Buchfink-Terror, was kann ich tun?

Diskutiere Buchfink-Terror, was kann ich tun? im Forum Allgemeines Vogelforum im Bereich Allgemeine Foren - Hallo allerseits, wenn euch der Titel komisch vorkommt - mir auch, aber ich suche jemanden, der mir weiterhelfen kann. Zur Sachlage: Seit etwa...
P

pieter

Neuling
Beiträge
2
Hallo allerseits,

wenn euch der Titel komisch vorkommt - mir auch, aber ich suche jemanden, der mir weiterhelfen kann.
Zur Sachlage: Seit etwa einer Woche kommt ein Buchfink auf unsere Terrasse an sich auch unser Futterhäuschen befindet. Ich habe aber noch nicht gesehen, dass er dort frisst, er setzt sich auf einen Stuhl oder Pfosten dicht vor den großen Fenstern und fliegt dann immer wieder gegen die Scheibe! Natürlich spiegeln sich dort Himmel und Hintergrund, aber das ist kein planloses Dagegenfliegen, sondern eher so, als wolle er irgend welche Insekten von der Scheibe pflücken. Meisen machen das manchmal.

Ich möchte natürlich nicht, dass er sich irgend wann doch noch den Hals bricht, aber er lässt sich nicht verscheuchen. Bei heftigen Bewegungen fliegt er natürlich weg, sitzt aber eine Viertelstunde später doch wieder auf dem Pfosten.

Wir haben zahllose Meisen, Spatzen, Amseln oder Rotkehlchen an der Futterstelle, aber der Fink ist der Einzige mit diesem seltsamen Verhalten. Natürlich könnte man sagen, lass ihn doch, aber ehrlich gesagt, dieses Klicken, wenn er mit dem Schnabel gegen die Scheibe stößt, das nervt, wenn das täglich immer wieder viertelstundenweise erfolgt....

(Ich habe schon überlegt, ob ich einen Zettel aufhängen sollte, mit einem Hinweis auf mögliche gesundheitliche Gefahren....)

Nein, allen Ernstes, ich suche nach einer Abhilfe!

pieter
 
Irgend etwas an die Scheibe von außen hängen das wackelt ,Folienschlangen wie beim Kindergeburtstag o.ä. eine Entspiegelungsfolie anbringen,für eine Weile,gibts in fast jedem Baumarkt. Und und und....da gibt es doch mega viele Möglichkeiten.
 
Das klingt logisch, danke. Ich frage mich bloß, warum ich das in den vergangenen 20 Jahren oder mehr noch nie bei einem der anderen Vögel gesehen habe. Rivalitäten oder Futterneid - das gibt's täglich, aber dieser Buchfink fliegt anschließend direkt zum Nachbarn und macht seine Spielchen dort weiter. Na ja, vielleicht sind's die Hormone im Frühling, dann gibt es sich ja bald wieder.... Jedenfalls vielen Dank.
 
Wir hatten in all den Jahren nur einmal eine Blaumeise, die endlos das Fenster angriff.
 
Thema: Buchfink-Terror, was kann ich tun?

Ähnliche Themen

Gimpel2022
Antworten
3
Aufrufe
450
micarusa
micarusa
R
Antworten
5
Aufrufe
674
harpyja
harpyja
janes her
Antworten
1
Aufrufe
471
masaa
masaa
Zurück
Oben