Charly braucht Eure Hilfe

Diskutiere Charly braucht Eure Hilfe im Körnerfresser Forum im Bereich Wildvögel; Hallo, wir sind neu hier, also der/die Charly und ich! Charly wurde mir sozusagen von ein paar Kindern gebracht. Er saß auf der Wiese einer...

  1. #1 Charliespatz, 06.05.2018
    Charliespatz

    Charliespatz Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    17
    Hallo,
    wir sind neu hier, also der/die Charly und ich!
    Charly wurde mir sozusagen von ein paar Kindern gebracht. Er saß auf der Wiese einer Familie, kein Nest zu sehen, viele Katzen.
    Ich weis, ich weiß, eigentlich sollte man warten und beobachten ob die Eltern kommen, aber hier sind so viele Mietzen unterwegs und er hätte keine halbe Stunde gehabt.....

    Jedenfalls ist er nun seid vier Tagen bei mir. Er bekommt Aufzuchtfutter welches ich einweiche und mit der Pinzette fütter. Noch sitzt Charly in einem Waschlappen (umgestüplt) und mit Küchenpapier ausgelegt, und das Nest ist in einer kleinen Transportbox aus Kunstoff ohne Gitter.

    Charly frisst gut und der Kotabsatz sieht auch gut aus.
    Allerdings macht mir sein rechtes Bein Sorgen!
    Er schafft es nicht den "Daumen" zu nutzen und krallt so immer den gesammten Fuß zusammen so dass der Daumen zwischen den Zehen liegt.
    Er steht dann also eher auf dem ganzen Bein und nicht auf dem Fuß.
    Wir machen zwar immer Physiotherapie ;) und ich hab das Gefühl dass es besser wird aber der Fuß hat einfach weniger Kraft.

    Seid heute sitzt Charly auch auf dem Finger. Aber eben nur richtig mit links und rechts eher zufällig aber meist eben schlecht.

    Weiterhin fällt auf dass der Schwanz mehr in eine Richtung zeigt statt mittig zu sitzen.
    Ganz leicht nur..aber man sieht es.

    Wenn wir Charly auf den Tisch setzen hüpft sie auch eher rückwärts, da vorwärts das Bein bisl stört.

    Kann mir jemand nen Tip geben? Wird sowas wieder gut und kann sie damit draussen Leben eines Tages?
    Wieviel Zuwendung ist gut und wann wird es zuviel?
    Momentan ist es so dass sie sich gleich in die Hand kuschelt sobald man sie zum saubermachen aus dem Nest nimmt. Das ist so süß, aber ich hab Sorge dass sie am Ende total zahm wird und bleibt.
    Hab Mal ein Bild angehängt vom Tag wo sie kam....

    Morgen schau ich mir eine Voliere an, denn ich glaube dass sie bald neugierig wird und das Nest nicht mehr lang reicht.
    Kleinen Käfig könnte ich bekommen, aber ich möchte lieber ne Voliere mit viel Platz für möglichst naturnahe Einrichtung und eben platz zum flattern!

    Danke für jede Hilfe!!!

    Eure Charly
     

    Anhänge:

  2. #2 Charliespatz, 06.05.2018
    Charliespatz

    Charliespatz Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    17
    Charly heute früh!
     

    Anhänge:

  3. #3 terra1964, 06.05.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    718
    Ort:
    32139 Spenge
    sieht doch echt gut aus.
    Weiter so.
    Gruß
    Terra
     
  4. #4 Charliespatz, 07.05.2018
    Charliespatz

    Charliespatz Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    17
    Hallo,

    ich brauche noch ein paar Tipps!
    Charly hat Probleme mit dem rechten Fuß. Die meiste Zeit ist dieser verkrampft und es sieht aus als würde er nen Stinkefinger zeigen. Der "Daumen" ( wie nennt man den Zeh denn?) ist meistens halt zusammengeballt mit den anderen Zehen.
    Mittlerweile kann er zwar auf nem Finger sitzen, halt sich aber nur mit dem linken Fuß und der Rechte liegt sozusagen mit dem Unterarm auf.
    Ich übe zwar immer wieder das greifen mit ihm, aber es klappt selten. Manchmal hängt das ganze Bein einfach nur neben dem Finger oder aufgerolltem Küchenpapier krsftlos runter.
    Als Charly gefunden wurde hatte er nen Hämatom an der rechten Hüfte. Vielleicht vom Sturz? Und eben dieses Bein funzt nicht richtig.

    So, jetzt zu Haltung!

    Bis heute war Charly in einer Kleintier Transportbox (ohne Gitter) in einem Nest.
    Nun wird er ja bald mobiler sein und leihweise habe ich einen Vogelkäfig. Aber, das ist echt nur ein kleiner Käfig. Meine anderen Haustiere leben annähernd artgerecht, die Kaninchen bekommen grad ein neues Gehege!
    Dieses wird 4*2 Meter und 2 Meter hoch. Daran schließt ein kleines Holzhaus für Kinder an welches voll isoliert ist und etwa 1 1/2 qm hat.
    Leider, leider, leider ist der punktverschweißte Vierkantdraht feuerverzinkt!
    Soweit ich weiß gar nicht gut für Vögel, richtig? Die Kaninchen gehen da nicht dran.

    Abgesehen von dem Draht, nehmen wir an ich würde da mit Zweigen und Nistkasten oder ähnlichem das Gehege einrichten, konnte Charly da leben? Mit Kaninchen zusammen.???

    Das wäre in meinen Augen vielleicht eine Möglichkeit dass er sich ans Leben draussen gewöhnen könnte sobald er fliegen kann.
    Es gibt aber keine Schleuse.

    Oder ist es wegen dem zink absolut nichts???(was ich ja eher glaube)

    Falls im Haus, wie groß sollte ne Voliere sein und worauf muss ich achten ?

    Oder einfach der kleine Vogelkäfig und in ein paar Wochen den Vogel wie schon hier gut beschrieben wurde auswildern?

    Was ist mit dem Fuß? Heute wurde mir bei einer frau die selbst seid Jahren Wildtiere aufnimmt und päppelt sowie auswildert gesagt dass er mit dem Bein draussen nicht lang uberlebt wenn er nicht gescheit auf nem Zweig sitzen kann.

    Und was mache ich mit dem Kerl dann?

    Spatzen sind doch so gesellige Tiere!
    Ich muss leider zugeben dass er bisl sehr zutraulich ist. Sitzt auf meiner Schulter (das geht weil Fläche) und schläft in der Hand nach dem füttern ein, Hopst also in die Hand und kuschelt sich rein, Äuglein zu und weg!

    Ich hoffe echt auf Tipps und ein paar Rüffel! Glaub ich hab den die ersten Tage zu sehr betüdelt. Als nacktes Küken kam er und war so schutzbedürftig.......

    Komme aus dem Landkreis Traunstein, vielleicht ist ja hier irgendwo ein Spatzenkenner!!!

    Danke euch
    Mona und Charly
     
  5. #5 Charliespatz, 07.05.2018
    Charliespatz

    Charliespatz Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    17
    So schaut des nach dem füttern aus.....
     

    Anhänge:

  6. #6 Charliespatz, 07.05.2018
    Charliespatz

    Charliespatz Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    17
    Achja, Vogelsand??? Ja? Nein? Ich hatte früher Vögel und die haben gern Mal ein Sandbad genommen....aber hab heute gelesen dass Vogelsand schlecht ist.
    Haben welches daheim und Charly fand das wohl gut da drin zu stehen...dachte ich kann mit dem Sand vielleicht seine nerven im Fuß bisl anregen. Sozusagen Ergotherapie ;)
     
  7. #7 Charliespatz, 07.05.2018
    Charliespatz

    Charliespatz Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    17
    Hab hier Mal Bilder wo man die Zehen sieht. Die liegen auch manchmal total unter uns über einander...
     

    Anhänge:

  8. Else

    Else Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo Mona,

    ich kann Dir bei Deinem Problem leider nicht helfen, möchte Dir aber den Tipp geben, den Beitrag lieber in Aufzucht und Pflege oder auch unter Krankheiten zu schreiben. Ich befürchte, hier unter Körnerfresser geht das total unter.

    Beste Grüße
    Else
     
  9. #9 Charliespatz, 08.05.2018
    Charliespatz

    Charliespatz Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    17
    Danke, ich verlinke es dort Mal!
     
  10. Baika

    Baika Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    erst mal herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Aufzucht von Charly. Ich habe ebenfalls einen nicht-auswilderbaren Spatz aufgezogen und suche Gesellschaft für ihn, da Sperlinge nicht alleine gehalten werden dürfen. Ich würde den Spatz auch abgeben, aber er sollte in beste Haltungsbedingungen kommen. Hier bei uns steht eine 20 m2 Außenvoliere mit Naturbewuchs und Schleuse zur Verfügung. Wir leben Postleitzahl 917. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir Kontakt aufnehmen.
     
  11. #11 Charliespatz, 09.06.2018
    Charliespatz

    Charliespatz Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    17
    Hi,
    Ich wohne PLZ 833..... das ist Nähe Chiemsee.
    Charly ist noch bei mir, ich vermute es ist ein Weibchen.
    Sie ist sehr zahm, aber sie fängt jetzt auch an zu picken.
    Hab mir viel Mühe gegeben und viele Gräser, Kräuter und was so im Garten wächst angeboten. Sie frisst jetzt schon ne Weile saaten und natürlich Gemüse und Obst bisl was.
    Seit drei Tagen hab ich jetzt noch ein weiteres Küken, irgendwie spricht sich sowas ja schnell rum.
    Das hat am ersten Tag nicht fressen wollen, Augen noch zu, hat nur geschlafen. Hab es den ersten und zweiten Tag zwangsfüttern müssen. Dann auf einmal war es geschafft und jetzt frisst es wie ein Dinosaurier.

    Bei Charly ist das Bein wieder total in Ordnung.
    Sie ist fit und voller Power.
    Daher weiß ich ehrlich gesagt nicht ob es Sinn macht sie in menschlicher Haltung zu lassen oder ob sie nicht doch einfach ein normales Spatzenleben führen sollte.
    Ich hab jetzt die Möglichkeit sie jemandem zu geben wo sie ausgewildert werden kann, Waldrand, viele Spatzen die dort leben und die Dame wildert oft Vögel aus.
    Auch wenn der Gedanke schön wäre sie dir zu geben damit sie in Sicherheit leben kann, weiß ich nicht ob das Leben in Freiheit nicht besser wäre. Hast du denn eine Haltungserlaubnis für deinen Spatz?

    Die letzten Tage hab ich Charly nicht mehr so betüdelt um abstand zu bekommen. Beiderseits!

    Vielleicht hat ja jemand nen Tipp für mich!
     
  12. #12 terra1964, 09.06.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    718
    Ort:
    32139 Spenge
    Was für einen Tipp?
    Zum auswildern oder was du generell tun sollst.
    Gruß
    Terra
     
  13. #13 harpyja, 09.06.2018
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.167
    Zustimmungen:
    761
    Ort:
    Norddeutschland
    Du hast jemanden, der den Vogel auswildert? DANN SOFORT RAUS DAMIT! Und den anderen bitte sofort in professionelle Hände, damit er gar nicht erst fehlgeprägt wird!

    Steht auf wilden Jungvögeln irgendwie "Nimm mich mit, ich bin dann dein Eigentum und Kinderersatz" drauf?
    Tschuldigung, aber wenn ich sowas lese, geht mir die Hutschnur hoch. Es ist schön, dass du dich um den Vogel gekümmert hast und er überlebt hat, aber bei sicher 90% der Finder endet das mit qualvollem Tod. Ich habe mal in einer Wildtierstation hospitiert und viele Fälle gesehen, wo Privatleute sich an der Aufzucht versucht haben - es kamen Vögel mit schwersten Behinderungen dabei raus, viele nur noch einzuschläfern. Dein Spatz hat es ja zum Glück gerade so an der Rachitis vorbeigeschafft.
     
  14. #14 terra1964, 10.06.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    718
    Ort:
    32139 Spenge
    @harpyja
    Der Vogel war nichtmal am Rande einer Rachites, wie kommstdu darauf ?
    Und wenn ich immer dieses fehlgeprägt lese. Da dreht es sich um einen Spatz der nur einige Wochen in Menschenhand war und kein Papagei der Zeitlebends mit Menschen lebt.
    Gruß
    Terra
     
  15. #15 Charliespatz, 10.06.2018
    Charliespatz

    Charliespatz Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    17
    Äh, woher soll ne Rachitis kommen und aus welchem Grund dieser agressive Ton bitte?
    Eigentlich schon ne Frechheit mich so anzugehen.
    In meiner nächsten Umgebung ist niemand gewesen für den Spatzen. Hier habe ich mir Hilfe geholt.
    Warum Charly so zutraulich ist? Der hatte nen behinderten Fuß und konnte nicht greifen!
    Wir haben jeden Tag mehrmals mit dem Spatzen sozusagen Ergotherapie gemacht, immer wieder den Daumen in die richtige Position gebracht, ihn auf unterschiedliche Untergründe gesetzt um die lahmen Zehen anzuregen usw. Übrigens mit erfolg, der Fuß ist mittlerweile kräftig.
    Charly selbst ist bei uns kein Kuscheltier, falls du da Sorge hast und lebt auch nicht bei uns im Gemeinschaftsraum. Ich habe ihn nach Tipps der Spatzenhilfe ernährt und ihm nach und nach alles mögliche an Futter angeboten was er draussen erkennen sollte damit er nicht verhungert.
    Ich habe mit dem Vogelschutzbund, dem Tierheim und Vogelkundigen geredet und damit sicher weitaus mehr als getan als manch anderer der Küken frei nach Schnauze füttert.

    Nun wird er fit, kräftig und vor allem nicht mehr behindert, so dass der Vogel nun in sicherer Umgebung raus kann! Also, wo ist dein Problem?

    Das neue Küken war irgendwie sehr schlecht beieinander die ersten zwei Tage. Ich habe es zwangsfüttern müssen und das auch anscheinend gut gemacht, denn nun ist auch dieses Tier fit, sperrt schön, macht wunderbare Häufchen und natürlich muss ich auch dieses Mal in die Hand nehmen um das Nest zu säubern. Es wird auch hier seine ersten Flugversuche machen und sobald es weiß wie man Körner knackt und Saaten schält, sobald es Gräser als Futter erkennt und stark genug ist wird es ebenso ausgewildert.

    Das Tierheim war sehr froh dass ich mich kümmer, sie haben keine Kapazitäten.
    Der Vogelschutzbund bei uns hat mich sehr gut informiert, Vogelstationen bei uns und in der Umgebung nehmen nur Greifvögel auf.

    Was spricht dagegen dass ich nun jemand werde der in Zukunft Küken aufnimmt, großzieht und dann, sobald sie nicht mehr alle Stunde gefüttert werden müssen, zum auswildern bringt?
    Ich bin EM Rentnerin, habe Zeit, Geduld, das nötige Geld um Futtertiere zu kaufen, ein Gästezimmer wo die Tiere stehen können, ein Haus in dem sie dann fliegen können usw.

    Du kannst mir gerne Tipps geben, die höre ich mir sehr gern an und setze sie auch um, aber du solltest im Interesse der Tiere unbedingt an deinem Ton arbeiten. Denn damit wirst du nur erreichen dass ein Großteil der Hilfesuchenden solche Foren meidet, sich keine Ratschläge holt und dann eben Fehler macht die für die Tiere vielleicht das Ende bedeuten.

    So, ich hau mich nun wieder aufs Ohr bis zur nächsten Fütterung.

    Bis dann!
     
  16. #16 Charliespatz, 10.06.2018
    Charliespatz

    Charliespatz Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    17
    "Steht auf wilden Jungvögeln irgendwie "Nimm mich mit, ich bin dann dein Eigentum und Kinderersatz" drauf?"

    Na dann, nächstes Mal einfach liegen lassen oder gleich die Katze rufen?
    Hab ich das eigentlich irgendwo behauptet dass der Vogel Kinderersatz ist oder ich den als Eigentum betrachte?
    Ich behaupte mal das Gegenteil ist der Fall, ansonsten würde ich den Vogel nämlich sicher behalten und nicht schreiben dass er in meinen Augen in die Freiheit gehört und nicht in eine, wirklich große, Voliere um Zweitvogel für einen anderen Spatzen zu werden.

    So, nun aber echt noch eine Mütze Schlaf
     
  17. #17 terra1964, 10.06.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    718
    Ort:
    32139 Spenge
    Charliespatz gefällt das.
  18. #18 terra1964, 10.06.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    718
    Ort:
    32139 Spenge
    Oder ich schicke dir eins zu.
    Und ignorier solche -immer gegen alles- Typen einfach.
    Gruß
    Terra
     
  19. #19 Charliespatz, 10.06.2018
    Charliespatz

    Charliespatz Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    17
    Ich besorge mir sowas. Ja, eigentlich sollte man das ignorieren, aber ich dachte mir ich schreib auch Mal was dazu. Vielleicht gehen manche ja in sich und überlegen nächstes Mal bevor sie so aggro schreiben. Könnte ja immerhin nem Küken das Leben retten wenn neue Hilfesuchende das Forum nicht gleich wieder verlassen weil sie weggeekelt werden!
     
  20. #20 Charliespatz, 10.06.2018
    Charliespatz

    Charliespatz Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    17
    Da ist er übrigens, Cookie ;)
     

    Anhänge:

Thema:

Charly braucht Eure Hilfe

Die Seite wird geladen...

Charly braucht Eure Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Online Shops EU oder in Deutschland

    Online Shops EU oder in Deutschland: Ich suche nach großen Online Stores, wo ich eigentlich alles kaufen kann. Ich möchte mir nämlich in ein paar Monaten 2 Nymphensittiche kaufen und...
  2. Hilfe, kranker Spatz auf meiner Terrasse, was könnte das sein?

    Hilfe, kranker Spatz auf meiner Terrasse, was könnte das sein?: Hallo, hat irgendjemand soetwas schonmal gesehen? Heute morgen habe ich einen toten Spatz im Garten gefunden, kurz darauf noch einen, dem Federn...
  3. Taube fliegt nicht und macht auch sonst nichts?

    Taube fliegt nicht und macht auch sonst nichts?: Bei meiner Firma ist eine Taube, die mir Sorgen macht. Sie fliegt nicht ist und ist in einer gekrümmten Haltung. Ihr Kot ist grünlich. Ein Flügel...
  4. Meine Kanarienhenne legte 15 Eier in Folge.

    Meine Kanarienhenne legte 15 Eier in Folge.: Hallo liebes Vogelforen Team! Meine Kanarienhenne legte schon 15 Eier. Doch keine brütete. Es geht ihr gut und ich gebe ihnen regelmäßig ein...
  5. Bitte um Hilfe bei Vogelbestimmung

    Bitte um Hilfe bei Vogelbestimmung: Hallo, ich habe einen Vogel im Garten beobachtet (in Schleswig-Holstein Nordseenähe), den ich nicht sicher bestimmen kann. Der Vogel sitzt auf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden