Clickern mit 2 Wellis

Diskutiere Clickern mit 2 Wellis im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo allerseits. Da hier ja einige in Sachen clickern erfahren sind, hätte ich da mal eine kurze Frage: Ich lese immer nur, dass die Vögel...

  1. Sunni

    Sunni Guest

    Hallo allerseits.

    Da hier ja einige in Sachen clickern erfahren sind, hätte ich da mal eine kurze Frage:

    Ich lese immer nur, dass die Vögel schon auf die Hand kommen oder sich zumindest aus selbiger füttern lassen wenn jemand mit dem Clicker anfängt. Meine zwei Flauschbällchen ziehen es allerdings eher vor möglichst weit weg von mir zu sein. ICh hab die zwei nun seit Sommer und sie sind inzwischen wenigstens soweit, dass sie nicht mehr panisch in die hinterste Ecke der Voli flattern wenn ich dran vorbei gehe. Wenn ich allerdings Futter oder Wassernapf auswechseln will kleben sie wieder in der hintersten Ecke. Ich will die beiden nich tunbedingt soweit haben, dass ich sie noch mit zum Einkaufen nehmen kann wenn sie auf der Schulter sitzen. Aber wenigstens soweit, dass ich sie notfalls mal auf den Finger nehmen kann wenn man z. B. zum Tierarzt muss. Muss ja nicht sein, dass die dann jedesmal bald nen Herzinfarkt bekommen bei der Fangaktion.
    Hat da jemand netterweise nen Tip für mich? (Die FAQ hab ich schon gelesen, da steht ja auch prima drin wie man das Training machen soll. Nur wollt ich dafür nicht unbedingt auf die Gardinenstange müssen *g*)

    Vielen Dank schon mal.

    LG Sunni
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    :D Musst du auch nicht.
    Wenn man sehr scheue Vögel hat, sollte man mit der Schälchemmethode arbeiten.
    Das dauert unter Umstände zwar etwas länger weil sie sich auch noch an das Schälchen gewöhnen müssen, führt aber auch zum Erfolg.


    PS: Herzlich Willkommen in den VF! :)
     
  4. Sunni

    Sunni Guest

    :prima: dann werd ich mich da mal schlau machen.. danke dir
     
  5. #4 Saskia137, 1. März 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Sunni,

    auch von mir ein herzliches Willkommen an der Clickerfront.
    Bzgl. der Schälchenmethode kann ich Lemon nur recht geben, denn das war auch mein Einstieg ins Clickern, weil meine Wellis auch nicht zahm waren. Ich hab als Leckerlischälchen einen normalen Einhängefutternapf im Käfig verwendet und damit sich meine Wellis daran gewöhnen konnten, hab ich den erst mal ordentlich mit Hirse bestückt. Als das Schälchen leer war, wurde dann das Schälchen als Leckerlischälchen für die Schälchenmethode verwendet.
    Nach dem Click hab ich das Leckerli durchs Gitter ins Schälchen fallen lassen. Dann hab ich mich ihnen entfernt, d.h. bin außer Sichtweite meiner Banditen gegangen, denn meine Wellis wollten an Abfabg nicht mal in meiner Anwesenheit was futtern.
    Zu Beginn waren meine Wellis ziemlich scheue Abgabewellis.
    Das allererste Mal hat es ziemlich lange gedauert, bis sie den Hirseknubbel, den ich als Oberleckerli verwendet habe, entdeckt hatten. Hier mach Dir mal keinen Kopp, wenn sie beim aller ersten Mal fast nen Tag brauchen, dass kann schon mal vorkommen. Beim nächsten Mal hatten sie schon aufmerksamer geguckt, als es geclickt hatte und ich am Käfig "rumgemacht" hatte (war ja eigentlich nur's Leckerli reinwerfen) und da hat es nur im Bereich von 1-2 Stunden gedauert, bis sie das Leckerli entdeckt und verputzt hatten. Ab da ging es dann immer schneller, erst ne Viertel Stunde, dann im Minutentakt, aber ich mußte immernoch den Raum verlassen, damit sie sich ran trauten. Irgendwann mußte ich nicht mehr ganz so weit weg und nach ner Weile sind auch die Pieper nicht mehr ins hinterste Eck des Käfigs geflüchtet, wenn ich mit dem Clicker in der Hand vorm Käfig stand.
    Es war ein richtiges hin und her: ich vor, Welli zurück, Click -> Leckerli ins Schälchen werfen, ich zurück, Welli vor, Leckerli futtern, ich vor Welli zurück, Click -> ...
    Ich hab meinen Abstand immer ganz vorsichtig verkleinert, bin also immer wieder nicht ganz soweit zurück, wie beim vorherigen Mal und auch mein mutigster Welli ist immer wieder weniger weit zurückgewichen. Irgendwann blieb er dann tatsächlich am Leckerlischälchen sitzen, als ich geklickt habe und den Hirseknubbel reingeworfen habe. Nach ein paar Mal wollte ich dann wissen, ob ich den Hirseknubbel noch reinwerfen muß oder ob er ihn mir auch durchs Gitter getrennt, aus der Hand futtert und ab da, ging es dann mit dem TS weiter und der Trainingsraum wurde ziemlich bald auch nach außerhalb des Käfigs verlegt.

    Für die Annäherung von Welli und Mensch durchs Gitter hab ich etwa ne Woche gebraucht, wobei ich dazu sagen muß, dass sich mein Training unter der Woche auf 2-3 mal Clickern morgens vorm ins Büro düsen und eben abends ab und an mal Clickern beschränkt hat. Nur am Wochenende hatte ich alle paar Stunden 2-3 mal geclickert (da war ich auch ziemlich ungeduldig, weil ich vorher nirgends wirkliche Erfahrungsberichte über die Schälchenmethode und wiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeee lange das wirklich dauern kann, gelesen hatte).

    Aber im Endeffekt muß ich sagen, hätte ich ohne Clickertraining innerhalb von einer Woche nicht einen meiner Geier dazu gebracht, mir auch nur annähernd über den Weg zu trauen und Hirse aus der Hand zu nehmen.

    Und bedenke bitte eine kleine Wichtigkeit immer, bedränge Deinen Vogel nicht, denn er soll freiwillig beim Clickertraining mitmachen, es soll ihm so richtig Spaß machen.
     
  6. Sunni

    Sunni Guest

    Hallo Saskia.

    *grins* ich seh eure Tanzchoreographie grad bildlich vor mir :D . Ne aber mal im Ernst. ich bin ja schon froh, dass meine zwei raus haben, dass ich sie nicht fressen will nur weil ich mal vor der Voli stehe. Die bleiben schon vorne sitzen oder wenn ich mit ihnen rede, legen sie das Köpfchen schief und hören zu.

    Werd mir nächste Woche nen Clickerbesorgen + Megaleckerli und dann mal anfangen. Mal sehen wie das dann so klappt. Danke dir schon mal für deine Hilfe.

    LG Sunni
     
  7. #6 Percy2007, 26. März 2007
    Percy2007

    Percy2007 Percy2007

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    und ab da, ging es dann mit dem TS weiter und der Trainingsraum wurde ziemlich bald auch nach außerhalb des Käfigs verlegt.



    Hallo Saskia,
    ich bin neu in diesem Forum und informiere mich gerade über das Clickern. Jetzt habe ich in deinem Beitrag gelesen Was heißt mit dem TS weitermachen?
    (Ich hoffe das Zitat wird eingefügt, mache allles zum ersten Mal)

    LG Percy2007
     
  8. #7 Percy2007, 26. März 2007
    Percy2007

    Percy2007 Percy2007

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, wollte nicht das ganze Zitat einfügen, hatte eigentlich nur einen Satz markiert.
    LG
     
  9. #8 Saskia137, 26. März 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Percy,

    brauchst Dich, wenn mal was nicht ganz so funktioniert, wie es soll (mit Zitieren o.ä.) nicht extra entschuldigen. Du hast nach dem Abspeichern des Beitrags noch 15 Minuten Zeit, ihn nochmal zu überarbeiten. ;)
    Brauchst dann nicht noch nen nächsten Beitrag dahinter hängen. Beim Ändern von nem Beitrag kann man ja noch ne Begründung ins Feld mit reinschreiben, dann passt das schon.

    Zitate sind alles zwischen dem [ QUOTE ] (evtl. mit =Username;Beitragsnummer) und dem [ / QUOTE ] (allerdings jeweils ohne die Leerzeichen, die hab ich nur mit reingeschrieben, weil sonst automatisch ein Zitat draus geworden wäre und die Erklärung wäre in dem Fall dann dahin. :zwinker:

    So und nun zum Thema TS. Der TS ist der TargetStick. Beim Clickertraining wird erst konditioniert (also die Zusammengehörigkeit Click und Leckerli beigebracht), dann wird der TS eingeführt, d.h. man hält ihn dem Vogel vor und je nach Temperament des Vogels bekommt er dann entweder fürs anschauen oder fürs reinzwicken nen Click und ein Leckerli. Mit der Zeit kann man dann den Vogel ganze Parcours hinter dem TS herlaufen lassen.
    Lies Dir dazu vielleicht mal die FAQs durch, da steht alles auch nochmal etwas ausführlicher.
     
  10. #9 Fantasygirl, 27. März 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ich hab das "lustige Problem", dass meine beiden Wellis doch recht zutraulich sind. ;)

    Hab mir letztens mal einfach einen Klicker geholt und gedacht, ein wenig Konditionieren kann ja nicht schaden. Absolutes Leckerli: Kolbenhirse.

    Ich also angefangen: Klick: KoHi, Klick: Kohi, usw. Denen wurd das aber zu dumm nach drei vier mal, dass ich denen immer wieder die KoHi weggezogen hab, dass sie dann einfach auf meine Hand drauf sind und versucht haben, alles weg zu futtern, was dort war. :lekar:
     
  11. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Genau....

    ...das kenne ich. Schnappi versucht, die Kohi mit dem Fuss festzuhalten:D

    Snoopy, mein Angstwelli, springt jetzt wenigstens nicht mehr in die Luft, wenn sie das "click" hoert.
    Interessant, wie schnell die lernen:p

    Viele Gruesse,

    Sigrid
     
  12. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    In den Fällen ist es wohl geschickter, wenn man von der KoHi diese kleinen Hirseknubbelchen abmacht und ihnen nach dem Klick diese hinhält und nicht gleich nen 3-5 cm langes Hirsestück.
    Zusätzlich sollte man sie absetzen, wenn sie einem zu sehr auf die Pelle rücken, denn sonst wird das mit dem Treining ja leider auch nur sehr schwer was.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Fantasygirl, 29. März 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Nun, bis jetzt waren es ja erst die ersten Versuche.
    Ich werde das Ganze noch optimieren. ;)
     
  15. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo,
    Du solltest beim Training auch darauf achten, dass die Tiere die Belohnung nicht sehen. Einfach Klick, Hirse hinhalten, kurz reinbeißen lassen, Hirse wieder verschwinden lassen ... usw. usf.

    Naja - das kriegste sicherlich noch hin, ich habe nicht anders angefangen. ;)
     
Thema:

Clickern mit 2 Wellis

Die Seite wird geladen...

Clickern mit 2 Wellis - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  3. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  4. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  5. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...