Buchenecker

Diskutiere Buchenecker im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, meine nachbarin hat einen baum der bucheneckern produziert... kann man sie den papageien geben ? die goffinhenne hat sie schon prompt...

  1. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    meine nachbarin hat einen baum der bucheneckern produziert...
    kann man sie den papageien geben ?
    die goffinhenne hat sie schon prompt angenommen.
    Soll man warten bis die braun (reif ) werden oder kann man sie noch unreif geben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jimbo

    Jimbo Guest

    Hallo Celine!

    Welch eine Freude! Ich kann dir mal einen Tipp geben.

    Bucheckern sind sehr lecker und entsprechend beliebt, übrigens auch bei Menschen.
    Ob man sie auch unreif geben kann, weiss ich nicht. Sie fallen erst vom Baum, wenn sie reif sind. Und da Buchen sehr hoch sind, hat meine Mama mir verboten, da raufzuklettern, um sie zu pflücken.

    Liebe Grüße
    Birgit
     
  4. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    aaach die mamas...solch einen spass verderben :D
    Ich war auch eine kletterin...

    danke Birgit,
    es ist das erste mal das ich bucheckern hier in Quebec sehe..und das bei meiner nachbarin!
    Es scheint das dieser baum jahrzehnte (40 ?) braucht um nusse zu produzieren

    Ich hatte sie schon mal in meiner jugend gegessen in EU aber, wenn meine erinnerung richtig ist, schienen mir die von damals grosser...

    werde sie trotzdem sammeln ...wahrscheinlich kann man sie auch einfrieren oder halten die lange?

    Dieses jahr ist auch produktion von den kleinen carier nussen (wie kleine walnusse) von meinem lieblingsbaum der jede zwei jahre mir meinen vorrat fur die vogel gibt.

    schonen tag
    Celine
     
  5. Jimbo

    Jimbo Guest

    Hallo Celine!

    Eine Buche braucht ca 40 bis 80 Jahre, bis wir das erste Mal Bucheckern von ihr sammeln können. Man sollte nicht zu viele rohe Bucheckern essen. Sie enthalten Fagin. Dieses Problem lässt sich aber leicht lösen, indem man sie röstet. Dann schmecken sie auch besser. Man kann auch einen leckeren Kuchen damit backen. Dazu ersetzt man einfach einen Teil des Mehles durch gemahlenen Bucheckern. Ganze Früchte im Teig, wie man es mit Nüssen oder Schokostreuseln oder Rosinen macht, sind auch zu empfehlen. Wenn dann noch lecker Sahne drauf kommt, hat man sofort die Oxalsäure neutralisiert.
    Ob das ernährungstechnisch überhaupt relevant ist, weiss ich nicht. Meine Oma hat es mir so beigebracht und ich bin da lieber vorsichtig, bevor plötzlich einer unterm Tisch liegt.

    Also.....eingefroren hab ich die noch nie. Solange halten die hier nicht, dass sich diese Frage stellen würde.

    Liebe Grüße
    Birgit
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Buchenecker