Clickertraining für Amazonenbabys?

Diskutiere Clickertraining für Amazonenbabys? im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Zusammen! Ich habe nun schon super viel hier im Forum erfahren und viele Tips bekommen. Jedoch bleibt immer noch die eine oder andere...

  1. sambi

    sambi Guest

    Hallo Zusammen!

    Ich habe nun schon super viel hier im Forum erfahren und viele Tips bekommen. Jedoch bleibt immer noch die eine oder andere Frage offen.

    Also unser Pauli (Gelbwangenamazone) ist nun ca. 7Wochen alt und lebt noch beim Züchter. Seid gut 3 Wochen wird er als Handaufzucht versorgt. Somit haben wir die Möglichkeit ihn mind. einmal in der Woche zu besuchen, so lange wir wollen bzw. er es möchte. In dieser Zeit beschäftige ich mich viel mit ihm, in dem ich ihm Steicheleinheiten gebe und seinen Namen immer wieder ruhig sage. Ich denke das er da irgendetwas bekanntes nun wiedererkennt. Er schaut mich dann immer mit seinen Kulleraugen ganz aufmerksam und unbeirrbar an.
    Ob er das wirklich schon deuten kann? Und ob er durch unsere Stimmen schon etwas vertrautes empfinden kann, so dass er es später zu Hause nicht so schwer hat.
    Ich würde dazu auch gerne mal wissen, ab wann man mit einem Vogel das Clickertraining beginnen kann? Er kommt in ca. 5 Woche nach Hause und war das dann schon ok?
    Bei Hunden habe ich gehört, dass man zb. mit der Stubenreinheit auch schon früh beginnt, damit sich das von klein auf einprägt. Ist das gleich zusetzen?
    Hat vielleicht jemand noch eine Rat was ich in der "Besuchszeit" für ihn tun kann?
    Außerdem wollte ich mal wissen, wie der Vogel es erkennen kann, das der gesagte Name ihm gehört und wie anders heißen?

    Vielen Dank im voraus und
    Grüße von Sambi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ann Castro, 8. Juli 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Mit Clickertraining kannst Du anfangen, sobald er futterfest ist. Das wird er ja in der Regel sein, wenn Du ihn nach Hause nimmst.

    Toll, dass Du ihn so oft besuchst. Das sollte den Umzugsstress doch um einiges reduzieren. Für den Anfang würde ich mich darauf konzentrieren ihn liebevoll zu behandeln, damit er überhaupt keine Angst vor Dir hat und Dich mit was positivem verbindet.

    Was hilft wenn Du den Kleinen nach Hause bekommst, ist ihn mit etwas Aufzuchbrei weiterzufüttern, das gibt ihm ein Gefühl der Sicherheit. Meine bekommen immer noch Abends etwas warmen Brei und lieben es.

    Wg. Namen lernen. Ich spreche sie so oft mit Namen an, dass sie ihn quasi von selbst gelernt haben. Wenn Du es richtig trainieren möchtest, wartest Du bis der Vogel zu Dir hinguckt c/t, das machst Du recht häufig, dann fängst Du an es auf Kommando zu setzen, aber der Kniff ist, dass DU als Kommando seinen Namen benutzt. Schlussendlich sieht es so aus, das er bei Nennung seines Namens zu Dir schaut.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
Thema:

Clickertraining für Amazonenbabys?