CLEO und ihr Futterverhalten und noch ein paar Fragen...

Diskutiere CLEO und ihr Futterverhalten und noch ein paar Fragen... im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, Ihr Lieben!! Hier melde ich mich auch mal wieder mit einem Thema, was ganz sicher nicht neu ist, ich aber so schnell jetzt hier noch...

  1. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo, Ihr Lieben!!

    Hier melde ich mich auch mal wieder mit einem Thema, was ganz sicher nicht neu ist, ich aber so schnell jetzt hier noch kein "Rezept" gefunden habe...:idee:

    Außerdem wollte ich auch mal wieder ein paar Bilder zeigen :D

    Jetzt aber erstmal zu meinen Fragen:

    1) Ich bin mir noch etwas unsicher mit der Menge des täglichen Futters...Ich weiß schon, das Papageien ja sehr verschwenderisch damit umgehen. CLEO bekommt immer einen ganzen Napf (ca. 4 EL) voll von ihrem Versele Laga PREMIUM (spez. für Afrikaner), einen Napf mit wechselndem Gemüse (mal Apfel, mal Möhre, mal Weintrauben - mehr haben wir noch nicht ausgetestet) und gestern habe ich ihr mal 3 EL Gemüsebabybrei (bestehend aus Karotten, Kartoffeln, Erbsen, Blumenkohl, Wasser, Stärke und Pflanzenöl) gegeben, fand sie total klasse! Von Ihrem Papageienfutter pickt sie sich immer nur die "größeren" Sorten raus, z. B. Sonnenblumenkerne (sind eh ihr Favorit), Beeren..Das ganze "Kleinzeug" rührt sie überhaupt nicht an:nene: D. h. ich picke im Moment immer die ganzen leeren Hülsen raus und fülle wieder etwas auf, finde das aber nicht optimal, will aber auch nicht jeden Tag soviel wegschmeißen! Wie macht Ihr das?

    2) Mir ist aufgefallen, dass CLeo immer wieder mal niest bzw. so pfiffartige Geräusche macht, die sich nach Nieser anhören. Kann es sein, dass sie sich erkältet hat? Vom Verhalten her ist sie jedoch fit, sehr agil. Außerdem ist ihr Kot manchmal grünlich (zuviel Gemüse bzw. Obst?).

    Auch kann ich manchmal Atemgeräusche hören. Allerdings hat uns unser TA telefonisch erklärt, dass er das Phänomen von sehr jungen Graupapageien kennt und ich das weiter beobachten soll.

    Das war jetzt viel, aber wir wollen ja, dass alles richtig läuft und Cleo fit und gesund ist...sie ist ja noch so klein!;)

    Jetzt aber noch ein paar Fotos...

    CLEO, UNSERE KLEINE WEIHNACHTSFEE
    [​IMG]

    ...ECHT INTERESSANT, SO EIN APFEL (WENN AUCH AUS PLASTIK...)
    [​IMG]

    CLEO IN IHRER VOLI
    [​IMG]

    CLEO ERSTE FLUGVERSUCHE IN IHRER VOLI
    [​IMG]

    ...Fortsetzung folgt!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    noch mehr Fotos...

    ...weiter geht's :D

    SOLL ICH BADEN ODER SOLL ICH NICHT?? DIE TOPFLAPPEN SIND AUCH GANZ WITZIG..
    [​IMG]

    NA, VIELLEICHT WAGE ICH ES MAL...
    [​IMG]

    UUIIIH, DAS SPRITZT VIELLEICHT UND MACHT RIESENSPAß!!!
    [​IMG]

    NA, ES GEHT DOCH...ICH BIN JA GAR NICHT WASSERSCHEU:~
    [​IMG]

    JETZT SAGE NOCHMAL EINER, WIR PAPAS LASSEN UNS NICHT GERNE WIEGEN:~
    [​IMG]

    ICH IM KUSCHELIGEN "HAPPY-HUT"
    [​IMG]
     
  4. #3 Tierfreak, 9. Januar 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Janina,

    die Bilder sind echt superschön und Deine Cleo ist echt zum wegknuddeln :D !

    Sonnenblumenkerne schmecken den Geiern ganz besonders gut und wenn genug davon da sind werden sie auch oft vorwiegend gefuttert, was natürlich auf Dauer zu einseitig ist.

    Ich würde ihr morgens erst mal nur die Hälfte in den Napf tun und erst wieder neues nachfüllen, wenn das meiste gefuttert wurde.
    So kann sie sich nicht nur die Rosinen rauspicken und wird sicher auch vermehrt an die anderen Körner
    gehen ;) .

    Ich selbst mach das auch so und fülle lieber dann am nachmittag nochmal nach und Obst und Co. gibt es ja eh noch parallel dazu :zwinker: .

    Hat sie denn mal Duchzug bekommen ?
    Ab und zu kommt es schon mal vor, das auch ein ganz gesunder Vogel mal einen Nieser von sich gibt, aber eher selten.

    Atemgeräusche sollte man normal keine hören, höchstens kurz nach dem Fliegen ist es normal das man ein wenig den Atem hört, allerdings dann nur ganz kurz. Wenn man noch nach einigen Minuten den Atem deutlich hört ist das nicht normal.

    Im Zweifelsfall würde ich dann auf jeden Fall lieber mal einen wirklich vogelkundigen Tierarzt aufsuchen, da evtl. auch eine Aspergillose dahinter stecken könnte, die sich oft auch mit den von Dir beschriebenen Symtomen bemerkbar macht.
    Gerade bei Aspergillose ist es nämlich wichtig möglichst früh zu behandeln, um so besser sind dann die Aussichten ;) .
     
  5. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    ...also, ich habe eben nochmal genau beobachten können, dass diese Atemgeräusche wirklich kurz nach dem Fliegen auftreten, zusammen mit den beschriebenen paar Pfifflauten. Somit denke ich wohl, dass es i. O. ist. Eines habe ich noch vergessen...:zwinker: Zudem kratzt sich Cleo total oft, oft auch, wenn wir sie gekrault haben, aber auch zwischen durch öfter als normal (nach meinem Empfinden:zwinker: ).

    Um ganz sicher zu gehen, werde ich mal ihren Kot untersuchen lassen, denn sonst ist sie ja total agil und fit.
     
  6. #5 Perroquet, 9. Januar 2007
    Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Womit bekommt man denn ein Flugbild so toll hin?
    :0-
     
  7. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Cleo ist ja süss!!!!
    Erinnert mich absolut an unseren Anton :o

    Anton hat auch schonmal so komische Nies-Geräusche. Allerdings nur wenn sie ihre wilden 5 Minuten bekommt und wie eine Irre durchs Haus fliegt.

    Das Körner-heraussuchen aus dem Futter kennen wir auch nur zu gut.
    Am liebsten (und meisten) frisst sie die Sonnenblumenkerne. Alles andere bleibt unberührt.
    Pistazien liebt sie abgöttisch. Wobei ich glaube das sie die Dinger mehr zerstört als ißt.
    Obst und Gemüse werden ebenfalls nur kaputt gemacht wenn es im Napf ist. Ein bisserl davon ißt sie nur, wenn sie auf der Schulter sitzt und von meinen Sachen naschen darf.

    Bitte noch mehr Fotos!!!! :beifall:
     
  8. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Schön. Das ist normal und kein Grund zur Sorge :zwinker:.

    Der Kot ist im Normalfall grün, ist also auch ganz normal ;) .
    Der grünliche Teil kann aber auch schon mal mehr bräunlich-grün oder sogar mal kurzfristig etwas rötlich angefärbt sein, je nachdem, was die Geier an Obst und so gefressen haben, aber in der Regel sollte er grün mit weiß sein ;) .
    Wenn die Geier viel saftiges Obst gefuttert haben kann er auch schon mal etwas wässriger sein, was auch normal ist solange sich der Kot schnell wieder normalisiert.

    Hab schnell mal ein Bildchen gemacht, der grüne Teil im Häufchen ist übrigens der Kot, während der weiße Teil der Urin ist :zwinker:.
     

    Anhänge:

    • Kot.jpg
      Dateigröße:
      33,6 KB
      Aufrufe:
      19
  9. Annemie

    Annemie Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50733 Köln
    Hallo Janina!

    Das sind ja echt suuuuuuuuuuuuupertolle Bilder!!!! :freude:

    Unsere Marie niest auch des öfteren am Tag, meist nach dem Fliegen. Wir haben uns daher auch schon bei vielen Leuten erkundigt und es kamen zwei Meinungen meistens dabei heraus:
    1. Papageien müssen öfters niesen, damit sie ihre Nase frei kriegen von dem Gefiederstaub, etc. Da sie sonst keine Nasenflüssigkeit wie wir Menschen haben, ist es ihre einzige Möglichkeit. Und so lange tatsächlich keine Flüssigkeit aus ihrem Nasenloch läuft, ist es auch nicht bedenklich.
    2. Es ist zu wenig Luftfeuchtigkeit im Raum. Daher haben wir uns jetzt auch einen Befeuchter bestellt und schauen mal, ob es dadurch tatsächlich besser wird.

    Wegen dem Futter, da ist Marie genau so! Unglaublich, die frisst echt nur die Sonnenblumenkerne und Obst auch nicht jeden Tag, nur wenn sie wirklich mal Lust darauf hat. Getrocknetes Obst und Gemüse dann allerdings schon eher und Naturjoghurt oder so nur vom Löffel von uns.......ja ja, die hat schon ihren eigenen Kopf. Ich mach es jetzt so, dass ich echt nur noch 2 Löffel Futter gebe, bis sie die anderen Körner auch mal frisst. Da sie ja aber Obst und Gemüse immer kriegt, kann sie ja nicht hungern. ;)

    Okay, ich hoffe, ich konnte dir auch durch meine Rückmeldung etwas helfen.

    Liebe Grüße, Corina
     
  10. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen,
    ich denke auch dass die Atemgeräusche ganz normal sind, desweiteren sollten Jungtiere wirklich vom Futterangebot genug haben, sie brauchen einfach mehr wie adulte Tiere.
    Warum ich aber eigentlich schreibe ist der Happy Hut.

    Ich möchte eine Warnung aussprechen, auch wenn er noch so beliebt ist. Hierzu möchte ich euch erzählen was ich mit solch einem Ding erleben musste,....( steht auch schon irgendwo im Langflügelforum, .... wo weiß ich nicht mehr genau.)

    Also, ich hatte damals von Nicole Woodstock und Gina hier in Pflege, wie gerade auch. Woodstock ist ein nicht ganz einfacher Mohr, bzw. war es. Heute empfinde ich ihn wirklich pflegeleicht im Vergleich zu der damaligen Zeit, aber das ist eine andere Geschichte und gehört nicht hierher.
    Ich kam also eines Tages vom Arbeiten heim, begrüße wie immer alle meine Geier und auch die zwei Urlauber, aber wo ist Woodstock?
    Gina ist da, im Käfig aber allein, dann auf den Boden geschaut, liegt Woodstock unten, ist er verletzt....aber er ist nirgens zu finden, ist er iirgendwo aus der Voliere gekommen? Also durch die Wohnung hetzt, ein Fenster ist gekippt, Woodstock ist niergends zu finden....
    ich schaue nochmal in den Käfig, auch in den Happy Hut den Woodstock so liebt, aber ich kann durchschauen keiner drin. Alles rufen ergibt keinen Antwort von Woodstock.... Ich war schon soweit, dass Woodstock wohl ausgebrochen und abgehauen sein muss.
    Guter Rat ist teuer. Ich sitze so da bin ratlos, und da bewegt sich der Happy Hut oder nicht? Minimale Bewegungen (heute weiß ich es war die Atmung von Woodstock), ich schaue nochmal rein, kann wieder durchschauen, keiner drin, was ist das, dann mache ich Voliere auf schaue genauer, und da bemerke ich dass in einer Seitenwand was sein muss.
    Hole das Teil aus der Voliere, immer in Achtungsstellung vor dem recht wehrhaften Woodstock....Und dann wird klar, eine Seitennaht ist aufgenagt worden, Woodstock, wann auch immer, ist reingeklettert vorwärts konnte aber nicht drehen und kam nicht mehr raus, er hatte von innen schon große Teile vom Plastik dass im Boden ist abgenagt, der Kotmenge nach muss er lange drin gewesen sein, wohl viele Ängste ausgestanden haben. Auch viele Spuren vom Scharren mit den Krallen waren zu finden......
    Ich dann hin, ohne zu wissen wo was von dem armen Kerl zu finden ist, das Teil aufgerissen und raus kletterte ein total geschaffter Vogel der gleich zum Trinken flog und dann zwei Tage fast nur geschlafen hat.
    Das Teil flog dann gleich in die Ecke und ich habe mir geschworen jeden zu warnen, denn das hätte böse ausgehen können. Wie lange hält das ein Vogel drin aus, mit all dem Stress und er war wirklich so gut wie nicht zu sehen....

    Ich wünsche niemand dass sowas passiert, sicher kann mit allem was passieren, Verletzungsmöglichkeiten gibt es überall. Mir kommt sowas aber nicht mehr in den Käfig auch wenn es das Lieblingsteil von einem Pflegling sein sollte.
     
  11. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Danke für die vielen lieben Antworten!

    Ganz lieben Dank an alle für diese netten und informativen Tipps!! Unglaublich, wieviele Parallelen es bezüglich des Futterverhaltens gibt...Da sieht man mal, da sind sie alle gleich :zwinker:

    :D Ja, wie sagt man so schön, zur rechten Zeit am rechten Ort sein:D Das war wirklich Glück, dass wir das so schön hinbekommen haben, ist ja manchmal gar nicht so einfach, diese kleinen Quirls zu fotografieren...

    Euer Anton bzw. eure Antonia:D ist ja auch echt eine Schnuckelige!! Eure Bilder waren übrigens mit die ersten, die wir uns mal ausgedruckt hatten, als wir uns entschieden hatten, auch so einem kleinen Kongo-Schnuckel ein Zuhause geben zu dürfen und wir unseren Freunden/ Bekannten/ Verwandten mal ein Foto zeigen wollten!!:zwinker: Das beruhigt mich jetzt echt, dass Ihr dieses Phänomen bei eurer Antonia auch beobachten könnt. Wenn Cleo ihre 5 Minuten bekommt, ist sie kaum zu bändigen, krabbelt auf der Schulter hin und her und will sich dann auf den "Rücken legen" (echt wahr!) und fällt dann jedes Mal fast runter, wenn wir sie nicht auffangen würden. Dann beißt sie auch mal um sich, wahrscheinlich aus Übermut und man hört auch Nieser. Na, wenn das normal ist, ist es ja i. O.

    Aber gerne doch :D Werde in den nächsten Tagen für Nachschub sorgen:zwinker:

    Was für eine süße Idee von Dir, Manuela, mir ein "gesunder-Kot-Foto" zu zeigen!! Und wenn ich das mal mit Cleos "Haufen" vergleiche, sieht das doch ähnlich aus:zustimm: Manchmal etwas grünlicher, manchmal etwas wässriger, aber meistens wie auf dem Foto! DANKE!

    Das hat mir sehr weitergeholfen und gott sei dank läuft keine Flüssigkeit aus ihrer Nase heraus:zustimm: Über einen Luftbefeuchter haben wir auch schon nachgedacht, kann für uns Federlosen ja auch nicht schlecht sein. Für welchen habt ihr euch denn entschieden?

    Hallo Moni, den Happy Hut haben wir genau wegen deiner Bedenken auch nicht in der Voli hängen. Wir hatten ihn schon, bevor Cleo zu uns gekommen ist. Wir fanden die Idee ursprünglich ganz niedlich, Babypapageien ein Kuschelnest zu bieten. Aber im Nachhinein finde ich den Happy Hut auch nicht so wirklich papageiensicher. Er kommt nur hin und wieder mal, wenn sie draußen ist, zum Einsatz und für "Fotosessions":zwinker: Bloß gut, dass Woodstock nichts geschehen ist!!!
     
  12. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ja da bin ich auch heute noch froh drüber und ich hoffe, dass es so keinem Geierlein mehr ergehen wird.
    Unter Aufsicht ist es wohl ok.
    Nur nicht unterschätzen, wenn man so ein geängstiges Tier befreit, das ist nicht wirklich so toll, da wird man schnell mal arg gebissen oder so, also auf jeden Fall aufpassen oder erst gar kein solch ein Teil benutzen. :zwinker:
    Papprollen mit größerem Druchmesser tun den gleichen Zweck und sind aber aus meiner Sicht nicht so gefährlich, wobei man sich natürlich überall verletzen kann.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Kotkontrolle...

    Hallöchen, wie ich ja schon geschrieben habe, möchte ich doch nochmal vorsichtshalber Cleos Kot untersuchen lassen. Dafür habe ich heute morgen schon frischen Kot in eine kleine Dose abgefüllt und will ihn heute mittag bei unserer Tierklinik (die auch sehr vogelspezialisiert sind) abgeben.

    Was wäre denn euer Tipp, auf was man testen sollte.

    Es wäre superlieb, wenn ich die Info bis heute mittag hätte...DANKE!!:zwinker:
     
  15. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Der Kot wird normal auf Bakterien, Parasiten und Pilze untersucht ;) .
     
Thema:

CLEO und ihr Futterverhalten und noch ein paar Fragen...

Die Seite wird geladen...

CLEO und ihr Futterverhalten und noch ein paar Fragen... - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...