Chromglanz ?

Diskutiere Chromglanz ? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute, was macht Ihr eigentlich gegen verwitterte Käfigstäbe? Wie bekommt man diese wieder sauber? Es gibt im Autozubehör Chromglanz...

  1. #1 medicineman, 21. Januar 2003
    medicineman

    medicineman Guest

    Hallo Leute,

    was macht Ihr eigentlich gegen verwitterte Käfigstäbe?
    Wie bekommt man diese wieder sauber?

    Es gibt im Autozubehör Chromglanz Schleifpaste?
    Könnte man diese verwenden? Leider sind da noch Wachsstoffe zur Konservierung drin, wie bekommt man dieses Wach wieder runter von den Stäben?

    Ich weis, viele Fragen auf einmal, ich hoffe Ihr könnt mir ein klein wenig helfen :).

    Liebe Grüsse
    Dani:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Dani

    Ich reinige meine Voliere nur mit Essigwasser und eine Bürste
    Zeitweise kommt auch mal der Dampfreiniger zum Einsatz

    Von Chemichen Mitteln wie Chromreiniger oder Schleifpaste
    würde ich Dir allerdings abraten denn wenn nur die kleinsten Rückstände davon an dem Volierengitter haften bleiben ist das für deine Vögel Tödlich
     
  4. joschi2

    joschi2 Guest

    Umgekehrt ist der richtige Weg!

    Die matten Chromteile sollen nicht blitzen, sondern man sollte eher neue, glänzende Teile behandeln, damit sie matt werden.

    Die armen Vögel müssen den ganzen Tag gegen blinkende Gitterteile nach außen sehen, daß ist nicht gut.
    Glänzende Metallteile irritieren Käfigvögel ganz gewaltig und machen sie nervös und u.U. auch krank.

    Also, laß sie so wie sie sind (natürlich säubern, aber nicht glänzend).
     
  5. #4 medicineman, 21. Januar 2003
    medicineman

    medicineman Guest

    Hi,

    vielen Dank für Eure Antworten.
    es handelt sich um eine Voliere, welche wahrscheinlich ca. 1 Jahr im Regen stand.

    Ich hatte sie erstmal desinfiziert und nun wird sie wieder aufbereitet :).

    Chrompaste hat nichts gebracht und nun dremel ich die Gitterstäbe ab. Ein weiterer Vorteil hierbei ist, dass sie nun völlig den letzten Glanz verlieren ;), der Sinn besteht aber darin, den ganzen Witterungsdreck/Oxydationen runterzuschleifen.

    Trotzdem vielen Dank für deinen Hinweis joschi2 :).

    @Rosita,

    mit Essigwasser + Dampfreiniger komme ich hier leider nicht weiter :(.

    Liebe Grüsse
    Dani:0-
     
  6. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hi Dani,
    Ich bin an meinen alten Käfig , der auch oxydiert war mit einem 100er Schleifvlies drangegangen.
    Dieses Vlies wird beim LAckierer verwendet, um Lack anzuschleifen bzw den Glanz zu nehmen. Man kann auch Edelstahl damit polieren...
    ICh arbeite halt in einer Firma wo man das Zeug verkauft und weiß eigentlich nur, daß Lackierer damit arbeiten ( sowas mache ab und an nebenbei).
    Auf jeden Fall würde ich mal inner LAckiererei in deiner Nähe nach diesem Vlies fragen ( es ist das Graue)...
    Aber dicke Arme mußt su wohl in Kauf nehmen bei dieser Arbeit...
    die Gitter werden aber wieder schön Oxyd frei...
    Gruß Olly
     
  7. zora-cora

    zora-cora Guest

    hätte da mal ne frage dazu

    hallo

    an anderer stelle (hier im froum) wurde geraten, dass man NEUE volieren-/teile zuerst mal der witterung aussetzen soll, gerade dass sich eine schicht auf den verzinkten gittern bildet.
    es sei zum schutz vor zinkvergiftungen (wenn die vögel mit den schnäbeln viel dran rummachen).

    wenn ich das richtig verstanden habe, dann willst du genau diese schicht nun entfernen, oder?

    ich habe meine volierenteile nun extra vor paar wochen auf den balkon verfrachtet. muss ich die dann auch nachher "beschleifen" ???
    (auf den glanz kommt es mir dabei nicht an, da das ja wohl - wie oben schon mal beschrieben - die vögel stört, und mich stört das matte nicht)

    wäre für antworten dankbar.
     
  8. #7 medicineman, 22. Januar 2003
    medicineman

    medicineman Guest

    Hi,

    vielen Dank für Eure Antworten.

    @Dingens,
    werde mich mal auf die Suche nach dem Schleifpapier machen. Die dicken Arme werde ich dann wohl bekommen ;).

    Das Problem mit den Oxyd. ist meines Erachtens, dass sie nicht gleichmäßig sind. Es gibt da immer wieder "Haufen", welche hervorstechen. Und meine Geier nagen an allem was sich so vom Untergrund abhebt ;). Dabei ritzen sie natürlich auch die Stäbe an und bekommen so die mehrfache Menge Zink :(.

    Ich bin der Meinung lieber einen gleichmäßig "matten" Käfig, als solch Oxydations"haufen".

    @zora-cora
    Vielleicht könntest Du die Foremstelle mal raussuchen, ware super toll :).
     
  9. zora-cora

    zora-cora Guest

  10. #9 medicineman, 22. Januar 2003
    medicineman

    medicineman Guest

    Hi Cora,

    vielen Dank, habe ihn gerade mal gelesen:).
     
  11. #10 medicineman, 22. Januar 2003
    medicineman

    medicineman Guest

    @All,

    nun muss noch was dazu schreiben.
    Es ist nämlich keine Voliere direkt, sondern ein grösserer Käfig von Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] .

    Neu sieht das Teil so aus wie unten angehängt.
    Er war mal golden, nach dem Schleifen kommt aber teilweise "silber" durch.

    Woraus bestehen die Käfigstäbe von Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] eigentlich?
    Ist da Zink dabei oder sind sie verchromt?

    Nicht desto trotz werde ich den kompletten Käfig nach Renovierung mit Essigessenz abwaschen, kann ja nicht schaden :).
     

    Anhänge:

  12. zora-cora

    zora-cora Guest

    ich meine, die "gold"farbenen dürften aus messing sein.
    wie man das dann aber säubert oder behandelt weiss ich nun beim besten willen nicht.

    ich hab übrigens im moment noch auch son ähnlichen käfig (nur das unten rum sieht bei mir anders aus)
    den hab ich jedoch gebraucht erstanden.
    vorm benutzen dann grobreinigung, desinfektion, nachreinigung mit dem hochdruckreiniger.
    hab da nix mit essig oder ähnlichem gemacht.
     
  13. #12 medicineman, 22. Januar 2003
    medicineman

    medicineman Guest

    Vielen Dank Cora :).
     
  14. #13 medicineman, 22. Januar 2003
    medicineman

    medicineman Guest

    Hi,

    habe ich gerade gefunden.
    Messing reinigt man am besten mit Salz mit Essig zu einer Paste verrührt und dann mit einer Zahnbürste putzt.
    Den Grünspan bekommt man mit Petrolium sauber ab.

    Nun, dann werde ich mir mal Petrolium besorgen und die ganze Sache testen und berichten :).
     
  15. zora-cora

    zora-cora Guest

    jo, dann solltest du halt vielleicht mit zitronen-wasser (oder so *) guuuuuuuuut nachspülen, dass das ganze petroleum auch wieder restlos abgeht.
    nur mit wasser ist das sicher schlecht.

    *) frag doch mal wo nach, mit was sich petroleum am besten wieder löst.

    ich wär da echt vorsichtig.
     
  16. #15 Coco´s Boss, 22. Januar 2003
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Dani??
    Spar Dir doch die Arbeit.
    Wenn da schon Blumen und sowas wachsen, wirst Du das niee Vogelgerecht sauber bekommen!

    Ich hätte aber doch noch nen Tip.
    Ist der Käfig aus Messing, Bronze ?
    Packt den Käfig ins Auto und fahr mal zu ner Autolackiererei!
    Die haben meist ein Sandstrahl Gebläse.
    Damit machen die den Käfig in 10 Minuten wie neu!
    Dann ist der giftige Grünspan 100pro weg.
    Auch in den Ecken wo Du sonst kaum oder nur ungenügend hinkommst.
    Mit Essigwasser abwaschen und sauber!
    LG.
    Joe.
    :0-
     
  17. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hi Leute,
    da´s ist nicht vermessingt oder sowas, sonder gelb chromatiert.
    Und das Sandstrahlen würde ich mal schön lassen weil du damit die Oberfläche abträgst und dat dann ohne oberflächenbehandlung rostet wie nix...
    Machs mit dem Schleifzeugs und dann noch mit dem Petroleum, praktisch naßschleifen, dann haste ne schöne ebene Oberfläche..
    Gruß Olly
     
  18. #17 medicineman, 23. Januar 2003
    medicineman

    medicineman Guest

    Guten Morgen,


    vielen Dank für die guten Ratschläge :).

    Das mit dem Sandstrahlen habe ich auch schon überlegt aber wegen dem Aufwand wieder verworfen (habe nur einen Smart;)).

    Ich werde mir gleich mal das Petrolium holen.
    Nach der Petroliumbehandlung gehe ich mit der Salz/Essig Mischung, danach mit 94% Ethanol (chirurgische Desinfektion) drüber und dann nochmal mit nem Dampf-Kärcher und reinem Wasser :).

    Und ann denke ist das Gut, der Kärcher wird wohl die letzten Petroliumreste entfernen :).
     
  19. #18 medicineman, 23. Januar 2003
    medicineman

    medicineman Guest

    Nun habe ich ein weiteres Problem.

    Ich bin gerade alle Baumärkte hier in der Umgebung (Bauhaus/Toom/Globus/Obi/Praktiker) abgefahren. Und keiner führt Petrolium :(.

    Auch keine Tankstelle kann mir dieses verkaufen :(.

    Hat einer Ahnung wo ich Petrolium kaufen kann???

    Vielen Dank.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bell

    Bell Guest

    Was ich bei dieser Sache nicht verstehe ist folgendes :

    "Oxidationshaufen" ? Was ist damit gemeint ? Das ist bei diesen glatten Gittern doch garnicht möglich. Ist hier etwa Rost gemeint ?

    Ist die chromatierte Schicht erstmal ab, dann werden die Gitterstäbe immer wieder rosten. Rost an sich ist wohl nicht das gefährliche, aber an den rauhen Gitterstäben können sich die Vögel schon verletzen.

    Ich würd mir den Aufwand sparen. Solchen Käfig gibt´s für 150Euro neu zu kaufen und wenn ich darüber nachdenke, was alles an Chemie verwendet wird, um einen alten Käfig wieder für ein paar Wochen gebrauchsfähig zu machen krieg ich Magenschmerzen :).

    liebe Grüße

    Bell
     
  22. #20 medicineman, 1. Februar 2003
    medicineman

    medicineman Guest

    Hi,

    mit Haufen meine ich eine flächenhafte Ansiedelung (nicht in die Höhe ;)).

    Und für 150€ muss ich fast einen ganzen Monat arbeiten :(, bin halt noch ein bisschen am Studieren!
    Also versuche ich aus dem was ich habe das beste zu machen.

    Ich wünsche ein schönes Wochenende:).
     
Thema:

Chromglanz ?