Buchenholzgranulat?!

Diskutiere Buchenholzgranulat?! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich glaube auf dem Bild hier kann man ganz gut erkennen, wie die Buchenspäne aussehen. Soviel ich weiß sind das auch die "feinen".

  1. suti

    suti Guest

    Ich glaube auf dem Bild hier kann man ganz gut erkennen, wie die Buchenspäne aussehen. Soviel ich weiß sind das auch die "feinen".
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. suti

    suti Guest

    ...ach ja und hier will euch Anton eine Späne mal ganz genau zeigen! ;)
     

    Anhänge:

  4. Falke

    Falke Guest

    Hallo Ihr,

    streue selber auch seit etwa einem Jahr mit dem Granulat aus, ebenfalls das feine von Futterkonzept. Halte es da ähnlich wie Ramona: lieber etwas höher, das hällt dann auch etwas länger.

    Beim Kalk sind meine allerdings etwas wählerischer, da hab ich derzeit vier verschiedene Sorten, vom sand, über Muschelkalk über Grit angeboten - und meine Zimmerwand leider, da bekomm ich sie nicht wirklich von weg...

    Setze das Granulat inzwischen auch bei meinen Mäusen ein, und auch da bewährt es sich gut.

    Ciao,
    Cosima
     
  5. suti

    suti Guest

    Jaja, Wellis und die Tapete...
    Auch unsere lieben es immer wieder unser Wohnzimmer mit Löchern in der Tapete zu "verschönern":D
    Auf dem Bild ist der Beweis im Hintergrund deutlich zu erkennen! 8o
    Unsere Theorie, das Bild immer ein Stückchen höher zu hängen, so dass das aktuelle Loch gerade bedeckt ist, haben wir mittlerweile auch aufgegeben... sie können es einfach nicht lassen!:?
    Naja, muss unser Wohnzimmer beim Auszug irgendwann halt komplett renoviert werden... ;)
     

    Anhänge:

  6. #45 Sittich-Liebe, 22. Oktober 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Das ist ein süüüüßes Foto!
    Die beknabbern sich aber süüß und streuben ihre Federn dabei so lustig, kleine Federbälle halt!
     
  7. Falke

    Falke Guest

    Ja Bilder umhängen hilft wirklich nicht... erstens gibts immer irgendwo ein paar Quadratzentimeter freier Wand, und falls nicht, dann beißen sie sich halt erst durch poster durch. Hatt auch mal Klebefolie drüber gebappt, da ham se sich auch durchgebissen, dann kam die Folie wieder ab.
    Aber ich bild mir ein, mit dem Granulat wurds a bisserl besser, kann latürnich auch daran liegen, daß im moment nur 2 Weibserln brutlustig sind :~

    cu,
    Cosima
     
  8. suti

    suti Guest

    Ne, dann würde es auch irgendwann seinen ursprünglichen Sinn als Spritzschutz hinter dem Käfig verlieren.
    Das klappt übrigens ganz gut. Das Poster ist eingerahmt und so kann man den Speiseplan der Woche, der vorher immer auf der Tapete klebte wenigstens wegwischen! ;)

    Das wird schwer möglich sein, da das Poster eingerahmt ist (so ein rahmenloser Glasrahmen, den es in jedem Baumarkt gibt).
     
  9. Falke

    Falke Guest

    Galsrahmen, das is eigentlich eine Idee... Aber bei der Voliere brauch ich dann wohl einige Rahmen :p
    Meine bringens fertig, und beißen durch die Gitterstäbe der Voliere das Poster dahinter zam ...
     
  10. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal kurz was zu den Buchenholzspäen: im allgemeinen Forum gibt es zur Zeit eine Diskussion darüber, ob in Buchenholz versteckte Gefahren sind und ob man darum nicht lieber eine andere Einstreu wählen sollte. Vor einiger Zeit hat jemand seine Amazone verloren, weil sie eine Blei-Schrotkugel gefressen hatte, die in der Streu war... die Späne sind ja nix anderes als geschredderter Baum, und in unseren Wäldern fliegen die verschossenen schrotkugeln nicht nur in Tere, sondern auch in Bäume und werden dann unbeabsichtigt "mitverarbeitet"... bei Blei hilft dann auch leider kein Magnet.

    Sollte man vielleicht auch mitbedenken...

    Grüße, Rebecca
     
  11. JaRo

    JaRo Guest

    Hallo !

    Ich war heute mal wieder bei uns in der Zoohandlung.
    Angeregt durch diesen Thread, fragte ich doch ganz spontan mal nach Buchenholzgranulat.
    Da meinte die Verkäuferin, sie hätten keines da, ich solle doch Sand nehmen, der wäre sowiso saugfähiger.
    Sagt doch alles, oder?

    Da ich bisher ja auch immer mit Sand eingestreut habe und aber nun am Überlegen bin auch auf´s Granulat umzusteigen, habe ich es mir dann auch gerade bei Futterkonzept bestellt.

    Ich hatte beinahe den Eindruck, daß die Dame in der Zoohandlung wohl noch nie etwas von Buchenholzgranulat gehört hat.
    Ist doch immer wieder eine Freude von so kompetenten Personal bedient zu werden.:s


    :0-
     
  12. #51 Sittich-Liebe, 24. Oktober 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Ja ja, saugfähiger alles klar!
    Buchenholgranulat ist etwas billiger als Sand, aber in dem einzigen Geschäft, wo ich hier in Berlin noch Vögel kaufen würde, da sind sogar in den Verkaufsboxen Buchenholzgranulat!
    Die züchten die Wellis dort selber!
     
  13. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Da kann ich dir leider nicht zustimmen.

    Ich bezahle für 20 KG Sand zwischen 5 und 6 € für 25 kg B-Granulat bezahle ich 12 € und ein paar zerquetschte. Also fast doppelt so teuer.
    Nur, dass ich mit dem Granulat länger hinkomme. dadurch gleicht sich das wieder aus. Aber billiger ???:?
     
  14. Thyrie

    Thyrie Guest

    Kilopreis ja, aber die Menge ist doch durch die andere Dichte viiiieeel größer :D

    Saugender Sand? Ah ja....

    Meine Wellis sind ganz zufrieden mit dem Granulat. Und es richt gut!!!
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Klar, Vom Volumen her ist es mehr. Nur muss man das Granulat dicker streuen, als den Sand. wenn ich einen Sack sand in der Voliere brauche, brauche ich für die gleiche Fläche mind. einen 1/2 Sack Granulat. Von daher spart man nicht sehr viel.
     
  17. Thyrie

    Thyrie Guest

    Das ist allerdings richtig!
    Bei vielen Vögeln muss man natürlich auch häufiger als bei ein paar saubermachen.
    Mit Sand ist es bei mir alle 2-3 Tage fällig gewesen, mit dem Granulat geht es gut und gerne eine Woche.
     
Thema: Buchenholzgranulat?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. buchenholzgranulat für wellis

Die Seite wird geladen...

Buchenholzgranulat?! - Ähnliche Themen

  1. Wie lange das Buchenholzgranulat im käfig haltbar

    Wie lange das Buchenholzgranulat im käfig haltbar: Hallo, eine Frage an alle die buchenholzgranulat benutzen oder mal benutzten. Ich habe es mir jetzt für Zeit nach der brut und vor der mauser...
  2. Buchenholzgranulat oder Maiseinstreu

    Buchenholzgranulat oder Maiseinstreu: Was findet ihr besser bzw. geeigneter für Sperlingspapageien?
  3. Buchenholzgranulat und Schimmel

    Buchenholzgranulat und Schimmel: Hallo zusammen, Ich hab jetzt schon mehrfach feststellen müssen, dass das Buchenholzgranulat während der Brutzeit (und den damit verbundenen...
  4. buchenholzgranulat als bodenbelag

    buchenholzgranulat als bodenbelag: Hallo, würde gerne mal Eure Erfahrungen mit Buchenholzgranulat als Bodengrund für Kanarien wissen. Vor allem welche Stärke benutzt ihr? L.G....
  5. Buchenholzgranulat - Karzinogene Stäube - was tun?

    Buchenholzgranulat - Karzinogene Stäube - was tun?: Hallo zusammen, seit geraumer Zeit streue ich meine Voliere mit Buchenholzgranulat, kurz BHG, aus. Das staubt weniger, ist leichter und deshalb...