Chico und Gina - leider nicht meine

Diskutiere Chico und Gina - leider nicht meine im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Leute, ich bin neu hier und suche Euren Rat. Im Büro meiner Frau werden zwei Mohris gehalten in zwei getrennten und natürlich viel zu...

  1. CuCo

    CuCo EclectusLiebhaber

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82281 Egenhofen/Bayern
    Hallo Leute,
    ich bin neu hier und suche Euren Rat.
    Im Büro meiner Frau werden zwei Mohris gehalten in zwei getrennten und natürlich viel zu kleinen Käfigen. Nun haben wir uns dazu entschlossen, die lieben Kerlchen ( Gina, angeblich ein Weibchen und Chico, evtl. das Männchen) wenigstens übers Wochenende meistens mit nach Hause zu nehmen, da sie sonst dort die Tage allein verbringen müssten, bis auf die Zeit, in der Ihnen neues Futter gebracht wird und die Käfige gereinigt werden :heul: . Die beiden sind sehr lieb und auch recht zutraulich, ich konnte mich schon recht gut mit beiden anfreunden, so kommt Chico zum Beispiel mir ab und zu schon mal auf den Finger und lässt sich auch sehr gerne von mir auf der Schulter im ganzen Haus herumtragen, was er sichtlich geniesst, weil halt alles soooo neu und aufregend ist. Gina lässt sich liebend gerne von meiner Frau am Köpfchen kraulen, ist aber vom Wesen her eher eine Wilde, die andererseits viel Schiss vor allem möglichem hat. Leider hat der Chico rund um den Hals und auf dem Hinterkopf keine Federn mehr, weil Gina sie sie ihm angeblich rausgerupft hätte.Deswegen hat man sie auch mittlerweile in getrennten Käfigen untergebracht ( schon seit über einem Jahr und die Federn wachsen trotzdem nicht so richtig nach ) Ich selbst habe sowas aber noch nie beobachten können, ganz im Gegenteil, wenn wir sie aus den Käfigen lassen, gehen die beiden sofort aufeinander zu und dann wird erstmal gebusselt, gefolgt von einer längeren Kraulorgie, wobei da nie irgendwelche Federchen wegfliegen, höchstens mal vielleicht eine winzige Flaumfeder, aber das passiert ja auch, wenn er sich putzt, oder? Prinzipiell putzt und kratzt er sich sehr viel, aber die Federn am Hals und am Hinterköpfchen kann er sich doch nicht selbst rausrupfen, oder? Was könnte es denn sonst noch sein, etwa irgendeine krankheit? Sollte ich mal mit Ihm zum Tierarzt gehen und ihn eingehend untersuchen lassen? Eigentlich ist er aber ein recht munterer kleiner Kerl mit glänzenden Äuglein, frisst auch prima Körner, frisches Obst u.s.w, bekommt ab und zu mal so Vitamintropfen und fühlt sich meines Erachtens nach doch recht wohl. Prima fliegen mit Gekreische kann er auch :D . Gina eigentlich auch, nur hapert's etwas bei ihr mir dem Landen, weil ihr einfach da meines Erachtens nach die Erfahrung fehlt, aber seitdem wir sie zuhause sehr oft frei im Wohnzimmer lassen, bessert sich das auch zusehens, meine ich.
    Ein Verhalten hätte ich von Euch noch gerne erklärt, was das bedeuten soll:
    Ab und zu fängt er an, mit leicht abgespreizten Flügelchen, dabei wird er gaaaaanz dünn und zittert so ein bisschen, sein gesamtes Repertoire an Gequassel, Pfeif- und Schnalztönen von sich zu geben und turnt dann wie ein Irrwisch auf seinen Stangen hin und her, klettert auch im Käfig rauf und runter, an der Decke lang, wiegt sich hin und her und ist mit nichts davon abzubringen. Das ist sehr lustig anzuschauen, bloss was bedeutet es? Gina lässt dieses Verhalten Im übrigen vollkommem kalt, sie ignoriert das eigentlich.
    Ich würde den beiden, wenigstens für die Zeit, die sie bei uns verbringen gerne eine schöne, große Voliere kaufen und sie auch wieder zusammenlassen, mir tut die Trennung der beiden einfach in der Seele weh! Was meint Ihr?
    Bis dato hatten meine Frau und ich ja noch nie etwas mit Papageien zu tun, aber die beiden sind sooo herzig und uns mittlerweile ans Herz gewachsen, dass wir es ihnen, zumindest in der Zeit, die sie bei uns verbringen können, so schön machen wollen, wie wir das können. Übrigens noch was, wir wohnen in einem Einfamilienhaus, mit Garten, wo man die Geierlein auch mal, wenn schönes Wetter ist, ins Freie bringen könnte ( kein Ärger mit Nachbarn! ) Über den Bau einer Aussenvoliere habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, könnte ich mir durchaus auch noch vorstellen.
    So, nun entschuldigt bitte diese Lange Story, aber ich konnte es nicht kürzer fassen.
    Auf Euere Ratschläge bin ich schon sehr gespannt.
    Gruß Curt, der die beiden Mohris sehr liebt, obwohl sie leider nicht Ihm gehören.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Die Mietz, 13. Mai 2004
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hallo Curt,

    auch wenn ich (noch) nicht so der Mopa-Experte bin möchte ich dir meine Meinung schreiben...

    Ich würde den Kleinen mal bei einem vogelkundigen Tierarzt vorstellen, das er sich oft kratzt ist vielleicht ein Zeichen für eine Erkrankung, ein Pilz oder so, das kann man äußerlich nicht erkennen. Ein Hautabstrich bringt da Gewissheit. Am Hals kann er sich auch selbst gerupft haben, am Hinterkopf glaub ich eher nicht :s Von gegenseitigem Rupfen bei Mopas habe ich schon oft gelesen, dazu können andere aber bestimmt mehr sagen.

    Ich würde sie wieder zusammen tun, wo sie sich doch lieb haben :cheesy:

    Bei dem Verhalten würde ich mal auf Balzverhalten tippen, obwohl ich keine Ahnung habe wie sich das bei den Mopas auswirkt, muss ich dann gleich mal nachlesen...

    Ansonsten fände ich es schön wenn du den Besitzer überzeugen könntest das die Beiden richtig bei euch einziehen, in dem Büro ist wohl nicht das Wahre und was du so erzählst, hätten sie bei euch ja das Paradies auf Erden :D Das ständige Hin und Her ist bestimmt sehr stressig und kann vielleicht zu Frust führen, wenn sie es mal schön haben, mal nicht schön. Also ich würde da versuchen eine entgültige Lösung zu finden und die Vögel nicht ständig "hin und her reichen".
     
  4. CuCo

    CuCo EclectusLiebhaber

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82281 Egenhofen/Bayern
    @ Katja
    ich würde schon gerne, aber meine Frau und ich sind doch auch ganztags berufstätig ( von 9:00 bis 17:00 ist da niemand zuhause ), da wären die Geierlein auch den ganzen Tag alleine und das möchte ich ihnen ganz sicher nicht antun. So haben sie doch im Büro ein wenig Ansprache und dürfen auch ab und zu ein bisschen rumfliegen. Die Autofahrerei ( ist max. 20 Min. ) sind die beiden eigentlich schon gewöhnt und finden das eigentlich eher spannend, so hat es den Anschein. Ausserdem glaube ich nicht, dass die derzeitige Besitzerin die beiden hergeben würde. Ich weiss, dass das nicht die super Lösung ist, aber vielleicht der beste Kompromiss?
    Heute Abend, wenn ich daheim bin, stelle ich Euch mal ein paar Bilder von den beiden Herzerln rein.
    Gruß Curt
     
  5. #4 Martin Unger, 13. Mai 2004
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hallo,

    schön das Du dich der Vögel annimmst, auch wenn es nur das Wochenende ist.

    Das Federlose kann dadurch auftreten, dass zum Beispiel auch eine Hautkrankheit vorhanden ist, ebenso soweit mir bekannt ist auch bei einem Leberschaden, aber für die speziellen Anliegen würd ich Dich gerne in das Krankheitsforum verweisen.

    Das andere Verhalten ist eigentlich das klassische Balzritual. Sollte er dich mal anknurren, heißt es nur das ihm etwas nicht geheuer ist, dann solltest du Sie mit langsamen und ruhigen Sprechen beruhigen.

    Es grüßt Dich

    Martin
     
  6. CuCo

    CuCo EclectusLiebhaber

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82281 Egenhofen/Bayern
    die versprochenen Bilder

    1. Chico auf dem Küchentisch ( sehr spannend, könnte auch mal was abfallen! ) :D
    2. Bei der Computerarbeit im Büro mit Chef ( der ist dabei immer etwas skeptisch wegen seiner Ohren! )
    3. Salat mag ich eigentlich nicht, aber die Sosse kann man schon mal abschlecken ( Ich weiss ja, das ist eigentlich nicht erlaubt, aber wenn's doch schööön macht... )
    4. Die Gina in ihrer gesamten Schönheit! ( Wie aus dem Lehrbuch und sie weiss das auch mit Sicherheit )

    Gruß Curt und Evi ( meine bessere Hälfte )
     

    Anhänge:

  7. kratzi

    kratzi Guest

    Wie gehts denn den beiden im Moment???

    Gibt es was neues zu berichten???

    Kommen die am Wochenende noch???

    gruß :0-
     
  8. CuCo

    CuCo EclectusLiebhaber

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82281 Egenhofen/Bayern
    Hallo Kratzi,
    ja, denen geht's wirklich gut. Jedes Wochenende sind sie bei uns und wir haben ihnen jetzt eine schöne Zimmervoliere gekauft, sie beide zusammen reingesetzt und das ging wirklich prima. Wenn schönes Wetter ist, dürfen sie auch auf die Terasse, aber Bilder sagen bekanntlich viel mehr als Worte:
    Hoffe, sie gefallen Euch
    Gruß Curt, Evi und die beiden Mohrengeier
     

    Anhänge:

    • g1.jpg
      Dateigröße:
      32 KB
      Aufrufe:
      305
    • g2.jpg
      Dateigröße:
      33,9 KB
      Aufrufe:
      298
    • g3.jpg
      Dateigröße:
      33,8 KB
      Aufrufe:
      296
  9. #8 Martin Unger, 28. Mai 2004
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hallo,

    das freut mich, das sieht doch schon mal sehr gut aus....
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Curt und Evi
    nun habe ich also auch eure Vorstellung im Forum gelesen und freue mich auf eure zukünftigen Berichte bei den Edelpapageien ;)
     
  11. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Curt

    Genau das war bei unseren Mohren auch so als wir sie übernommen haben. Die Ursache war ( wie sich später zeigte ) der Minikäfig in dem die beiden gehalten wurden. Dieser Minikäfig nennt sich im Handel Voliere, ist ungefähr so groß gewesen wie der kleinste Montana. Beobachten konnte ich das rupfen auch nie, jedoch zeigte eine kurzfristige Trennung ein deutliches Wachstum. Als sie dann in eine Voliere kamen mit regelmäßigem Freiflug blieb das Partnerrupfen völlig aus - bis zum heutigen Tage. Ich denke die Mohren sind im Büro getresst, auch wenn man denkt sie hätten die nötige menschliche Ansprache. Diese brauchen sie nicht, sondern wie alle Papageien so viel Platz wie möglich, artgerechte Haltung ( so gut es eben geht) und Beschäftigungsmöglichkeiten. Bei allem Eifer eurer seits und guten Willen, dieses ewige hin und her halte ich nicht für gut. Bei euch zuhause geht es ihnen besser und dann kommen sie wieder zurück ins Büro. Kann man da nicht eine Dauerlösung finden? Die angegebenen Mindestmaße an die Haltung von Papageien sind nach meinen Erfahrungswerten viel zu klein.

    Nehmt ihr sie weiterhin mit nach Hause, auch wenn die Edelpapageien da sind? Dazu habe ich euch noch eine PN geschickt.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. CuCo

    CuCo EclectusLiebhaber

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82281 Egenhofen/Bayern
    Warum sollten wir das ändern? Die beiden sind uns mittlerweile auch sehr ans Herz gewachsen und wir wollen ihnen soviel bieten, wie wir können.
    Gruß Curt
     
  14. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hier seid Ihr also..., das hätte ich eigentlich als Mopafreund viel früher sehen müs

    Hallo Curt und Evi,
    ich freue mich für die beiden Möhrchen. Sie sehen ja wirklich zufrieden aus. Es grüßen Euch
    Loli & CzaCza, TocToc & MoMo und RiRi & Gazou die Mopas ;-)
    und
     
Thema:

Chico und Gina - leider nicht meine

Die Seite wird geladen...

Chico und Gina - leider nicht meine - Ähnliche Themen

  1. Vogelbestimmung. Bin leider Unsicher

    Vogelbestimmung. Bin leider Unsicher: Guten Morgen Vogelfreunde, ich habe mit der Vogelfotografie angefangen und bin mir ab und zu mit der Bestimmung der Vögel unsicher. Ich hoffe...
  2. "Das Leiden der Greifvögel"

    "Das Leiden der Greifvögel": Hallo, grade eben diese Seite entdeckt: Falknerei Also mal ernsthaft, "Wasserkammer", "Wachtragen"?! Ich bin zwar kein Falkner, aber so weit ich...
  3. Größerer Vogel, beige - leider kein Bild.

    Größerer Vogel, beige - leider kein Bild.: Hallo liebe Vogelkundler, ich bin gestern Mittag durch seltsame Laute auf einen Vogel in den nahen Bäumen aufmerksam geworden. Nach...
  4. Leider kein glücklicher Ausgang PBFD Singsittich

    Leider kein glücklicher Ausgang PBFD Singsittich: Habe ein Sinngstittichpärchen bei dem beim Hahn PBFD ausgebrochen ist und der Hahn wohl nicht mehr zu retten sein wird. Er frisst kaum noch und...
  5. Brutzeit, leider noch keine Eier?

    Brutzeit, leider noch keine Eier?: Hallo, zusammen meine Henne will kein Nest bauen, will nur mit der Nestmaterial spielen:? Der Hahn zeigt es ihr immer wieder vor. Er legt das...