Chucky-Tread

Diskutiere Chucky-Tread im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Nächste Woche ist es soweit - Wir kriegen einen neuen Mitbewohner :freude: einen kleinen Rosella Ich bin schon aufgeregt, wir haben den kleinen...

  1. Chii

    Chii Landeplatz

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Nächste Woche ist es soweit - Wir kriegen einen neuen Mitbewohner :freude: einen kleinen Rosella

    Ich bin schon aufgeregt, wir haben den kleinen heute das erste mal besucht. Momentan wird er noch von seinen Eltern gefüttert - wir holen ihn sobald er futterfest ist.
    Nächstes Jahr wollen wir ihn eine Partnerin holen, bis dahin soll er sich eingewöhnt haben und mit viel Glück etwas zahm sein.

    Sein Käfig ist mit 60cm breite (wenn auch recht hoch und tief) etwas klein, aber wir haben vor eine Voliere aus Edelstahl zu bauen. (Wer hat diese Metalllasuren (stichwort "hammerschlag") erfunden die ÜBERALL angeboten werden?! Habe jetz gelesen, dass es schädlich für die Vögel sein soll) Hat da zufällig jemand Erfahrung mit?
    Der Kleine soll den ganzen Tag Freiflug in unserem etwa 30-40 qm Wohnzimmer haben, ich plane einen Ast in die Mitte des Zimmers zu händen und eine Baumwollspirale für die Decke ist auch schon da =)
    Ich erkundige mich bereits seit Wochen ausgiebig aber dennoch hab ich noch ein paar Fragen wo die Speziallisten mir vllt weiter helfen können.

    Empfehlt ihr eine "Eingangsuntersuchung", also gleich nach ein paar Wochen zum Tierarzt und ihn durchchecken lassen? Weiss jemand, was sowas kostet?
    Wiegt ihr euren Vogel jede Woche? Tipps? =D
    Wir haben ein ausziehbares Gitter im Käfig.... Sinnvoll? Der Züchter meinte, Rosellas wären kaum am Boden und er ist eh meist draussen... Oder besser Bodenbelag? Ich bin ziemlich ratlos deswegen...
    Was habt ihr als Tranportbox? Von den Käfigen wurde mir abgeraten, besser eine Katzen oder Nagerbox, was meint ihr?
    Womit spielen eure kleinen besonders gerne?

    Bin für Kritik und Anregungen jederzeit offen =) Und werde hier dann auch Bilder vom Kleinen posten :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Chii

    Willkommen bei den Plattschweifsittichhaltern.

    Bitte hole Dir nicht erst nä. jahr einen weiteren Rosella , sondern entweder sofort 2 Sittiche - oder in kürzester Zeit .
    Denn Rosellas sind wie alle Vögel Schwarmtiere . Der Rosella lebt jetzt noch bei seiner Vogelfamilie , dann wäre er/sie als Schwarmtier bei Dir ein Jahr solo . Es würde eine Prägung auf dich stattfinden . Ein Jahr im Leben eines Rosellas solo ,ist eine lange Zeit . ;)
    Auch 2 Rosellas werden mit der Zeit zutraulich . Mittels Clickertraining kann ein Zutrauen erreicht werden . Das könnte Deine Mutter auch mit dem Kakadu machen . ;)
    Bei Rosella ist reine Paarhaltung wichtig . Der Züchter hat sicher mehrerere Jungvögel .Weibchen haben einen weißen Flügelstreifen , der Hahn nicht .
    Nun zu Deinen Fragen .
    Wenn es sich um einen seriösen Züchter handelt ,würde ich die Sittiche nicht nachträglich vom TA untersuchen lassen . Eine Kotuntersuchung reicht .
    Ein wöchentliches wiegen braucht auch nicht sein .Eine Abgabe sollte nicht zu früh erfolgen. Denn junge Vögel lernen nach der Nestlingszeit von ihren Eltern Sozialverhalten u.a . Ab der 12. Woche lieber was später . ;)
    Nimm bitte das Gitter aus dem Käfig . Rosellas baden z.B. mit Vorliebe in einer flachen Schale auf dem Boden . Selbst wenn Rosellas gut fliegen , Futter wird auch gerne auf dem Boden gesucht . Außerdem beschäftigt sich ein Vogel mit Materialien , die von oben runter fallen - Astrinde , altes Futter . In der Natur läuft ein Sittich auch auf dem Boden . Sand als Bodenbelag , Rindenmulch .
    Nimm eine Nager/Katzenbox als Transportmittel . Unbedingt einen Ast in der Mitte reinmachen .
    Schau Dir bitte mal die Bilder einige Threads tiefer an. Da findest Du tolle Möglichkeiten zur Beschäftigung / Einrichtung einer Umgebung für Rosellas .
     
  4. alaya

    alaya Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Hallo chii!
    Je schneller Du einen Zweiten dazu setzt desto wenoger Probleme hast Du.
    Ich habe 2 Pennantsittichen wobei der Hahn 5 Monate bei mir alleine war und drei Monate bei dem Vorbesitzer alleine war.Da gibt es jetzt schon schwierigkeiten das sich Chucky an Rosalie gewöhnt.Kanst ja mal nachlesen!
    Also am besten ist es wenn Du wirklich gleich zwei holst.Zutraulich werden sie von ganu alleie wen du ihnen viel Freilfug gibst und dich einfach dazu setzt.Da diese Vögel sehr neugierig sindklappt das auch mit dem zutraulich werden.Nur nichts erzwingen da liegste bei Plattschweiffsittichen völlig verkehrt.Sie werden sehr schnell außerhalb des Käfigs zutraulich da sie so könnte ich es mir vorstellen sich einfach nicht bedrängt fühlen wie es IM Käfig der Fall ist.Diese Erfahrung habe ich jedenfalls mit meinen Beiden gemacht.
     
  5. :MANU:

    :MANU: Banned

    Dabei seit:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern

    Hallo,

    eine Ankaufuntersuchung kannst du dir eigentl. sparen!
    Da der Vogel vom Züchter kommt, solltest du dir lediglich dessen Volieren sowie die Elterntiere anschauen.
    Achte auf Hygiene -es ist klar, dass es in einer Voliere nie 100%ig sauber sein kann- die Futter/Wassernäpfe sollten sauber und nicht verkotet sein, das gilt auch für Sitzäste die aus Naturästen bestehen sollten!
    Achte auch darauf wo die Voliere steht! (Aussenvoliere m. Schutzhaus, Innenvoliere, Kellerraum etc.)
    Die Elterntiere sollten gesundes glattes Gefieder haben, vor struppigen Tieren sollte man Abstand nehmen (logisch, der Nachwuchs ist natürlich schon ein wenig strubbelig wenn er Flügge wird)!!

    Beachtest du diese Punkte solltest du eigentl. einen guten Eindruck vom Züchter und seinen Tieren bekommen, dann kannst du bedenkenlos die Jungvögel mit zu dir nehmen!


    Wiegen brauchst du deinen Vogel nicht, sowas macht man normalerweise nur bei Kranken bzw. Jungen (Handaufzucht) Tieren!!
    Willst du dennoch hier und da das Gewicht überprüfen, solltest du deinen Vogel zuerst etwas zähmen, ...ist er zahm, kannst du z.B. Leckerlis auf eine Waage legen die er sich dann holt! ;)


    Das Ausziehbare Gitter ist sicherlich ein Kotgitter!
    Ich halte davon nichts, zumal Rosellas wirklich GERNE am Boden nach Nahrung suchen!
    Lass das Kotgitter weg und verwende als Einstreu Buchenholzgranulat oder Sand! (Verwendest du ersteres bitte eine Schale mit Sand separat anbieten!)
    Achte bitte auch darauf, bei vielen Käfigen mit Kotgittern ist der Abstand z.B. Kotwanne und Einschub vom Gitter enorm groß, lässt du dieses Gitter nun weg, kann es passieren das die Lücke im Käfig sehr groß ist, da solltest du dir dann was einfallen lassen (ein Stück Edelstahlblech oder Plexiglas zum schließen der Lücke!)!!


    Eine Transportbox ist sehr sehr wichtig, da es immer mal vorkommen kann, dass sich dein Vogel verletzt oder du einen Tierarzt aufsuchen musst!
    Ich persönlich mag kleine Käfige lieber als diese Nagerboxen, ist wohl geschmackssache!
    Wichtig ist nur, dass der Käfig nicht zu groß ist! -je Größer das Transportbehältnis, desto größer die Verletzungsgefahr beim Transport-!
    Kaufe die einen kleinen Wellensittichkäfig o.ä.
    Sowas gibts auch gebraucht schon zu genüge bei Ebay z.B. und ist nicht so teuer wie im Zoohandel! ;) ;)
    Lerne deinen Vögeln auch, dass sie die Box/ den Käfig nicht fürchten müssen!
    Du solltest immer wieder mal mit ihnen damit arbeiten, lege Leckerlis in und/oder auf den Käfig etc.


    Rosellas sind nicht so spielfreudig wie z.B. Wellensittiche!
    Was sie gerne annehmen sind Lederspielzeuge, evtl. mit Holzklötzchen daran!
    Am meisten Spass und die größte Freude machst du ihnen aber mit einem frischen Ast, Zweigen und Gräser aus der Natur welche sie genussvoll bearbeiten können!!!


    Wg. dem Zweitvogel hat Alaya alles gesagt, hier stimme ich voll und ganz zu!
     
  6. Chii

    Chii Landeplatz

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    hallo =)

    Danke für eure Antworten!
    Ich hab nicht gedacht, dass er sich so schnell an mich prägt aber ihr habt wohl recht.. dann werde ich mir von der nächsten Brut wohl ein Weibchen "reservieren" lassen und möglichst bald holen (auch wenn es bedeutet, dass die beiden erst einmal in einem recht kleinen Käfig bleiben müssen... - ca. 60x50x150cm)

    Die beiden Jungs waren mit ma und pa in einer halb aussen/innevoliere in einer art gartenhütte untergebracht mit eingen anderen tieren (keine rosellas). die restliche rossellas im haus konnte ich nciht sehen, aber die eltern sahen gesund aus, papa leuchtend schönes gefieder etc. die kleinen sehen nin ihrem jungefieder natürlich leicht rupfig aus =)
    sauber.. naja hatte eher gartenhüttenambiente halt, die fressnäpfe konnte ich (aufgrund der höhe) nicht sehen, naturäste waren angebracht. also annehmbar denk ich =D werd den kleinen wenn möglich noch enmal in die hand nehmen um die haut udn die augen zu sehen.

    das mit dem bodenbelag hab cih mir auch gedacht, habe sogar schon vogelerde. buchenholz ist sicher auch nicht schlecht, danke für den tipp mit dem plexiglas =)

    ich schau mchi dann nach nager oder katzentransportboxen mal um, sollte ja auch nicht zu gross sein...

    @alaya: ja, ich hab deinen tread schon einmal angelesen (schon weil cih durch den namen aufmerksam wurde ;) ) und habe wohl übersehen, dass dein kleiner noch garnicht so lange bei dir ist. das ist ein echtes argument!

    @pine: das mit dem clickertrainig hatte ich eh vor, aber dachte daran, dass sich die henne dann vielleicht was von chucky abgucken kann... zumal ich sicher stellen woltle (sobald das gefieder gewechselt hat) dass ihc auch einen hahn habe bevor ich eine henne hole (möglichst im selben alter), hatte sogar den plan eine henne aus der vermittlung zu holen wenn möglich um ihr ein neues zuhause bei chucky zu geben aber da kann man nie sagen wann man ein passendes tier kriegt...

    @manu: an spielzeug habe ich bisher eine naturholzschaukel, einen kette mit bunten holzglötzen (mit glocke), eine strickleiter und für "draussen" einen weidenball und holzhanteln, zum sitzen die baumwollspirale und eine weidenbrücke für draussen, will noch einen großen asrt an der decke anbringen, für drinnen hab ich mri heute äste organisiert und oben ein baumwollseil. in meinen käfig sind standartgemäss drei edelstahlnäpfe und plastikhalter für obst und hirse hab chi mir geholt... eine keramikschale oder ähnliches zum baden brauch ich noch.
     
  7. Chii

    Chii Landeplatz

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    hey ihr Lieben,

    ich wollte mal fragen ob ihr wisst, ob ich bei der henne auch eine Farbmutation wählen könnte, in wie weit zählt die farbe dann als mutation? sind blasskopfrosellas da auch noch drin? ich weiss bisher von roten mutationen (bei denen das gelbe bauchie wegfällt).

    und ich freu mich schon so :freude:
     
  8. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallöchen


    Mir sind Mutationen in lutino,weissflügel,pastell,isabell und rot bekannt .
    Mir gefallen persönlich immer die eigentlichen Farben einer Art . Aber das ist ja Geschmackssache . ;)

    Die Blaßkopfrosellas sind eine Unterart der Blauwangenrosellas . Das ist eine andere Art innerhalb der Plattschweifsittiche .Deshalb als Partnerin einen Prachtrosella wählen .
     
  9. Chii

    Chii Landeplatz

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    hallo =)

    so der kleine ist jetz da, noch recht scheu aber das legt sich hoffentlich in der kommenden zeit.
    gestern abend, als ich mit ihm allein war fing er auch schon an zu trällern, streckte und entspannte sich und erkundete die obere "etage" seines käfigs.

    das fressen und trinken ist jedoch etwas tiefer und ich mach mir etwas sorgen weil er sich bisher da scheinbar noch nicht hingewagt hat. ich habe es zwar vor seinen augen eingefüllt, damit er mitbekommt, dass es fressen udn trinken ist aber bisher keine erfolge.

    heute morgen war lediglich die hirse, die ich ihm nach oben gehangen hab, angefressen. an einer neuen futtert er jetz auch gerade.

    ideen? :wewantyou :+keinplan
     
  10. alaya

    alaya Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Halli Chii!
    Ersteinmal Glückwunsch zum neuen Mitbewohner.Hast Du nicht noch einen oder zwei Näpfe die Du erstmal weiter oben zusätzlich hinhängen kannst?
    Lass ihm Zeit er muß sich erst eingewöhnen-neuer KÄfig-neue Umgebung-neue Geräusche.Wenn er schonmal Hirse futtert ist es doch ein gutes Zeichen.Biete ihm auch ruhig mal apfel durch die Gitterstäbe an!
     
  11. Chii

    Chii Landeplatz

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Vielen Dank Alaya =D

    Zusätzliche Näpfe habe ich leider nicht. Wir haben jetz die Näpfe provisorisch oben befestigt, trinken tut er zwar aber an den fressnapf geht er noch nicht. Ich werd Vielleicht das Futter dann nochmal in einer anderen Mischung versuchen ihm schmackhaft zu machen.

    Apfel hab ich ihm angeboten, fand er aber nicht so toll scheinbar. Hab eben wieder ein Stück reingemacht und was tut er nun? Hüpft plötzlich runter und erkundet die Äste der kleine Racker =D Jetzt wo seine Näpfe oben sind :nene:

    Er hat sich auch schon etwas geputzt (wenn auch noch spärlich ;) ) und zwittert zwischendurch immer mal wieder leise.

    Man bin ich froh, dass er sich jetz anfängt in seinem Käfig zurecht zu finden =)
     
  12. Chii

    Chii Landeplatz

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    und hier sind bilder vom kleinen racker :prima:
     

    Anhänge:

  13. Chii

    Chii Landeplatz

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    hm so jetzt hab ich wieder eine neue frage...

    vom züchter wurde mir gesagt, dass er den vögeln je einen esslöffel etwa am tag füttern würde, ich könnte dem kleinen aber ruhig mehr geben, damit er sich was aussuchen kann.

    jetzt mache ich chucky jeden tag 2 esslöffel rein und komm mir vor wie eine rabenmutter: jeden morgen ist der fressnapf absolut leer, nur große früchte wenn überhaupt über und sogar die hülsen hat er zum großen teil dann entsorgt, zwittschert wie wild wenn ich komme und stürzt sich auf den fressnapf. da bleibt er dann auch erstmal erstaunlich lange, dabei geb ich ihm zusetzlich auch noch obst.

    wieviel gebt ihr denn euren kleinen? ist das denn nicht viellleicht zu wenig? als ich ihm am ersten tag wo er gegessen hab extra mehr reingemacht hat hat er garnicht mehr aufgehört zu essen...
     
  14. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Chii

    In Australien gehen Sittiche morgens und abends auf Nahrungssuche . Mittags wird gedöst . Das bitte auch in der Heimtierhaltung berücksichtigen .
    Ich würde an Körnern immer was mehr reichen . Denn es kann immer mal sein, das man aus einem Grund später nach Hause kommt . Wasser und Körner sollten m.E. immer genug vorhanden sein ... als Notration .

    Körnerfutter und Obst reichst Du sicher seperat . Was fütterst Du denn so ?

    Eine Grundmischung für Großsittche reichen mit wenig SB-Kernenund Nüssen . Diese sind zu fettreich . Lieber Sämereien von Wildkräutern dazugeben .Dazu regelmässig Mineralien und Obst/Gemüse/Grünzeug . Äste zum Benagen nicht vergessen .
     
  15. Chii

    Chii Landeplatz

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    hallo pine =)

    momentan habe ich es so gehalten: spätmorgens kriegt er eine mischung aus nympfensittichfutter (mit wenig sonnenblumenkernen, viel hirse) und papageinfutter (sonnenblumenkerne, auch erbsen und früchte, banane...) (falls es dir was sagt: von vogelwelten das nypfensittichschlemmerfutterfutter mit dem tropical carneval gemischt)

    äste hab ich ihm auch schon reingemacht, das interessiert ihn aber garnicht so...

    meist nachmittags kriegt er dann noch einmal apfel im moment, anfangs hat er noch eine hirse gehabt, die will ich ihm jetzt nicht mehr so oft geben (war ja mehr so zum "start" ;) )
    den apfel knabbert er immer genüsslich an, aber isst im endeffekt da recht wenig von (er machr sehr kleine, vorsichtige bisse).

    soll ich ihm heute nachmittag vielleicht noch einmal zwei esslöffel reintun? mich wundert das halt schon ein wenig...
    aber der kleine ist echt permanent am futtern, dann zwitschert, schaukelt und spielt er wieder mal und dann futtert er weiter XD
     
  16. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Chii

    Wenn Dein Kleiner in einiger Zeit ne Partnerin hat ,wird nur gefressen wenn er Hunger hat . Fressen ist auch ein Zeitvertreib .
    Lasse ihn das Futter "suchen " .
    Streue mal Großsittichfutter auf dem Boden aus . Aber bitte weiterhin was Futter im Napf anbieten . In freier Wildbahn wird auch tier. Futter gefressen in Form von kl. Insekten. Diese kannst Du als Trockenfutter kaufenund anbieten .
    Reiche mal nicht das Papageienfutter,sondern auch kl. Sämerein/Wildsämereien . Damit ist er dann auch beschäftigt .
    Hänge Stückchen vom Apfel oder anderes Frischfutter z.B. an einen Ast auf .
    Eventl.musst Du ihm es zeigen. ;)
    ... und spätmorgens bitte auf was früher umstellen . Sittiche habe einen raschen Stoffwechsel und morgens Hunger . ;)
     
  17. Chii

    Chii Landeplatz

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    hihi ok dann kriegt er jetzt morgens früher futter ;) (hab schon, weil ich oft bis ganz früh morgens arbeiten muss, überlegt ob ich ihm schon wenns noch dunkel ist was einfülle)

    hm kann schon sein, dass er sich im moment noch etwas langweilt, er schaukelt und spielt zwar auch aber leider kann er ja noch nicht raus, dann wird sich das hoffentlich auch einstellen, dass er nur zu "essenszeiten" in den käfig geht.
    der nächste wurf wird wohl erst im frühjahr sein meinte mein züchter =( das heisst chucky muss sich noch etwas gedulden.

    das mit dem boden klappt leider noch nicht (die plexiglas, konstruktion kommt wohl erst das wochenende) aber das mit den ästen find ich ne super idee, werd ihm mal versuchen obst aufzuhängen (welchen faden kan ich da nehmen? dünner baumwollfaden?)

    ich will ihm jetzt auch einmal keimfutter anbieten. was muss ich beachten? hatte vor einfach wellensittichhirse keimen zu lassen.
     
  18. Chii

    Chii Landeplatz

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo ihr Lieben!

    So der kleine wird von tag zu tag zutraulicher und erkundet freudig das Wohnzimmer. Da er noch nicht zahm genug für das clickertraining ist ( fliegt weg wenn man ihm leckerrein oder die hand hinhält und fühlt sich bedrängt) versuch ich ihn von Elektrokabeln mit einem schafren "nein" und einem, wenn die gewünschte reaktion dann nicht erfolgt, ihm von dem platz wegzuscheuchen (reicht meist schon wenn ich hingehe). inzwischen begreift er meist schon wenn ich "nein" sage, dass er etwas nicht darf.

    gestern ist er das erste mal auf mir gelandet (ich lag auf dem sofa) und schliesst sich uns immer mehr an, läuft seit ein paar tagen jetzt schon auf dem boden und erkundet diesen.

    mit dem futter hat ich bisher auf alayas art die besten erfolge - ich geb ihm sehr spät futter wenn er in den käfig soll in der hoffnung, dass er sich besonders darauf freut. und da kommen wir auch zum problem:

    OBWOHL er eigentlich fast immer den ganzen Tag (spätmorgens bis nachts) draussen ist udn auch sein darf (er schläft zwischenzeitlich immer auf seinem ast im wohnzimmer) gibts es ein riesentheater wenn er rein soll - glücklicherweise mussten wir ihn erst drei mal einfangen weil wirklich GARNICHTS gewirkt hat (um ein uhr nachts!) und ich versuche ihm anhand von "Ritualen" zu verdeutlichen, wann er rein muss. Ich mache den Raum langsam dunkler, Fernseher/Computer aus etc...

    Dann hat er eigentlich Hunger und will rein - springt immer wieder in den Käfig und klettert, wenn ich näher komme, schnell wieder raus. (Errinert mch an ein kleines Kind, das nicht ins Bett will =D ). Wenn man (nach manchmal sehr langem, nervenaufreibenden Warten) ihn dann doch mal drin hat macht er in der letzen Zeit während ich den Käfig schliesse sehr merkwürdige, fast fauchende Geräusche (etwas wie eine kaffeemaschine)8o:?:idee::nene::+klugsche
    ich hab das vorher noch nie gehört, mein Mitbewohner meinte er hätte es heute morgen auch gemacht während er den Käfig GEÖFFNET hat.


    Ich bin da ziemlich ratlos, kann mir das garnicht erklären. Zuerst mochte er garnicht aus dem käfig raus und jetzt macht er solche Geräusche... kann mir da jemand weiterhelfen?
     
  19. alaya

    alaya Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Das Spiel kenne ich auch sehr gut.Chucky macht da gar keine Probleme.Aber bei Rosalie ist es im mOment auch etwa schwierig.Wenn gar nichts mehr hilft gehe ich runter in den Garten und hole bambus hoch-das wirkt immer-.
    Übe mit deinem Süßen wenn er im Käfig ist einfach mal 1 Minute zumachen dann wieder aufmachen das er raus kann.Auch wenn er mal rein geht zum futtern -nicht gleich zu machen-lass ihn nochmal raus-dann wieder rein und wider ein paar minuten zu machen und dann wieder öffnen.Er muß mitbekommen wenn der Käfig zu ist das er auch wieder aufgeht.
    Packe ihn ineressante sachen in den Käfihg wenn er rein soll-übe das ein paar mal täglich mit ihm-hab ich mit chucky auch gemacht.Dann wird es irgendwann selbstverständlich werden das der Käfig auchmal zu geht.
    Nur mußt Du für Beschäftigung im Käfig soregn-es muß sich ja schließlicj lohnen wenn man rein geht.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Chii

    Chii Landeplatz

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    danke für deine antwort =)

    ja, das ist eine gute idee. mich hat nur gewundert, dass er so plötzlich damit anfing, ich konnte diese geräusche auch garnciht wirklich zuordnen. sehr beruhigend, dass es nicht nur mir so geht =)

    jetz setzt er seit ein paar stunden wässrigen kot ab, zuerst war es heute nur gelegentlich, jetz ist es nurnoch wässrig. kanne s sein, dass es an dem vielen obst liegt, dass er gegessen hat? bin grad ziemlich hilflos :nene:

    wenn das bis morgen nicht weg ist überleg ich ernsthaft zum arzt zu fahren, obwohl der kleine sonst quietschig ist wie immer...
     
  22. alaya

    alaya Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Meine beidn haben das auch immer wenn sie viel Obst futtern oder gebadet haben!Laa mal en Tag das Obst weg und Du wirst sehen das sich das bessert!
     
Thema: Chucky-Tread
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. glückspalme

Die Seite wird geladen...

Chucky-Tread - Ähnliche Themen

  1. Mein Chucky ist in fettiges Essen gefallen oO

    Mein Chucky ist in fettiges Essen gefallen oO: Hallo zusammen, Ich habe folgendes Problem... Mein Hahn ist in mein Essen gestürzt und hat jetz total fettiges Gefieder... Ich hab ihn schon...
  2. Frage zu Poecis tread

    Frage zu Poecis tread: Hallo Geierhirte ich verstehe nicht, warum der tread von Poeci bezüglich der eier gechlossen wurde ??? er sucht doch keine vögel sondern nur...
  3. Chucky und Aves

    Chucky und Aves: Hier die Fortführung von http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=149688 :prima: Hallo ihr Lieben, Chucky hat jetzt schon eine Weile...
  4. Tiffy und Chucky

    Tiffy und Chucky: Hallo zusammen, gestern war es soweit, Tiffy (HZ), unsere 5 1/2 Monate alte Henne, hat endlich einen Partner gefunden. Chucky ist ebenfalls...
  5. Chucky & Joschi

    Chucky & Joschi: Na heute kann ich endlich auch mal ein Bildchen meiner beiden Federbällchen präsentieren.... und zwar auf einem Teil des Spielplatzes. Meine...