Clickerseminar 17./18. Mai

Diskutiere Clickerseminar 17./18. Mai im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Guten Morgen, allerseits! Für das Clickerseminar am 17./18. Mai sind noch zwei Plätze frei. Ihr, die Ihr schon angemeldet seid, würdet Ihr...

  1. #1 Ann Castro, 30. April 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Guten Morgen, allerseits!

    Für das Clickerseminar am 17./18. Mai sind noch zwei Plätze frei.


    Ihr, die Ihr schon angemeldet seid, würdet Ihr mir bitte kurz mitteilen, ob ihr am Freitag Abend beim Clickervideo schaun und Abendessen bei mir dabei seid.

    Für die Übernachtungsmöglichkeiten, gibt es eine mit Aras und eine mit Kakadus. Bitte teilt mir wegen der Aufteilung noch mit, welche ihr bevorzugt.

    Bitte schickt mir die Mitteilungen an meine e-mail amccdn@hotmail.com (mit Vermerk "Clickerseminar" - damit es nicht aus versehen im Junkmail landet) nicht auf pn.

    Wg. Abendessen....gibt es bei den Teilnehmern Vegetarier, bzw. gibt es sonst irgendwas, was Ihr absolut nicht mögt?

    Danke für Eure baldige Rückantwort und

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Guido

    Guido Guest

    Hi Ann.
    Ich lese Deine Beiträge mit grossem Interesse, aber dat Du Werbung für Clickertraining machst, dat passt doch gar nicht zu Dir.
    Liebe Grüsse
    Guido 0l
     
  4. #3 Ann Castro, 30. April 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Guido!

    ich bin hier mehrfach gebeten worden ein Seminar zu organisieren. Diesem Wunsch der User bin ich nachgekommen.

    Und habe sogar noch meine Wohnung zur Verfügung gestellt und private Unterkünfte organisiert, um Kosten für die Teilnehmer zu sparen.

    Wenn Du das Thema recherchiert hättest, hättest Du das gewusst, statt mich mit einem wütenden Smiley anzugreifen. Das war nicht sehr nett.

    Dennoch...liebe Grüße,

    Ann.
     
  5. Guido

    Guido Guest

    Hi Ann.
    Ich wollte Dich auf keinen Fall angreifen, und dat mit dem Smily ist mir im Eifer des Gefechts rausgerutscht. TSCHULDIGUNG. Wenn ich wat vom Clickern höre raste ich eben aus. Ist aber nix gegen Dich, Ann. Dat Du Dich so einsetzt finde ich toll, sei aber mir auch nicht böse wenn ich gegen " Clickern " bin.
    Liebe Grüsse und nochmal ENTSCHULDIGUNG.
    Guido :0-
     
  6. #5 Ann Castro, 30. April 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Schwamm drüber.

    Wieso bist Du gegen Clickern?

    Gruß,

    Ann.
     
  7. Guido

    Guido Guest

    Hi Ann.
    Warum ich gegen Clickern bin???? Würdest Du gern geklickert werden, bestimmt nicht. Vögel sind intelligente Wesen die man in ihrem " Originalzustand " lassen sollte. Egal ob Agas oder Deine Grauen. Wenn sie schmusen wollen, kommt selbst der wildeste Aga zu Dir auf die Schulter und zwickt Dir ins Ohr. Ganz ohne Clickertraining. Einfach weil sie es wollen. Lasst dat doch bitte mit der Zähmerei, lasst Eure Lieblinge wie sie von Natur aus sind. Wild und Frei. Lieben wir unsere Vögel nicht gerade deshalb ????
    Denk mal drüber nach, Ann
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  8. #7 Ann Castro, 30. April 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Aha.

    Du hast also prinzipiell etwas gegen Tiere zähmen und trainieren. Nicht gegen Clicker-Training an sich, welches m.E. die humanste Methode des Trainings überhaupt ist.

    Jeder Mensch wird trainiert. Und da ist es mir lieber durch positive Bestätigung (Gehalt, Boni, freundliche Worte) trainiert zu werden als durch Strafen (Knöllchen, Liebesentzug, etc.)

    Aber, wenn du das so siehst, solltest Du konsequenterweise keine Tiere in der Gefangenschaft halten.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  9. Guido

    Guido Guest

    Hi Ann.
    Ich möchte mich nicht mit Dir zanken. Ich habe 90 qm Wohnfläche, und dat reicht für Agas. Meine Lieblinge fliegen frei rum. Abends, wenn es dunkel wird, finden sie den Weg zu den Volieren, ohne dat ich irgendwie Cliecker. Ich brauch nur eine kleine Weintraube in der Hand zu haben, und sofort " Geiersturzflug " . Lasst eure Vögel bitte wie sie sind.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  10. #9 Ann Castro, 30. April 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Aber Guido, wir streiten uns doch nicht.

    Man kann unterschiedliche Meinungen durchaus sachlich ausdiskutieren. Das ist doch eine Bereicherung für alle.

    In der freien Wildbahn, hat ein Aga wesentlich mehr als 90m2 zur Verfügung und befindet sich in einem größeren Schwarm. Dass 90m2 durchaus reichen ist Deine Ansicht. Ob es die Deines Vogels ist kann niemand beurteilen (und ich persönlich habe erhebliche Zweifel daran).

    Ein wilder Aga wird kaum weil Du eine Weintraube in der Hand hältst in eine Voliere fliegen oder mti Dir schmusen.

    Deshalb hast Du Deine Vögel bereits gezähmt und trainiert. Unabhängig davon, wie Du es nennst. Ihr Verhalten entspricht nicht mehr dem natürlichen in der freien Wildbahn, sondern hat sich in irgendeiner Weise Deinen Wünschen angepasst.

    Lebewesen legen Verhalten an den Tag, die sich für sie lohnen. Würden sie Dich mitsamt Traube ignorieren, würdest Du nicht jeden Abend mit einer Weintraube da stehen. Aber dann würden sie auch keine Weintraube bekommen. Euer eingespieltes Verhalten lohnt sich also für Euch beide.

    Im Grunde genommen, hast Du sie durch positive Belohnung in einem von ihnen gezeigten UND von Dir gewünschten Verhalten bestärkt. Das genau ist auch die Basis des Clickertrainings.

    Der einzige Unterschied ist, dass hier ein Signal eingeführt wird, der den Zeitraum zw. dem gezeigten Verhalten und der Belohnung überbrückt. Dies erleichtert das Training und beschleunigt Erfolge.

    Stell Dir vor Du hättest einen neuen Aga (natürlich nach TA-Test und Quarantäne ;)) bei Dir aufgenommen. Und möchtest, dass er möglich schnell lernt abends in die Voliere zu gehen.

    Du könntest also mit dem Clicker jedesmal clicken, wenn er in die Voliere geht und ihn belohnen. Sobald er zuverlässig in die Voliere geht, kannst Du ein Kommando dazusetzen (was Du vermutlich selbst jetzt schon in irgendeiner Weise tust). Z.B. "ab in den Käfig" sagen, mit dem Finger auf den Käfig zeigen, oder eien Weintraube in der Hand halten.

    Wenn er das kapiert hat, kannst Du abends einfach Dein Kommando geben und den Vogel, wenn er in die Voliere fliegt, belohnen. Du hast also genau das Gleiche erreicht wie vorher, nur wesentlich schneller und stressfreier, da Du den Vogel die ersten Nächte nicht in die Voliere jagen, oder was auch immer Du tun musstest, um ihn in die Voliere zu bringen.

    Siehst Du, so weit sind unsere Positionen gar nicht auseinander. Im Grunde genommen machen wir fast das Gleiche, nennen es nur unterschiedlich.

    Ein letzter Punkt: Bitte bedenke, dass das Clickertraining rein freiwillig ist. Mit Gewalt läuft da gar nichts! Das Tier trainiert freiwillig!!! Das kann ich gar nicht oft genug betonen.

    In der recht langweiligen Umwelt eines Vogels in der Gefangenschaft, gibt das Training, eben weil die Tiere so hochintelligent sind, ihnen eine willkommene Bereicherung.

    Wenn ich anfange zu clicken, kommen von Aga bis Ara alle angerückt, weil sie mitmachen wollen. Dabei habe ich auch beobachtet, dass es bei routinierten Vögeln weniger der Leckerbissen, als das Training an sich ist worauf sie scharf sind.

    Meine begnügen sich durchaus auch mit Wasserschlückchen, Knutschern oder Lob, wenn grad mal kein Leckerbissen zur Hand ist.

    Mehr dazu kannst Du im FAQ-Clickertraining lesen. Da habe ich alles viel mehr im Detail erklärt.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Guido

    Guido Guest

    Hi Ann.
    Du hast Recht. Eine gesunde Diskusion hat nix mit Streit zu tun. 90qm sind eigentlich zu wenig für meine Agas, aber ich habe nicht mehr und habe den Eindruck dat sich meine Kleinen wohlfühlen. Mit den Weintrauben habe ich sie nicht gelockt oder geködert. Meine Agas gehen abends von alleine in die Volieren. Das mit den Weintrauben hat sich einfach so ergeben. Ich saß abends im Wohnzimmersessel und habe Weintrauben gegessen, plötzlich kamen die Agas an und haben mitgefuttert. Dat hat nix mit Training zu tun, eher trainieren sie mich. Jeden Morgen gegen fünf Uhr, wenn es hell wird, beginnt der Radau und ich muss die Volieren rausschieben. Also bin ich wohl der " Trainierte "
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  13. #11 Ann Castro, 1. Mai 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Ja, ich glaube, das ist immer so :D.

    Wer hier wen trainiert, wurde hier im Clickerforum schon öfters thematisiert.

    So funktioniert alles Training. Man kann andere Lebewesen nicht ändern (inklusive und ganz besonders auch Menschen) sondern nur sein eigenes Verhalten. Zwangsläufig wird die Dynamik in der beziehung dadurch eine andere und andere Verhaltensweisen ergeben sich.

    Bei mir wurde im Büro schon kommentiert, dass sich mein Verhalten geändert habe (seit ich Clickere - aber das wissen die nicht LOL). Geduldiger, positiver im Umgang mit schwierigen Situationen und Menschen sei ich geworden LOL. Insofern ist das auch der beste Nachweis, dass so ein Training auf Gegenseitigkeit beruht ;).

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
Thema:

Clickerseminar 17./18. Mai

Die Seite wird geladen...

Clickerseminar 17./18. Mai - Ähnliche Themen

  1. Schwäbisch Haller Vogelschau am 18.+19.11.17 in Untermünkheim

    Schwäbisch Haller Vogelschau am 18.+19.11.17 in Untermünkheim: Schwäbisch Haller Vogelschau am 18.+19.11.17 in Untermünkheim Hallo Züchterkameraden, wir laden Euch ein zu unserer Schwäbisch Haller Vogelschau...
  2. HanseBird Hamburg 17.+18. Juni 2017

    HanseBird Hamburg 17.+18. Juni 2017: An diesem Wochenende veranstaltet der NABU Hamburgwieder auf der Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe die HanseBird. Von je 10 bis 18 Uhr stellen sich...
  3. Suche Nymphenhenne ab 18 Jahre aus Umgebung

    Suche Nymphenhenne ab 18 Jahre aus Umgebung: Hallo. Mein Nymphen Hahn trauert sehr. Sein Weibchen, 20 Jahre, verstarb vor 3 Tagen. Nun suche ich eine Henne. Winter Innenvoliere, Sommer...
  4. Beobachtungen Mai 2017

    Beobachtungen Mai 2017: Ich eröffne mal den Mai mit den Heidelberger Wanderfalken die ich heute zum ersten Mal live gesehen habe. Die Jungen schauen als schon gerne raus...
  5. Papageien - Vogelforentreffen 28-29 Oktober 17 in Achern bei der 3. Papageienmesse

    Papageien - Vogelforentreffen 28-29 Oktober 17 in Achern bei der 3. Papageienmesse: Hallo Zusammen, da wir uns in den letzten Jahren doch immer wieder mal gern getroffen haben um uns persönlich kennenzulernen, wollte ich mal in...