Buntspecht-Küken?

Diskutiere Buntspecht-Küken? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Was ist ein Ästling?

  1. #21 Spatz 123, 11. Juni 2005
    Spatz 123

    Spatz 123 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Was ist ein Ästling?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Christian, 12. Juni 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ein Jungvogel, der inzwischen flügge ist.
     
  4. #23 Spatz 123, 12. Juni 2005
    Spatz 123

    Spatz 123 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Dein Foto finde ich total beeindruckend ... ich bin zugegebenermaßen neidisch!
    Aber dazu einig Frage: In welcher Höhe war die Baumhöhle (oder wie nennt man so ein Specht-Nest?) und in welcher Baumart? Musstest du klettern?
    Außerdem eine Frage, die ich mir selber neulich stellte, als mein Foto-Eifer überwog und ich das Nest einer Mönchsgrasmücke fotografierte: Was halten die Altvögel davon, wenn man die Kamera so dicht auf die Jungvögel hält? Können die Tiere Schaden davon haben?
    Sind unterschiedliche Arten unterschiedlich empfindlich bezüglich derartiger Störungen? Hätte da gerne ein paar allgemeine Hinweise, was man guten Gewissens machen darf und was nicht.
    Gruß und weiter ein solches Glück in Sachen Motiv
     
  5. #24 Christian, 12. Juni 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Spatz!


    Merci ... ich muß gestehen, ich war auch ziemlich aus dem Häuschen als ich sie entdeckte ... so eine Entdeckung macht man ja nicht häufig.


    An die Baumart kann ich mich nicht mehr entsinnen. Die Baumhöhle war jedenfalls in einem recht dicken Stamm in etwa 3 Meter Höhe, knapp unterhalb der ersten Äste.


    Nein, ich habe mit einem Teleobjektiv bei 300mm Brennweite aus einer Distanz von etwa 2-3m geschossen. Deshalb ist auch die Schärfentiefe so gering, sprich nur ein kleiner Teil des Bildes scharf.


    Nun, die werden wohl kaum begeistert sein ;) Aber wie gesagt, ich war ja nicht so nah dran, wie es scheint ... mit einer normalen Digicam wäre diese Aufnahme nicht möglich gewesen. Ich habe eine Spiegelreflexkamera.
    In meinem Fall waren die Elternvögel wohl auf Nahrungssuche ... ich habe sie auf dem Rückweg in etwa 100m weiter in einer Baumkrone gehört.
    Wenn sie in der Nähe gewesen wären ... ich weiß nicht, ob sie Angst gehabt hätten oder eine Attacke gegen mich zu erwarten gewesen wäre ... ich hab's einfach riskiert :D


    Ich denke, das hängt davon ab, wie man sich verhält. Ich habe bewußt eine Distanz von 2m nicht unterschritten ... die Neugierde der Küken sollte ja nicht in Angst umschlagen.

    Ich weiß nicht, ob Küken nicht vielleicht aus Angst aus dem Nest bzw. der Baumhöhle hopsen könnten.

    Ich denke, wenn man nicht zu nah rangeht, die Pieper vor allem auch nicht berührt oder gar füttert und erst recht nicht aus kurzer Distanz mit Blitz fotografiert, kann eigentlich nix schief gehen.


    Mit Sicherheit. Es kommt aber wahrscheinlich auch darauf an, in welcher Region die Vögel leben. Auf einem Friedhof im Ruhrgebiet brütende Vögel sind Menschen sicherlich eher gewohnt, als Pieper die z.B. im Wald brüten.

    Die Specht-Küken hatten jedenfalls keinerlei Angst und ich hatte eher den Eindruck, als wollten sie mich um Futter anbetteln :D


    Ich denke, man sollte sich langsam bewegen, nicht allzu nah rangehen, die Pieper ja nicht anfassen oder gar füttern und möglichst nicht mit Blitz fotografieren ... und natürlich die Pieper beobachten, ob sie sich neugierig oder ängstlich verhalten ... in letzterem Falle sollte man besser die Distanz vergrößern.
     
  6. Shahiva

    Shahiva Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    @ peregrinus

    nicht ganz so bescheiden...
    gibt hier wirklich zwei drei leute von denen ich ne ganze menge halte, denn da kommen viele sehr beeindruckende threads, die einfch cniht nur inhaltsmäßig ne embge rüber bringen sondern oft auch die einzig annehmbaren zu diskussionen o.ä. sind. bezieht sich jetzt natrülich eher aufs eulen/greife-forum, nicht das sich hier irgendwer angegriffen fühlt... :nene:

    liebe grüße, sha
     
Thema: Buntspecht-Küken?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. buntspecht küken

    ,
  2. witz mit buntspecht

    ,
  3. buntspecht ästling

    ,
  4. content
Die Seite wird geladen...

Buntspecht-Küken? - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  3. Küken Hilfe !!!

    Küken Hilfe !!!: also liebe Leute meine Zebras haben Küken seit ca 2 Wochen. Nach einigen Komplikationen hat sich jetzt alles geregelt (siehe anderen Thread) Aber...
  4. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  5. Küken schlüpft nicht - Delle im Ei

    Küken schlüpft nicht - Delle im Ei: Guten Morgen, eigentlich bin ich ein alter Hase in der Vogelhaltung, mit der Zucht habe ich mich aber nie wirklich befasst, weil ich immer nur...