Buchbesprechung

Diskutiere Buchbesprechung im Körnerfresser Forum im Bereich Wildvögel; Die Zucht amerikanischer Singvögel von Rob van der Hulst Der erste Eindruck ist hervorragend, dieses Buch mit 320 Seiten ist klar und...

  1. Joerg

    Joerg Guest

    Die Zucht amerikanischer Singvögel von Rob van der Hulst

    Der erste Eindruck ist hervorragend, dieses Buch mit 320 Seiten ist klar und übersichtlich strukturiert und enthält eine Menge erstklassiger Fotos (über 250). Der Autor hält sich nicht lange bei irgendwelchem Geplänkel auf, sondern kommt nach einem kurzen allgemeinen Teil direkt zur Besprechung der Arten:

    Kardinäle (4 Arten), Kernknacker (4 Arten) und Abendkernbeißer, Bischöfe (2 Arten), Farbfinken (5 Arten) und Zeisige (5 Arten).

    Das Buch ist also weit davon entfernt, vollständig zu sein, aber es erhebt auch gar nicht diesen Anspruch. Das was darin behandelt wurde, ist sehr detailliert beschrieben und wird durch entsprechende Bilder, darunter auch viele Aufnahmen aus den entsprechenden Lebensräumen der Vögel oder gar Bildsequenzen (z.B. bei der Beringung von Jungvögeln) unterstützt. Kurzübersichten und farbige Verbreitungskarten sind als Einleitung den jeweiligen Artenbesprechungen vorangestellt. Die Artenbesprechungen fallen zum großen Teil sehr ausführlich aus. Da meine niederländischen Sprachkenntnisse doch etwas begrenzt sind, möchte ich auf die deutsche Übersetzung warten, die ich für Rob van der Hulst Korrektur lesen werde. Danach hoffe ich wird sich auch anhand des deutschen Textes mein sehr guter Gesamteindruck betätigen.

    Jörg

    weitere Informationen gibt's hier:
    http://www.amerikaansevogelskweken.nl
     
  2. #2 die Mösch, 09.09.2004
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Jörg,

    hört rsp. liest sich gut an: Halte uns bitte auf dem Laufenden.
     
  3. iskete

    iskete Guest

    Ja, das ist sehr interessant! Wie Ulrike schon gesagt hat, halte uns bitte auf laufenden!
     
  4. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    hallo
    welche kardinalarten werden in diesem buch besprochen??
     
  5. iskete

    iskete Guest

    Hallo Tim!

    1. Roter Kardinal
    2. Schmalschnabelkardinal
    3. Grünkardinal
    4. noch eine ganz rote Kardinalart ohne schwarze Maske. Ich weiß nicht welche dieser. Siehe den Bild im Link!
     
  6. #6 Ronnylein, 11.09.2004
    Ronnylein

    Ronnylein Guest

    Hallo,

    die 4. Art müsste Cardinalis phoeniceus, der Purpurkardinal sein.

    MfG, Ronny
     
  7. Joerg

    Joerg Guest

    Was lange gärt... ;-)

    Das Buch ist übersetzt und jetzt in Deutsch erhältlich...
    Wer es jetzt noch in Deutschland vertreibt, weiß ich nicht, das Vogelhaus Bürstadt (06206 7283) bietet es aber an!
    Gruß
    Jörg
     
  8. #8 DUNADAN, 21.07.2005
    DUNADAN

    DUNADAN Waldläufer des Nordens

    Dabei seit:
    30.06.2001
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    An der Ostsee
    Buch bestellt!

    :zustimm: Moinsen,

    soeben rief mich ein netter Herr an, der mir das Buch am Telefon verkauft hat und erzählte, er würde den Vertrieb in Deutschland übernehmen. Klang sehr nett und seriös. Leider habe ich den Namen nicht verstanden und auch vergessen, nochmal nachzufragen.
    Mitte kommender Woche werde ich das Büchlei wohl haben und Euch dazu Näheres berichten. Wer möchte, bekommt dann von mir auch gern die Bezugsadresse.

    Bis dahin

    Oscar
     
  9. Joerg

    Joerg Guest

    Tach auch,

    den Alleinvertrieb hat er mit ziemlicher Sicherheit nicht, soviel zur Seriösität...

    Gruß
    Jörg
     
  10. #10 DUNADAN, 28.07.2005
    DUNADAN

    DUNADAN Waldläufer des Nordens

    Dabei seit:
    30.06.2001
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    An der Ostsee
    Nun ist es da!

    Moinsen,

    nun ist das bestellte Buch da. Ich bin mir hinsichtlich seiner Brauchbarkeit etwas unschlüssig.

    Bemerkenswert sind für mich die zum Großteil erstklassigen Fotos sowie die illustrierte Beringungsanleitung, die sicher manchem Einsteiger weiterhilft. Die einleitenden Kapitel (Unterbringung, Ernährung etc.) enthalten kaum Informationen, die man nicht schon anderswo gelesen hat (Amerikanische Körnerfresser (und um nur die scheint es zu gehen, wenngleich der Titel ja allgemein auf Singvögel schließen lässt?!) unterscheiden sich nämlich in vielen Fällen eben doch nicht so sehr von den Körnerfressern und Cardueliden der Alten Welt!).
    Der Auotor verwendet viel Zeit (und teueren) Druckraum mit der Wiedergabe eigenen Erlebens, was zwar der Kurzweil, die das Buch durchaus verbreitet förderlich ist, aber den Informationsgehalt nicht unbedingt steigert.

    Was mich aber am meisten stört, ist die Übersetzung, die meines Erachtens alles andere als gelungen ist. Vieles wirkt "einfach so dahin geschrieben"Auf den ersten Blick gleich eine Reihe von Tipp- und Schreibfehlern sowie sonderbare Groß- und Kleinschreibung und uneinheitliche bzw. falsche Punkt- und Kommasetzung , teilweise falsches Deutsch, machen die Lektüre nicht gerade angenehm. Wer versteht einen Satz wie "Manchmal sind sie auch sofort bis"??

    Kurzum: Bei dem stolzen Preis von 39 € habe ich mehr erwartet. Weniger der zugegebenermaßen tollen Bilder zugunsten eines sorgfältigen Lektorates wären dem Preis-Leistungsverhältnis sicher zuträglich gewesen.

    Gruß aus dem Norden
    Oscar
     
Thema:

Buchbesprechung