passenden Partner für Deine Rosa suchen, auf der anderen Seite Dich nach einer neuen Bleibe für sie umsehen. Dann kannst Du ja immer noch entscheiden, welchen Weg Du letztendlich gehst.

    Viele Grüße
     
  6. Rosa07

    Rosa07 Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cornelia,

    bin ich also nicht die einzige, die sich mit den Tumoren rumschlägt.

    Ich werde mal sehen, ob ich nicht doch wieder nen neuen Kanari aufnehme. Rosa sitzt echt nur rum.

    Da wir sich ja selbst eingefangen haben, und dazu echt ewig gebraucht haben, hänge ich schon irgendwie auch an ihr und möchte sie eigentlich nicht hergeben.
     
Thema:

Brutus ist gestorben

Die Seite wird geladen...

Brutus ist gestorben - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben

    Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben: Hallo ihr Lieben, mein ZF-Pärchen hat zum ersten Mal gebrütet -und gleich erfolgreich. Das Vogelkind ist vor ca. 15 Tagen geschlüpft und seit dem...
  2. Taube ist gestorben..

    Taube ist gestorben..: Hallo, ich bin Caro,22 & hab zwei Hunde & 2 Kinder & Katzen & Welli & Fische. Kommen aus Bawü. Dass ich gleich zur Sache komme Gestern hat mein...
  3. Meisenweibchen während Brut gestorben. Füttert das Männchen weiter bis die Küken flügge sind?

    Meisenweibchen während Brut gestorben. Füttert das Männchen weiter bis die Küken flügge sind?: Bei uns im Garten brütet ein Meisenpärchen. Die Küken sind geschlüpft. Vor knapp einer Woche wurde das Weibchen von einer Katze getötet. Das...
  4. Vermittelt-Sperlingspapagei: PBFD Männchen gestorben, Weibchen (PBFD Witwe) sucht neuen Partner

    Vermittelt-Sperlingspapagei: PBFD Männchen gestorben, Weibchen (PBFD Witwe) sucht neuen Partner: Meine Mutter (77 Jahre alt wohnhaft in der Eifel) hatte bis gestern 2 Sperlingspapageien, die beide 2006 geboren wurden und seitdem immer zusammen...
  5. 1 1/2 Jahre alter Weißkopfpapagei an Krebs gestorben

    1 1/2 Jahre alter Weißkopfpapagei an Krebs gestorben: Hallo zusammen, erst mal vielen Dank für die bisherigen Antworten auf meine zahlreichen Fragen – ihr habt mir sehr weiter geholfen. Leider gibt´s...