Bunte Ostseewellen

Diskutiere Bunte Ostseewellen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Sabine, die Schubladenfotos der kleinen Diebe sind ja genial!:beifall: Wer könnte nicht widerstehen: Bruthöhle mit eingebauter...

  1. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Sabine,
    die Schubladenfotos der kleinen Diebe sind ja genial!:beifall:
    Wer könnte nicht widerstehen:
    Bruthöhle mit eingebauter Selbstversorgung!:p

    Was meinst Du denn mit meinen Artikeln - den Blog?:+keinplan

    Hier im Forum gibt es nämlich auch Artikel, von denen ich aber keinen geschrieben habe...

    Ich habe eigentlich die Erfahrung gemacht, dass es sich mit 4 Wellensittichen wesentlich einfacher und schneller clickert als mit zweien oder einem (der mitmacht).
    Da immer mindestens einer zusieht und schnell nachmacht.
    Meine haben zu viert extrem schnell "warte" gelernt (ganz einfach: Hirse fällt runter oder verschwindet in der Hand, wenn einer klauen willl und der andere, "bestohlene" bekommst sie stattfessen).
    Bspw, hat sich das Transportboxtraining extrem verbessert, seit sie quasi Schlagen stehen, wenn einer mal in die Box geht.
    DAs müssen die anderen dann auc gleich mal probieren...
    Klar, es gibt uach Momente, in denen ich dann den clicken muss, der in der Box ist, den, der stattdessen in meine Hand möchte, den der die Flügel hebt und den der wartetn ...und dann wieder den, der in die Box gegangen ist - aber das Ergebnis, Vögel, die begeistert in die Box oder die Hand gehen möchten, lohnt sich.


    Ich vermute mal, wenn Du mit EINEM der 21 anfängst ist der schon weiter, wenn der zweite Interesse bekommt, so dass der erste schon "Trainingsplatz" oder "warte" oder "blieb" oder eine andere Alternativhandlung gelernt hat.
    Du könntest auch einen großen Blumenuntersetzer als "Wartezimmer" etablieren und die Ährchen von einer Hirse zupfen und dort hin werfen für alle, die nicht den einen stören, mit dem Du clickerst (und dann die Intervall, in denen Du wirfst, vergrößern).

    Bei vieren erlebe ich 2 unterschiedliche Situationen:
    Zu "Trainingszeiten", also abends, wenn sie wissen, aha, wir machen noch was, kommen schnell alle an, wenn ich mit einem was mache; mache ich das aber außer der Reihe, weil es sich ergibt, und die anderen sind mit Nagen etc. beschäftigt, blieben sie auch dabei.
    Der Schlüssel dazu:
    Sie kennen ja die Trainingszeiten und -Plätze, wissen also, wo sie sich hinsetzten müssen oder was sie machen müssen, wenn sie auch Hirse wollen (nicht in Schubladen kriechen :p)
    _________________________________
    Mal ein anderes Thema:
    Ich kenne es von mir, dass ich gerne ein Lieblingsessen tage- und manchmal wochenlang hintereinander esse, dann kommt ein anderes dran.
    Meine stehen jetzt seit TAgen auf Birnen; ich habe extra einen Schale Birnen gekauft und es gibt täglich ein großes Stück - eine viertel Birne ca. - zum Abnagen.
    Kann ich das so machen - Anbieten, bis sie es erst mal "leid sind" - oder überfressen sie sich dann daran?
    Die Birne wird definitv gefressen, während die Möhre ja auch mal nur so abgenagt wurde...

    _______________________________
    PS
    Die Schublade ist aus HOLZ und noch intakt!:+schimpf
    Respekt!:zustimm:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 sittichbande, 9. September 2011
    sittichbande

    sittichbande Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    hallo Stephanie!!

    ja die Schublade ist noch in Ordnung, dort können sie nur landen wenn sie einen Spalt offen steht,und das macht sie nicht oft.
    Hast mir ja ebend schon ein paar Tipps in deinem Beitrag gegeben wie ich mit mehreren Wellis klickert. Man muß nur erst einmal hinter das Prinzip des klickerns kommen. ich habe da anscheinend immer etwas falsch gemacht. Heute habe ich so geklickert wie in einem deiner Videos und es hat gut geklappt.Ich komme mit Futter in die voliere, halte meinen Finger hin und spreche "lockende Worte", 1-3 Wellis kommen auf den Finger, gleich ein Klick und gleich Hirse.---dann habe ich sie wieder auf eine Stange gesetzt, noch mal Finger gezeigt, sie kommen, jetzt schon 4 Wellis, klicK ,Hirse und wieder auf die Stange.:+party:

    Habe sonst immer erst geklickt, als Zeichen für die Wellis das sie kommen sollen, und wenn sie gekommen sind ihnen dann die Hirse gegeben. Hat auch geklappt, aber nicht so gut.
    Nach deiner Methode gehts besser.
    Morgen üben wir "Leiterchen steigen.
    Ich halte eine Holzleiter hin, die einige der Wellis brav erklimmen, oben gibts einen kllck und dann Hirse.Probiere es auch einmal, ist so niedlich wenn sie brav die Leiter erklimmen.. Nur nach einer Weile fangen sie an zu schummeln, wenn siCh nämlich bis zu 4 Wellis auf der Leiter drängeln.

    Mit Artikel meine ich natürlich deine Beiträge im Forum.

    Ist ja ein Ding das deine Wellis Birne so sehr mögen- wo sie doch eigentlich Grassamenfresser sind. jeden Tag würde ich ihnen ihre derzeitige Lieblingsspeise nicht geben.
    Ich persönlich wechsel alle paar Tage, ich würde ihnen die geliebte Birne nur so alle 3 Tage geben, soll doch etwas besonderes sein.
    Tschüß sagt Sabine:0-
    Ich sammel z.Z. in der Natur , vorzugsweise in unserem Garten alle möglichen Gräser -natürlich mit den Samen, die ich so finde, dies ist die natürlichste Nahrung und heißgeliebt. Schicke Dir mal ein Foto von den Gräsern die sie am liebsten mögen, findet man überall.
    So Steffi, die nächste Zeit stöber ich mal in deinem Klickerblog um zu lernen.:0-
    Dieses jahr habe ich zum ersten mal gezüchtet( mit ZG) und es sind 3 süüüüüüüüüüüüüße Wellis geworden, ein Küken siehst du in meiner Antwort von gestern.
     
  4. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Sabine,
    mal ein grundsätzliches Missverständnis:

    So etwa dachte ich ganz am Anfang auch mal.

    Das Prinzip des CT ist aber genau umgekehrt:
    Jemand macht etwas richtig - vorher WARTE ich, was er so macht, schaue, was er gut macht aus meiner Sicht - und das MARKIERE ich, und dann lobe oder belohne ich ihn.
    Das heißt, dieser Jemand - egal, ob Mensch oder Tier - hat die Möglichkeit, alle Fehler der Welt zu machen, auszuprobieren.

    Der Clicker ruft nicht etwa den Vogel, BEVOR er etwas macht, sondern sagt ihm WÄHRENDDESSEN "hey, DAS = Click war jetzt gut!"

    Natürlich stellt sich dann die Frage, wie lange möchte ich warten!
    Und natürlich warte ich NICHT, bis es einem Vogel mal einfällt auf mir zu landen, denn das fällt ihm vermutlich nicht oder sehr spät ein!

    Was ich mache ist:

    Konditionieren = die Regeln festlegen (wenn's clickt kriegste was) und
    WARTEN

    und dann
    clicken, wenn der Vogel etwas macht (Blick zum TS, an einer bestimmten Stelle sitzen; wenn er schon zahm ist: auf mir sitzen, zu mir kommen)
    und dadurch lernt der Vogel

    auszuprobieren
    und das zu wiederholen, was geclickt wurde und das dann zu zeigen, wenn man clickert (oder auch in anderen Situationen).

    Und wenn er das oft genug erlebt hat und erfolgreich angewendet hat (er macht was, ich clicke, er bekommt Hirse)

    DANN setzte ich ein Zeichen das sagt "wenn du das JETZT machst, DANN wirst Du belohnt werden!".

    UNd der Vogel wird es immer wieder ausprobieren und merken, er bekommt gar nicht immer den Click und die Hirse!8o

    Und er wird merken, "ah, wenn sie das Zeichen gibt (etwas sagt, etwas zeigt, an eine Stelle geht, eine Geste macht etc.), DANN lohnt es sich, wenn ich zeige, was ich gelernt habe, denn dann clickt es!:idee:

    UNd wenn der Vogel das oft genug erlebt hat, wird er das, was er gelernt hat, nur noch zeigen, wenn ich das Zeichen = Kommando gebe (es sei denn, es handelt sich um eine natürliche Verhaltensweise, die er sonst auch "braucht").
    Das Verhalten ist unter "Stimuluskontrolle" = außerhalb des Kommandos ausgelöscht.

    Jetzt erlebt der Vogel wieder was Komisches, denn manchmal, wenn sie das Zeichen gegeben hat und er gemacht hat, was er gelernt hat clickt es nicht!:+keinplan
    Dann ist der Vogel irritiert, und stupst einen an und sagt "Hey, ich habe gerade gemacht, was ich gelernt habe und du hast nicht geclickt!!!"
    Und das sagt er, indem er das, was er gelernt hat, noch einmal (vielleicht betonter, schneller, ausufernder) zeigt.

    Indem ich ihn lobe - verbal - sage ich, "das war nicht falsch, aber leider gibt es keinen Click".
    Oder ich ignoriere es ganz, dann *denkt er, ich habe es nicht geseen und macht es nochmal":p
    Jetzt lernt er "Dranbleiben, es clickt schon, vielleicht nicht immer, aber dann mache ich weiter, es länger, zeige es deutlicher" und wir sind einen Schritt in Richtung "Vogel macht es auch, wenn cih mal grad keinen Clicker oder Hirse da habe".

    Nun passiert manchmal etwas Komisches, nämlich zu bestimmten Zeiten oder an bestimmten Orten gibt sie das Zeichen nicht, clickt aber trotzdem, wenn ich etwas ganz anders mache UND hier bekomme ich IMMER Hirse, wenn ich das mache!
    Also mache ich hier begeistert mit!, denkt sich der Vogel.

    Jetzt gehen wir das ganze Prozedere wieder durch: Er macht es öfter, ich setzte ein Kommando und schleiche aus (manchmal drehe ich die Reihenfolge um, dann schleiche ich erst aus, um das Verhalten zu festigen, öfter und stärker zu haben und setzte dann das Kommando) und

    jetzt lernt der Vogel:


    "Oh! Wenn sie Zeichen 1 gibt, muss ich Verhalten 1 zeigen, um vielleicht Hirse zu bekommen; wenn sie Zeichen 2 gibt, muss ich Verhalten 2 zeigen um - öfter als bei Verhalten 1, denn das ist ja schon älter und das kann ich besser - Hirse zu bekommen!":idee:


    Jetzt mache ICH es so, dass ich nach und nach den Vogel verschiedene Sachen machen lasse, die er gut kann, und mehrere Male nicht clicke.
    Dabei frage ich Sachen ab, die er gerne macht.

    Er denkt sich "Ach, gleich wird es wohl clicken!"

    Nach und nach frage ich die Sachen in einer bestimmten Reihenfolge ab, und er clicke erst unberechenbar mal am Anfang, mal am Ende, aber nach und nach immer mehr zum Ende.
    Das Ende wird häufiger belohnt und auch mal öfter alleine geübt, so dass de Vogel lernt:"Wenn sie mich zum Schreibtisch trägt muss ich warten, bis ich in die Transportbox steigen kann und wenn ich da auf der Stange sitze gibt es Hirse!"
    Der Vogel hat eine Verhaltenskette gelernt (auf den Finger, sitzen bleiben, sich zum Tisch tragen lassen, auf der Box absteigen, auf die Sitzstange steigen und CLICK".
    Weil der Vogel weiß, dass es erst "in der Box clickt" drängt er mich dahin, indem er z.B. meinen Finger antippt, wenn er drauf sitz: "Bitte Richtung Box!" oder auch mal alleine da rein geht "hier clickt es ja immer".
    An dem Punkt sage ich wieder "box" wenn er auf der Stange ist und er lernt "Box = ich steige auf die Sitzstange in der Box" und "vergisst" dass er füher auch mal beloht wurde für jede Annäherung an die Box.

    IN jedem FAll sagt der Click nur, wann der Vogel was genau gut gemacht hat.

    Das kommando sagt, WAS er jetzt machen soll, um einen Click zu bekommen.

    Das verbale Lob sagt (parallel zum bzw. eher kurz nach dem Click): "Wenn es nicht clickt und sie "jubelt" gibt es manchmal auch Hirse", so dass man auch mal etwas markieren kann, wenn man keinen Clicker hat.

    DAs Ausschleichen sagt, "Ich muss das noch mal machen oder wieder versuchen, vielleicht hat sie es nicht gesehen oder es clickt nächstes Mal" = Verhalten wird öfter und sicherer, intensiver (beim Formen/ Shaping ..) gezeigt.

    Der nicht erfolge Click (Shaping) sagt "Oh, das hat noch nicht gereicht, ich muss es noch mal deutlicher zeigen HIIIIIEEEER ich kann das !!" (und schon haben wir, wie Fiete jetzt, einen Wellensittich, der Nymphen-Paarungs-HOCHgehaltene Flügel zeigt! :D oder eben länger in der Transportbox bleibt).

    Die Belohnung schließlich sagt "Es hat sich gelohnt das alles durchzuhalten, jetzt jibtet Hirse!


    Das Ritual aber sagt, dass Hirse gar nicht mehr soooo wichtigt ist, wenn wir länger clickern, viel wichitger ist das Ritual, die Kommunikation, die Interaktion.

    DANN haben wir eine echte Kommunikations- und Interaktionsbasis erreicht, denn DANN möchte der Vogel mit uns auch etwas machen, ohne immer nach der Hirse zu schielen.:beifall:

    ____________________________________________
    Was machen wir also als Trainer?

    Beobachten,
    im richtigen Moment das richtige Verhalten markieren = clicken,
    belohnen,
    jubeln,
    Zeichen setzten/ festlegen,
    Zeichen/ Kommando geben, um zu sagen, was jetzt belohnt wird,
    seltener clicken = ausschleichen/ variabel belohnen,
    Verhaltensketten aufbauen = nach und nach nur noch das Zielverhalten einer Kette belohnen.


    Die ganze Arbeit macht also der Vogel!:D
     
  5. sittichbande

    sittichbande Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Enno Lorenz- stolzes Hähnchen.jpg Hallo Steffi,

    vielen Dank für deine ausführliche Antwort.Hast dir wirklich viel Mühe gegeben mir die Klickerei zu erklären.
    Du hast ja auch geschrieben das du zum Anfang " Fehler gemacht hast.
    Ich habe das Buch ,,Clickertraining von Ann Castro gelesen, aber irgendwie kam dabei das wichtigste am Clickern nicht so rüber.Muß das Buch noch mal ausführlicher lesen.
    Wie hast du das klickern gelernt??Hattest du Bücher oder eine DVD-wenn ja welche.
    Ich werde mir deine Antwort öfters durchlesen.
    Morgen fange ich dann noch einmal ernsthaft mit dem klickern an-halt, ich beobachte die einzelnen Vogis ersteinmal.

    Belohnst du immer mit dem gleichen Leckerbissen, z.B. --Hirse??

    Wenn ja dürften die Vogis die geliebte Hirse ja nur noch zu clickern bekommem8o8o8o?????? oder?????

    Am besten würde sich bei uns die Silber/Rispenhirse eignen-die mögen sie am liebsten, die könnte ich schon nur noch zur Belonung geben.Dann könnten sie noch die rote und gelbe Hirse bekommen.??
    Würde gerne im Kontakt mit dir bleiben, werden gewiss noch einige Klickerfragen anfallen.
    Ach ja, gleich mal eine Frage,,,,,,, wie lange hast du mit deinen Wellis gebraucht bis du den jetzigen Stand mit ihnen hast---------------oder sie mit dir.

    Gruß Sabine


    ich schreibe gleich noch mal einen Beitrag ins Forum wie sich meine Wellis bei dem gestriegen super Gewitter hier in Berlin verhalten haben----lese doch mal nach.
    ich schicke noch ein paar Bilder von der Bande mit
     

    Anhänge:

  6. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Sabine,
    Bild 1: Typischer Männchen-Blick!!!

    Ich habe das Clickern gelernt durch das Lesen mehrer Bücher und vor allem das Ansehen von youtube-Videos zum Clickern - diverse Tiere - schön zu sehen bei "hyx" und durch Nachfragen.
    Leider war Ann, die hier auch hin und wieder im Forum schreibt, nicht bereit nach der Veröffentlichung des Buches noch groß was zu erzählen, so dass sie meist, in ihrem Forum auf Seitenzahlen verwiesen hat. Das hilft bei Verständnisfragen oder falschen Vorstellungen - Autor schreibt x, Leser versteht oder stellt sich y vor - ja nicht gerade.

    Mir selbst helfen VIELE Beispiele und Ideen.
    Die habe ich gefunden in den Büchern von karen Pryor:" Die Seele der Tiere erreichen",
    "On behavior" und vor allem
    "Lads before the wind. Diary of a dolphin trainer".
    Die Kapitel "Shaping" und "Signalling" sowie "The creative porpoise" (=dolphin) geben Beispiele vom Delfintraining und zeigen auch anfängliche Irrwege auf - Pryor war einer der ersten, die ganz alleine nur mit einer "betriebsanleitung zur operanten Konditioierung" die Delfine trainieren musste und Tricks und Kniffe, Dos und Don'ts erst nach und nach durch Ausprobieren und Diskutieren mit ihren Mit-Trainern lernen musste.

    Die alten Beiträge von Ann Castro (ist ja auch ihr Benutzername also SuFu...) helfen aber auch sehr.

    Sehr ergiebig für Ideen, Anregungen, allgemeine Regeln und neue Kniffe ist die Internetseite von Karen Pryor KarenPryorClickertraining, auf der viele Clickertrainer über viele Tiere schreiben, oft auch Videos verlinken.
    So kommen viele Ideen, Erfahrungen und weitere allg, Gundsätze daraus zusammen.

    ________________________

    Jaaaa, die Vogis dürfen die Hirse nur noch zum Clickern bekommen.:+klugsche
    Wir haben den Apfelpfannkuchen auch nur bekommen, wenn Oma kam und den zubereitet hat!:p
    Oder wie die Amis sagen "you can't have pie every day!" (Obwohl - wenn wir täglich clickern...)

    Das akzeptieren sie meist auch - meine versuchen nicht, die Hirse zu stehlen, aber schon, wenn sie dran sind, mehr als ein Korn zu erwischen!
    Die sind da richtig erfinderisch und schaffen es - irgendwie - gleichzeitig zu fressen und die Hirse mit dem Schnabel festzuhalten.

    ________________________
    Bis Du in Berlin in der kritischen Zone (Hagelkörner-Haufen)?8o
    Hier in SH war glcklicherweise alles ruhig, vor allem glücklicherweise weil der Teich meiner Eltern schon von den vorherigen Regengssen bis zum Rand voll war (und wenn das Wasser aus dem Teich kommt möchte es so gerne in den Keller....)

    ______________________
    Ach so: DVD
    Eine DVD gibt es meines Wissens für Vögel nur zu "positiver Verstärkung" ohne Clicker (?) jedenfalls auf Englisch von Barabara Heidenreich.
    Ich habe die nicht, weil man die aus dem Ausland bestellen muss und ich nicht mit paypal etc. bezahle.

    Es gibt aber eine DVD zum Katzen- und Hundeclickern, von der man sicher auch viel lernen kann (hab ich auch (noch?) nicht).
    Ausschnitte aus der Katzen-DVD gibt es auf jeden Fall auch auf youtube.

    Inzwischen aber wirklich schon viele auch lehrreiche Videos frei zugänglich im Netz.
    (Von hyx, s. ob. kann man auch sehr viel lernen, auch wenn Hylling ein Pferd ist!)

    ________________________

    Ich würde ja sagen, wenn man sich nur EIN Buch zum Clickern kaufen möchte, und Englisch lesen mag, sollte es "Lads before the wind" sein, falls man das noch bekommt.
    Das ist keine Schritt für Schritt-Anleitung, aber man kann sich die Schritte ableiten
    :+klugsche
     
  7. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Knick in der Optik

    Und so sieht Keisha-May zur Zeit aus:
     

    Anhänge:

  8. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Doppeldecker

    Heute abend ist wieder etwas Lustiges passiert:

    Ich übe mit Finn "Durch den Ring Gehen" (er steigt in meine zum Ring geschlossene Hand und lässt sich also von mir festhalten und tragen/ "umkippen").

    Neuste Schwierigkeit: Er muss auch länger in der Hand sitzen bleiben - Kopf und Schwanzfeder schauen an je einem Ende raus ;) - und etwas aushalten, sich dabei etwas tragen lassen.
    Dafür wird er immer mal in der Hand sitzend belohnt.

    Plötzlich landete aber Keisha-May auf meiner Hand, über ihm.:D
    Da war er empört und irritiert und ich musste ihn erst mal absetzen.8o

    Keisha-May darf ich seit gestern, wenn sie "durch den Ring gestiegen" ist, auch am Rücken, knapp oberhalb der Schwanzfeder "festhalten" = meinen Daumen da locker drauf legen.
    Sie steigt auch durch die enger gehaltene Hand, lässt dann kurz Berührungen in der geschlossenen Hand am Rücken zu.
    Mit dem Finger kann ich sie am Rücken streicheln, aber das Umschlossenwerden ist natürlich noch mal eine Nummer härter für die kleinen Fluchttierchen.
     
  9. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Völlig OT: Evtl. bald 2 Abgabevögel in Kiel

    Ich stelle hier mal eine eventuelle Vermittlungsanzeige ein:

    Ein Bekannter einer Freundin möchte evtl. seine beiden jungen Wellensittiche (aus diesem Jahr) demnächst abgeben.


    Die Vögel sind so laut, dass die Nachbarn sich beschwert haben.

    Über Farbe, Geschlecht und Haltung weiß ich nichts.

    Als ich das hörte habe ich mich schwarz geärgert nicht noch ein paar Monate mit dem Aufstocken gewartet zu haben!0l

    Vielleicht möchte ja jemand aus dem Raum Kiel auch gern Abgabevögeln eine Chance geben, der könnte sich dann hier melden.

    Ich weiß noch nicht, ob und wann die Vögel abgegeben werden, es ist aber sehr wahrscheinlich & ich habe meiner Freundin angeboten, dass sie dann hier in gute Hände vermittelt werden könnten.

    Ob und wann die Vögel abgegeben werden sollen, sollte sich innerhalb der nächsten 2 bis 3 Wochen ergeben.

    Falls ja, wäre es doch schön, wenn sie ein Interessent gleich abholen könnte und sie dann in gute Haltung, vor allem halt mit Freiflug, kämen (und zu jemandem, der keine Angst vor lauten Wellensittichen haben muss
    :p).
     
  10. Tinker_Bell

    Tinker_Bell Avifaunatikerin ;)

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Oh je... wenn ich nicht so weit weg wäre - ich spiele ja auch mit dem Gedanken, auf 4 aufzustocken... hab mir sogar schon einen größeren Käfig besorgt, den muss ich aber erst noch bissl restaurieren. Aber ich werde mal meine Freunde in Deutschland fragen, ob da wer Interesse hat, wär schade, wenn die Kleinen (noch so frisch auf der Welt dazu...) schon ins Tierheim müssten oder so :/

    Willst nicht auf 6 aufstocken? :D
    Meine Zoohandlungsdame, von der ich meine 2 habe, meinte mal "ach, 2 oder 6, das macht auch scho kaum mehr einen Unterschied"!

    Mit meinen Nachbarn hab ich da so ein Glück, erstens waren ich und meine Vögel vorher da ^^ und zweitens sagen sie, sie hören kaum was, nur wenn sie voll aufdrehen. Und drittens hat sie selber Kinder, die ja auch Krach machen könnten; ein Geben und Nehmen ist das sozusagen. Und mich und meinen Freund stören der Krach kaum (außer morgens zwischen 6 und 9 Uhr, da möchte man doch manchmal eine doppelt so dicke Wand ^^), wir hören das schon gar nicht mehr, wenn wir fernkucken und die Vögel lauthals zwitschern. Das wird irgendwie rausgefiltert :D
     
  11. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Tinker_Bell,
    nein, ich kann und will definitiv nicht weiter aufsteocken.
    Der Käfig reicht gerade für vier (85 x 45 x 100 cm), bei 6 gäbe es schon alleine Probleme, dass jeder einen Schlafplatz finden würde!

    Daher ärgere ich mich ja auch, dass der Mensch dies nicht ein paar Monate früher entscheiden konnte!

    Ich habe noch keine weitere Rückmeldung von meiner Freundin, wenn ich etwas höre, stelle ich es ein.

    Ist dann auch nur für Menschen gedacht, die die Gelegenheit ergreifen wollen und eh in der Gegend wohnen.
    Meines Wissens sind die Vögel keine "Notfallvögel".

    Nur: Einfach so abgeben kann natürlich dazu führen, dass einfach einer seiner Freunde sich einen Käfig in die Küche stellt, im schlimmsten Fall.

    (Ein Freund eines Freundes von mir hat angeblich ein Vogelpärchen in einem kleinen Käfig auf der Fensterbank.
    Ich habe meinem Freund angeboten, seinem Freund anzubieten, dass der meinen alten Käfig haben kann - 60 cm lang, aber 90 cm hoch, immerhin etwas, da die Vögel keinen Freiflug bekamen. Mein Freud meinte dann, nö, sooooo wichtig nimmt der die Vögel nicht. Da konnte ich nun auch nichts machen, da ich von diesem Menschen nichts weiß außer seinem Vornamen. Mein Freund meinte, dass sei halt die "normale" Wellensittichhaltung, im doppelten Sinne, also auch die Einstellung gegenüber dem Wellensittich als Haustier: Deko auf der Fensterbank. Das ganze Gespräch ergab sich überhaupt nur, weil mein Freund zu Besuch war und meinte, dass ich "viel zu viel mache", was sich auf Freiflug und Freisitz bezog.)

    Übrigens:
    Meines Wissens darf man 4 Wellensittiche/ kleine Vögel ohne weiteres halten, bei 6 braucht man schon eine Vermieter (oder Nachbar-) Zusage.


    Das ist dann alles nicht mehr so einfach, denn wenn man nicht fragt, gibt es oft kein Problem, wenn man aber fragt, sagen viele schon aus Gewohnheit oder Angst - jetzt werde ich extra gefragt, die sind bestimmt laut! - NEIN. Es könnten auch Ideen vom Animal-Hoarding bzw. entsprechenden Fällen mit Wellensittichen in den Köpfen von Vermiteren und Nachbarn herumschwirren, wenn man schon fragt...
     
  12. Tinker_Bell

    Tinker_Bell Avifaunatikerin ;)

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Ja, leider ist das die alte Leier mit den Dekovögeln - denen man nicht einmal etwas gutes tun will, wenn man es geschenkt bekommt.
    Mich fragte auch mal jemand, ob ich nicht ein bisschen arg viel Aufwand betriebe (wegen ständiger Freisitzerweiterung bzw. -umbau) - der hat das gar nicht bös gemeint, aber leider Gottes kennen die Menschen das einfach nicht so, wie es eigentlich sein sollte. Das anstrengenste an der Wellensittichhaltung ist für mich, wieviele Menschen ich aufklären muss, um alte Bilder zu vertreiben ;)

    Ich weiß nicht genau, wie das mit der Regelung in Österreich ist - ich habe die Hausordnung studiert, bevor ich meine Vögel gekauft habe, da steht drinnen, man darf Haustiere haben (undefinierte Anzahl), aber man darf nicht züchten. Ob sich das auch auf so kleine Vogerl bezieht, weiß ich nicht, aber ich will ja eh nicht züchten ;)
    Meine Hausbesorgerin weiß, dass ich Wellensittiche habe, die hat sich da zum Glück nichts weiter gedacht - nur gesagt "ja, wir hatten auch mal welche".
    Das mit animal hoarding find ich krass, bei 4 oder 6 Vögeln glauben Menschen das schon? O_O
    Das ist eigentlich eine interessante Frage, wie weit man verantwortungsvoller Vogelhalter und ab wann man hoarder ist... Ich mein, die Extremfälle kennen wir alle ausm Fernsehen (ich sag nur 1000 Vögel auf 60 Quadratmeter x_x).

    Aber schön zu wissen, dass es keine Notfallvögel sind :)
    Davon find ich wahrscheinlich hier in Wien genügend.... :/

    LG Tinker_bell
     
  13. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.234
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    So klar ist die Regelung leider nicht. Aber ich finde es auch krass, wie schnell man zum "Tier-Messi" abgestempelt wird. Wenn man mehr wie 2 Wellis hast und züchtet, ist alles in Ordnung. Wenn nicht, wird man oft schon schräg angeschaut. :~
     
  14. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hör mal!

    Hallo,
    ich hatte lange nur TV über Kopfhörer gehört oder Radio in einem anderen Zimmer und lange den CD-Player nicht mehr an.
    Meine Tierchen waren halt beim Fernsehen immer so laut geworden und wenn ich selbst gefiedelt habe, sind sie noch mal wesentlich merh aufgedreht.

    Jetzt hatte ich vor ein paar Tagen mal Klaviermusik eingelegt, um Ballettübungen zu machen, da merkten sie schon auf.

    Gerade habe ich eine CD mit Geigenstücken eingelegt, das erste Stück war die "Melodie" von Gluck:
    [video=youtube;tenI_FyFeZ0]http://www.youtube.com/watch?v=tenI_FyFeZ0[/video]

    Finn stand "mit offenem Mund - ähm Schnabel" da - oh! hm, was ist DAS denn?!
    Einfach köstlich!:D

    Dann werde ich jetzt wohl doch öfter mal Musik auflegen oder mal wieder selbst spielen...
     

    Anhänge:

  15. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    @ Lemon:
    Ich hatte gehört, dass bis zu vier Wellensittiche oder andere kleine Vögel/ Tiere unbedenlich sind (solange sich niemand beschwert?) aber mehr als vier schon als kritisch gelten, also man dafür eine Zustimmung braucht bzw. leichter zur "Reduktion" gezwungen werden kann.
     
  16. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.234
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Kleintiere sind generell erlaubt. Allerdings kann jeder Vermieter nach eigenem ermessen sagen, was genau er erlaubt. Wenn zu z.B. Schlangen halten willst und der Vermieter will das nicht, dann hast du Pech gehabt. Er kann auch hergehen und meinetwegen Hunde dulden, Katzen aber nicht.
    Und was die Anzahl der Vögel angeht kannst du im Grunde auch alles machen, was im "üblichen Maß" ist, solange sich niemand gestört fühlt. Und da geht der Mist auch schon los. Was ist das übliche Maß? Zwei Vögel? Vier Vögel? Zehn Vögel? Ist leider alles sehr schwammig...
     
  17. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil!

    Vor kurzem hatte ich im Nachbarthread ja noch etwas von 2 Singleweibchen geschrieben. Jetzt habe ich Anlass zur Hoffnung, dass das ein Trugschluss war.

    Gerade habe ich Finn und Malia nämlich beim Schnäbeln erwischt!:freude:

    Vielleicht wird es doch noch was mit ordentlichen Paaren und nicht einem Paar und zwei Singleweibchen!

    Es muss ja nicht zu Paarungen kommen, aber es wäre schon nett, wenn auch die Weibchen mal einen Schnabel zum Kraulen hätten.
    Obwohl ich mich freue, dass sie zur Zeit meinen Zeigefinger akzeptieren und mich ihren Schopf ein wenig gegen den Strich streichen lassen.:p

    DA Fiete und Keisha-May auch öfters wieder wenigstens nebeneinander sitzen, schient der Reiz des Neuen sich bei der Männerfreundschaft vielleicht schon ein wenig abzunutzen.
    oder die Herren haben sich daran erinnert, dass es ja auch noch Mädels auf der Welt gibt...
     
  18. Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    wie alt sind Finn und Malia jetzt?
     
  19. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Die müssten beide so um die 7 Monate alt sein.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Jep

    Da kann es durchaus sein, dass die Struktur sich in Deinem Schwärmchen zu verändern beginnt. Muß aber nicht sein.
     
  22. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    inzwischen hat sich unser Transportboxtraining verlagert.
    Ich übe immer noch mit den alten Transportboxen (die ich mit Kunststoffkleber geklebt habe, so dass sie beide nicht auseinander gehen können). (Weil die neuen dann doch zu neu waren für ein na ja, neues Training. Es werden aber wohl die neuen benutzt werden, weil...:)
    Aber in diesen Boxen bekommen die Vögel augenscheinlich Platzangst.

    Das ist seltsam, denn wenn sie - ca. 20 oder 30 cm lang - noch etwas höher wären, wären das früher teils übliche Käfiggrößen gewesen, in die Wellensittiche auch nach dem Freiflug zurück gegangen wären (eine Freundin von mir hatte so einen Käfig für einen Einzelvogel, der ansonsten in der ganzen 3-Zimmer-Wohnung frei flog).

    Na ja - das Erstuanliche ist aber, dass die Vögel sich lieber mit der Hand greifen lassen als in die Boxen zu gehen!

    Sogar Fiete, dem das ja sehr unangenehm ist (und der glücklicherweise beides macht, in die Box geht und sich - fast - greifen lässt - aber in der Box auch nicht wirklich die geschlossene Tür mag) habe ich jetzt ein wenig überlistet:
    Er bekam nur noch einen Click, wenn er sich in meine Hand begab - Füßchen auf dem Daumen, Kopf unter den restlichen Fingern - UND ihn dabei die oberen Finger am Rücken berührten.
    Dabei musste ER aber die Berührung herbei führen, also so in die Hand kriechen, dass sein Rücken halt die oberen Finger berührte.
    Das klappt schon so gut, dass er sich öfter mal mit langem Hals auf einen Ast setzt um anzufragen, ob wir das jetzt mal machen könnten.
    Wenn ich nicht reagiere, weil ich das meistens nicht sehe, hebt er die Flügel sehr hoch und beugt sich weiter nach vorne.

    Alle, bis auf Malia, heben die Flügel um "hier" zu schreien - Malia hat des irgendwie net verschtande und hebt stattdessen die Flügel unmittelbar vor oder nach einer Übung ("hach, jetzt geht's los/ ist es vorbei! :freude:).

    An der Fütterfront jipetet was Neues:
    Fiete und Keisha-May balzen mehr, wobei Fiete auch das Gefieder stark aufstellt.
    Das hat dann den Effekt, dass Malia, von unten meist, sehr starr zu beiden hochschaut - waaaas? Wie DIE denn?
    Bei Finn schaut sie nicht ganz so starr hoch.

    Oh, oh, der arme Fiete, ganz schön begehrt, die halbe Portion!:p
     
Thema: Bunte Ostseewellen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. runde baumwollschaukel wellis bilder

Die Seite wird geladen...

Bunte Ostseewellen - Ähnliche Themen

  1. Arafedern / exotische bunte Federn gesucht

    Arafedern / exotische bunte Federn gesucht: Hallo ihr Lieben, ich bin Modestudentin und suche für meine Bachelorkollektion exotische Federn (Arafedern,..). Ich weiß dass das unter das...
  2. Bunte Federn im Garten

    Bunte Federn im Garten: Hallo Habe heute im Garten ein paar Feder gefunden die ich nicht zuordnen kann. Sieht aus wie eine Rupfung aber kein Kadaver gefunden. Vielleicht...
  3. dicke bunte Gans oder Ente (keine Stockente)

    dicke bunte Gans oder Ente (keine Stockente): Nilgans (gelöst) + Gebirgsstelze? Danke für Bestimmungshilfe. ps: noch eines - Gebirgsstelze?
  4. Hat wer in Hamburg noch Platz für eine * bunte* Tauben Gemeinde?

    Hat wer in Hamburg noch Platz für eine * bunte* Tauben Gemeinde?: Moinsen ;) , durch meinen Bekanntheitsgrad beim NABU wird mir ja öfter mal der ein oder andere Vogel gebracht , im letzten jahr waren...
  5. Bunte Taube

    Bunte Taube: Hallo, ich habe heute in der Stadt eine bunte Taube aufgelesen . Bitte schaut euch das mal an und sagt mir was ihr davon haltet...