Clickern mit vier Agas - überfordert?

Diskutiere Clickern mit vier Agas - überfordert? im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallihallo :0- , habe mit unseren vier Agas auch mit dem Clickern begonnen. Soweit läuft alles gut. Drago (PK, m) läuft brav dem Targetstick...

  1. Ayla

    Ayla Mitglied

    Dabei seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79104 Freiburg
    Hallihallo :0- ,
    habe mit unseren vier Agas auch mit dem Clickern begonnen. Soweit läuft alles gut. Drago (PK, m) läuft brav dem Targetstick hinterher und fliegt auch schon auf den Arm :freude: :beifall: . Die anderen sind noch nicht so weit. Der Maja (RK, m) hat das mit dem Targetstick auch schon kapiert und kommt manchmal auf den Arm. Die beiden Mädels trauen sich noch nicht so ganz. Jemmy (RK, w) schaut immer nur zu und die Ayla (PK, w) kommt nur, wenn sie merkt, dass die anderen Kobenhirse bekommen.
    Letztes hatte ich drei auf dem Arm (Drago, Ayla und Maja). Da war ich natürlich etwas überfordert :+keinplan . Ich kann unmöglich alle drei zugleich belohnen. Wenn aber einer was bekommt und die anderen gerade nicht, dann beißen sie mich immer in den Arm und das tut bei Agas ziemlich weh :( . Sie knabbern ja auch sonst immer etwas an (sie tuen kaum was anderes :zwinker: ), deshalb weiß ich nicht, ob sie mich beißen, weil sie auch was wollen, oder nur weil ihnen gerade langweilig ist. Das Problem hatte ich bei meinem Wellis früher nie. Die saßen friedlich auf meiner Hand oder meiner Schulter, aber die Agas knabbern immer an einem rum. Solange man einen Pulli trägt ist das auch kein Problem, aber wenn nicht...
    Hat jemand vielleicht einen Tip, wie ich das abstellen kann? Oder ist das normal und man muß es einfach aushalten? Ich versuche schon immer es zu ignorieren. Naja, wir werden auf alle Fälle fleißig weiter üben. Ich hätte nie gedacht, dass sie das so schnell kapieren. Und bei der Jemmy funktioniert es auch noch. Allerdings wäre es leichter, wenn nicht immer die andern dazwischenfunken würden, dann könnte ich mit ihr ganz in Ruhe üben.
    Na gut, ich werde mal noch eine Runde einschieben.
    Schönen Feiertag
    Nicola
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 carola bettinge, 2. Oktober 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hi Nicola,

    Erst mal: Herzlich willkommen und Glückwunsch zu deinen Erfolgen!!

    Zu deinem Problem: Kommt mir bekannt vor. ich habe zwar nur 2 Tierchen, aber da war auch schon immer das Geplenkel groß, wenn nur einer was bekommen hat.

    Für das Training ist es denke ich, wichtig, die Tiere ein bisschen auseinander zu divideren, da nach meiner Erfahrung die Aggression auch auf die anderen Tiere übergeht. Und man will ja nicht, dass sich das Training bei den anderen negativ darstellt.

    Deshalb würde ich vorschlagen für das Training 3 Vögel irgendwie anders zu beschäftigen (z.B. durch eine große Belohnung) und mit dem 4. eine Übung machen. Und dann natürlich durchwechseln.
    Später kannst du dann den Agas evt. beibringen, ruhig auf einem Ast zu verweilen und dann jeweils immer nur einen vom Ast zu einer Übung holen...

    Für den Alltagsgebrauch: Meine knabbern auch immer an mir und meiner Kleidung rum. Wenn es nicht schmerzhaft ist sollen sie das ruhig tun. Wenn es schmerzhaft wird, fliegen bei mir die Vögel kommentarlos von der Schulter.
    Und natürlich nie vergessen: Immer mal wieder zwischendurch belohnen, wenn sie brav auf der Schulter sitzen.

    Viel Erfolg und berrichte weiter!!
    Gruß,Carola
     
  4. Ayla

    Ayla Mitglied

    Dabei seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79104 Freiburg
    Hallo,
    heute hat es super geklappt. Der Maja kam immer brav auf den Arm geflogen :freude: und er läuft auch den Arm rauf und runter.
    Und die Jemmy hat heute zum ersten Mal Kolbenhirse aus der Hand genommen :freude: :beifall: :beifall: Wahrscheinlich war sie es leid, dass immer nur die anderen was bekommen haben. Aber es hat mich echt erstaunt, wie schnell das auf einmal ging. Schließlich haben wir mit dem Clickern schon vor längerer Zeit angefangen. Am Anfang hat nur der Drago mitgemacht und jetzt sind alle dabei. Innerhalb von drei Tagen! Ich freu mich riesig :freude: Jetzt muss ich nur noch der Jemmy das mit dem TS beibringen. Das hat sie heute nicht kapiert. Sie hat mich immer nur angeschaut und hat wohl gedacht, was will die denn mit dem Ding, ich will doch Hirse! Aber sie wird es schon noch kapieren, da bin ich sicher.

    @Carola: Das mit der Ablenkung habe ich schon versucht. Mein Freund hat sich mit einigen beschäftigt und ich habe versucht, mit einem etwas zu trainieren. Aber so gut hat´s nicht geklappt. Die sind so quirlig und kucken immer, wo was interessanteres gibt. Da muss ich mir noch was einfallen lassen. Ich wollte ja auch nur, dass sie ohne Probleme auf die Hand steigen, so dass ich sie von einem Ort zum anderen tragen kann. Allerdings scheinen sie richtig Spaß an dem Training (bzw. an der Kolbenhirse) zu haben.
    Sie beißen allerdings immer noch. Aber heute hatte ich einen Pulli an, da merkt man es nicht so. Aber dolle ist das nicht.

    Ich wollte mit dem Drago anfangen, dass er vom Ast (oder wo auch immer er gerade sitzt) auf die Hand steigt. Allerdings mag er nicht so wie ich. Er mag die Finger einfach nicht. Er fliegt zwar ohne Probleme auf den Arm und läuft von dort hinter dem TS her auf die Hand, aber von dem Ast mag er nicht. Er fliegt auch von einem Arm auf die andere Hand, wenn er mal wieder gesehen hat, dass ich dort die Kilbenhirse halte. Aber wenn er irgendwo sitzt und ich meine Hand nähere, dann läuft er weg.

    Naja, mal sehen
    Liebe Grüße Nicola
     
  5. #4 carola bettinge, 3. Oktober 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hallo Ayla,

    Näher dich mit der Hand dem Vogel nur so weit, dass er keinerlei Abwehrreaktionen oder Angstanzeichen zeigt. Dafür belohnst du ihn und mit der Zeit wirst du immer näher an ihn rankommen.

    Viel Erfolg und Glückwunsch zu den bisherigen Fortschritt,
    Gruß, Carola
     
  6. #5 Ann Castro, 4. Oktober 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    HI!

    Agas sind soooo gelehrig.

    Meine sind innerhalb eienr Woche zahm geworden. Sie haben dan später auf dem Tisch Fussball gespeilt.

    Du wirst viel Spass mit ihnen haben!

    LG;

    Ann.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Ayla

    Ayla Mitglied

    Dabei seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79104 Freiburg
    Hallo,
    Die Jemmy saß auf meinem Arm :freude: :freude: :beifall: :beifall: Mein Freund hat sich mit den drei anderen beschäftigt und ich habe versucht sie zu locken. Erst hatt sie Schiß vor dem Arm, dann hat sie irgendwann den Pulli untersucht und ehe sie sich versah, hat sie ein Füßchen schon draufgestellt. Als sie es gemerkt hatte, ist sie wie von einer heißen Herdplatte weggesprungen. Sah sehr lustig aus :D . Aber nacheiner Weile ist sie dann doch auf den Arm gekrabbelt. Allerdings habe ich sie nur mit Kolbenhirse gelockt und nicht mit dem TS, da den mein Freund für die anderen drei hatte. Außerdem hat die Jemmy das noch nicht kapiert. Aber ich wollte, dass sie erst die Scheu verliert und die Kolbenhirse aus der Hand nimmt. Der TS kommt heute abend dran. Mal sehen.
    Der Drago hat auch Fortschritte gemacht. Er ist auf meinen Finger geflogen :freude: Gab gleich eine riesen Belohnung. Ich glaube, die werden noch ganz kugelig von der vielen Kolbenhirse. Ansonsten ist es echt erstaunlich, wie schnell sie die Angst abgebaut haben. Vor ein paar Wochen kamen Ayla und Drago nur auf einen langen Stock und Jemmy und Maja hatten noch total viel Angst. Jetzt krabbeln drei Vögel auf mir rum und die Jemmy fliegt auch nicht gleich weg. Ist echt super. Ich habe allerdings immer noch Probleme, sie zu koordinieren. Aber es wird...
    Vielleicht kann ich auch mal Photos reinstellen, mein Freund hat welche gemacht. Ich muss sie nur noch verkleinern.
    LIebe Grüße Nicola
     
  9. #7 Ann Castro, 5. Oktober 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Nicola,

    klasse Fortschritte! Weiter so!

    LG,

    Ann.
     
Thema:

Clickern mit vier Agas - überfordert?

Die Seite wird geladen...

Clickern mit vier Agas - überfordert? - Ähnliche Themen

  1. Agas schlafen draußen ....

    Agas schlafen draußen ....: Also letzten Woche waren bei uns ein paar verwante zu Besuch es war schon etwas später und ich habe die voliere mit meinen beiden pfirsichköpfchen...
  2. HILFE! Meine Agas zoffen sich!

    HILFE! Meine Agas zoffen sich!: Hallo Ihr Lieben!:0- Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe seit zwei Tagen zwei Pärchen aus einer Zoohandlung gekauft. Mir wurde versichert es...
  3. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  4. agas zähmen

    agas zähmen: [ATTACH] Also ... dass wird sich jetzt ziemlich komisch anhören,aber ich habe seit kurzem zwei agas (pfirsichköpfchen) Und ich wollte sie ja auch...
  5. Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts

    Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts: kann mir vielleicht jemand sagen, was wäre am sinnvollsten zu tun....das es aufhört . Langsam mache ich mir sorgen um diesen Vogel