Buchenholzgranulat?

Diskutiere Buchenholzgranulat? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Und wie sieht es bei Chipsi super mit der Hygiene aus? Soweit ich das beurteilen kann, kriegst du mit den durchsieben und grob wegmachen auch...

  1. Petra102

    Petra102 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Und wie sieht es bei Chipsi super mit der Hygiene aus? Soweit ich das beurteilen kann, kriegst du mit den durchsieben und grob wegmachen auch nicht alles raus. Und die Rest von Obst und Kot sind doch genauso noch vorhanden? Somit können sich auch Keime und Pilze ausbreiten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin

    genau so ist das. Aus diesem Grund kenne ich derzeit keine Alternative zum groben Vogelsand - vielleicht Zeitungspapier, vorausgesetzt, die Geier zerpflücken das nicht. Ich kann es nicht verwenden.
     
  4. #23 Andree Dincher, 24. April 2008
    Andree Dincher

    Andree Dincher Guest

    Da es derzeit keinerlei Alternative gibt nutze ich das Buchenholz weiter und verbrauche 50 kg in der Woche da ich täglich reinige komplett und wir das zeug danach dazu nutzen die löcher auf unseren Parkplatz zu füllen.

    Unsere kramen auch nicht auf den Boden und suchen Futterreste etc. ausserdem bin ich dazu genötigt täglich Totalreinigung zu machen da auch mal gerne unsere Katzen die Ecke besuchen gehen .


    Eh fragen kommen ....keine Käfighaltung die Vögel sind hier absolut frei .
     
  5. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ich siebe Chipsi super nicht durch.
    Ich streue es ganz dick ein (nach der Grundreinigung), nach einer Woche ist es quasi "festgestampft" wie eine Strohmatte im Pferdestall. Je nach Vogelart nehme ich den Kot und Futterreste mit der Hand raus. Früher mit einer kleinen geschlossenen Katzenkloschippe und einer am Rand abgeschnittenen Katzenkloschippe (wie Harke u. Schaufel), aber man härtet im Laufe der Jahre ab :D
    Dadurch das sich das Streu verfestigt kann man diese "losen" Auflagerungen gut entfernen, wenn man mag täglich (bei Obstschleuderern empfehlenswert), und streut entsprechend dem entnommenen Streu neu nach. Funktioniert eigentlich ähnlich wie wenn man klumpendes Katzenstreu benutzt. Das entnommene wird nachgefüllt. Chipsi super ist extrem saugfähig! Da hat Badewasser oder vorbeigetropfter Nektar keine Chance zu schimmeln! Die Zeitung die ich ganz am Anfang unterlege ist bei der nächsten Grundreinigung (alle 1 - 2 Monate) trocken und nirgends angepappt!
    Das Körnerfutter der Prachtfinken kann nicht in irgendwelche Ritzen rutschen, es bleibt sichtbar liegen. Trotzdem werden die leeren Hülsen nicht aus der Voliere oder Box geweht, sondern vermischen sich mit der Einstreu. Größere Hülsen (Sonnenblumkerne) kann man bei der Reinigung problemlos mit abharken.

    Anmerkung: das Streu verfestigt sich nur allein dadurch das die Vögel auf den Boden landen oder herum hopsen. Ich finde es für kleine Vogelfüße sehr angenehm.
    Aber für größere Papageien würde ich es nicht unbedingt nehmen. Da würde ich halt doch bei Sand bleiben, weil die mir zu viel in der Einstreu wühlen :D
     
  6. #25 Angie-Allgäu, 29. April 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Das heisst Du streust 50 kg Buchenholz in die Wohnung? *Mahlzeit*

    Igitt... also selbst wenn die Vögel *kontrolliert* noch nicht auf den Boden gehen.... von Katzensch*** würd ich meine Vögel weit fern halten.
    Man weiß ja doch nie was den Chaoten grad einfällt.

    Ferner halte ich es durchaus für wichtig das auch die Vögel ihren Bereich *ob nun Käfig in den Mindestanforderungen, Voliere oder Vogelzimmer* haben.
    Manchmal mögen sich auch diese zurückziehen und ihre Ruhe haben. Ob dazu eine Duschstange ausreicht?

    Zurück zum Thema Einstreu....

    Auch ich nutze Buchenholzgranulat... allerdings nur in den Vogelzimmern und Schutzhäusern der Voliere. Im Wohnbereich wollte ich das nicht.
    Ich bin allerdings noch immer auf der Suche nach einer Alternative,
    da das Buchenholz doch reichlich staubt.
     
  7. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Schon mal Maiseinstreu versucht? Staubt gar nicht, die "Perlen" kullern nur mitunter auch aus der Voliere raus. Sie kleben Kot zu Klumpen zusammen, die man rauslesen kann und nehmen Feuchtigkeit gut auf.
    (falls schon vorgeschlagen... ich hab jetzt nicht den ganzen thread gelesen)
     
  8. #27 Angie-Allgäu, 29. April 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Hallo Gunna,

    Maiseinstreu halte ich grundsätzlich für eine gute Alternative.
    Neben dem Effekt das es nicht staubt ist es sehr saugfähig und
    vor allem ist es auch für JV ungefährlich *verschlucken*.

    Allerdings ist es für die Anwendung in ganzen Vogelzimmern (Wohnungen :D)
    doch sehr teuer.
     
  9. #28 Claudia H., 29. April 2008
    Claudia H.

    Claudia H. Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    90513 Zirndorf
    Und wo gibts Maiseinstreu???
     
  10. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    :+klugsche
    Ihr habt aber auch alle daran gedacht das es kaum noch nicht genmanipulierten Mais gibt...:p
    Die Folgen sind ja hinlänglich bekannt :D
     
  11. #30 Flitzpiepe, 11. Mai 2008
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest


    Hi, wenn Du soviel BHG verbrauchst, kaufst Du das hoffentlich nicht im Zoofachhandel?

    Ich habe hier in Mannheim jetzt für einen 15kg-Sack 9,50 bezahlt.

    Das Geschäft ist direkt auf dem Schlachthofgelände der Stadt und verkauft es als Räuchergold.

    Und ich denke, in jeder Großstadt, die Schlachthöfe hat, wo auch Metzgereibedarf verkauft wird, ist das zu finden.
     
  12. #31 Andree Dincher, 11. Mai 2008
    Andree Dincher

    Andree Dincher Guest

     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #32 bullifant, 11. Mai 2008
    bullifant

    bullifant gegen Diktatur u. Willkür

    Dabei seit:
    11. Oktober 2006
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Will ja nicht schon wieder den Oberschuldirektor spielen...aber ihr wisst das der Staub von Buche und Eiche als krebserregend und Asthma auslösend eingestuft wird oder? Kein Plan ob es sich auch auf Vögel auswirkt aber...sicher is sicher...

    Kann man z.B. hier nachlesen:

    http://www.baulexikon.de/Bautechnik/Begriffe_Bautechnik/b/baulexikon_buche.htm

    oder mal Google damit füttern...

    lernt jeder Schreiner / Tischler usw... nur den Tierhaltern gehts mal wieder vorbei...

    Gruß Bullifant
     
  15. #33 muldentaladler, 11. Mai 2008
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Katzenstreu aus Tongranulat

    Nachdem ich sowohl Buchenholzgranulat als auch Chipsimais als Einstreu für Babypapageien verwendet habe und mit beiden nicht recht zufrieden war, verwende ich zur Zeit nur noch Katzenstreu und zwar die billigste aus Ton (da sie nicht sehr klumpt, ist sie für das Katzenklo sicher nicht so sehr gefragt !).
    Schimmelbildung habe ich im Unterschied zu den erstgenannten noch nie festgestellt.
    Für eine Wohnungsvoliere würde ich deshalb den Versuch mit Katzenstreu empfehlen.

    Klar ist natürlich, dass für größere Anlagen reiner Sand die beste Variante ist (vor allem wenn man wie ich in der Nähe einer Sandgrube wohne:zwinker:)

    Pfingstgrüße

    Erhard
     
Thema: Buchenholzgranulat?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Kleintierschaufel

Die Seite wird geladen...

Buchenholzgranulat? - Ähnliche Themen

  1. Wie lange das Buchenholzgranulat im käfig haltbar

    Wie lange das Buchenholzgranulat im käfig haltbar: Hallo, eine Frage an alle die buchenholzgranulat benutzen oder mal benutzten. Ich habe es mir jetzt für Zeit nach der brut und vor der mauser...
  2. Buchenholzgranulat oder Maiseinstreu

    Buchenholzgranulat oder Maiseinstreu: Was findet ihr besser bzw. geeigneter für Sperlingspapageien?
  3. Buchenholzgranulat und Schimmel

    Buchenholzgranulat und Schimmel: Hallo zusammen, Ich hab jetzt schon mehrfach feststellen müssen, dass das Buchenholzgranulat während der Brutzeit (und den damit verbundenen...
  4. buchenholzgranulat als bodenbelag

    buchenholzgranulat als bodenbelag: Hallo, würde gerne mal Eure Erfahrungen mit Buchenholzgranulat als Bodengrund für Kanarien wissen. Vor allem welche Stärke benutzt ihr? L.G....
  5. Buchenholzgranulat - Karzinogene Stäube - was tun?

    Buchenholzgranulat - Karzinogene Stäube - was tun?: Hallo zusammen, seit geraumer Zeit streue ich meine Voliere mit Buchenholzgranulat, kurz BHG, aus. Das staubt weniger, ist leichter und deshalb...