chronische Atemprobleme

Diskutiere chronische Atemprobleme im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich bin langsam ratlos was ich mit meinen wellensitiich machen soll. er erkrankte vor einigen wochen an grabmilben, da ich einen neuzugang...

  1. Deleur

    Deleur Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin langsam ratlos was ich mit meinen wellensitiich machen soll. er erkrankte vor einigen wochen an grabmilben, da ich einen neuzugang hatte. sie haben alle beide knackende atemgeräusche gemacht und mein erster wellensittich dazu öfters auch am tag geschlafen.ich hab sie umgehend zu einen vogelkundigen tierarzt gebracht und sie wurden 2mal behandelt, damit auch wirklich alle milben tod sind. aber bei einen wellensittich gehen die nasenlöcher nicht mehr frei zu machen, der tierarzt hat es bereits versucht und konnte nur wenige entfernen der rest war schon mit dem vogel verwachsen und hat begonnen mit etwas bluten. Da meinte der tierarzt es ist bereits chronich bei ihr. der neuzugang ist alles wieder in ordnung und hat keine probleme mehr. dies ist jetzt eingige wochen her und mein wellensittich knackt immer noch und der schwanz wippt die ganze zeit, zusätzlich schläft sie auch noch mehrmals am tag. ich denke ja das macht sie weil sie erschöpft ist vom ganzen wippen und schwer atmen.der arzt meint ja auch das mit dem knackenden geräuschen bleibt für immer.

    ich wollte mal wissen ob ihr auch bereits solche fälle gehabt oder kennt?? gibt es den chronische atemproblem? oder hat jemand eine idee wie ich ihr das leben erträglicher machen kann? ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    vielen dank im voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 IvanTheTerrible, 5. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    1. Grabmilben werden mit Spot on behandelt.
    2. Luftsackmilben (knackende Atemgeräusche) ebenfalls mit Spot on
    a) Grabmilben werden dadurch eliminiert, 3 Anwendungen etwa alle 7 -10 tage mit dem Wirkstoff Ivermectin
    Dosierung 0,2%ig angemischt
    b) Luftsackmilben werden in kurzer Zeit getötet, Beserung des Verhaltens schon wenige Stunden später,
    auch hier 3malige Anwendung mit dem gleichen Wirkstoff in der RICHTIGEN Dosierung, alle 7-10 Tage.
    Sind die Milben eliminiert kann es keine chronischen Sympthome geben, wie Verkleben der Nasenlöcher, lediglich Atemgeräusche bei LSM wenn viel zu spät reagiert wurde, und die Atemwege unheilbar geschädigt wurden.

    Also haben wir hier etwas anderes, oder eine falsche Indikation bei der Behandlung zuvor!
    Knackende Atemgeräusche wären für mich kein Hinweis auf Grabmilben, denn die äußern sich im Federverlust um Augen und Schnabel, zudem Wucherungen am Schnabel durch die Bohrtätigkeit der Grabmilben.
    Sahen deine WS so aus?
    http://www.birds-online.de/gesundheit/gesparasiten/grabmilben.htm
    Wurde ein Kropfabstrich auf Trichomonaden gemacht, Kotprobe?
    Wenn nicht, dann den TA wechseln.
    Ivan
     
  4. #3 charly18blue, 5. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    egänzend zu Ivans Beitrag - ist auch mal an eine Pilzerkrankung gedacht worden, ist geröntgt worden? Habe aktuell einen Welli in Behandlung mit einer Aspergillose, der knackt und quiescht beim Atmen, hat Schwanzatmung, Nasenlöcher waren ebenfalls zugesetzt.
     
  5. Deleur

    Deleur Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    also die wachshaut war mitbetroffen und auch ablagerungen an den beinen, es war aber alles im anfangsstation!und durch die behandlung hat sich die wachsheut und auch die ablagerung verbessert bis ganz weg! auch die verklebungen der nasen hat sich bei allen beiden verbessert, bei den einen vollkommen weg und bei dem anderen fast die hälfte. Nur das was noch da ist, ist bereits verwachsen.ich habe den arzt ja aus der liste hier für vogelkundige ärzte.er hat keinen kropfabstrich und auch keine kotprobe gemacht. er hätte sofort durch die verkrustungen in der nasen und die ablagerungen an beine und wachshaut gleich gesehen das sich milben in der nasen befinden. er meint auch das der welli mit dem knacken jetzt leben müsste, wenn es ihm schlechter gehen sollte wolle er röntgen. ich weiß halt nicht ob er sich quält, oder nicht. ansonsten geht es ihm sehr gut. wenn er nicht grad schläft zwitschert er und frisst ganz normal und ist auch so fit. mein arzt meint das es ihm anstrengt, deshalb auch das schwanzwippen, aber keine schmerzen.
     
  6. #5 IvanTheTerrible, 6. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wenn es ihm doch sonst gut geht......auch keine Schmerzen....ist ja alles in Ordnung.
    Ivan
     
  7. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Deinem Vogel geht es gut !!!!! :nene::nene::nene: LG Mäxle
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

chronische Atemprobleme

Die Seite wird geladen...

chronische Atemprobleme - Ähnliche Themen

  1. Starke Atemprobleme nach AB Gabe bei Kanarie

    Starke Atemprobleme nach AB Gabe bei Kanarie: Mein Kanarie hat wegen einer stark entzündeten Federbalgzyste Enrofloxacin 2,5% für 5 tage bekommen. Er hatte breits vorher schon über die Jahre...
  2. Atemprobleme bei Mohrenköpfchen

    Atemprobleme bei Mohrenköpfchen: Hallo :) unser Pepe (männlicher Mopa) hat bereits seit einiger Zeit Atemprobleme (zumindest gehe ich davon aus). Direkt nach dem Fliegen...
  3. Atemprobleme?!?

    Atemprobleme?!?: Hallo zusammen, meine Charlie quietscht und knackt ganz eigenartig bei Anstrengung, beispielsweise beim Fliegen. Sie ist leider zu dick, frisst...
  4. Kanarienvogel mit Atemprobleme? ?

    Kanarienvogel mit Atemprobleme? ?: Hallo. Ich hoffe, ich poste hier an der richtigen Stelle, wenn nicht, dann bitte ich um Verzeihung, ich habe noch keine Erfahrungen mit Foren...
  5. Vogel röchelt - Erfahrungen/ Diagnose? (Wellensittich)

    Vogel röchelt - Erfahrungen/ Diagnose? (Wellensittich): Hallo, ich habe gerade Keisha-May beim vogelkundigen TA (nachweisbar vogelkundiger, sehr guter TA!). Das Problem tritt nun schon zum dritten...