CLEO...nun ringfrei!!

Diskutiere CLEO...nun ringfrei!! im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, Ihr Lieben!! Heute gibt's auch mal wieder Neues von unserer Kongo-Bande zu erzählen... Gestern abend beim Saubermachen der Voli und...

  1. #1 Nina33, 22. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2007
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo, Ihr Lieben!!

    Heute gibt's auch mal wieder Neues von unserer Kongo-Bande zu erzählen...

    Gestern abend beim Saubermachen der Voli und beim Durchsieben des Buchenholzgranulats fiel mir auf einmal ein halber Ring in die Hände 8o Mein nächster Blick schoss dann sofort auf vier Kongofüße und siehe da, meine kleine Cleo war ringlos...Na super, dachte ich, wie hat sie das denn geschafft und vor allem, wo ist der zweite Teil vom Ring!!! Ich in großer Panik, sie könnte vielleicht etwas davon verschluckt haben, habe ich die ganze Voliere durchwühlt...und bin gottseidank fündig geworden, das zweite Stück passte 1:1 auf das andere Stück - somit hatte sie nichts verschluckt!! Da war ich echt erleichtert! Nun ja, nachdem ich mit unserem Züchter telefonierte, sind wir jetzt so verblieben, das ich den kaputten Ring aufbewahre und CLEO eben ohne Ring ist. Ist ja so kein Problem, nur wenn sie uns mal wegfliegen würde, hätten wir natürlich so kaum Chancen, sie wiederzubekommen. ABER daran wollen wir natürlich nicht denken...So passen wir jetzt noch mehr als sonst auf!! Aber trotzdem ist es mir echt ein Rätsel, wie sie den Ring, gottseidank auch ohne Verletzung am Fuß, durchbeißen konnte...oder unser kleiner Schlingel DAYO hatte da auch seinen Schnabel mit im Spiel...Das ist nämlich so ein kleiner "Fuß-Liebhaber"...der geht zu gerne an meine nackten Zehen und knabbert mit größter Begeisterung daran rum...warum soll es Cleo da besser gehen als mir... *lach*

    Natürlich will ich auch ein paar aktuelle Fotos der beiden Schlingel nicht vorenthalten....

    CLEO, nun ringfrei...und einjährig! Sie hat nämlich am 19.09.07 ihren ersten Geburtstag gefeiert!! :blume:
    [​IMG]
    ...unser Computerschrank musste auch schon leiden...
    [​IMG]
    Was habt Ihr bloß? Ich kann kein Wässerchen trüben...
    [​IMG]
    DAYO, ganz stolz...
    [​IMG]
    DAYO beim Spielen...
    [​IMG]
    DAYO findet die Kamera so interessant und ich kann gerade noch ein Foto abluchsen :D
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hihi, Deine Cleo steht wohl nicht so auf Schmuck und hat sich einfach des lästigen Teils entledigt:D .

    Alternativ könntest Du sie evtl. auch nachträglich chipen lassen, so könnte man sie auch identifizieren, falls sie doch mal entfliegen sollte, was wir natürlich nicht hoffen wollen :zwinker: .

    Die Bilder sind echt zu putzig :zustimm: :D ! Wenn ich nicht schon so viele Geierlein hätte, könnte ich bei den Kongos da glatt nochmal schwach werden :+knirsch:
     
  4. Shanntal

    Shanntal Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Aber kann man den unsere kleinen Fliegen chipen lassen? weil meine beiden tragen ja auch keine Ringe mehr?!
     
  5. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hi Manu, ja daran habe ich auch schon gedacht! Müsste mich zu diesem Thema aber nochmal schlau lesen, d. h. bin für jede Info zu diesem Thema dankbar! :idee:
     
  6. #5 Tierfreak, 22. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Wen meinst Du denn genau mit den kleinen "Fliegen"?...Agas :~ ?
    Ob ein Vogel gechipt werden kann oder nicht, hängt auch von der Größe der Art ab. Als Untergrenze gelten mindestens 200g Körpergewicht ;).

    Ansonsten funktioniert das Chipen meist folgendermaßen:

    Der Vogel bekommt meist eine leichte Nakose und der Chip wird dann per Applikator(Injektionskanüle) eingesetzt, was recht schnell geht.
    Danach wird der Chip mit einem Lesegerät abgelesen, ob auch alles funktioniert und richtig sitzt und fertig.
    Bei unsere Tierarzt kostet das Chipen ca. 35 Euro, wenn ich das richtig im Hinterkopf habe :zwinker:.
     
  7. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hi,

    habe gerade hier auch mehr dazu gefunden.

    Dadurch das der Vogel mittels Inhalationsnarkose betäubt werden muss, damit der Chip mit einer speziellen Spritze (Kanüle) unter der Brustmuskulatur (direkt in den Muskel) eingesetzt werden kann, kommt es für mich nicht in Frage. Ich denke, den Stress muss ich CLEO nicht zumuten! Ich habe ja den Ring und wir werden eben dafür sorgen, dass sie uns nicht wegfliegt, keine Risiken eingehen etc.

    Ich bin aber gerne an Erfahrungsberichten, was das Chippen angeht, interessiert! Für mich hört es sich aber erstmal sehr schmerzhaft für das Tier an.
     
  8. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Nina,

    unser Woody musst ja damals von der Züchterin gechipt werden, da seine Mutter ihm im Nest beide Beinchen gebrochen hatte und er daher nicht ordnungsgemäß beringt werden konnte.
    Sie läßt mittlerweile alle Jungvögel chipen und hat bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht.Während des Einsetzens merkt der Vogel ja auch nicht viel davon, da er ja nakotiesiert ist ;) .
    Einer ihrer älteren Grauen ist leider auch mal am Ring hängengeblieben und hat sich dadurch ein Beinbruch zugezogen und daher plädiert sie eher fürs Chipen.
    Ich selbst konnte bei Woody auch bisher absolut nix nachteiliges feststellen.

    Meist ist das auch ausreichend und man muss dann auch nicht chipen lassen :zwinker:.
    Sicherheitshalber würde ich aber trotzdem beim zuständigen Amt nachhören, ob denen das Aufheben des Rings reicht.
    Manche Beamten sind da doch penibel und legen Wert auf eine neue Kennzeichnung, wie z.B. hier bei Anton. Sicher ist sicher :zwinker: .
     
  9. Shanntal

    Shanntal Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich hab 2 Fliegenfänger...wehe auch nur eine Fliege ist bei mir in der Wohnung die wird gejagt bis sie tot ist :D

    Der Vogel auf dem Bild ist mein verstorbener Liebling, aber Succu und Othello sind 2 Mopas ;)
     
  10. alaya

    alaya Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Huhu Nina!
    Tolle Bilder ahst Du da wieder gemacht.Das flugbild gefällt mir besonders gut:beifall:
    Mit dem Ring da mach Dir mal kein Kopf-hebe ihn gut auf und fertig.
    Chippen lassen würde ich persönlich auch nicht!Bis hoffentlich bald mal:D
     
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    sind echt süße Bilder von deiner Cleo.

    Jetzt muss ich auch mal etwas zu den Ringen fragen. Ich bin ja noch nicht lange Halterin von grünen Kongos und wollte mal nachfragen, ob das üblich ist, dass bei denen offene Ringe angebracht werden.

    Gerade Cleos Beispiel ist ja eigentlich ein Grund dafür, dass man geschlossene verwenden sollte.

    Ich beobachte hier auch ganz häufig, dass Kalle an Bibos Ring rumknabbert.
     
  12. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Gerade weil sich die Gesetze hier verschärft haben würde ich da auf Nummer sicher gehen. Meiner Behörde hier würde das nicht ausreichen, habe wegen Ring der immer schlechter lesbar wird nachgefragt und komme da dann um das Chippen nicht drum rum.
    Kenne mehrere Leute die die Tiere chippen liesen, alle meinten, das war überhaupt nicht schwierig oder schmerzhaft. Auch TA hatte da keine Bedenken, nur leichter wie 200 gr. (Siehe Manu) sollten sie nicht sein, ist gesetzliche Bestimmung, ....
     
  13. #12 Nina33, 22. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2007
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Bei Cleo ging es nicht anders, da unser Züchter die Elterntiere u. die kleine CLEO nicht stören wollte bei der Aufzucht. Als sie dann zur weiteren Handaufzucht dem Nest entnommen wurde, war sie für den geschlossenen Ring schon zu groß und hat deswegen den offenen Ring bekommen, was für unser Amt aber kein Problem darstellte.

    Ich werde vorsichtshalber bei unserem Veterinärsarzt nachfragen, wo ich damals meine ZG abgelegt habe, ob es i. O. ist, wenn ich den Ring einfach aufhebe. Und unser Ring ist sehr gut lesbar! Denn das Cleo zu mir gehört, steht auf vier Dokumenten: auf meinem Kaufvertrag, bei der Kaufvertragskopie bei meinem Züchter und bei der unteren Naturschutzbehörde sowie beim NLWKN, wo ich CLEO und DAYO gemeldet habe. Überall ist mein Name, Adresse als Besitzer sowie Cleos Ring-Nr. vermerkt. Ich glaube aber nicht, das es da Probleme geben wird und wenn, kann ich mir immer noch Gedanken über das Chippen machen.
     
  14. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen,
    du musst halt nachweisen können, dass genau der Vogel der ist, der zu diesem Ring gehört. Die Gesetzeslage hat sich halt geändert bzw. verschärft und damit sind fast alle Poicephalusarten anders/strenger geschützt und Regeln unterworfen als z.B. Wellis.


    Zu den Ringen, egal ob offen oder geschlossen, sie bergen alle Gefahren ob sie nun aufgehen, verschluckt werden können, der Vogel sich unter dem Ring verhakt und nicht mehr rauskommt usw.
    Das Thema Kennzeichnung ist für mich schön länger eines über das ich mir den Kopf zerbreche aber zu keiner sinnvollen Lösung komme.
     
  15. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Moni, da hast Du natürlich Recht. Und aus diesem Grunde habe ich heute morgen schon einige Hebel in Bewegung gesetzt, um genau zu klären, was der richtige Weg nach Gesetz ist, denn CLEO soll ja einmal Mutter werden dürfen und da ist auch in diesem Zusammenhang die Beringung ein wichtiger Punkt. Unser ATA hat mir erstmal geraten, mich mit der WFZ (Ringstelle) in Langen in Verbindung zu setzen. Sollte ich dort nicht ausreichende Infos erhalten, würde unser ATA sich mit unserem Ministerium in Verbindung setzen und genau klären, wie es für unser Bundesland (Niedersachsen) geregelt ist. Die Ringstelle erklärte mir, dass ein offener Ring wohl ausreichen sollte und schickt mir jetzt erstmal einen neuen offenen Ring zu. Man war sich dort aber über die genaue Gesetzeslage auch nicht ganz sicher bzw. es existiert die Meinung, das es doch gar nicht anders geht, dem Vogel nun einen offenen Ring anzulegen und das eben entsprechend beim Amt zu melden, das "umetikettiert" wurde. Ich will es nun aber ganz genau wissen und daher klärt unser ATA nun mit dem Ministerium, wie die Gesetzlage für Niedersachsen aktuell geregelt ist.

    ich halte euch auf dem Laufenden.
     
  16. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Wäre echt lieb, wenn Du uns weiter berichten würdest :zwinker:.
    Das interessiert mich jetzt echt, wie sie das bei Euch nun handhaben werden .
     
  17. #16 Nina33, 24. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2007
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hi, Ihr Lieben!!

    Nun bin ich schlauer!! Unser ATA hat gerade angerufen und zwar ist unsere Untere Naturschutzbehörde für die artenschutzrechtlichen Verordnungen zuständig. Ich wurde auch gleich direkt mit der entsprechenden Person verbunden und es sieht bei uns folgendermaßen aus:

    Es reicht bei uns tatsächlich aus, bei der Ringstelle in Langen einen offenen Ring nachzubestellen. Dadurch das ich eine ZG besitze, ging das jetzt auch recht zügig (direkt per Telefon, weil meine ZG dort schon vorhanden ist). Ansonsten muss dafür erst beim zuständigen ATA eine Ausnahmeregelung beantragt werden, dass EIN Ring nachbestellt werden darf (oder der ATA macht das, das weiß ich jetzt nicht 100%). Zusätzlich benötige ich eine Bescheinigung von einem Nicht-Mitglied der Familie, dass CLEO tatsächlich der Vogel ist, der zu dem zerbrochenen Ring gehört. Nach Erhalt des Rings inkl. einer Ringbescheinigung des WZF (Ringstelle in Langen) schicke ich diese, zusammen mit o.g. Nachweis, das CLEO wirklich CLEO ist :zwinker: und mit der Original-Nachzuchtsbescheinigung des Züchters (Original gefällt mir zwar nicht, aber hier wichtig, weil die Änderung der Ring-Nr. durch die Untere Naturschutzbehörde hier eingetragen werden muss und diese die übergeordnete Instanz = NLWKN ebenfalls mit einer Kopie in Kenntnis setzen muss. Dann erhalte ich das Original, ordentlich abgeändert, zurück).

    Somit stimmen meine Unterlagen wieder bzw. wären auf dem aktuellen Stand und ich darf mit CLEO auch nachzüchten. Die Jungen (sofern es überhaupt mal welche gibt :zwinker: ) würden natürlich geschlossene Ringe bekommen.

    Die Dame von der Unt. Naturschutzbehörde merkte allerdings an, dass es sein könnte, das CLEO ihre Ringfreiheit nicht so ohne Weiteres wieder aufgeben möchte und wieder versuchen wird, den Ring aufzubeißen. In diesem Fall müßte ich mir dann doch Gedanken über das Chippen machen...Aber erstmal bin ich wirklich froh, das dieses die letzte Möglichkeit ist und nicht von vorneherein sein MUSS. An dieser Stelle mal ein Lob auf die niedersächsische Regelung!!:beifall:
     
  18. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Super, dann ist ja nun alle soweit geregelt und keiner kann mehr meckern :zustimm: :D !
     
  19. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Das wäre schön...da habe ich die Rechnung aber ohne meine CLEO gemacht...:+schimpf

    Gestern kam der neue Ring, den wir ihr auch gleich "umgelegt" haben. Natürlich fing sie sofort wie wild daran rumzuknabbern und wollte dieses dumme Ding wieder loswerden!!

    Ich habe sie dann abgelenkt und gestern abend ließ sie dann auch die Knabberei sein und ich habe mich schon gefreut!! Na prima :prima: sie akzeptiert ihn und wollte mich auch heute gleich an den Schreibkram machen...

    Aber was musste ich sehen, als ich von der Arbeit nachhause kam?? 8o

    Ja, richtig geraten, CLEO hatte sich des neuen Rings wieder entledigt :k

    Tja, und nun komme ich doch nicht um's Chippen herum. Da dies nicht von jedem TA durchgeführt wird, habe ich nun einen TA gefunden, der nicht ganz soweit von uns weg ist (möchte CLEO zu der Chip-Sache nicht auch noch eine lange Fahrt zumuten!) und auch gleich einen Termin vereinbart. Mir ist wie gesagt nicht ganz wohl bei der Sache, komme aber leider nicht drum herum. Bin froh, wenn's vorbei ist!!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Nur keine Panik, wird schon schief gehen.

    Bei mir ist sogar eine Mopa-Henne gechipt, trotzdem die bei weitem nicht die geforderten 200 g wiegt. Ist halt eine Ausländerin. ;) Sie hat aber mit dem Chip keinerlei Probleme. Leider nutzt der Chip auch nichts, da er mit den hier erhältlichen Lesegeräten nicht gelesen werden kann. :k

    Ich drück Cleo die Daumen, dass alles gut geht.
     
  22. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Deine Cleo ist aber auch ein Schlingel :D .

    Das wird schon klappen mit dem Chippen, keine Angst :trost: .
     
Thema:

CLEO...nun ringfrei!!

Die Seite wird geladen...

CLEO...nun ringfrei!! - Ähnliche Themen

  1. Wellidame Cleo - Flügelamputation

    Wellidame Cleo - Flügelamputation: ---------- Hallo Heike, toll, dass es bei deinem Grauen so gut geklappt hat. Bei meiner Kleinen müsste wohl der komplette Flügel direkt am...
  2. Möchte meine Cleo vorstellen

    Möchte meine Cleo vorstellen: Hallo zusammen, nach vielen Gesprächen mit unzähligen Züchtern ist nun die kleine Cleo (5 Monate) bei uns eingezogen. Es läuft alles besser...
  3. Cleo und Charly

    Cleo und Charly: hallo leute und ein schönnen sonntag wie ihr wist versuche ich ja einen partner für meinen kleinen zu finden aber irgendwie habe ich mir das...
  4. Unser kleines Sorgenkind Cleo (war an Bakterien erkrankt, wieder gesund!)

    Unser kleines Sorgenkind Cleo (war an Bakterien erkrankt, wieder gesund!): ...kommt aus diesem Thema Ich hoffe, es ist für euch in Ordnung, wenn es hier bei uns bleibt... Hallo, Ihr Lieben, ich konnte mich...
  5. Cleo unsere süße Quasselstrippe

    Cleo unsere süße Quasselstrippe: Hallo @all , ich habe mich heute bei youtube angemeldet und möchte Euch heute auch mal eine Aufnahme von Cleo von heute zeigen :)...