Buchfink von Katze angeschleppt

Diskutiere Buchfink von Katze angeschleppt im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Hi, ich habe hier letztes Jahr von der erfolgreichen Mauerseglerpflege erzählt. Nun bekam ich vor ner Stunde den Anruf einer Arbeitskollegin,...

  1. #1 purzelflatterer, 30. April 2007
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hi, ich habe hier letztes Jahr von der erfolgreichen Mauerseglerpflege erzählt.

    Nun bekam ich vor ner Stunde den Anruf einer Arbeitskollegin, die sich daran erinnert hat, als ihr Kater ein Meisenbaby nach Hause brachte. Der Kleine Matz war nun schon in der Tierklinik, die ihn untersucht und Antibiotika gegeben haben.

    Nun sitzt er hinter mir in meinem ausgeposterten Papierkorb. Gemäß den Anweisungen der Tierklink habe ich nun ca 0,2 ml Magerquark mit Schmelzflocken gegessen. Derzeitig ruht er.

    Was kann ich nun tun? ich werde morgen natürlich auf Insektenjagt gehen, aber es ist Feiertag, ich kann keine Heimchen, Mehlwürmer oder ähnliches bekommen.

    Wer kann mir noch Tipps geben, damit der Kleine weiterwächst?

    Er ist voll befiedert, es guckt allerdings immernoch etwas Flaum durch die federn. Er ist sehr aktiv, schreit auch schon mal.

    Die Wunden unter den Flügeln sind versorgt, er braucht allerdings noch einige Tage Antibiotika. Der Nestort ist unbekannt, da der Kater den Vogel ja in die Wohnung schleppte.

    Für jeden Tipp wäre ich dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 purzelflatterer, 1. Mai 2007
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    So, die Nacht wurde gut überstanden, heute morgen passte dann schon ein ganzer Milliliter in den kleinen hinein.

    Ich werde jetzt die Straße mit dem Gesuch nach Heimchen und Mehlwürmern pflastern und hoffe, dass jemand hier solche Futtertiere zuhause hat und davon abgeben mag.

    Das Meisenbaby ist guter dinge, springt und klettert im Papier umher, der Kot ist fester geworden, ich hoffe, das ist ein gutes Zeichen.

    Ich habe nun schon Stundenlang alles gelesen über Meisen- und Sperlingsaufzuchten, aber ich hoffe immernoch auf Tipps hier.

    Gibt es eine Fausregel für das Mischungsverhältnis Schmelzflocken und Quark? Braucht die Meise extra Wasser?
     
  4. #3 Amselnest, 1. Mai 2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Hallo purzelflatterer,
    wenn du dem Meisenbaby einen Brei gibst,der schon mit Wasser vermischt wurde, brauchst du nicht extra noch Wasser geben,kannst du aber.Meisen sind ja fast reine Insektenfresser,also falls du Morgen in eine Zoohandlung gehen solltest,kannst du dort mal nach trockenen Insektenfutter fragen.Da sind Insekten vermischt und du kannst das Zeug in eine Schüssel tun und in Wasser aufweichen und es dann mit einer Sprize dem Meisenbaby geben.
     
  5. #4 Mauer--segler, 1. Mai 2007
    Mauer--segler

    Mauer--segler Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Februar 2007
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    wasser mit der spritze oder pipette an den schnabelrand geben, das läuft dann von allein nach innen. das mit den schmelzflocken und dem quark sollte wirklich nur eine übergangslösung sein!!

    LG
    Josef
     
  6. #5 purzelflatterer, 1. Mai 2007
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Tja, ich würde ja gerne in die Tierhandlung, aber heute ist immerhin ein Feiertag, die haben alle zu, beim Tierheim läuft nur der AB.

    Ich habe nun Zettel rund um den Bahnhof und in meinem Viertel aufgehangen, dass sich jemand melden soll, der Heimchen und Mehlwürmer und ähnliches abzugeben hat.

    Die Tierklink hat diese Nahrung auch nicht und damit ist für die die Story abgeschlossen.

    Ich tu mein bestes, es gibt alle 20-30 min etwas Brei. Die hier lebenden Wellensittiche scheinen dem kleinen gut zu tun, er beteiligt sich immer mal am gezwitscher.

    Inzwischen habe ich seit heute morgen ca 4 ml Brei in ihn reinbekommen. Bis auf den verschmierten Schnabel und das etwas verklebte Brustgefieder sieht er ganz gut aus, die Bisswunden unter den beiden Flügeln scheinen ihn nicht zu behindern, er schlägt beim rumklettern kräftig damit.
     
  7. #6 purzelflatterer, 1. Mai 2007
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ich bin immernoch heftigst am füttern. Anscheinend schmeckt ei im Quark viel besser, denn das akzeptiert er besser und mehr.

    Allerdings ist nun sein Gefieder von all den kleinen Spritzern, die nun mal danebengehen oder vom Schnabel geschüttelt werden an einigen Stellen verklebt.

    Zur Zeit rieseln ne menge flaumfedern von ihm runter. Unter der Kehle isser fast kahl geworden. Ist das sowas wie ne Schock-Mauser bei Wellis? Fehlt ihm etwas?
     
  8. #7 Mauer--segler, 1. Mai 2007
    Mauer--segler

    Mauer--segler Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Februar 2007
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    kann sein das ihn die katze an dieser stelle an der gurgel hatte?

    LG
    Josef
     
  9. #8 purzelflatterer, 1. Mai 2007
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    An der Kehle hat er keine verletzungen, nur links und rechts unter den flügeln und oben am rechten Flügel.

    Er frisst recht gut, inzwischen fasst 0,7 ml alle halbe Stunde. Nach wie vor ist Quark mit Ei anscheinend der Renner. Gut, dass ich davon einige hier habe ;-)

    Ich hoffe immernoch, dass ich den kleinen durchbekomme.
     
  10. #9 purzelflatterer, 1. Mai 2007
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Anscheinend reisst er sich die Flaumfedern beim putzen selbst aus. Ich habe versucht, ihn mit einem feuchten Tuch etwas zu unterstützen aber quark-ei-schmelzflocken ist geeignet um Tapeten anzukleistern.

    Ansonsten isser inzwischen echt ein Hüpfer. Er versucht aus dem ausgepolsterten Mülleimer zu entkommen und ist dabei wirklich gut.

    Sollte man ihn etwas auf ebener Fläche laufen lassen? Braucht er diese Bewegung?
     
  11. #10 Amselnest, 1. Mai 2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Ja,du kannst ihn laufen lassen.Er will sich ja sicherlich bewegen.Ich hoffe dass du den Kleinen durchbringst.Ich drücke dir die Daumen:zustimm:
     
  12. #11 purzelflatterer, 2. Mai 2007
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo, danke für die Tipps, laufen lassen fand er toooooolll! Dass ich hinterher meinen ganzen Flur putzen mußte...naja...hauptsache er fands gut :zustimm:

    Gleich fahre ich zum Futterhaus und hole ihm Heimchen, Wachsmaden und ähnliches, denke mal, bis auf die Mengenkann er dasselbe fressen wie der Mauersegler damals.

    Ich wollte euch aber mal ein paar Bilder des kleinen Fratzes zeigen:

    bei der Ankunft:
    [​IMG]


    Bild von gestern (die weissliche kruste am Schnabel ist vom Brei, sitzt leider sehr fest und er lässt sich da nicht gerne beigehen)
    [​IMG]

    Inzwischen piepst er immer wenn er hunger hat, dann komm ich, murmele ihn mit "bui bui bui bui" an und schon geht der Schnabel auf....

    Die Kollegin, von der ich ihn habe, hat ihn "schlemihl" getauft...naja ich nenn ihn immer Baby oder Schatzi
     
  13. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.827
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    Mittelfranken
    ein süsses kerlchen!
    schön, dass du dich um ihn kümmerst :zustimm:
    alles gute dem kleinen und dir weiterhin viel geduld!!!
     
  14. Iman

    Iman Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35*** bei Gießen
    Och Gott, der ist ja echt knuffig!
    Wie soll es denn weiter gehen mit ihm? Kann mann ihn denn wieder "auswildern" wenn er groß genug ist?
     
  15. #14 purzelflatterer, 2. Mai 2007
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ja, er ist ein echter herzensbrecher.

    Laut den Berichten die ich gefunden habe, soll es recht einfach sein. Man stellt ihn raus und lässt ihn nach einigen Tagen fliegen, er kehrt immer mal zurück, man sollte Futter bereitstellen und dieses nach und nach reduzieren. Er wird sich dann den wilden Meisen anschließen und lernen was es noch zu lernen gibt.

    Hoffe ich jedenfalls
     
  16. #15 Mauer--segler, 2. Mai 2007
    Mauer--segler

    Mauer--segler Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Februar 2007
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    den wilden meisen wird er sich zu 100% nicht anschließen!!
    dein kleiner wird sich nie mit einer anderen meise paaren, das geht einfach nicht. er wird sich niemals mit einer einlassen, das kannst du mir zu 100% glauben. soweit ich weiß, paaren sich meisen und buchfinken nicht:D
    LG
    Josef
     
  17. #16 purzelflatterer, 2. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2007
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Mein Gott haben deine ersten Sätze mich erschreckt *hechel und flügel abstell*. Es ist ein Buchfink? Und ich dachte, ich hätte ihn richtig bestimmt, habe stundenlang Bilder beguckt. Danke dir, ich werde sofort nochmal googlen.

    Muß ich für Buchfinken was grundlegend anderes beachten als das was so über Meisen geschrieben wird?

    Die seitlichen Flügelstreifen passen ja zu buchfink, aber ich bin der meinung, am Körper wird er eigentlich eher gelb als rot. Bin mal gespannt, was sich da so entwickelt.




    PS: Habe gerade gegoogelt. Buchfinken fressen samen? Heisst dass ich kann auch Hirse etc. geben? Das wäre ja großartig!
     
  18. #17 Mauer--segler, 2. Mai 2007
    Mauer--segler

    Mauer--segler Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Februar 2007
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    das war ja auch der sinn der sache:D . tut mir leid, aber das musste ich einfach schreiben...............:zwinker:

    buchfink und meise ernähren sich ziemlich gleich.

    LG
    Josef
     
  19. #18 purzelflatterer, 2. Mai 2007
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Buchfinkenbaby Aufzucht

    Tsk tsk, womit habe ich das nur verdient. Habe ihn gefragt ob er Meise oder Buchfink werden möchte, er hat die Flügel einmal ausgebreitet und eingezogen..anscheinend isses ihm egal *grins*

    Hauptsache die Futtermischung kommt pünktlich. Gerade sitzt er da und hat die Augen zu...hat der es gut, ich könnte mich glatt anschließen

    Danke Mauer--Segler für deine Hilfe.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Neneneeee, die Küken müßen weiterhin mit Proteinen (Insekten) versorgt werden, bis sie ausgewachsen und selbstständig Futter suchen können. Bitte noch kein Körnerfutter anbieten.
     
  22. #20 purzelflatterer, 2. Mai 2007
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Tja, das mit den Proteinen ist so ne sache, er ist nicht begeistert von Heimchen und Maden. Ich habe nun die toten Viecher kleingehackt :k und ziehe das mit ein wenig Brei in die spritze. Meint ihr das geht so erst mal? ich bekom die per pinzette nicht tief genug rein und er spuckt die dann nämlich aus und verweigert den nächsten Versuch.
     
Thema:

Buchfink von Katze angeschleppt

Die Seite wird geladen...

Buchfink von Katze angeschleppt - Ähnliche Themen

  1. Hilfe!!! Buchfink hat Igelflöhe!!!!

    Hilfe!!! Buchfink hat Igelflöhe!!!!: Mein Buchfink hat einen Igelfloh abbekommen. Brauche dringend Hilfe! Ivomec geht bei Finken gar nicht. Sie würde daran sterben! hat jemand ne...
  2. Wir brauchen Tipps für eine trächtige Katze

    Wir brauchen Tipps für eine trächtige Katze: Unsere Katze bekommt babys wir sind auf dem gebiet neu und unerfahren und haben etwas angst davor ,sie ist dick und rund sonst eher nur am...
  3. Nestling oder Ästling? ( Buchfink)

    Nestling oder Ästling? ( Buchfink): Hallo Leute! Die Nachbarskinder schleppen seit gestern abend ständig diesen Jungvogel hier an. Ich denke, dass er ein Ästling ist, ziemlich...
  4. Jungvogel gefunden ( = Buchfink)

    Jungvogel gefunden ( = Buchfink): Hallo, gestern Abend hat mein Hund auf der Balkonterasse einen kleinen Vogel gefunden (ist aber nicht ran gegangen). Ich hab ihn einfach erst...
  5. Mönchsgrasmücke aus Katzenmaul gerettet

    Mönchsgrasmücke aus Katzenmaul gerettet: Hallo! Ich habe heute nachmittag eine kleine Mönchsgrasmücke aus einem Katzenmaul gerettet. Wir haben es in eine Astgabel gesetzt, die Mutter, die...