Bunte Federn im Garten

Diskutiere Bunte Federn im Garten im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Habe heute im Garten ein paar Feder gefunden die ich nicht zuordnen kann. Sieht aus wie eine Rupfung aber kein Kadaver gefunden. Vielleicht...

  1. #1 Marcel123, 1. Juli 2015
    Marcel123

    Marcel123 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    1
    Hallo

    Habe heute im Garten ein paar Feder gefunden die ich nicht zuordnen kann. Sieht aus wie eine Rupfung aber kein Kadaver gefunden. Vielleicht durch einen Sperber. Sonst hätte ich Katze vermutet.
    Als ich die erste grüne Flaumfeder fand dachte ich Grünfink. Dann fand ich eine blaue und dachte Blaumeise. Beide Arten nisten in meinem Garten. Dann fand ich jedoch ein größere Feder und nun bin ich etwas fraglos.

    Eventl. als Vorgeschichte. Vor 2 Tagen ist in meinem Garten ein auffällig gefärbter Vogel herumgeflogen. Habe zuerst nur den Ruf gehört, der mir sofort auffiel. Es war ein kiiia-kiiia-kiiia usw. Ca. 2 sek. Abstand zwischen den einzelnen Rufen. Habe ihn dann auch 2x gesehen. Recht groß, fast Amselgröße. Hat aber auch sehr kurz gewirkt. Eine helle, gelblich-weiße Unterseite. Als er in der Nähe meine Futterstation (Meisenknödel, Sonnenblumenkerne) auf einen Baum saß und rief habe ich ihn nur noch wegfliegen sehen. Hatte eine strahlend blauen Rücken wie ein Eisvogel. Insgesamt wirkte er sehr deplaziert in der "Wildnis" und leicht unbeholfen als er in einer kleinen Kiefer landete. Daher vermute ich mal es ist ein ausgebüxter Sittich oder Kanarienvogel. Vielleicht habt ihr eine Idee.

    Fundort: Brandenburg, Niederlausitz, Gartenanlage.

    PS: Habe meine Anfrage eigentlich unter dem Thema "Federbestimmung" erstellt?!

    Gruß Marcel

    Den Anhang Feder3.jpg betrachten Den Anhang Feder2.jpg betrachten Den Anhang Feder1.jpg betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andulka

    Andulka Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadt mit dem leisesten Großflughafen der Welt
    Vielleicht stammen die Federn von einem entflogenen Sittich?
    Sieht mir nicht nach einem heimischen Wildvogel aus!

    Der Eisvogel ist deutlich kleiner als eine Amsel und sein türkis schillernder Rücken unverwechselbar! Ich habe bisher Eisvögel auch nur an Gewässern und meist aus dem Boot heraus beobachet, und noch nie fern von Gewässern!
     
  4. #3 Vyserion, 1. Juli 2015
    Vyserion

    Vyserion Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
  5. #4 Peregrinus, 1. Juli 2015
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Definitiv kein heimischer Vogel und eindeutig ein Vertreter der Papageien.

    VG
    Pere ;)
     
  6. #5 Marcel123, 1. Juli 2015
    Marcel123

    Marcel123 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    1
    Ein Eisvogel halte ich für eher unwahrscheinlich. Wie dieser ruft und aussieht ist mir durchaus bekannt. Er dürfte auch kaum auf Meisenknödel und Sonnenblumenkerne stehen. :zwinker:

    Gruß Marcel
     
  7. #6 Marcel123, 1. Juli 2015
    Marcel123

    Marcel123 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    1
    Vermute ich ebenfalls. Muss morgen mal meinen Gartennachbar fragen ob er seinen Sittich vermißt.

    Gruß Marcel
     
  8. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Norddeutschland
    Auf jeden Fall entflogener Papagei/Sittich, der wohl von einem Sperber gerupft wurde. Ich würde auf einen Agaporniden (Unzertrennliche) tippen, aber welche Art/Mutation - keine Ahnung. Die Zeichnung der Schwanzfedern sieht aber nach Aga aus.
     
  9. #8 Peregrinus, 1. Juli 2015
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Da stimme ich zu. Nur der hohe Blauanteil irritiert mich. Allerdings habe ich nur die Wildformen vor meinem geistigen Auge, vielleicht gibt es Zuchtformen mit hohem Blauanteil.

    VG
    Pere ;)
     
  10. geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    Hi

    fischeri und personata würde ich ausschließen!
    roseicollis-schwanzfedern sind hinten blau dann grün, also auch keine Rosenköpfchenschwanzfedern,...

    irgend ein lori?
     
  11. #10 Peregrinus, 1. Juli 2015
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ja, Du hast Recht: Auch die Wildformen haben blaue Schwanzspitzen. Meines Erachtens am ehesten Rosenköpfchen.

    VG
    Pere ;)
     
  12. geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    Der Schönsittich vereint die gezeigten Farben!
    das dunkle grün würde auch gut passen...
    lg
     
  13. Natalie

    Natalie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Für mich sicher ein Rosenköpfchen...
     
  14. micarusa

    micarusa Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2010
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    99
    Meiner Meinung nach ganz sicher ein Agapornid, würde durchaus auch zum Wildfarbenden Rosnköpfchen tendieren. Hier mal Bilder von den Schwanzfedern meines Wildfarbendes Hähnchens.
    Die Spitzen sind eigendlich Bläulicher, das kommt durch das Fotografieren, das sie so Grünlich wirken.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Marcel123, 1. Juli 2015
    Marcel123

    Marcel123 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    1
    Passt sehr gut. Habe gerade eine Feder hier und sie hat wirklich ein schöne blaue Spitze. Der Rest sieht exakt so aus wie auf deinen Bilder.

    Gruß Marcel
     
  17. #15 Merops Apiaster, 2. Juli 2015
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Entweder Rosenköpfchen oder Pfirsichköpfchen...es gibt so gut wie nicht unterscheidbare Überschneidungen bei den diversen Farbmutationen ;)

    VG, Merops
     
Thema: Bunte Federn im Garten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eisvogel feder

    ,
  2. vogel la palma orange federn

    ,
  3. eisvogelfedern

    ,
  4. eisvogelfeder,
  5. feder vom eisfogel,
  6. federbestimmung alexandersittich,
  7. flaumfeder blaumeisen,
  8. entflogener papagei,
  9. federn im garten