Bunte Ostseewellen

Diskutiere Bunte Ostseewellen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, nach langem Überlegen - im Prinzip seit zwei Jahren - habe ich den Schritt gewagt und meine FG ("Fluggemeinschaft" :p) vergrößert auf...

  1. #1 Stephanie, 5. Mai 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    nach langem Überlegen - im Prinzip seit zwei Jahren - habe ich den Schritt gewagt und meine FG ("Fluggemeinschaft" :p) vergrößert auf einen kleinen Minischwarm.
    Eigentlich wollte ich einen Abgabevogel & einen jungen, aber die zwei Einzelwellis, die in der Gegend abgegeben wurden und für die ich mich "beworben" hatten, waren wohl schon vermittelt, jedenfalls kam keine Antwort zurück.
    So zogen am Dienstag nachmittag zwei junge "Küken" hier ein:
    Malia und Finn.

    Malia hat eine berühmte Namensvetterin (oder "Namenscousine???"), einen Fleckendelfin, der u.a. den Menschen beigebracht hat, dass auch Tiere sehr kreativ sein können.
    Finn ist ein fach ein netter nordischer Name, der mir so eingefallen ist.

    Nachdem meine beiden erst mal ziemlich erschrocken waren, jedes Mal, wenn ein anderer Vogel los flog und dann auch kopflos losflogen, entspannte sich die Situation aber gestern.
    Eigentlich wollte ich mit dem Freiflug noch warten, wenigstens so lange, bis ich gelüftet und gesaugt hätte :p, aber dann ist Malia einfach morgens aus dem Käfig geflogen (die Tür ist ja groß).
    Und hat gleich den Klassiker hingelegt, nämlich hinter der Heizung zu landen!
    Und es auch alleine wieder raus geschafft.
    Nach einem weiteren Abstecher ins Regal ist sie dann wieder in den Käfig *Schweiß von der Stirn wisch* und ich konnte los gehen (hatte einen wichtigen Termin - und der Vogel draußen ----8o).

    Als ich mittags wiederkam, wollte ich wie gesagt lüften und saugen und alles wegräumen, was die Pieper in Schwierigkeiten bringen könnte, aber da ist Malia schon wieder beim Füttern raus, Fiete hinterher, Fiete_hinter_die_Heizung ???:???? und dann dachte ich, is auch egal, und hab den Rest raus gelassen.

    Der kleine Finn (der in der Zoohandlung so klein aussah und jetzt eher nach mindestens Halbstandard aussieht) blieb erst mal drinnen, dafür flogen Fieten, Keisha-May und Malia los, immer zusammen.
    Nach drei STunden kam Finn, der inzwischen draußen war, auch mal mit, allerdings erst immer zu spät, so dass er alleine saß, weil die anderen schon wieter waren.

    Malia ist übrigens, wie ihre Namensvetterin, ein kleines Clickergenie.
    Als ich Dienstag abend mit Fiete und Keisha-May geclickert hatte, habe ich sie konditioniert - sie hatte gar keine Angst - sie hat dann gleich gepiept, damit ich wieder clicke, hat den probeweise hingehaltenen TS berührt und Finn hat das dann nachgemacht.
    Heute kam sie schon zweimal auf die Hand( !) :freude:, einmal, nachdem sie das bei Keisha-May und Fiete gesehen hatte und einmal flog sie auf die KH und landete mit einem Fuß auf meinem Finger.
    Ich habe dann vorischtig die Finger gespreizt und sie von der Hirse auf meine Hnad geschoben, wo sie sitzen blieb, und mit der anderen Hand die Hirse weg genommen und immer geclickt und sie ein Körnchen nehmen lassen (Weibchen = was EIN Körnchen für Männchen = fünf oder was der Schnabel schaffen kann für weibchen!!! :D :+schimpf ).

    Gestern waren sie leider gar nicht im Käfig (außer abends), aber heute hatte ich einmal geclickt, als Malia, Fiete und keisha-may drin waren und konnte dann um 15 h alle Vögel im Käfig einschließen (nach Belohnung), um mal zu lüften (ja, dass müssen sie hier lernen, da ich keine Fliegengitter oder andere Gitter am Fenster habe).
    Hat auch gut geklappt.

    Malia reagiert sogar schon auf ihren Namen, bei Finn bin ich mir da noch unsicher; er ist der große Unbekannte, da 1. Männchen, also eher zurückhaltend, 2. noch nicht ganz hier angekommen, etwas "schusselig", 3. noch nicht so "im Schwarm" und 4. noch nicht so aktiv.

    Er setzt sich zur Zeit immer etwas ab von den anderen.
    Als er hier ankam, hatte er aber mit Malia gekuschelt.

    Hier also meine bunten Ostseewellen (also Wellensittiche, die an der Ostesee wohnen):
    1. Erstes flugbild von Malia
    2. Malia und Finn (die Flügel so ausbreiten kann er auf im "Stand", also wenn er gar nicht losfliegen will)
    3. Mini-Minischwarm: Keisha-May, Malia, Fiete
    4. Stammplatz:
    Dort saßen sie gestern fast die ganze Zeit, wenn sie nicht geflogen sind (Finn kam aber erst später dazu).
    5. Das ist nun also mein Ostseewellen-Minischwarm.:freude:

    Malia ist hat eine ganz außergewöhnliche Färbung, finde ich:
    rezessiver Schecke, Rücken olivgrn, aber Bauch eher so aufgehelltes Olivgrün bis Türkis oder so.
    Finn würde ich dank Lemons Seite als normal Mauve einstufen (witzig: deneben "Fiete" als Weibchen!!! :p).
    Mit der Farbschlagbestimmung hab ich's aber nicht so, also muss das nicht stimmen!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stephanie, 6. Mai 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich bin fassungslos!

    Die beiden Neuen verhalten sich, als ob sie schon Monate oder gar Jahre hier wären.
    Gleich am dritten Tag/ zweiten Freilugtag haben beide begriffen, dass sie mal alle in den Käfig sollen und ich lüften kann.

    Beide hören auf ihre Namen, wissen, dass sie dann angesprochen sind.
    Gestern, am dritten Abend, saßen Fiete Keisha-May und Finn auf der Baumwollsitzstange ganz oben im Käfig und Malia auf der Schuakel.
    Ich dachte, oh ha, da wird jetzt gleich das große Chaos ausbrechen, denn wenn ich den Käfig abdecke muss ich die Decke an zwei Ästen vorbei ziehen und den Freisitz wegdrücken, der gegen den Käfig drückt, wobei dann ein dritter Ast wackelt.
    Auf dem hatte Finn einen Abend zuvor gesessen und war da geblieben, während sowohl Fiete als auch Keisha-May eigentlich bis heute das nicht machen (würden) sondern dann wenigstens weg klettern.
    Ich also die Decke zusammengerafft und über den Käfig gelegt und alle Vögel bleiben sitzen und lassen sogar bei der ganzen Prozedur die Beinchen eingezogen (außer Finn, der halb am Gitter hing).

    Heute ist mir dann erst Malia einfach so auf den Arm geflogen - na gut, Fiete saß vorher da :p - ohne dass da Futter gewesen wäre.

    Dann ist Finn zweimal auf meinen Arm gekommen, einmal, weil ich KH in der Hand hatte, aber als ich die weg genommen habe, ist er sitzen geblieben (und Fiete kam dazu) und wurde belohnt, und dann kam er noch mal ohne Hirse und blieb wieder über eine Minute dort sitzen (mit kleinen Belohnungsintervallen).
    Beide blieben auch lange genug sitzen, dass ich mich umdrehen und die Kamera von einem Hocker holen, anstellen und knipesen durfte und dann noch ein Weilchen länger!:freude:
    Heute nachmittag hat er dann den Freisitz erkundet, als einziger bisher, weil ich da vor der Ankunft der Neuen eine "gefährlichen" Weidenschaukel aufgehängt hatte.:~

    Beide, sowohl Malia als auch Finn, kommen mal so auf die Anflugstangen oder den Freisitz geflogen, wenn ich davor stehe.

    Heute nachmittag wollte ich die Badeschüssel in den Käfig stellen und sehe erst recht spät, dass Finn in der Käfigtür sitzt.
    Habe dann ganz spontan "Hey, Finn!" ausgerufen :D und die Badeschssel weg gehalten und geclickt, und er ist dann ganz entspannt wieder in den Käfig geflogen, kein Wort davon, dass auf einmal 20 cm von ihm entfernt eine riesen Badeschüssel ankam.

    Gestern beim Clickern mit Malia landete plötzlich Fiete auf dem TS und ich dachte schon, was soll das denn - bis ich erkannte, dass es Finn war (meine Augen müssen schlecht sein. Waurm wollte ich wohl gelbe Vögel? Weil man die nicht übersehen kann! :~).

    Finn taut jetzt immer mehr auf und probiert langsam immer mehr aus, Sitzplätze und was vogel so benagen kann.:zustimm:

    Beide können schon Flüüüüügel (von sich aus, weil sie das bei den anderen gesehen haben), etwas, das Keisha-may über drei Monate, glaube ich, üben musste, bis sie es bewusst konnte.
    Sie machen das natürlich net auf Kommando, aber um Aufmerksamkeit zu erzielen schon.

    Fotos:

    1. Finn und Fiete auf dem Arm.

    2. Finn und Malia zeigen ihre Flügel (Finn schafft das auch ohne Flugabischt, obwohl er für das Foto auf der Teleskopstange balanciert hat).

    3. Alles muss beknabbert werden.

    4. Auf der neuen, da längeren Anflugstange und vor der "gefährlichen" Weidenschaukel (halber Nagertunnel - bestimmt auch für andere kleine Vögel interessant! :+schimpf)

    5. Finn knabbert an der Klammer; Malia kam dann auf der anderen Seite dazu und machte das Gleiche im Käfig.:+schimpf
    Also praktisch Synchronknabbern! :p
     

    Anhänge:

  4. #3 Küstenwelli, 7. Mai 2011
    Küstenwelli

    Küstenwelli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27624 Drangstedt
    schöne bunte Wellen
     
  5. #4 Stephanie, 7. Mai 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Flirt

    Hallo Kai,
    danke!

    Hm, Fiete und MALIA nähern sich einander an und Keisha-May beobachtet sie skeptisch.
    Sie sind dabei immer im Käfig, Keisha-May draußen und lugt irritiert ihn ihre Richtung.

    Ist aber bis jetzt nur ein netter Plausch zwischen den beiden, ein "wuuui"-Gespräch, kein Körperkontakt!

    Das wäre doch bestimmt unter Verführung Minderjähriger einzustufen, also sollte Fiete sich das gut überlegen!:~

    Wobei er ja eigentlich gerade wieder sehr eng mit Keisha-May ist (Füttern, balzen).
    Hach, immer diese Männer und ihre Träume!:nene:
    :p
     
  6. #5 Stephanie, 7. Mai 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Fiete baut seine Freundschaften aus oder: Männerkuscheln

    Öhhhm, Fiete und Finn, die beiden "Männer", schnäbeln gerade, putzen sich gegenseitig das Bartgefieder und beknabbern des anderen Schnabel.

    Ich hätte ja noch an Vatergefühle bei Fiete geglaubt, aber Finn, der Kleine, macht das bei Fiete auch.
    Dabei wird leise und freundlich "ge-uiiit".:trost:
     
  7. #6 Stephanie, 9. Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    habe jetzt mal Videos gemacht - Fiete baggert auch Malia an, also alles, was nicht... - aber der MovieMaker streikt und gibt mir keinen Ton.
    Muss da noch mal rausfinden, wie ich das Video so auf den MM bringe, dass er mir auch den Ton gibt.

    Hier aber mal Fotos von dem Traumpaar.
    Bei der Begegnung wird immer leise gequietscht.:trost:

    Malia war heute wieder auf meiner Hand.
    Einfach mal TS berhren, überlegen, was wollte sie da noch mal, dann einen Fuß auf die Hand und dann den anderen und dann bleibt sie da erst mal sitzen.

    Finn kommt auch auf die Hand, aber immer nur, wen Hirse drauf ist - kleiner Dieb! :p - aber dann lässt er sich die Füßchen, oder das eine, das noch auf der Hirse ist, ab"pflücken" und die Hirse weg nehmen und bleibt dann für ein paar Clicks da eine Minute oder länger sitzen.
    Beide "wissen" auch, dass die dann langsam wieder auf den Ast gehen sollen, wenn ich die Hand davor halte, Malia mit, Finn ohne TS
    (Finn macht das meist im Käfig, also kein Platz für TS).
    Malia hat sogar bei ihrer "Sitzung" die Flügel gehoben, etwas, dass ich Fiete schon lange frage, aber er ist da immer noch ratlos...

    Mit Keisha-May habe ich wieder eine neue Variante von "Vogel berühren/ in die Hand nehmen" gefunden:
    Ich halte meine Hand vor und über sie, sie kriecht drunter und legt ihren Schnabel gegen meine Innenhandfläche - lehnt sich praktisch an mich - und lugt dann vorne wieder raus!:D

    In jedem Fall scheint sich die Lern-Clicker-Geschwindigkeit potenziert zu haben, nur, weil mehr Vögel da sind; das betrifft die "alten" und die "neuen" Tierchen.

    ________________________
    Finn (links) und Fiete beim Kuscheln:
     

    Anhänge:

  8. #7 Stephanie, 9. Mai 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Fiete und Finn...

    PS
    Fiete und Finn kuscheln aber trotzdem seltsam.
    Wie Jungvögel (?).

    Also Fiete putzt oder krault ihn, während er sich selbst putzt, Fiete beknabbert putzend seine (Finns) Füße, auch, während Finn beschäftigt ist.

    Habe gerade die beiden wieder gefilmt, Fiete hat mehrfach den Fuß aufgesetzt, erst spielend, dann hat er eine Art Paarungsverusch gemacht (Finn hat ihn aber runter geworfen).
    Danach wird aber wieder in den unmöglichsten Positionen gekrault (von Fiete) und es hört sich jetzt eher nach Balzen an.

    Hm, WAS macht er da?
    Und wieso macht er das nicht "wenigstens" (aus Sicht der Vögel) z.B. mit Malia, also wenigstens mit einem Weibchen, was ja da wäre?:?
    Verstehe ich nicht!:+keinplan
     
  9. #8 Trucker_Dino, 9. Mai 2011
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Hallo Stephanie
    Bist Du sicher das dies 2 Hähne sind ?
    In deinem Thread "Frage an die Züchter: 2 Hähne" denke ich im Post 4 beim 3. Bild erkennen zu können, das die Nasenlöcher heller sind.
    Also ins weißliche gehen (Kann aber auch eine Täuschung sein), dann wäre es ein Mädel.
    Ein besseres Bild wäre aufschlussreicher
    Gruß
     
  10. #9 Stephanie, 9. Mai 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Also Finn wurde mir in der ZH als "sicherer Hahn" rausgesucht.
    Es gab noch zwei andere Kandidaten, aber bei denen war sich die ZH nicht sicher.
    Wachshautmäßig sieht er mir schon nach "sicherem Hahn" aus.

    Fiete hat(te) ja auch so eine "weibliche" Seite (blafft Keisha-May auch mal ordentlich an).:~

    ich habe keine Ahnung, was er da macht, ob es etwas mit Dominanz (sieht aber nicht danach, aus, das er dabei immer "flötet"), Paarung oder Spielen zu tun hat.

    Wie gesagt, als er zum ersten Mal so loslegte, wurde er ganz aufgeregt.
    Und zeitgleich hat er sich ja auch wieder mehr mit Keisha-May gefüttert (und freundet sich mit Malia an - "immer schön alle zusammen bleiben und fröhlich sein" scheint sein Motto zu sein.:D

    Ich kann mal meine Videos bei youtube hochladen, allerdings dann noch ohne Ton, weil ich irgendetwas beim Einstellen in den MovieMaker falsch mache & noch raus finden muss, was.:~

    _______________________
    Das sieht aber doch schon nach Hahn aus, oder?
     

    Anhänge:

  11. #10 Trucker_Dino, 9. Mai 2011
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Hallo Stephanie
    Auf diesen Bildern ist er eindeutig als Hahn zu erkennen.
    Aber das erinnert mich an die ersten 2 Hähne meiner Freundin. Die waren am Anfang auch unzertrennlich, haben geschnäbelt, sich gegenseitig gefüttert, eng zusammengekuschelt auf der Schaukel. Nach einem halben Jahr fing der eine allerdings an den anderen vom Fressnapf wegzuschubsen, wenn der dann am zweiten Napf war, kam der erste wieder an und schubste in dann da weg, usw.

    Aber ich hätte da noch eine andere Frage: Im Post 2 beim 5 Bild, was da aussieht wie zusammengetürmte, angeknabberte Hamburger. Was ist das ?
    Gruß
     
  12. #11 Stephanie, 10. Mai 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ja, also meine Vögel lieben McDonald's!:p

    Nein, das sind Kokosfasern, ich glaube, man nennt diese Knabberspipielzeuge "BirdKabob".

    Die werden zerschreddert und heiß und innige geliebt, manchmal halten sie nur ein paar Tage.
    Gibt es auch als "dicken Ast mit Löchern", was vielleicht brutwütigen Weibchen ablenken könnte (?).

    Hier mal Bilder von vor allem Twitch und Keisha-May beim Schreddern der "Kabobs".
    Und wie der Boden hinterher aussieht!:p

    ______________________________

    PS
    Ich will mal hoffen, dass Fiete und Finn nicht anfangen sich zu zoffen.
    Man sagt ja, dass bei vier Vögeln eine kleine Dynamik in den Minischwarm kommt, so dass die Freundschaften oder Interessen an anderen Vögeln mal gewechselt werden.

    Jetzt gerade sind die beiden Jungs wieder am Kraulen.
     

    Anhänge:

  13. #12 Trucker_Dino, 10. Mai 2011
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Hallo Stephanie
    Danke für die Info. Meine Racker haben am Anfang immer die Videohüllen beknabbert. Hab' sie aber jedesmal gescheucht, seither beschränken sie sich auf die leeren Klopapierrollen (ohne Klebstoff) die ich am Käfig anbinde. Werde dann mal schauen wo ich das bekomme.
    Habe jedenfalls drei Läden ausfindig gemacht, die dieses Produkt führen sollen.
    Übrigens soll es aus Yuccaholz bestehen.

    Gruß
     
  14. #13 Stephanie, 10. Mai 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    "Naturzahm"

    Ja, stimmt, mit den Kokosfasern hatte ich mich vertan.

    Gestern abend war Finn noch draußen auf der Baumwollschaukel über dem Käfig.
    Alle andern drin und müde.
    Was tun?
    Finn geht ja nicht auf die Hand, hat gerade mal gelernt, einmal in den hingehaltenen TS zu beißen.
    Ich durfte ihm den Stick hinhalten, die Hirse direkt vor den Schnabel halten, aber das "Zwangsaufsteigen" (Finger so vor den Vogel schieben, dass er aufsteigen muss) verstand er nicht und ich wollte es auch nicht übertreiben, damit er nicht in Panik losfliegt.
    Ich wollte aber auf gar keinen Falle einen noch recht neuen Vogel über Nach draußen lassen, der hätte im Falle eines Night Frigts sonstwo gegen fliegen und sich verletzten können.

    Habe dann ganz vorsichtig probeweise die Hand über seinen Rücken gehalten, was er ohne irgendein Zeichen (von Angst oder so) toleriert.
    Sagte mir dann, was soll's wir haben noch über 10 Jahre, wieder Vertrauen aufzubauen und habe ihn ganz vorsichtig in die Hand genommen, die Zehchen von der Schaukel gezupft und ihn von oben in den Käfig gesetzt.
    Ich rechnete damit, dass er dort gleich panisch losfliegen würde, aber er blieb sitzen.
    Ich habe dann den Käfig geschlossen und allen noch eine kleine Runde KH spendiert für's Dableiben und siehe da, auch Finn kam an, berührte meinen Finger als wäre nichts gewesen und kam vorhin auch wieder zum TS

    Das nennt man dann wohl noch "naturzahm".:trost:
    :freude:
     
  15. #14 Stephanie, 19. Mai 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Eroberung der Weidenschaukel:
    Malia arbeitet und Fiete und Finn sind ganz von den Socken.:+schimpf
    :D
     

    Anhänge:

  16. #15 Stephanie, 19. Mai 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Tja, ich wollte ja einen kreativen Vogel.
    Nachdem Malia sich gerade einmal um den Ast gedreht hat (eine Rolle gemacht hat) hat sie ihren Schnabel weeeeiiiit durch das Gitter gestreckt und mit der Schnabelspitze die Weidenschaukel erwischt und versucht, die an sich heran zu ziehen, um daran zu knabbern.:p

    Ähem, wir haben extra im Käfig einen großen unangetasteten BirdKabob, eine Süßholzstange und einen Spieß mit Cajeputholzschieben und Korken.....
     
  17. #16 Stephanie, 24. Mai 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Heute habe ich mal Zuflugtraining mit Fiete und Keisha-May gemacht.
    Auf die Anflugstange, zu mir, zurück auf die Anflugstange, mehr als einmal für einen Click und immer weiter zu mir fliegen (= längeren Weg).
    Malia kam dann auch, sie kann ofiiziell "auf" und ist auch schon mal zugeflogen, aber jetzt flog sie auch eine ziemlich lange Strecke (1,5 m) und mehrfach.
    Dann kam plötlich der kleine still Finn an und drängte die anderen weg, oder kam dazu, flog dann auch alleine auf meine Hand von diversen Orten und kam wieder auf seine Urspungsstange um weiterzumachen.
    Ging dann am Ende auch ohne TS wieder "ab" auf den Ast und ganz am Ende flog und blieb er auf der Hand, als ich Fiete und Keisha-May bloehnte, weil sie endlich mal auf den "neuen" Weidenring mit Zapfen (da sieht man, wann ich ihn gekauft habe...) geflogen sind.
    Dafür musste ich meine Hand recht doch recken, das hat Finn aber nun gerade gar nicht interessiert, er blieb trotzdem auf der Hand.
     

    Anhänge:

  18. #17 Stephanie, 30. Mai 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Klein aber - OHO!

    Der kleine Finn - so bezeichnet, da er immer ganz unschuldig-zurückhaltend da sitzt und sich ganz tapsig wie ein Graupapagei bewegt, wenn er klettert - macht schon ordentlich mit beim Zuflug.

    Leider nicht nur, wenn der Arm frei ist, sondern auch mit Gusto, wenn schon einer drauf sitzt, nach seiner Landung dann: runter baumelt oder in der Luft ist.

    Heute abends also geübt, Fiete kommt an, sitzt feste auf der Hand, Finn kann nicht drauf landen (oder er hat aus Rücksicht auf seinen Freund die andere Option gewählt) -
    - er landete dann auf meiner Nase!
    Nicht auf meiner Brille, was ich ja verstanden hätte, nein direkt auf meiner Nase und hielt sich da auch ein paar Sekunden (ich habe, im doppelten Sinne, blöd geguckt!).

    Malia hat mir auch einen Schrecken eingejagt:
    Plötzlich stecke sie in der abgeknabberten Weidenkugel fest!8o
    Ich stand schon auf'm Hocker um sie von unten raus zu schieben :D, als sie sich ganz elegant wieder raus wand - und wieder rein - und wieder raus.
    Am Abend bestand die Kugel dann nur noch aus zwei Rest-Weidenringen...

    ... die Keisha-May bearbeitete!:p

    Das ist übrigens auch so ein Effekt von dem kleinen Schwarm:
    Sie nagen wesentlich mehr, wenn auch glücklicherweise zur Zeit noch an den erlaubten Sachen!
     

    Anhänge:

  19. #18 Stephanie, 3. Juni 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hm, wir üben ja immer noch Zuflug (nach Plan noch 2 Wochen...).
    Erstaunlich, ja geradezu unglaublich, nach meinen vorherigen Erfahrungen finde ich, dass außer KEISHA-MAY, ja, richtig, dem Vogel, der schon länger hier ist! , keiner veruscht, zu stören und alle warten, bis sie dran kommen.
    Ausnahme:
    Finn fliegt gern mal auf vorausgeflogene Vögel drauf oder, besser, inzwischen setzt er sich wenigstens daneben.
    Dafür gibt es aber nüschte und er wird kommentar- und belohnungslos zurück gesetzt.
    Auch außerordentlich erstaunlich finde ich, dass beide Neuen ohne Training ihre Namen kennen und darauf reagieren.
    Soeohl Finn als auch Malia fliegen nicht nur erstaunliche (ja das Wort wir'n bisserl starpaziert) 2 Meter zu mir hin, nein, Malia wartet auch ganz brav, egal, neben wem, und Finn macht auch mit, wenn gerade kein anderer als Vorkoster in der Nähe ist.

    Ohne jedes Training haben beide jetzt gelernt, wenn ich sie belohne die Flügel zu heben, weil sie bei den anderen gesehen haben, dass es dann oft eine Belohung geibt (und Fiete das ja regelrecht zum "Rufen" verwendet).
    Ist wirklich niedlich: Hand kommt - Vogel hebt Flügel, Vogel wartet - Vogel hebt Flügel, Vogel sieht mich - Vogel hebt Flügel, und zwar richitg hoch und bei Finn auch schon richtig lange!

    MIt Keisha-May übe ich außerdem "Finger auf Kopf legen" und "an den Flügeln berühren, auch mit der andern Hand, wenn sie auf einer Hand sitzt" (dafür muss erst mal der Clicker in die Hand, auf der sie sitzt) und das klappt schon recht gut.

    Außerdem, und das kann und will ich fast nicht glauben, muss ich mit ihr wieder intensiv "warte" und "nimm bitte nur EIN Körnchen pro Click" üben!
    Mit Feite nicht!!!!

    PS
    Lustig, als ich letztens beim TA war, erzählte der mir etwas über "Keisha" und ich sagte "Keisha-May" und der TA meinte "Oh? Hat der einen Nachnamen?!":p
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Stephanie, 7. Juni 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Füttern und Knutschen kopfüber bzw. -unter

    Fiete und Finn knutschen im Käfig (ist zu & ich lüfte gerade).
    Ich habe da so einen Ast, der sich in einen größeren und einen kleineren gabelt, von denen der kleinere unter dem Größeren ist.
    Finn setzt sich auf den unteren, kleineren, dreht sich auf den Rücken, Füße aber noch auf dem Ast, schlängelt sich unter dem dicken, oberen Ast hindurch und Fiete sitzt auf dem oberen und füttert Finn von dort:
     

    Anhänge:

  22. #20 Stephanie, 8. Juni 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Männliche Nagewut....

    Meine Männchen knabbern und nagen übrigens wie verrückt.
    Korken, Cajeputscheiben, Zweige...

    Nach längerer Demonstration kam dann Malia dazu, da wurde es an dem Knabberspieß zu eng.
    Später kam Keisha-May auch noch dazu, und zuletzt nagten dann sie und Fiete an dem Spieß (Korken, Cajeputscheiben).

    Hm, solch nagende Männchen hatte ich früher nie (da gab es allerdings auch nur Zweige, keine Weidensachen, keine Korken, keine Cajeputscheiben),

    Die sind auch wie wild dabei, bin ich froh, dass ich wenigstens von den Korken noch einen Vorrat habe.
    So einen Korken schafft ein Wellensittich mit Ambitionen sicher innerhalb von drei Tagen.

    Dabei sollten ja eigentlich, naturbedingt, nur die Weibchen nagen wollen, oder???:p
     
Thema: Bunte Ostseewellen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. runde baumwollschaukel wellis bilder

Die Seite wird geladen...

Bunte Ostseewellen - Ähnliche Themen

  1. Arafedern / exotische bunte Federn gesucht

    Arafedern / exotische bunte Federn gesucht: Hallo ihr Lieben, ich bin Modestudentin und suche für meine Bachelorkollektion exotische Federn (Arafedern,..). Ich weiß dass das unter das...
  2. Bunte Federn im Garten

    Bunte Federn im Garten: Hallo Habe heute im Garten ein paar Feder gefunden die ich nicht zuordnen kann. Sieht aus wie eine Rupfung aber kein Kadaver gefunden. Vielleicht...
  3. dicke bunte Gans oder Ente (keine Stockente)

    dicke bunte Gans oder Ente (keine Stockente): Nilgans (gelöst) + Gebirgsstelze? Danke für Bestimmungshilfe. ps: noch eines - Gebirgsstelze?
  4. Hat wer in Hamburg noch Platz für eine * bunte* Tauben Gemeinde?

    Hat wer in Hamburg noch Platz für eine * bunte* Tauben Gemeinde?: Moinsen ;) , durch meinen Bekanntheitsgrad beim NABU wird mir ja öfter mal der ein oder andere Vogel gebracht , im letzten jahr waren...
  5. Bunte Taube

    Bunte Taube: Hallo, ich habe heute in der Stadt eine bunte Taube aufgelesen . Bitte schaut euch das mal an und sagt mir was ihr davon haltet...