Chinchillas Fragen

Diskutiere Chinchillas Fragen im Sonstige Nager Forum im Bereich Nager und Kaninchen; Hallo zusammen, ich habe seit einiger Zeit 3 Chinchillas 2 Männchen und ein Weibchen. Da es sich bei dem einen Männchen um den Sohn handelt war...

  1. Graupi

    Graupi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe seit einiger Zeit 3 Chinchillas 2 Männchen und ein Weibchen. Da es sich bei dem einen Männchen um den Sohn handelt war bis dato das Zusammenleben ganz friedlich. Nun ist er wahrscheinlich erwachsen und es gab vor ca. 3 Wochen die ersten Auseinandersetzungen, so dass ich sie trennen musste. Nun meine Frage: Ich würde auch gern für ihn eine Partnerin holen, will jedoch aber keinen Nachwuchs. Ist es besser das Männchen zu kastrieren oder eher das Weibchen? Wie sind eure Erfahrungen hiermit?

    Viele Grüße
    Nadine
     
  2. Sagany

    Sagany Guest

    hallo,warum verpaarst du nicht gleich geschlechtlich? das ist bei chinchillas kein problem. das kastrieren ist eh nicht so gut, wenn es auch anders gänge würde ich das keinem so kleinen empfindlichen tierchen antuen wollen,es ist immerhin ein schwerer körperlicher eingriff.
     
  3. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Wenn das Weibchen nicht dabei ist, müssten sich Vater und Sohn eigentlich verstehen...dann gibt es nämlich nichts mehr, um dass sie konkurieren müssen. Dann holst du ein junges Weibchen für dein Weibchen und hast jeweils 2 gleichgeschlechtliche Tiere! :zustimm:
    Kastriert werden eigentlich meist männliche Tiere, aber es ist ein sehr großes Risiko!! :+klugsche Dieses hört leider nicht mit der Narkose, die schon ein Teil der Tiere nicht überlebt, auf! Einige Chinchillas fressen danach nichts mehr und verhungern freiwillig. Andere Männchen werden von ihren Weibchen nicht wiedererkannt (da sie jetzt ein nutzlosen "Neutrum" sind) und verbissen.
    Tu es dir und deinen Tieren nicht an!
     
  4. *Aika*

    *Aika* Guest


    wenn dann definitiv den kerl... aber ansonsten gleichgeschlechtlich verpaaren... :-) Ging bei meinen chins auch immer gut!!
     
  5. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt

    Dann wären aber 2 Kastrationen notwendig. Und die Wahrscheinlichkeit, dass mindestens einer davon das Ganze nicht überlebt, ist leider sehr hoch...
    Chinchillas sind ja auch sehr streßanfällige Tiere, die auch bei guten körperlichen Vorraussetzungen an so etwas sterben können...:traurig:
     
  6. Usagii

    Usagii Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich schliesse mich der Meinung meiner vorgänger an...
    Von einer Kastration würde ich auf alle Fälle abraten...

    Verpaar die Tierchen gleichgeschlechtlich, sonst musst du immer wieder mit Nachwuchs rechnen...

    Ach und mein Tipp wenn du Vater und Sohn wieder zusammensetzt, reinige den Käfig gründlich(aber nicht mit stark richenden Chimikalien) und baue ihn ein wenig um... so haben die Beiden das Gefühl in einer neuen Umgebung zu sein und es gibt keine Revirkämpfe
    Ausserdem wnn du die Beiden wieder zusammensetzten willst musst du die wieder vergesellschafften (genause dann mit der Mutter und dem neuen Weibchen) hoffe du weisst wie das geht...

    Wenn du das alles aber richtig machst dürftest du nie wieder Probleme haben
     
  7. Graupi

    Graupi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Infos, ich wusste nicht, dass man gleichgeschlechtlich verpaaren kann. Gerade bei den Männchen dachte ich, dass es Probleme geben würde. Aber wenn dies nicht so ist, dann sehe ich lieber von einer Kastration ab, dies ist für alle Beteiligten die Beste Variante.

    Viele Grüße
    Nadine
     
  8. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Vergesellschaftung

    Hallo Graupi!
    Schau mal hier: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=140000
    Das klingt vielleicht komisch, ist aber sehr effektiv. Ich würde es immer wieder so machen. Je weniger Platz, desto besser...das lässt sie zusammenhalten...:trost:
    Viele denken nämlich, man lässt die beiden in ein gaaanz großes Zimmer zum "Langsam-Kennenlernen". Aber dann jagt einer den anderen und so richtig dicke Freunde werden es nicht...:traurig:
     
  9. #9 Stefan5780, 06.03.2008
    Stefan5780

    Stefan5780 Guest

    Hallo Graupi,

    bitte sei vorsichtig mit der gleichgeschlechtlichen Vergesellschaftung. Es ist zwar richtig, dass Chinchillas gleichgeschlechtlich gehalten werden können, allerdings ist es so, dass die Chin-Böcke am besten nie ein Weibchen gesehen oder gerochen haben dürfen, da es sonst eine Auseinandersetzung bis zum Tode geben kann.
     
Thema:

Chinchillas Fragen

Die Seite wird geladen...

Chinchillas Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zum Verhalten der Wellensittiche

    Frage zum Verhalten der Wellensittiche: Hallo alle zusammen, ich habe seit kurzem zwei wellis. Die verstehen sich sehr gut und quatschten immer neben einander. Dann fängt die Emmi an...
  2. Was könnte das für ein Vogel sein ?

    Was könnte das für ein Vogel sein ?: Hallo ich weiß nicht ob ich hier richtig bin eigentlich hab ich auch nur ne kurze Frage und ich hab mir sagen lassen daß die Mitglieder hier so...
  3. Und noch eine Frage...

    Und noch eine Frage...: ...was könnte das sein? Gesehen heute im NSG Neue Weser in Bremen [ATTACH] Edit Ich füge noch ein zweites Bild hinzu [ATTACH] Vielen Dank...
  4. Fragen zu einer Wunschträumerei - Arassaris

    Fragen zu einer Wunschträumerei - Arassaris: Guten Tag Zusammen, mein Name ist Fabian und ich bin sowohl in diesem Forum als auch auf dem Gebiet der an Vogelhaltung-Interessierten gänzlich...
  5. Und schon habe ich die nächste Frage.

    Und schon habe ich die nächste Frage.: Diese beiden Vögel kamen angeflogen, weswegen ich sie sehr weit weg überhaupt ausmachen konnte. Das ist auch im Moorhauser Polder. Ich denke,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden