Calzium Brausetabletten

Diskutiere Calzium Brausetabletten im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Liebe Vogelfreunde, unsere Kanarihenne ist ständig am brüten. Gestern hat uns unsere TÄ empfohlen Calzium übers Trinkwasser zu verabreichen....

  1. #1 flora_faun, 7. März 2006
    flora_faun

    flora_faun Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Liebe Vogelfreunde,

    unsere Kanarihenne ist ständig am brüten. Gestern hat uns unsere TÄ empfohlen Calzium übers Trinkwasser zu verabreichen. Sie meinte, sie hätte mit Calzium Brausetabletten gute Erfahrungen gemacht. Gerade war ich in der Apotheke um besagte BRausetabletten zu besorgen aber leider gibt es laut Apothekerin kein einziges Produkt, dem nicht in irgendeiner Form Zucker oder Süßstoffe beigemengt sind! Ich hab dann die, wo am wenigsten Zusatz drin ist, gekauft. Nun bin ich mir aber unsicher...
    Ich schreib mal auf, was da in einer Tablette alles drin ist:

    Calziumcarbonat 300mg, Calziumlactatgluconat 2940mg, Saccharin Natrium 22mg, Saccarose 868mg

    Laut TÄ soll ich eine halbe Tablette in 100 ml Wasser auflösen und in den Legeperioden verabreichen. Was meint ihr, kann der Süßstoff schaden? Ich hab zwar viel über Calziumgabe im Archiv gelesen, aber über die Zusatzstoffproblematik finde ich leider nix...

    Danke,
    Sabine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. arthur18

    arthur18 Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    88410 Bad Wurzach
    flora faun

    Hallo Sabine!

    Ich würde mal das Nest entfernen, vieleicht liegt es auch am Futter. Von solchen Mittelchen halte ich nichts, habe dies auch noch nie gehört, das man Mittel gibt die das Brüten verhindern. Ich selbst habe keine Kanarien, nur Exoten, es wird aber sicher ähnlich sein.

    Freundliche Grüsse

    Arthur
     
  4. #3 flora_faun, 7. März 2006
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2006
    flora_faun

    flora_faun Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    Danke für deine Antwort. Nein das Calzium soll natürlich nicht verhindern, dass sie weiter Eier legt, es soll möglichen Mangelerscheinungen (Eier haben bereits weichere Schale) vorbeugen. Wir haben gestern ausführlich mit der TÄ darüber gesprochen...Nest wegnehmen hat fast zu Legenot geführt und gutes Futter bekommen sie auf jeden Fall: Kanarimischung, Apfel, Karotte, Gurke, Eifutter (wenn sie am brüten ist, da sie zwar viel frießt aber einfach nicht zunehmen will), Honig und sie naschen auch beim Exotenfutter mit....

    Die TÄ meinte, wenn sie mal in dieser "Legespirale" drinn sind, dann kann man nicht mehr viel machen, da das auch teilweise mit den Zuchtlinien mitvererbt wird. Es gibt zwar Möglichkeiten wie Hormone und Kastration aber sie meinte, mit ihren Vöglen würde sie das nicht machen. Der Henne sieht man die Anstrengung schon etwas an und deshalb versuchen wir sie so gut und ausgewogen wie möglich zu füttern. Wir haben bereits viel versucht: alles war vergeblich (Temperatur runter, weniger Licht, mageres Futter etc....)

    lg,
    Sabine
     
  5. sigg

    sigg Guest

    Die Tierärztin hätte besser versucht, die Fütterung zu überprüfen, wenn die Henne dauernd legt.
    Mit zusätzlichen Calziumgaben mache ich die Sache nur noch schlimmer.
    Insbesondere kein zusätzlichen Vitamine und sonstiges verabreichen.
    Nest weg, reines Körnerfutter, möglichst nur Kanariensaat und etwas Hirse.
    Kein Grünes etc..
    Futter rationieren.
    Dann sollte die Legerei in den Griff zu bekommen sein.
    Was erzählt die denn da?
    Lese gerade deinen letzten Post.
    So wie du fütterst, produzierst du doch die Brutlust und die Legerei.
    Auch ein Umsetzen in einen anderen Käfig wirkt manchmal Wunder.
    Wenn kein Nest vorhanden ist, gibt es keine Legenot, denn das hat überhaupt nichts damit zu tun!!!
    Ihr habt eben noch nicht alles versucht und wenn, so habt ihr es nicht konsequent gemacht.
     
  6. #5 Alfred Klein, 7. März 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Sabine

    Wenn Du Kalzium zufüttern möchtest dann google mal nach "Calcivet". Das ist speziell für Tiere, in flüssiger Form.
    Oder schau mal in die Bird-Box, Patrick hat da auch ein Pulver namens Calci- lux im Sortiment.
    Das Zeug aus der Apotheke finde ich wegen der Zuckerersatzstoffe nicht sonderlich gut.
     
  7. #6 flora_faun, 7. März 2006
    flora_faun

    flora_faun Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    "Die da" ist eine sehr gute TÄ und du warst doch nicht bei dem Gespräch dabei? Kennst also auch nicht die einzelnen Argumentationsschritte, die zu dem Ergebnis der Calziumvergabe geführt haben. Also bitte nicht ratz fatz vorverurteilen.

    Sie hatte seit längerem kein Nest und sie versuchte ständig in den Futternäpfen zu brüten. Gestern die Diagnose: Ei im Bauch und sie braucht dringend ein Nest, um sie nicht in Legenot zu bringen. Also: Sie hatte kein Nest und produziert trotzdem Eier.

    Des weiteren hab ich geschrieben, dass wir VIEL ausprobiert haben und nicht "alles". Ich bin jederzeit offen für weitere vernünftige Tips, denn ich behaupte nicht, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Über unsere Konsequenz kannst du dir ebenfalls kein objektives Bild machen, oder? Zusätzlich sei gesagt, dass wir hier über Tiere reden und nicht über Maschinen. Was bei dem einen funktioniert, muß deswegen beim anderen nicht automatisch genauso zum Erfolg führen....

    nichts für ungut, Sigg, aber ich halte sehr wenig von Voreingenommenheit bei wenig Hintergrundinformation.
     
  8. #7 flora_faun, 7. März 2006
    flora_faun

    flora_faun Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Alfred,

    vielen lieben Dank für deine nützlichen Tips! Du hast mir bzgl. meiner Frage sehr weitergeholfen. Danke!

    lg
    Sabine
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Eliana

    Eliana Guest

    Sabine, das Calcium Mittel, das Du beschrieben hast, ist nicht gut. Da ist zu viel Zucker drin. Das ist nicht gut fuer den Piper.

    Eine Frage: Willst du sie denn brueten lassen?
    Wenn nein, wuerde ich auch vorschlagen, ihr das Nest wegzunehmen (keine Sorge, das gibt idR. keine Legenot) und das Kraftfutter zu reduzieren.
    Eine neue Umgebung koennte auch wirken.
    Sprich, Du musst dem Vogel vorgaukeln (in Freiheit macht das die Natur), dass jetzt ein ganz mieser Zeitpunkt zum Brueten ist. Dass das Nahrungsangebot schlecht ist, der Platz unguenstig fuer ein Nest, etc.
    Eventuell auch die Futternaepfe entfernen und das Futter anders anbieten.

    @Sigg:
    Also Dein Wissen in allen Ehren, aber glaubst Du tatsaechlich, es bringt was, wenn Leute hier Rat und Hilfe suchen und von Dir gleich ao angepampt werden? Du vergreifst Dich regelmaessig im Ton und anstatt zu helfen, gibts dann genau das Gegenteil.
    Wenn Du wirklich meinst, das Wissen mit Schaufeln gefuttert zu haben (und ja genauso kommen Deine Posts rueber), dann schlage ich vor, dass Du in einem Online Kurs Dein Wissen weitergibst, anstatt Hilfesuchende regelmaessig anzublaffen.
     
  11. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Sollte noch jemand wichtige Informationen für Sabine haben, empfehle ich,
    eine PN zu schicken, da ich kaum glaube, daß sie noch "einen Schritt" hier
    ins Forum macht.
    Ansonsten wünsche ich noch viel spaß bei euren Streitereien.
     
Thema:

Calzium Brausetabletten