Circovirus/Polyomavirus nur aus Federn getestet...?

Diskutiere Circovirus/Polyomavirus nur aus Federn getestet...? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Zusammen, wir haben so eben bei unserem vogelkundigen Tierarzt obige Viren testen lassen. Unser Tierarzt hat dabei nur jeweils zwei...

  1. Saviya

    Saviya Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Zusammen,

    wir haben so eben bei unserem vogelkundigen Tierarzt obige Viren testen lassen. Unser Tierarzt hat dabei nur jeweils zwei verschiedene Federn "rausgerupft" - eine Blutentnahme sei nicht nötig.

    Ich finde das gut wegen der geringeren Belastung für die Vögel.

    Aber warum steht hier immer Federn UND Blut ?

    Ist der Test jetzt nicht aussagekräftig ?:huh:
     
    Rudolf46 gefällt das.
  2. Anzeige

  3. Saviya

    Saviya Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Frankfurt
    Ich habe die Antwort jetzt selbst hier im Forum gefunden.

    Offenbar kann man den kleinen Wellensittichen gar nicht genug Blut abnehmen für diese Tests, daher nur aus Federn:
    FAlls es noch mal jemanden interessiert:

    Virentests bei Sittichen
     
  4. #3 Boehmei, 12.11.2018
    Boehmei

    Boehmei Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Hamm
    Hallo,
    Hast du denn schon Ergebnisse bekommen?
    Bei meinem sperlingspapagei ist auch nur über Feder getestet worden.
    Denke ich zumindest, obwohl auch Blut abgenommen wurde (wegen des Leberwertes). Aber das Blut würde vor Ort analysiert, die Federn eingeschickt. Bei den kleinen Sperlis kriegt man vermutlich auch nicht genug raus für den Test.
     
  5. Saviya

    Saviya Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Bohemei,
    nein leider noch nicht. Morgen oder Mittwoch....wir bibbern noch...
    Wie ist es denn bei Dir? Haben Deine(r) positive Ergebnisse oder seid ihr virenfrei?
    lg
     
  6. #5 Boehmei, 12.11.2018
    Boehmei

    Boehmei Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Hamm
    Na dann drücke ich die Daumen!

    Ich kriege nächsten Montag die Ergebnisse, glaube aber nicht, dass es positiv sein wird. Eigentlich passen die Probleme nicht unbedingt zu dem Virus. Aber zur Sicherheit habe ich den Hahn auf Circo testen lassen.

    Hoffe, dass der Test bei euch negativ ist. :zustimm:
     
  7. Saviya

    Saviya Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Bohemei,

    so, wir haben heute unsere Testergebnisse bekommen und beide Wellis sind bei beiden Viren negativ.

    Juhuuuuu:dance:

    Hier herrscht große Jubel-Stimmung, da nun keine Gefährdung für die Grauen besteht und wir grünes Licht haben;-)).

    Bei dem Circovirus steht allerdings noch der Hinweis, dass ein negatives Ergebnis nicht sicher bedeutet, dass sie nicht doch pdfb-positiv sind.

    Ich gehe jetzt aber davon aus, dass sie wirklich negativ sind, weil ja beide negativ gestestet worden...sonst wäre ja vielleicht einer positiv gewesen.

    Drücke Euch auch weiter die Daumen !!
    lg
     
  8. #7 Boehmei, 14.11.2018
    Boehmei

    Boehmei Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Hamm
    Das sind doch mal gute Nachrichten. Ich freu mich für euch! :)
     
  9. #8 Boehmei, 20.11.2018
    Boehmei

    Boehmei Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Hamm
    So, bei uns war der Test auch negativ.
    Aber es wurden Blut und Federn getestet, hab nochmal nachgefragt.
     
  10. Saviya

    Saviya Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Frankfurt
    Hi Boehmei,
    Super !! Das freut mich für Euch !:beifall:

    Wie geht's denn Eumelchen ? Und ....ich weiß gar nicht, wie dein Männchen heißt ?
     
  11. #10 Boehmei, 20.11.2018
    Boehmei

    Boehmei Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Hamm
    Eumelchen gehts gut. Sie hat zwar keinen Flugversuch mehr unternommen aber turnt immer mutiger in ihrem Baum rum.

    Das Hähnchen heißt Nepomuk, wird aber immer nur Murps genannt. Dem gehts gut, er hat Eumel gestern beim Tierarzt ordentlich beschützt.
    Dabei ging es ihm ja an den Kragen, bzw. Schnabel. Der wurde mal wieder gekürzt.

    Aber die gute Nachricht ist, dass er insgesamt weniger wächst und die Form auch wieder halbwegs normal ist. In 4 Wochen müssen wir nochmal zur Kontrolle, aber die Tierärztin ist optimistisch, dass wir nicht mehr kürzen müssen.
    Blut wegen der Leber haben wir nicht nochmal abgenommen, dass ist zu stressig wenn’s nicht unbedingt sein muss.
     
  12. #11 Astrid Timm, 22.11.2018
    Astrid Timm

    Astrid Timm Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34393
    Guten Morgen
    wen ich das lese wird mir schlecht. Es tauchen immer mehr Graue auf die PBFD haben . Weil viele Ärzte nur aus den Federn testen und nicht aus dem Blut. Fakt ist ein einziger Test sagt gar nichts aus. man müsste schon mehrmals alle paar Monate testen um sicher zu sein , das der Vogel wirklich Negativ ist. Es ist sogar Mittlerweile so das die meisten Labore nur noch mit Blut und Feder testen, ganz einfach aus dem Grund, weil der Virus in den Federn nicht immer nachweißbar ist. Ich finde es ganz schlimm , das Euer Arzt Euch nicht aufklärt und Euch in dem Glauben lässt Ihr hätten nun grünes Licht :( Bitte Informiert Euch genau . PBFD ist tödlich und für Großpapageien noch viel schlimmer als für kleine Sittiche die schon seit Jahrzehnten damit zu tun haben ....
     
  13. Saviya

    Saviya Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Astrid,
    vielen Dank für Deinen Beitrag.

    Ich glaube, es ist eine Abwägung: Bei so kleinen Vögeln wie den Wellensittichen Blut abzunehmen, ist wohl auch nicht ungefährlich und stresst sie ungemein. Wenn ihr Allgemeinzustand schon sehr gut ist, hat unsere vkTa es wohl für angemessen empfunden, ihnen "nur" verschiedene Federn, wohl teilweise mit Blutkeil (oder wie das heisst) herauszurupfen. Ob dieser Blutstropfen dann gereicht hat, weiss ich nicht.

    Ich muss aber auch ganz ehrlich sagen, dass die Kosten dieser Testung mit 262,00 EUR pro Testung mich jetzt nicht gerade dazu bringen, diesen Test in ein paar MOnaten noch einmal durchführen zu lassen.

    Ich vertraue da jetzt mal der vogelkundigen Tierärztin und dem Umstand, dass wir beide Vögel haben testen lassen UND beide negativ waren, dass PBFD nicht vorliegt.
    lg
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Boehmei, 22.11.2018
    Boehmei

    Boehmei Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Hamm
    Die Sperlingspapageien sind ja nun auch keine Riesen, aber da lief die Blutabnahme wirklich problemlos hab.

    Ich hab vorher extra gefragt, wie riskant das ist. Die TA sagte, dass sie sofort aufhört, wenn sie merkt dass der Kreislauf anfängt schwach zu werden.

    Als wir die Ergebnisse besprochen haben, hab ich ja nochmal gefragt, was eingeschickt wurde. Und sie sagte, dass sie dafür grundsätzlich Blut und Federn einschickt, weil alles andere Quatsch wäre.
     
  16. Saviya

    Saviya Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Boehmei,

    also, ich habe heute jetzt extra noch einmal mit unserer Tierärtzin telefoniert. Sie sagte, sie würden ausschließlich mit 2 speziellen höchst modernen Laboren zusammenarbeiten, die hoch sensible Diagnostiken machen und es sei der sicherste Weg bei PBFD über die Federn zu gehen. Das Labor gewinne aus dem Federkiel das dort befindliche Blut und analysiere dies. Daraus ergeben sich die sichersten Werte.

    lg
     
Thema:

Circovirus/Polyomavirus nur aus Federn getestet...?

Die Seite wird geladen...

Circovirus/Polyomavirus nur aus Federn getestet...? - Ähnliche Themen

  1. Milbenbefall bei Amazone?

    Milbenbefall bei Amazone?: Bei unserer Blaustirnamazone Emma (2 Jahre alt) haben wir weiße Flecken im Gefieder festgestellt (siehe Bilder). Wir wohnen jedoch gerade in...
  2. Ungewöhnlich starke Mauser

    Ungewöhnlich starke Mauser: Hallo! Ich weiß nicht genau, in welchen Bereich ich richtig bin, also schreibe ich einfach mal unter Allgemein :) Seit drei Jahren wohnt eine...
  3. Wachtel hat kaum noch Federn

    Wachtel hat kaum noch Federn: Hi! Ich habe ein Problem mit meiner Wachtel. Sie hat kaum noch Federn und wenn man sie anfasst dann ist das sehr picksig. D.h ja das die Federn...
  4. Türkentaube plötzlich schwer erkrankt - Kot dünn, verliert Federn, weiche Verdickungen an Ständern

    Türkentaube plötzlich schwer erkrankt - Kot dünn, verliert Federn, weiche Verdickungen an Ständern: Hallo, liebe Tauben-/Vogeltreunde :)! Hoffentlich bin ich hier einigermaßen richtig mit meinem Beitrag? Falls nicht, bitte richtig zuordnen....
  5. Federn bestimmen

    Federn bestimmen: [ATTACH] Guten Tag! Ich bin ein absoluter Laie, habe aber in der letzten Zeit drei Federn im Wald (Leipzig) gefunden und es würde mich sehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden