Buchenholz oder Sand???

Diskutiere Buchenholz oder Sand??? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Also wir haben jetzt mal so buchenholz anstatt dem sand in den käfig gemacht Was ist jetzt besser???? Und soll ich nochmal eine extra schale...

  1. Ricko17

    Ricko17 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Oktober 2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34123 Kassel
    Also wir haben jetzt mal so buchenholz anstatt dem sand in den käfig gemacht
    Was ist jetzt besser????

    Und soll ich nochmal eine extra schale mit sand rein stellen???

    Ich habe jetzt erstmal beides etwas gemischt.

    Stimmt das das sie den Sand zur verdaung brauchen?????:~
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. chavakiah

    chavakiah Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    also ich persönlich nehme was ganz anderes. ich nehme holzstreu was 100% aus holzrest recycling besteht. vogelsand oder grit biete ich meine lieblingen in einer extra schale an was die beiden auch nehmen.
     
  4. fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Julia,

    ich hatte über 3 Jahre Buchenholzgranulat in den Käfigen und bin seit ca. einem halben Jahr zurück zum guten alten Vogelsand gekommen - und das auch schon, bevor ich das Vogelzimmer fertig hatte. Ich finde die Reinigung mittels einer Katzenstreuschaufel hygienischer, da man auf diese Art rückstandsfrei alle Obst- und Futterreste und auch den Kot entfernen kann. Meine grünen Kongos haben oft unten gesessen und die Holzstückchen geschreddert. Aufgrund von eventuell vorhandenen Schimmelpilzsporen (trotz häufiger Reinigung), ist mir dieses zu riskant geworden - deshalb der Umstieg auf den klassischen Sand, den ich im Vogelzimmer in feiner und grober Form zur Verfügung stelle.

    Gruss Frank
     
  5. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Jooo, da kann ich mich Frank 100% anschließen!! Habe auch schon alles durchprobiert und am besten zu reinigen mit der berühmten Katzenschaufel :D ist wirklich der Sand, wobei ich die nur die grobe Variante verwende. Da in dem Sand auch Mineralien und Grit enthalten ist, brauche ich diesen nich auch noch zusätzlich zu reichen. Ein Kalkstein häng natürlich noch exra mit in der Voli.

    Ich siebe natürlich auch jeden Tag durch (je nach Bedarf sogar 2xtäglich, wenn die Geier draußen sind) und nicht nur Kothaufen bleiben in der Schaufel hängen, sondern auch leere Spelzen, Obst- und Gemüsereste. Abends ist immer alles schön sauber für die Nacht! Dayo liebt übrigens die Katzenschaufel :D Der kommt immer wie wild angeflogen, wenn er die sieht...
     
  6. fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ach neeee - das kommt mir aber sehr bekannt vor :zwinker: - und wenn man dann nicht schnell genug ist, sieht das ganze so aus :+schimpf:) :

    [​IMG]


    Ich bin schon bei der 3. angelangt und suche immernoch nach einer "perfekten" Edelstahlschaufel....

    Gruss Frank
     
  7. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    HiHiHi...jetzt muss ich aber echt lachen :D Da sind sie doch alle gleich...und bei uns ist es erst die zweite Schaufel, konnte ihn bisher immer gut ablenken! Wenn Du eine Edelstahlschaufel findest, gib' mir bitte unbedingt gleich Bescheid, wo es die gibt, ja??:D
     
  8. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Hallo.
    Anfangs haben wir Buchenholzspäne benutzt.
    Das war mir auf Dauer aber zu staubig und sah nach zwei Tagen auch unschön aus, eben weil man u.a. Körner etc nicht so toll raus bekommt.
    Wir sind dann umgestiegen auf ganz normales Zeitungspapiert. Das lässt sich täglich super schnell auswechseln.
    Wenn Du brave Geier hast die dieses nicht schreddern, wäre es für mich immer die erste Wahl.
    LG, Katja
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Lagarero

    Lagarero Langflügelpapa-Fan

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Ich benutze Buchenholzgranulat, das Grobe. Anfangs habe ich es auch mit Zeitungspapier versucht aber wenn die Geier fliegen, ist es nicht liegen geblieben.
    Was Besseres habe ich bisher nicht gefunden, Sand kommt nicht in Frage, dann habe ich es ja in der ganzen Wohnung verteilt...

    Lg
    Elina
     
  11. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Für uns gibts auch nichts besseres als BHG, gerade für etwas größere Flächen (2,60m x 1,6m). Und es ist noch eine gute Beschäftigung für die Pieper nebenbei. Und nicht nur für die: Ich stiefel auch jeden abend rein und sammle ganz akribisch alle Reste raus. Die zweite Hälfte der zeit brauche ich dann, um die schuhsohlen meiner Hausschuhe wieder sauberzukratzen:~. Einen kleinen Spleen dafür muss man schon haben:zwinker:.
     
Thema:

Buchenholz oder Sand???