Clickertraining auch für Kanaries?

Diskutiere Clickertraining auch für Kanaries? im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallöchen, ich wollte mich bei euch kundigen mal schlau machen, ob ich bei meinen beiden kanaries auch das Clickertraining einführen kann, oder...

  1. zora2401

    zora2401 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. September 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hallöchen,

    ich wollte mich bei euch kundigen mal schlau machen, ob ich bei meinen beiden kanaries auch das Clickertraining einführen kann, oder ob es eigentlich nur bei papageien und wellis funktioniert??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo,

    prinzipiell sollte es auch mit Kanarien funktionieren, allerdings bin ich auf noch keine brauchbaren Berichte diesbezüglich gestoßen. Ich würde sagen: Ausprobieren!

    Oder ist hier vielleicht jemand, der diesbezüglich Erfahrungen hat?
     
  4. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Einfach mal versuchen...

    Das funktioniert sogar bei Fischen!!!!

    Ich habe zwar keine eigenen Erfahrungen mit der offiziellen Methode, aber von einem Bericht gehört (youtube, "clicker training, fish").

    Meine Eltern haben einen Gartenteich und dort kommen die Fische immer zu einer bestimmten Stelle, wenn man auf der Terasse sitzt, weil sie dort gerfüttert werden.
    Man kann auch den Finger ins Wasser halten und sie nuckeln dran (fliehen also nicht).

    Das ist eine Art Clickertrasining, ja?
    "Untrainierte" Fische würden das nicht tun.

    Zumindest die groben Anfänge sollten m.E. mit Kanarien möglich sein, also TS berühren, zum TS kommen, ihm folgen.

    Vielleicht muss man bei scheuen (?) Kanarien langsamer vorangehen, aber grundsätzlich lernen können die bestimmt.

    Man muss sich immer sagen (meine Motivation), dass so ein Vogel ca. 10 Jahre alt wird - so lange haben wir Zeit zu versuchen, ihm etwas beizubringen und über alles, was er in der Zeit lernt (und womit er unsere Erwartungen übertrifft, denn wir erwarten ja am Anfang wenig) werden wir uns riesig freuen.

    Dann kann man nach einem Jahr mal zurückblicken und sehen, was die Kanarien gelernt haben und wie viel davon man ihnen zugetraut hätte.

    Hast Du evtl. Erfahrung mit geistig behinderten Kindern?

    Bei denen hieß es früher auch, sie könnten gar nichts lernen oder würden ihr Leben lang auf einer Entwicklungsstufe (3 Jahre...!) stehen bleiben.

    Tatsächlich können auch erwachsene GB noch viel lernen, auch Grundlagen wie lesen, wenn man ihnen kontinuierlich Input und Geleganheit dazu gibt (jeden Tag einen Buchstaben/eine Zahl, dann jeden Tag ein kleines Wort ...).
    Mein GB Cousin hst so im Erwachsenenalter die Uhr lesen gelernt und kann, obwohl er nicht "lesen kann" durch viel Fernsehen und eben dieses kontinuierliche Training, plötzlich Wörter wie "Montag", oder die TV-Sender "lesen", weil die bei der Vorschau oft "vorgelesen werden" ("Montag, 8. Mai, 20:15 Uhr auf Pro 7" oder so).

    Auch diverse andere Fähigkeiten, wie ein Geheimnis zu bewahren oder Menschen zu sietzen, hat mein Cousin erst im Erwachsenenalter gelernt.

    Prognose bei der Geburt in den 70ern: "Der wird immer auf dem geistigen Stand eines Kleinkindes bleiben".
    Lange Zeit war das so, bis meine Tante vor einigen Jahren anfing, täglich kleine Förderaufgaben mit ihm zu machen, wie beim Clickertraining immer nur 5 min, da er sich nur kurz konzentrieren kann.

    Anfangs wehrte er sich (das war anstrengend für ihn), heute fordert er meine Tante abends auf, irgendetwas mit ihm zu machen (schreiben, lesen, Gesellschaftsspiel, "Memoliste" oder rechnen; er hat null Verständnis für Zahlen, weiß nicht ob 15 mehr ist als 9, obwohl er zählen kann. Man kann also nur im Rahmen der vorhandenen Fähigkeiten fördern - er kann rechnen (15 minus 3 zum Beispiel), fragt man ihn aber, b er 30 € haben will oder 10, hat er keine Ahnung, was davon mehr ist.


    Also: Steter Tropfen höhlt den Stein, und dass man mit Kanarien nicht clickern kann glauben wir erst, wenn die nach einem Jahr immer noch nichts gelernt hbaen!!!!



    LG,
    Stephanie
     
  5. #4 onkel-howdy, 8. Mai 2009
    onkel-howdy

    onkel-howdy Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73037 GP
    Also meine Mutter hat mal kurze Zeit mit ihrem Kanarie geclickert.
    Und sie meinte ihr alter Sunny hätte schon interesse gezeigt...
    Aber leider hatte sie keine richtige Anleitung und hat es wieder aufgegeben.

    Jetzt ist Sunny wohl schon zu alt geschätze 8 Jahre und schläft recht viel. Alte Männer halt:zwinker:
     
  6. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Grundsaetzlich sollte das gehen.
    Allerdings sind Kanaris nicht so gierig nach Leckerli wie z.B. Wellis. Die Nachbarin hat einen Kanari, und das ist mir sofort aufgefallen.
    Was waere denn das perfekte Leckerli fuer einen Kanari? Er mag Kolbenhirse und Gurke, ist aber nicht so verrueckt danach wie meine Wellis nach ihrer Kohi.

    lG
    Sigrid
     
  7. #6 onkel-howdy, 8. Mai 2009
    onkel-howdy

    onkel-howdy Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73037 GP
    tja meine Mutter hatte da ein größeres Problem da ihr Kanarie absolut nix anderes frisst als sein Körnerfutter.

    Sein Vorbesitzer hat den armen Roller in so einen kleinen Gesangskäfig gehalten.
    Er konnt nicht mal fliegen als er zu ihr kam!

    Sie hat seine lieblings Körner aus dem Futter gesammelt und es damit gemacht.
    Man muss sagen das Sunny recht "Zahm" ist er geht nur nicht auf die Hand.
    Aber im Prinzip bin ich mir sicher, dass er Verstanden hat, dass Click futter bedeutet.
     
  8. #7 Saskia137, 8. Mai 2009
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Oberleckerli bei Kanaris?

    Hallo Ihr Lieben,

    bzgl. den Kanaris wird es ähnlich sein, wie bei allen anderen Vögeln auch, man muß das Oberleckerli erst einmal herausfinden. Wenn der Kanari wie Sunny eine bestimmte Körnersorte aus dem Futter am Liebsten hat und wirklich absolut nur auf Körnerfutter steht, dann muß man wohl wirklich pulen.
    Ansonsten können sich eignen:
    Gurke, Vogelmiere , Kräuter, Salat, Löwenzahn, frisch gesammelte Gras-Ähren (Samen vom Grashalm anstatt von der KoHi abknabbern), ...

    Allerdings sollte man grad bei den Kanaris, mit denen man züchtet nicht unbedingt während der Zuchtphase mit Gurke clickern. Gurke ist an Frischfutter so ziemlich das Beste, was man den Piepern neben dem Körner- und Eifutter während der Aufzuchtphase bieten kann und dass sollte man ihnen dann nicht des Clickertrainings wegen vorenthalten!!!
    Aber Allgemein sollte man während der Zuchtphase sowieso darauf achten, dass man die Pieper nicht zu sehr stört. Ein Nest ist bei Störung von außen (meist durch den Menschen) ganz schnell mal aufgegeben.
     
  9. simply red

    simply red Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaltenkirchen
    thema nochmal hochhol...

    gibt es mitlerweile jemanden, der erfahrungen gemacht hat wie es funktionier und ob überhaupt???

    würde mich schon interessieren, gerne auch berichte per pn...

    dankeschöööön
     
  10. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Nein, Erfahrungen nicht, aber zwei Punkte:
    1. Wenn ein Wellensittich ständig KH zur Verfügung hat, merkt man auch nicht, dass er darauf besonders scharf ist.

    2. Bei Meerschweinchen clickert man u.a. mit Salatblatttückchen.
    Also vielleicht kann man bei Kanarien auch einfach das Leckerli "kreieren" indem man etwas ein paar Tage nicht mehr gibt und dann zum Training nimmt.

    Falls es ein Salatblattstückchen oder so ist, würde ich das auf einem Sitzbrett oder so geben, so dass der Vogel es gut sieht und nehmen kann (so etwas aus der Hand zu geben, kann schwierig [zu halten] sein und der Löffel macht vielleicht zu viel Angst.

    Leute, wenn man Fische trainieren kann geht das auch mit Kanarien.
    Nur mal Mut!;)
     
  11. diwa6

    diwa6 Mitglied

    Dabei seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    klingt alles sehr interessant, was hier so vorgeschlagen wird...aber gibt es eine genaue Anleitung wann und wie man clickern sollte...ich vermute, dass das richtige timing schon wichtig ist....

    Danke und lg
     
  12. #11 Stephanie, 3. April 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo diwa,
    die Anleitung ist die, die für alle anderen Tiere gilt.
    (Leckerli austesten oder durch Entzug bestimmen,)
    Konditionierung mit Futtergabe aus der Hand oder an einem Ort (Schale, Brett, Boden, Napf, Tisch etc.), dann entweder ein Verhalten clicken (Dich tolerieren, Deine Annäherung, an der Käfigtür sitzen, Dich ansehen etc.) oder mit dem Targetstick anfangen.
    Als kleine Hilfe würde ich mir für jedes Teilverhlaten drei Wochen Zeit nehmen.

    Im Extremfall heißt das, drei Wochen, bis der Vogel toleriert, dass man ein paar Schritte im Zimmer umhergeht oder an seinem Käfig vorbei, oder öfter mal auf dem "geclickten" Platz sitzt, oder zum TS schaut und etwas rum probiert, was er da machen soll.

    Meist dauert es dann nicht so lange, aber mit der "2-Wochen-Regel" hat man Geduld, und sieht auch kleinere Fortschritte besser, weil man sie ja noch nicht erwartet hat.

    Oder Du machst daraus ein Projekt:
    "Clickern mit Kanarien", youtube-etc.-Dokumentation, damit sich später auch mal andere trauen.:D
    Die hätte dann gleichen einen Analtspunkt, was wie lange dauern kann.
     
  13. diwa6

    diwa6 Mitglied

    Dabei seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Super, das hilft mir weiter!!! LG
     
  14. diwa6

    diwa6 Mitglied

    Dabei seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Habe nun seit ein paar Tagen mit dem Clickern begonnen....mit recht unterschiedlichen Erfolgen...Meine Wachteln sind erstaunlicherweise diejenigen, die am schnellsten auf das Clickern reagieren, gefolgt von den Kanaris...Wellis und Zebras hingegen zeigen sich völlig unbeeindruckt......

    LG
     
  15. Art

    Art Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Ich würd das gerne mal sehen :D Ich hab damals mein erstes Clickerbuch von jemandem gekauft, der es bei einem Kanari probiert hat. Hat bei ihm überhaupt nicht geklappt.
     
  16. #15 Stephanie, 7. April 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein


    Wo kämen wir hin, wenn niemand ginge, um zu sehen, wie weit wir kämen, wenn wir gingen!
    :D

    Ich wäre auch an dem Video interessiert.

    Ruhig und gerne mit den "Fehlschlägen", denn aus Fehlern lernen ja auch wir Trainer.

    Ich habe über einen Monat mangels lesbarer und völlig verständlicher Anleitung Mist gebaut, immer mal etwas anderes geclicktm nicht konstant an einer Sache festgehalten.
    Trotzdem habe ich weiter gemacht, weil ich gelesen hatte, dass es auch mit Wellensitichen klapppt.
    Vielleicht ist das beim Clickern mit Kanariern noch der wunde Punkt; dass man nicht glaubt und sicher weiß, dass, was und wie die Kanarien lernen können) und dann z7u frh aufgibt.
     
  17. diwa6

    diwa6 Mitglied

    Dabei seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Zwischenstand: Meine Wachteln und Kanaries machen sich wirklich gut und reagieren auf das Clickern, indem sie sofort Richtung Futterschale eilen.....die Zebras und Wellis hingegen können damit noch nicht viel anfangen...das Ergebnis ist recht unterschiedlich......ich bin jedoch zufrieden......
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. diwa6

    diwa6 Mitglied

    Dabei seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Neuigkeiten

    Also, ich muss sagen, dass es immer weiter voran geht. Die Wachteln sind jetzt schon so weit, dass sie aus der Hand fressen....die Kanaris werden auch immer zutraulicher und auch die Zebras fangen auch an auf das Clickern zu reagieren.....bin wirklich zufrieden....:zwinker:

    LG
     
  20. Luckie

    Luckie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mit viel Geduld klappt das Klickertraining bei fast allen Tieren. Wir hatten sogar mal einen Hamster, der auf den Klicker reagierte und der hinter her so zutraulich war, dass er, wenn er frei lief sogar hinter einem her kam. Sobald man dann stehen blieb kletterte es das Hosenbein rauf. Leider lebt er aber nicht mehr.

    Meine Wellensittichen macht das Klickertraining auch sichtlich Spass.
     
Thema:

Clickertraining auch für Kanaries?

Die Seite wird geladen...

Clickertraining auch für Kanaries? - Ähnliche Themen

  1. Kanarien Männchen springt wild herum

    Kanarien Männchen springt wild herum: Hallo. Vor 4jahren flog unserem männchen das weibchen davon. Wir kauften dem männchen ein neues weibchen. Es stellte sich heraus das es ein...
  2. Kanarien Windschutz

    Kanarien Windschutz: Hallo zusammen, Ich habe seit drei Wochen Kanarienvögel. Sie leben bei uns auf der überdachten Terrasse in einer kleinen Voliere. Diese steht mit...
  3. Was für ein Kanari ist das?

    Was für ein Kanari ist das?: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo liebe Forenmitglieder, ich bin neu hier und habe eine Frage: Um welche Zuchtrichtung handelt es sich...
  4. Kanarien verpaarung

    Kanarien verpaarung: Hallo zusammen, welche Nachzucht fällt bei einer Verpaarung Weiß dominant x grün ? [IMG] [IMG]
  5. tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel

    tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel: Hallo ihr Lieben, ich hab gerade Sorge um einen Kanarienvogel! Ein Verwandter ist vor ca. 3 Wochen auf Urlaub gefahren und hat seine Nachbarin...