Calcium frubiase - Dosierung?

Diskutiere Calcium frubiase - Dosierung? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Ich habe hier schon öfters von Calcium frubiase gelesen, hatte aber bisher keine Vorstellung davon, weil ich sowas noch nie in der Hand hatte....

  1. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Ich habe hier schon öfters von Calcium frubiase gelesen, hatte aber bisher keine Vorstellung davon, weil ich sowas noch nie in der Hand hatte. Jetzt hab ich mal so eine Ampulle gesehen, die ist aber groß...8o
    Wie dosiert man das denn im Fall der Fälle für kleine Agas?
    Kann man da nicht ganz leicht überdosieren? Oder schadet das nicht?
    Denn eigentlich ist das Zeug doch für Menschen...?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo sanni,

    im Akutfall, also bei Windei oder Legenot täglich eine halbe Ampulle ins Trinkwasser.....das für 14 Tage. Anschließend 1-2 mal wöchentlich auch eine halbe Ampulle.

    Wenn kein Calcium-Mangel vorliegt und auch keine Eier ersichtlich sind, dann aber nicht einfach so geben.
     
  4. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Wow, so viel, hätt ich gar nicht gedacht...
    Das heißt, eure Vögel, welche ganz normale Eier legen, bekommen das gar nicht?? Aber müssen die nicht auch ihren Calcium-Vorrat wieder ausgleichen...?
    Die angebrochenen Ampullen, werden die schlecht?
    Und wenn nicht, könnte ich die Ampulle (die ich mir gleich unter den Nagel gerissen hatte...:D ), vorbeugend tröpfchenweise geben (über einen bestimmten Zeitraum) oder schade ich den Tieren dann eher? (Wir haben keine der oben genannten Probleme wie Windei etc.!)
    Und was ist, wenn ein Tier krank ist, aber alle davon trinken, auch die, die es überhaupt nicht bräuchten?
    Sorry, Fragen über Fragen...:o aber ich hab großen "Respekt" vor Medikamenten und will mich mal lieber vorbeugend informieren...
     
  5. Fabian75

    Fabian75 Guest

    sorry Gabi bei Legenot bringt in der Regel das beste Kalizium nichts!! Eine legenot behandelt man mit Kloaken massagen und ein oelen...
    Sicher ist das Kalzium nützlich um ein gesundes hartes Ei zu produzieren bringt aber meines Wissens absolut nichts bei einer Legenot..
     
  6. #5 sanni, 28. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2007
    sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Ähm...das verwirrt mich jetzt etwas...:idee:
    Kann (und sollte) man es nun vorbeugend geben oder nicht...? :?
    Und was ist, wenn die Hähne es z. B. mit trinken?
     
  7. Fabian75

    Fabian75 Guest

    denke kann sicher vorbeugend was nutzen... aber warum künstlich hergestelltes zeugs geben :prima: wenn es auch natürlich geht. Zwischendurch mal Eifutter. EIn guter grob Körniger Gritstein sollte immer zuverfügung stehen. Ein extra Jod oder Kalkstein gibt es auch noch. Meine gehen an alle 3 Sorten, mal eierschalen fein verdücken und unters Futter mischen usw..;)

    grüsse
     
  8. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Huhu Fabian,

    da bist Du ja wieder :zwinker:
    .......und hast sogesehen damit schon Recht. Nur hat sanni ganz allgemein nach dem Calcium gefragt und ich hab ebenso allgemein geantwortet. Hätte sie Rat wegen Legenot gebraucht, dann hätte ich natürlich auch noch ganz andere Sachen aufgezählt. ;) Nur eins noch dazu; bei Legenot würde ich neben den von Dir angesprochenen Mitteln trotzdem immer auch Calcium einsetzen, denn fast immer bleibt es ja nicht bei dem einen Ei.

    Hallo sanni,

    normalerweise muß man es nicht geben, wenn man Mineralstein, Sepiaschale, gemörserte Eierschalen u.ä. anbietet, da kann ich Fabian nur Recht geben. Ich gebe es meinen Agas vorbeugend erst dann, wenn ich merke, daß Eier ins Spiel kommen könnten, denn obwohl meine all die oben genannten Sachen immer zur Verfügung haben, gab es trotzdem schon Probleme bei der Eiablage.
    Die Hähne können es unbedenklich mittrinken.

    Längerfristig alternativ ist übrigens Calcivet von The Bird Care Company noch besser, weil es genau auf den Vogelorganismus abgestimmt ist und im Gegensatz zu Calcium frubiase keinen solchen Zuckerzusatz besitzt.
    Ganz wichtig ist auch bei der Gabe von Calcium: Der Vogel benötigt zum Calcium/Vitamin D3-Stoffwechsel unbedingt Sonnenlicht oder mindestens UV-Licht aus Lampen wie Arcadia Bird Lamp.
     
  9. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Calcium ok! Eifutter nötig?

    Vielen Dank euch beiden! Jetzt steig ich durch! :~
    Werde es also immer mal wieder mit ins Trinkwasser machen.
    Eier werden nämlich schon hin und wieder gelegt...8) mir kullerten letztens sogar zwei auf 'nem Schlafbrett entgegen, ich weiß gar nicht, von welcher Henne die waren...:idee:
    Aber ist alles im Grünen Bereich, keine Legenot oder Ähnliches.
    Sepia, Kalk usw. gibt es natürlich ständig! Nur Eifutter hab ich noch nicht angeboten. Muss man das, so lang man nicht züchtet, unbedingt geben?
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. digge

    digge Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Hi sanni!

    Nein, musst Du nicht! Eifutter animiert nur noch mehr zu Eiern....
    Sepia, Grit und jede Menge Obst und vor allem Gemüse sind völlig ausreichend! Von diesen Nährstoffen können sich beide Vögel super gut erholen.
    Eifutter ist für die Ernährung und Aufzucht der Küken notwendig, aber für mehr nicht.

    LG digge
     
  12. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Enke,

    muß ein kleines bisschen widersprechen ;) ........Eifutter gebe ich meinen Agas zumindest dann, wenn sie auch nur auf ihren Plastikeiern brüten, was dann besonders die Hähne viel futtern. Ich finde es deshalb dann schon wichtig, weil sie in dieser Zeit ja auch viel mehr beansprucht sind, durch das viele Füttern ihrer Hennen. Ansonsten hast Du Recht, daß es animiert. :zustimm:
     
Thema: Calcium frubiase - Dosierung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. frubiase calcium papagei

    ,
  2. frubiaze hund dosierung

    ,
  3. calcium dosierung nagetiere

    ,
  4. calcium frubiase papagei,
  5. calcium frubiase vogel,
  6. dosierung frubiase calcium vögel
Die Seite wird geladen...

Calcium frubiase - Dosierung? - Ähnliche Themen

  1. Dosierung Ivermectin

    Dosierung Ivermectin: Hallo, habe bei der Fa. Beaphar "Anti-Parasite Spot On" bestellt (Ivermecitin). Erhalten habe ich 2 kleine (4 cm) große Tuben (wie...
  2. korvimin dosierung für 1 berglori

    korvimin dosierung für 1 berglori: meine schwester hat seit 2 jahren einen weiblichen berglori,der total auf sie fixiert ist und deshalb ist uns abgeraten worden, einen zweiten lori...
  3. Welches Calcium?

    Welches Calcium?: Hallo, da unsere Ziegensittichhenne auf Bruthöhlensuche geht würde ich ihr gerne Calcium geben. Welches Mittel würdet ihr mir empfehlen? ich habe...
  4. Dosierung Antibiotika Baytril oder Doxyciclin direkt in den Schnabel - Notfall

    Dosierung Antibiotika Baytril oder Doxyciclin direkt in den Schnabel - Notfall: Hallo zusammen, ein seit 1 und halb Wochen flügges Kanarienküken ist schwer krank. Es hat Durchfall und ist sehr abgemagert. Ich habe versucht...
  5. Art des Calciums und Vitamin D3-Gehalt in Futterzusätzen

    Art des Calciums und Vitamin D3-Gehalt in Futterzusätzen: Hallo zusammen, unten eine Auflistung der gängigsten Futterzusätze zur zusätzlichen Calciumversorgung. Ich habe bewusst nur die Art des...