Charlie die Papageiendame stellt sich vor

Diskutiere Charlie die Papageiendame stellt sich vor im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo Ich bin Charlie eine Graupapageiendame.Ich kam aus erbärmlichen Verältnis denn es hatte sich niemand um mich gekümmert bis ich von Herrchen...

  1. #1 Kruefamilie, 19. Mai 2008
    Kruefamilie

    Kruefamilie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    Ich bin Charlie eine Graupapageiendame.Ich kam aus erbärmlichen Verältnis denn es hatte sich niemand um mich gekümmert bis ich von Herrchen und Frauchen abgeholt wurde und lebe seit 8monaten nun bei Ihnen.Nun bin ich mit vielen exotischen Tieren zusammen und kann den ganzen tag im Haus mich frei bewegen und alles beobachten was bewegt.Wenn mein Herrchen vom Arbeiten kommt weiß ich jetzt kann geschmust werden.Mein Frauchen ist für mich das "Ersatzteillager" tagsüber und natürlich meine "Putzfrau", brauch ich.Aber sie ist sonst ganz ok.
    Wir wollten unsere Charlie eine freude machen und haben am Sonntag mit Ihr einen Papageienmann ausgesucht. Er ist 1Jahr alt und hört auf den Namen Bubi.Sobald wir daheim waren ging Charlie auf Ihn los.
    Vielleicht kann uns jemand einpaar Tipps geben damit die beiden sich nicht so streiten?????????
    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    die beiden brauchen zeit um sich aneinander zu gewoehnen.
    sind sie in extrakaefigen untergebracht?
    den freiflug wuerd ich die naechsten tage streichen...
    sie brauchen zeit zum kennenlernen.
     
  4. #3 Kruefamilie, 19. Mai 2008
    Kruefamilie

    Kruefamilie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Charlie kann wie eine Frau sein??????

    Da unsere Papageiendame es aber gewohnt ist das sie den ganzen tag draußen ist bring ich es nicht über Herz sie nun einzusperren und Bubi so heißt ihr neuer partner kann ja flüchten.Wie lange geht denn so ein Streit bis sie sich aneinander gewöhnen!!!!!!!!
    Und Charlie kann wie eine Zicke sein also typisch Frau!!!!!!
     
  5. #4 Tierfreak, 19. Mai 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Kruefamilie,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier:.

    Ich finde es erst mal klasse, dass Ihr über einen Partner für Charlie nachgedacht habt.
    Wisst ihr denn das genaue Geschlecht der beiden Grauen (DNA-Test/Endoskopie) ?

    Habt ihr Bubi sofort zu Charlie in den Käfig gesetzt oder wo genau ging Charlie auf Bubi los ?
    Graupapageien sind halt auch revierbezogene Vögel und daher ist es oft erst mal so, dass der Alteingesessene erst mal den Dicken spielt.
    Wenn dabei genug Platz zum Ausweichen vorhanden ist, ist das meist nicht weiter schlimm. Sitzen die Tiere aber zu eng, kann es schon richtigen bösen Zoff geben, daher ist es auch immer ratsam, zunächst dem Neuling einen separaten Käfig anzubieten und diesen neben die Behausung des "Alten" zu stellen, damit sie sich erst mal aus gesicherter Distanz begutachten können. Dann gönnt man den Vögel am besten viel gemeinsamen Freiflug, wo sie sich langsam anfreunden können, bevor man sie in ein Reich zusammensetzt.
    Dieses gemeinsame Reich sollte vor dem Zusammensetzen am besten auch komplett umgestaltet werden, falls einer die Vögel es schon vorher bewohnt, damit keiner zu großen Heimvorteil hat ;).

    Wie groß ist das spätere gemeinsame Vogelheim ?

    Ich frage deshalb nach, weil die Käfig/Volierengröße mit eine große Rolle fürs friedliche Zusammenleben spielt. Dies wird leider oft unterschätzt :zwinker:.

    Was sonst noch zu beachten ist, findet ihr auch hier in einer kurzen Zusammenfassung. Wenn du sonst noch genaueres dazu wissen möchtest, einfach nachfragen, wir helfen dir dann gerne weiter ;).
     
  6. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    eine vergesellschaftung sollte vorsichtig und mit geduld vonstatten gehen.
    ist den etwas ueber die aufzucht der beiden bekannt? sind es naturbruten oder handaufzuchten oder wildfaenge?
    selbst wenn der neue fluechten kann- er kennst sich ja noch nicht mal in der neuen umgebung aus- ist es sehr gefaehrlich, da sich graue untereinander sehr schlimm verletzen koennen. oder auch auf der flucht gefahr laufen sich zu verletzen.
    der alteingesessene hat eineutig heimvorteil- er kennt sich aus.
    graue sollte man immer gleich behandeln, weil es sehr schnell zu eifersucht kommen kann.
    meiner meinung wart ihr zu voreilig. sie sollten die ersten tage in kaefigen mit sichtkontakt gehalten werden. der neue muss nun schreckliche angst haben.
    eine vergesellschaftung kann sich auf viele monate hinziehen...und auch dann ist nicht gesagt, ob aus den beiden ein liebespaar wird.
    geduld ist hier gefragt.
     
  7. #6 Kruefamilie, 19. Mai 2008
    Kruefamilie

    Kruefamilie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Charlie die Papageiendame

    Also Bei Charlie wissen wir nicht genau wo sie her kommt.Ihr Besitzer hat uns bis heute nicht die Papaiere geben können.Uns wurde gesagt das sie nicht fliegen kann.Als wir mit ihr beim Tierarzt waren (das machen wir immer mit unseren Tieren wenn wir sie bekommen oder abholen) hat sich rausgestellt das ihre Flügel nicht richtig gestutzt waren (schlimm).Wir mußten sie aufpäppeln da sie untergewicht hatte.Bei Bubi wissen wir das er Handaufzucht ist und eine Federkrankheit hatte.Auch er kann wie charlie nicht fliegen.Sie bwegen sich frei im Haus rum.Wir haben es charlie leichter gemacht und uns was einfallen lassen das sie überall hin kommt.Bubi trage ich mit mir denn er muß ja erst mal alles kennenlernen.Ich möchte Ihn nicht wieder abgeben weil er sehr neugrig ist und er soll sich ja wohlfühlen.
     
  8. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hat das mit der Anmeldung keine Probleme gegeben?


    Was für eine Krankheit ist das denn?
     
  9. #8 Kruefamilie, 19. Mai 2008
    Kruefamilie

    Kruefamilie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Charlie die Papageiendame

    Wir haben Charlie noch nicht angemeldet weil wir nicht züchten möchten.Und wir kennen leider das Problem mit dem Anmelden und Abmelden exotischer Tiere.da wir ein größeres Haus suchen weil unseres zur Zeit fast mit Tieren platzt werden wir das machen wenn wir umgezogen sind denn wir müßen dann unsere anderen Tiere wieder ummelden.
    Bei Bubi bekommen wir die Papaiere diese Woche zugeschickt und dann kann ich dir sagen was das für eine Federkrankheit war.Aber er darf wie charlie am Freitag mit zum Tierarzt um einfach mal Ihn untersuchen zu lassen denn bei Charlie werden die Federn und das Gwicht kontrolliert.
     
  10. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    meine beiden koennen auch nicht fliegen. sie haben beide gestutzte flugfedern. deshalb ist die wahre moeglichkeit des ausweichens sehr begrenzt.
    sie kennen sich nun 3.5wochen und tun sich nichts- sie schlafen in einem kaefig- in der ersten nacht hab ich vor lauter angst aufm sofa geschlafen um evtl. den einen oder den anderen retten zu koennen. bevor das aber soweit war, haben wir sie fast 2 wochen beobachtet und konnten die situation einigermassen verantworten.
    die neue ist sehr schreckhaft und hat vor vielem angst. sie war nie ausserhalb des kaefigs in ihrem vorherigem heim. sie braucht viel aufmerksamkeit. mittlerweile besucht kucki awie immer wieder auf dem kaefig, wo die neue ganz stolz thront.
    sobald sie aber zu nahe kommt schnippt der schnabel in ihre richtung- trifft aber nicht. sie gehen sich sozusagen aus dem weg. unsere sind auch nur nachts im kaefig, tagsueber sind sie draussen mit mir im garten.
    ich freue mich auf den tag, wo awie vom kaefig in die erreichbaren klettermoeglichkeiten steigt und gemeinsam mit kucki neues erkundet.
     
  11. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    na dann mal daumen druecken, dass es nichts ansteckendes ist.
    und vielleicht beim tierarzt noch federn ziehen lassen fuer eine DNA analyse des geschlechts.
    haben die beiden denn getrennte kaefige?
     
  12. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Das Anmelden hat nichts damit zu tun, ob man züchten möchte oder nicht!
    Die Anmeldung dient zur Kontrolle, da es sich um artgeschützte Tiere handelt (das Tier könnte illgeal sein!!!) und zudem aufgrund der Psittakoseverordnung.

    Diese Krankheit gefärdet auch Menschen und von daher ist es auch hier Pflicht die Vögel anzumelden.

    Und wenn man 10x im Jahr umzieht...kein Argument. Es ist nun mal Pflicht und kann im Zweifelsfalle eine Beschlagnahmung des/de Vogel/Vögel mit sich ziehen und zusätzlich ein saftiges Bußgeld.
    Und wenn das Problem bekannt ist.....kann ich nicht nachvollziehen:nene::nene:

    Na hoffentlich verbirgt sich dahinter nicht eine ansteckende Krankheit, womit ein gesunder Vogel gefärdet wird.
     
  13. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    ich sehe gerade die Bilder im Album.....der Vogel hat doch eine Beinfehlstellung (evtl. Rachitis?)....
     
  14. #13 Kruefamilie, 19. Mai 2008
    Kruefamilie

    Kruefamilie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Charlie die Papageiendame

    Ja sie haben getrennte Käfige.Charlie hackt gerne nach Bubi ist halt ne Frau.Erst schaut sie vorsichtig nach Ihm was er macht dann rennt sie auf Ihn zu und hackt nach Ihm. So ist es gut wenn sie dann jeder für sich in irgend en Eck rennen können.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Kruefamilie,

    ich sehe dich gerade online und wollte gerne mal nachfragen, wie es zwischenzeitlich (fast 2 Jahre) mit/zwischen Charlie und Bubi läuft. :zwinker:
     
  17. #15 alvaro2000diego, 18. Dezember 2009
    alvaro2000diego

    alvaro2000diego Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Oktober 2008
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Ja das hätt ich nun auch gern gewußt:dance:
     
Thema:

Charlie die Papageiendame stellt sich vor