Chevi-tren...

Diskutiere Chevi-tren... im Forum Vogelkrankheiten im Bereich Allgemeine Foren - Hallo Zusammen Ich habe seit einiger Zeit ein Nymphensittichweibchen, welches immer wieder kahle Stellen aufweisst! Angefangen hat es im...

Was haltet ihr von Chevi-tren?

  • finde ich sehr gut, verwende ich schon lange!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Chevi-tren? habe ich noch nie gehört!

    Stimmen: 3 60,0%
  • ist mit Vorsicht zu "geniessen"...!

    Stimmen: 1 20,0%
  • würde ich auf keinen Fall verwenden!!!

    Stimmen: 1 20,0%

  • Umfrageteilnehmer
    5
W

Wudli

Guest
Hallo Zusammen

Ich habe seit einiger Zeit ein Nymphensittichweibchen, welches immer wieder kahle Stellen aufweisst!
Angefangen hat es im Nacken und hat sich dann schleichend über den ganzen Hals und Kopf ausgebreitet!
Nun habe ich herausgefunden, dass es sich mit grosser Wahrscheinlichkeit um Hautmilben handelt!
Eine Vogelzüchterin hat mir gesagt, dass sich diese Milben unter der Haut einnisten und die Federn abfressen, bevor sie überhaupt spriessen können!
Mir wurde empfohlen, das Weibchen (und alle die sich noch in der Voliere befinden) alle sechs Wochen mit Chevi-tren einzusprühen!
Chevi-tren wird hauptsächlich bei Tauben angewandt.
Ich wollte euch mal fragen, was ihr von Chevi-tren haltet, und welche Erfahrungen ihr mit Chevi-tren schon gemacht habt?
Auf diesen Seiten gibt es noch Informationen über Chevi-tren:
http://www.chevita.com/tauben/behandlungsplan/parasiten_ektoparasitendertauben.htm
http://www.chevita.com/Aktuelles/aktuell04.html

Liebe Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo Wudli

Ohne mir den Link angesehen zu haben, rate ich davon ab.
Ein Mittel, mit dem man den Vogel einsprüht.... Frag mal einen Tierarzt. Der schreit sich weg. Denn der Vogel atmet das Aerosol auch ein. Hinzu kommen dann das Treibmittel und die Konservierungsstoffe. Das geht auf das Gefieder, die Haut, die Atmungsorgane und auch die Augen sind betroffen.
Bei Milben hilft wirklich die Spot- On- Methode am besten. Auch bei Milben, welche im Körper sind, z. B. Luftsackmilben.
Richtig angewandt, sind Milben, egal welche, in der Regel kein Problem mehr.
 
Milben

Hallo Alfred

Vielen Dank für Deine Antwort! :)
Es ist immer gut, wenn man noch andere Meinungen hört und liest,
denn diese Zoohandlung, welche mir Chevi-tren verkauft hat war sehr überzeugend!
(Sie besprühen ihre Vögel regelmässig im Abstand von 6 Wochen mit Chevi-tren 8o,
und bei Tauben wird Chevi-tren auch mit Erfolg angewandt.
Mit der "Spot- On- Methode" meinst Du die Wärmelampe, oder?
Ich habe sofort eine Wärmelampe für den Nymphie aufgestellt,
bis jetzt ist sie aber noch nicht in die Wärme gegangen. :~
 
Hallo Wudli
Nein, die Rotlichtlampe habe ich nicht gemeint.
Mit Spot- On ist das Milbenmittel vom Tierarzt gemeint. Da wird drei Wochen lang einmal wöchentlich ein Tropfen des Milbenmittes in Genick geträufelt. Da Mittel geht ins Blut über und die Milben sterben ab.
Funktioniert prima. Eventuell kennst Du das vom Hund, da wirds genau so gemacht.
 
milben

Hallo Alfred

Ubs, ;) ach so! Danke für den Tip,
das werde ich sofort versuchen!
 
Thema: Chevi-tren...

Ähnliche Themen

Birdslover
Antworten
3
Aufrufe
1.564
charly18blue
charly18blue
Zurück
Oben