Buchfink auswildern. Wann, wie,? (sind Stieglitze)

Diskutiere Buchfink auswildern. Wann, wie,? (sind Stieglitze) im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Hallo zusammen. Am Vatertag haben meine Mitbewohnerin und ich 3 kleine Buchfinkenbabys gefunden. Leider waren diese noch mit viel Flaum bedeckt,...

  1. #1 Alemina94, 07.06.2019
    Alemina94

    Alemina94 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen. Am Vatertag haben meine Mitbewohnerin und ich 3 kleine Buchfinkenbabys gefunden. Leider waren diese noch mit viel Flaum bedeckt, waren kalt und konnten nichts. Nicht einmal laufen (hopsen)
    Wir haben ca. 2 stunden beobachtet, ob die Altvögel kommen, doch absolut nichts ist passiert. Die kleinen haben so gezittert, dass wir sie reingeholt haben.
    In den ersten Tagen war nicht klar, ob die drei das schaffen, doch mitlerweile fliegen sie in ihrem eigenem Zimmer herum. Noch nicht super sicher und auch die Koordination klappt nicht so gut, aber jeden Tag wird es besser.
    Nun zur eigentlichen Frage:
    Ab wann sollten wir die drei auswildern? und vor allem wie?
    Alle drei fressen noch an der Spritze und wollen nur zaghaft picken... Haben das Anzuchtfutter uneingeweicht im Zimmer verteilt, dazu Kolbenhirse und Sonnenblumenkerne.... Leider nehmen alle drei das "neue" Futter nicht richtig an und an Baden ist, wenn überhaupt, alle 2 tage zu denken...
    Die drei sitzen oft am Fenster (Mit Fliegengitter benetzt) und wirken, als ob sie raus in die Welt wollen...
    Ich hader jetzt damit, wie ich weiter vorgehen soll.
    Ich möchte, dass die drei draußen klarkommen und nicht sofort verhungern ect.
    Hat einer von euch vielleicht eine Idee, wie wir jetzt am besten weiter vorgehen könnten? Ich hab gelesen, dass man Buchfinken nicht einfach von heute auf Morgen aussetzen kann, sondern erst, wenn sie sich an draußen gewöhnt haben und eigenständig ohne betteln fressen.
    Wie machen wir das alles am besten?
    (Leider haben wir keine Ahnung, wie alt die drei sind. Aber wir sind sicher, dass da zwischen den dreien so etwa 1-2 tage alterunterschied herrschen)
    Entschuldigt, dass ich so viele fragen habe, aber ich bzw wir möchten alles richtig machen. Scheu sind sie nur bei anderen. Bei meiner freundin und mir kommen sie direkt angeflogen wenn wir ins zimmer gehen. Zum zerreißen süß.

    Das ist am Fundtag
    Den Anhang 20190530_120431[1].jpg betrachten

    So sehen die drei aktuell aus. bzw ist das Foto gestern entstanden Den Anhang 20190606_155746[1].jpg betrachten

    Der Kropf ist auch immernoch nicht befedert und wie man sieht, nach der Fütterung noch deutlich zu sehen. Den Anhang 20190606_155734[1].jpg betrachten
     
  2. #2 Alfred Klein, 07.06.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.980
    Zustimmungen:
    896
    Ort:
    66... Saarland
    Es gibt für solche Fälle professionelle, meist ehrenamtliche, Auswilderungsstationen. Du müßtest Dich mal umhören wo so eine in Deiner Region ist. Eventuell beim Nabu oder BUND nachfragen, auch bei Tierärzten oder dem Amtstierarzt.Ansonsten finde ich Sonnenblumenkerne zu groß, kleinere Saaten wären da besser, auch weil die Kerlchen in der freien Natur wohl kaum Sonnenblumen zu Gesicht bekommen.
     
  3. #3 Alemina94, 07.06.2019
    Alemina94

    Alemina94 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Eine solche Station gibt es erst etwas weiter weg und an sich geht's den kleinen buchis gut. Sie müssen nur noch für Draußen vorbereitet werden und selbst fressen.
     
  4. #4 Gast 20000, 07.06.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    314
    Auszuwildernde JV sollten sowieso erst mal in eine sehr große Voliere, damit sie das Fliegen richtig lernen und Ausdauer bekommen. Das was wir füttern finden sie in der Natur sowieso nicht, also sollte man in der Übergangsphase dann einen Futterplatz in der Nähe der Voliere anlegen, bis sie gelernt haben auf andere natürliche Futterstoffe umzusteigen.
    Gruß
    PS Foto am Fliegengitter..er .sieht alles andere als fit aus, starker Federverlust...Stoffwechselstörungen?!
     
  5. #5 Alemina94, 07.06.2019
    Alemina94

    Alemina94 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Oh mein Gott....
    Haben extra Anzuchtfutter gekauft im Tierfachhandel... ich dachte, dass es normal ist, dass Vögel Federn verlieren... vor allem so kleine.... weil die ja auch noch im Wachstum sind.
    Nein an sich nimmt er, wie die anderen, zu.
    Oh Gott... also falsch gemacht :( nein... ich wollte den kleinen doch nur helfen...

    Sonnenblumenkerne wirkten für mich auch zu groß...
    Welche Staaten wären denn besser?

    Das mit der voliere klingt sinnvoll. Auch das mit dem futterplatz hört sich gut an. Ich werde das beherzigen.
    Aber ab wann sollten die kleinen raus? Und die voliere direkt aufmachen und die drei rauslassen? Oder dann warten bis der bettelflug vorbei ist? Weil noch wollen sie alle die breinahrung
     
  6. #6 Pauleburger, 07.06.2019
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    102
    Nehmt doch bitte den Weg zur Pflegestelle in Kauf. Wildvögel ERFOLGREICH aufziehen und auswildern ist echt was für Profis. Ihr wisst ja nicht mal, welche Art es ist.. Es sind junge Stieglitze! Sind zwar auch Finkenvögel, aber die Nahrungsansprüche können trotzdem deutlich variieren.
    Was ist denn eigentlich in der Spritze?
     
    finchNoa@Barbie gefällt das.
  7. #7 Gast 20000, 07.06.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    314
    Es ist sowieso ein Lotteriespiel..50% der bei mir im Garten ausfliegenden JV erreichen nicht die Selbstständigkeit und statistisch werden 80% aller Vögel nicht mal die Geschlechtsreife erreichen. Wie viel schlechter sind dann die Karten für HZ und ausgewilderte Vögel, egal welche Mühe ich mir gebe?
    Das mal am Rande
    Gruß
     
  8. #8 Alfred Klein, 07.06.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.980
    Zustimmungen:
    896
    Ort:
    66... Saarland
    Eben! Und das kannst Du nicht! Dafür braucht es Profis! Ist das so schwer?
    Was heißt etwas weiter weg? Ich habe zwar keine Wildvögel aber wenn einer von meinen etwas hat dann fahre ich halt die 100km zum nächsten Fachtierarzt. Und Freunde von mir fahren halt eben weil sie noch weiter weg wohnen rund 160km. Wo siehst Du also ein Problem? Du machst es Dir zu einfach. Und wenn Du so weiter machst garantiere ich Dir daß die Drei keinen Monat in Freiheit überleben, wahrscheinlich noch weniger.
     
  9. #9 Pauleburger, 07.06.2019
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    102
    Naja jetzt nicht wieder gleich so harsch, meine Lieben! Ihr wisst doch, dass man die Leute so schnell vergrault ;)

    Also Alemina euer Engagement in allen Ehren, ist wirklich super dass ich euch überhaupt kümmert. Mal ein Lob an dieser Stelle!

    Aber bitte glaubt uns, es ist für Laien fast ein Unding, sowas hinzukriegen. Also wenn die Möglichkeit besteht, bitte zur Station bringen.

    Klingt vielleicht herzlos, aber wenn ich solche kleinen Unglücksvögel sehe, weiß ich dass in der Natur nichts verschwendet wird. Greif- und Rabenvögel füttern damit ihre Jungen und wenn nicht fressen Insekten die toten Jungvögel, die wiederum Nahrung für andere Vögel werden.
    Die meisten Singvögel haben um solche Verluste auszugleichen sehr große Gelege und machen teilweise mehrere Bruten im Jahr.
     
  10. #10 Alemina94, 07.06.2019
    Alemina94

    Alemina94 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten. Wir bringen sie Montag bzw. Dienstag in eine pflegestelle wenn ich eine finde.
    Mein Problem ist, dass ich in einer Einrichtung lebe und weder Auto noch Führerschein noch das nötige Kleingeld habe, mal eben 100km mit dem zug zu fahren.
    Ihr habt alle recht. Ich war naiv und wollte leben retten und mache das Leben nur kaputt.
    Es tut mir leid, dass ich hier geschrieben habe... ich hatte gehofft, dass vielleicht einer mir helfen kann.. dabei wird man angegriffen, weil man gutes tun wollte... ich wollte das jv leben nicht zerstören...
    Es tut mir für all diejenigen leid, dessen harte Arbeit von Menschen wie mir mit Füßen getreten wird weil wir mehr kaputt als heile machen.

    Dennoch danke für die Antworten.
     
  11. #11 Alemina94, 07.06.2019
    Alemina94

    Alemina94 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0

    Im Internet habe ich was gefunden wo ich anrufen werde. Es steht aber auch dort dass es sein kann, dass die pflegestelle voll ist und man es selbst machen muss.... dann bin ich aber wieder am selben Punkt wie jetzt.... ich werde erst einmal telefonieren.
    Danke für das Lob.
     
  12. #12 Alemina94, 07.06.2019
    Alemina94

    Alemina94 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
     
  13. #13 Panyptila, 08.06.2019
    Panyptila

    Panyptila Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    95
    Hallo Alemina,

    da ist vermutlich ein komplettes Nest abgestürzt, die Altvögel haben die Brut daraufhin aufgegeben, da sie die Nestlinge so am Boden niemals durchbekommen würden.

    Stieglitze haben eine sehr lange Bettelflugphase und lernen in dieser Zeit alles Wichtige von den Eltern, insbesondere alles über die richtigen Futterpflanzen und den Umgang damit. Die sind also noch sehr weit von der Auswilderung entfernt. Stieglize füttern eine Mischung aus Insekten und halbreifen Pflanzensamen wobei die pflanzlichen Anteile zum Ende der Nestlingszeit steigen. Sie füttern große Mengen von halbreifen Löwenzahn-, Distel-, Vogelmieresamen u. v. a. Sie brauchen aber auch das Insektenprotein, das in der Natur insbesondere aus Blattläusen und grünen Raupen stammt. Die Jungvögel sind aus diesem Grund sehr schwer künstlich aufzuziehen.

    Mit einem fertigen Aufzuchtfutter kann man sie notdürftig am Leben halten, gesunde wildbahnfähige Vögel werden es so nicht. Sie sehen nicht sehr gut aus, wären aber evtl. bei einer entsprechenden Futterumstellung noch hinzubekommen. Sie gehören unbedingt in fachkundige Pflege/Aufzucht und nach der Selbständigkeit in eine Flugvoliere mit anderen Cardueliden wo sie dann noch an natürliches Futter gewöhnt und scheu werden können.

    Trockenes Aufzuchtfutter oder reife Sämereien bringen erstmal nichts, die fressen sie erst später ab Herbst.

    Von mir auch ein Lob, dass Du Dich gekümmert hast, die meisten gehen da achtlos vorbei. Leider hast Du die besondere Schwierigkeit der Handaufzucht und Vorbereitung auf ein Leben in Freiheit bei Singvögeln unterschätzt und auch nicht die richtige Beratung bekommen, da von sowas kaum ein Mensch Ahnung hat, kein Zooladen, kaum ein Tierarzt, meist auch kein Naturschutzverband, da wird meist irgendein Fertigfutter oder wenn es ganz schlimm kommt Hackfleisch und Katzenfutter empfohlen. Insofern hast Du Dir da auch nichts vorzuwerfen und aus Deinen Möglichkeiten das Beste gemacht.

    Versuche am besten über die Wildvogelhilfe eine Auffangstation oder eine Privatperson zu finden die regelmäßig solche Vögel aufzieht und entsprechende Erfahrung damit hat. Auffangstationen - Wildvogelhilfe.org

    Wenn Du sie noch eine Zeit hast wäre sinnvoll gefrostete Ameisenpuppen zu bestellen (nicht getrocknete !!!) und davon täglich kleine aufgetaute Portionen zusätzlich zu geben. Halbreife Sonnenblumen gibt es leider noch nicht, die wären ideal, aber man kann Sonnenblumensamen keimen lassen und zu einem Brei zerkleinern, gequollene/gekeimte Salatsamen/Distelsamen sind auch geeignet, alles so zerkleinern, dass es aus der Spritze gefüttert werden kann.

    Viel Glück für die Kleinen.



    Liebe Grüße



    Thomas:0-
     
  14. #14 Alemina94, 08.06.2019
    Alemina94

    Alemina94 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Wow. Danke für deine Nachricht. Ich werde heute versuchen, eine Stelle zu finden, die die kleinen aufnimmt.
    Ja, ich merke, dass ich das doch etwas unterschätzt habe...leider....
    Ich werde, wenn ich weiß wann, wie und ob jemand sie aufnimmt, versuchen alles mir mögliche zu unternehmen, die kleinen am Leben zu halten.
    Es tut mir so leid, dass ich in die Natur eingegriffen habe und vielleicht sogar den ein oder anderen hier wütend gemacht habe....

    Ich hoffe, ich finde jemanden, der die kleinen aufnimmt. Im Internet steht, dass es sein kann, dass man das selbst machen muss, wenn die pflegestwllen voll sind... ich hoffe, ich bekomme das hin.
     
  15. #15 Alemina94, 11.06.2019
    Alemina94

    Alemina94 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.
    Leider haben die stellen, die in der Nähe sind alle keinen Platz aktuell für unsere kleinen.
    Jetzt müssen wir sie doch durchgekommen.
    Kann mir einer sagen, wie ich es hinbekommen soll?
    Morgen bekommen wir eine Voilere für draußen. Können wir die kleinen direkt umsetzen oder müssen wir etwas beachten?
    Mittlerweile fressen sie immer selbstständiger. Sie suchen Futter und wenn sie dieses Finden, versuchen sie zu picken.
    Noch müssen wir mit der Spritze nachfüttern, aber sie wollen immer weniger.
    Immerwieder beobachten wir, dass die kleinen die Kolbenhirse extrem lecker finden.
    Sollten wir anfangen, dieses unter das weichfutter zu mischen?
    Zudem habe ich gelesen, dass ganz kleines Obst und Gemüse gut sein soll.
    Bitte keine Angriffe.

    Ich möchte den kleinen wirklich nur helfen.
     
  16. #16 Sammyspapa, 11.06.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.420
    Zustimmungen:
    1.305
    Ort:
    Idstein
    Ich würde mich bemühen naturnahes Futter zu organisieren. Es mag zwar sein, dass sie Kolbenhirse gut finden, aber wenn sie draußen danach suchen und eben keine finden und sie die natürliche Nahrung nicht kennen, ist das ungünstig.
    Besorgt besser Büschel von Wildgräsern, verschiedene Samenstände von Sonnenblumen, Löwenzahn, Birke, Disteln etc, Zweige mit Blattläusen dran, damit die Kerlchen nachher wissen, wonach sie Ausschau halten müssen.
    Wenn ihr sie raus setzt, würde ich mir die Wetterprognose für die nächsten Tage angucken, dass nicht unbedingt Hagel und Gewitter angesagt sind.
    Günstig ist auch immer, wenn man daneben Vögel füttert (am besten die gleiche Art) damit sie leichter Anschluss finden. Nach einigen Wochen und wenn sie scheu und selbständig sind, lasst die Tür auf und füttert aber weiterhin tgl im Käfig, damit sie immer einen Rückzugsort haben, wenn es draußen eben noch nicht so bombig klappt.
    Weiterhin würde ich den kleinen dringend mal ein Mineralpräparat geben wie Korvimin oder Alamin, um das gröbste Einzudämmen, denn ob die mit den Gefiedermissbildungen auswilderungstauglich sind in nächster Zeit...
     
Thema: Buchfink auswildern. Wann, wie,? (sind Stieglitze)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Sind halbreife Sonnenblumen gut für Stieglitze

Die Seite wird geladen...

Buchfink auswildern. Wann, wie,? (sind Stieglitze) - Ähnliche Themen

  1. Vogelbestimmung

    Vogelbestimmung: Bitte um Mithilfe für die Geschlechtsbestimmung eines Stieglitzes . Federn ausreisen für eine DNA Bestimmung bringe ich nicht übers Herz !
  2. Stieglitz Major Bestimmung

    Stieglitz Major Bestimmung: Hallo liebes Forum ! Ich wollte Mal nach eurer fachkundigen Meinung fragen ob dieser Vogel eine Achat oder Eumo Mutation ist. Danke für eure...
  3. Weiblichen Buchfink vergesellschaften?

    Weiblichen Buchfink vergesellschaften?: Hallo! Bitte entschuldigt, falls diese Frage schon vorgekommen ist. Habe mit der Suchfunktion leider nichts gefunden. Ich konnte ein...
  4. Gimpel oder Buchfink?

    Gimpel oder Buchfink?: Hallo zusammen! Kann mir einer sagen was dass für einer ist? Bin mir nicht ganz sicher. Ist ca. 6-7 Wochen alt, von uns per Hand aufgezogen. Seit...
  5. Brauche Hilfe beim Schwalbe auswildern

    Brauche Hilfe beim Schwalbe auswildern: Hallo zusammen, ich habe vor ein paar Tagen eine noch junge Schwalbe auf der Straße aufgelesen. Sie konnte noch nicht fliegen. Habe sie dann mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden