Chico ist gestorben :-( nun sind sie zu dritt

Diskutiere Chico ist gestorben :-( nun sind sie zu dritt im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe mich lang net mehr hier sehen lassen, ist auch einiges passiert in den letzten Monaten... Aus anfänglich 1 Grauen, wurden 2,...

  1. nine

    nine Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mich lang net mehr hier sehen lassen, ist auch einiges passiert in den letzten Monaten...

    Aus anfänglich 1 Grauen, wurden 2, dann 4 und die letzten beiden kamen mit uns nicht zurecht, es waren beide Wildfänge, die haben wir einer lieben Frau mit großen Außenvollies gegeben. Sie darf auch züchten und die zwei waren so verliebt, das sie auch eier gelegt haben.

    Da warens noch 2, unser Grobi und die Bienchen. Wir sind Umgezogen, haben jetzt ein Haus, (besser für alle) mit Grundstück.
    Da hat unsere nette Vermieterin durch ihre Bekannte aus dem Tierheim uns zwei Graue vorgestellt....
    Tja und wie es nu so ist, konnte ich nachdem ich sie gesehen habe, nicht nein sagen, sie waren in einem kleinen Käfig vorher bei einem Opi (76jahre), der sich nicht mehr kümmern konnte, Der eine ist 25 (Chico) und die kleine Thimneh ist 12 Jahre (Rocky), Chico sah völlig zerrupft aus und ich nahm mir beider an, ich habe alles versucht, das es ihnen gut geht,
    Er hat sich gut eingelebt, wir hatten ihn und seine treue Freundin seid 3 Monaten, mit Schutzvertrag usw aus dem Tierheim, da ist er Sonntag früh von der Volli runter auf den Boden gefallen und hatte schreckliche Zuckungen, ich wußte nicht was ich machen sollte und fuhr sofort zum Nottierarzt, er konnte ihn nicht retten, er war schon ohne Kraft und konnte nicht mal mehr den Kopf halten, der Doc meinte embolie im Gehirn oder Hirnschlag.
    Das war bitter, wir mußten ihn einschläfern.....

    Er war erst 3 Monate da, aber ich habe rotz und Wasser geheult.

    Und nu kommen wir nach hause und Rocky sucht Ihren Schatz, die haben sich gefüttert und lieb gehabt, und wir kommen ohne ihn die Tür rein.

    Sie frißt und trinkt aber schläft sehr viel, ich habe Angst das auch sie noch hinterher geht.

    Habt ihr gute Tips?
    Mit den anderen zwei versteht sie sich nicht wirklich gut. Da gibt es oftmals reibereien, die nicht so arg sind, aber sie hat ja keinen Partner mehr. Die anderen zwei versthen sich ganz gut.

    Wie können wir ihr helfen?

    Danke, Nine:traurig::(:traurig::traurig::traurig::traurig::traurig::traurig::traurig::traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 8. Januar 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Oh je, das mit Chicos Tod tut mir wirklich leid, lass Dich mal drücken :trost:.

    Naja, auch wenn es nicht wirklich trödet, so durfte er wenigsten die letzen Monate bei Dir in guten Händen verbringen und er war sicher dankbar dafür ;).

    Hm, es könnte sein, dass sie nun einfach trauert und deshalb im Moment nicht ganz so fröhlich und munter ist.

    Wurde denn sonst wirklich nichts anderes bei Chico festgestellt ? Nicht das er doch krank war und seine Rocky sich auch angesteckt hat.
    Im Zweifelsfall würde ich sie daher lieber sicherheitshalber mal einem vogelkundigen Tierartz vorstellen, wenn sie so schläftig bleibt.

    Ansonsten würde ich nun viel mit ihr reden, sie versuchen mit gemeinsamen Spiel abzulenken und sie mit Leckerlies aus der Reserve locken und ihr viel Beschäftigungs- und Knabbermaterial anbieten, damit sie etwas abgelenkt wird.

    Ich wünsch Dir, dass sie bald wieder ganz die Alte ist und dass sie auch vielleicht bald wieder eine neue Liebe findet, mit der sie wieder richtig glücklich wird :trost:.
     
  4. nine

    nine Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    -Also er war ansonsten gesund. Der Tierarzt konnte nichts weiter feststellen, er sagte das er eine andere, ansteckende Krankheit ausschliesst.Das waren auch unsere Gedanken.
    Natürlich würden wir zum Doc, falls ihr Verhalten so bleiben sollte.

    Chico war ja ein Kongo und sie ist ein Thimneh, wann sollten wir ihr jemand suchen, wie lang braucht sie für Ihre Trauerzeit? Wir wollen sie auf keinen Fall überfordern. Und sollen wir ihr dann wieder einen Kongo suchen, oder einen Thimneh?

    mlg, nine:traurig::traurig::traurig::traurig:
     
  5. pati36

    pati36 Mitglied

    Dabei seit:
    6. März 2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    beileid

    hallo das mit chico tut mir auch sehr leid :nene: aber sie es mal so du hast ihm noch die letzten schönen 3 monate gegeben die er hatte ich glaube wenn du ihn im tierheim gelassen hättest und er wäre da von uns gegangen dann wäre es glaube sehr viel schlimmer .
    ich kann dir leider mit rocky nichts zu sagen aber ich wünsche mir das sie gesund ist und bleibt und das es ihr bald besser geht.

    unser beileid noch mal von mir meinem coco und heinz
     
  6. #5 Tierfreak, 8. Januar 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Ich persönlich würde mich ruhig sofort auf die Suche machen.
    Meist findet man ja auch nicht von heut auf morgen einen passenden Vogel und wenn, wäre sie durch den neuen Vogel auch eher abgelenkt.

    Wenn möglich würde ich nun auch einen Tinmeh dazunehmen, anstatt einen Kongo.
     
  7. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    auch von mir mein Beileid. Ja, oftmals steht man hilflos daneben, will helfen und es geht nicht mehr. Aber euer Gedanke, Chico von seinem Leid zu erlösen war richtig, auch ich habe vor einigen Monaten so gehandelt, weil mein TA sagte, dass es keine Hilfe mehr gibt.

    Mein TA sagte mir damals, dass ein Papagei ca. 14 Tage trauert und es hierzu keine Norm gibt. Die einen trauern, indem sie aufleben, die anderen trauern und halten sich sehr zurück und andere wiederum verfallen der Fressucht.

    Wenn ich du wäre, würde ich sie jetzt erstmal trauern lassen. Aber dann, würde ich mit ihr zum TA gehen und sie durchchecken lassen, weil du eben kein Gutachten hast anfertigen lassen, weshalb Chico tatsächlich gestorben ist, es sind ja nur Vermutungen gewesen, woran Chico gestorben ist (Von Lisa habe ich damals ein Gutachten erstellen lassen, weil ich eben auch für mich und vor allem für Coco wissen wollte, was Lisa hatte).

    Da deine Maus ja nach Chico sucht würde ich auch nach der Trauerphase und nach der ärztlichen Untersuchung nach einem passenden Partner für ihn suchen und das ganze dann auch nochmals mit dem TA besprechen wie du es am besten machen solltest. Ich kann halt nur sagen, dass mein TA (Dr. Britsch) damals gesagt hat, dass ich dem Coco mindestens 14 Tage eine Trauerphase gönnen muss bis er Lisas Tod einigermaßen verarbeitet hat. Coco musste nur drei Wochen zuwarten und dann war auch schon ein Partner via Zufall da und es war die beste Entscheidung, die ich damals getroffen habe, denn es war die sog. Liebe auf den ersten Biick.

    Lass dich einfach mal in den Arm nehmen. Wie du dich fühlst, kann ich sehr gut nachempfinden. Auch wenn du Chico nur eine kurze Zeit hattest, wird er es dir für immer danken, denn da ging es ihm gut und er lebte in einem kleinen Schwarm. Ich sage mir, man benötigt auch nicht lange um einen Tier richtig zu verfallen, ich liebte jeden meiner Kongos vom ersten Moment an.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Chico ist gestorben :-( nun sind sie zu dritt

Die Seite wird geladen...

Chico ist gestorben :-( nun sind sie zu dritt - Ähnliche Themen

  1. Chico hat eine Partnerin

    Chico hat eine Partnerin: Hey Leute, wollte erstmal freudig mitteilen dass Chico eine Partnerin hat. Sie ist zwar erst 12 Monate alt, aber beide schnäbeln und kuscheln...
  2. Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben

    Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben: Hallo ihr Lieben, mein ZF-Pärchen hat zum ersten Mal gebrütet -und gleich erfolgreich. Das Vogelkind ist vor ca. 15 Tagen geschlüpft und seit dem...
  3. Taube ist gestorben..

    Taube ist gestorben..: Hallo, ich bin Caro,22 & hab zwei Hunde & 2 Kinder & Katzen & Welli & Fische. Kommen aus Bawü. Dass ich gleich zur Sache komme Gestern hat mein...
  4. Meisenweibchen während Brut gestorben. Füttert das Männchen weiter bis die Küken flügge sind?

    Meisenweibchen während Brut gestorben. Füttert das Männchen weiter bis die Küken flügge sind?: Bei uns im Garten brütet ein Meisenpärchen. Die Küken sind geschlüpft. Vor knapp einer Woche wurde das Weibchen von einer Katze getötet. Das...
  5. Vermittelt-Sperlingspapagei: PBFD Männchen gestorben, Weibchen (PBFD Witwe) sucht neuen Partner

    Vermittelt-Sperlingspapagei: PBFD Männchen gestorben, Weibchen (PBFD Witwe) sucht neuen Partner: Meine Mutter (77 Jahre alt wohnhaft in der Eifel) hatte bis gestern 2 Sperlingspapageien, die beide 2006 geboren wurden und seitdem immer zusammen...