Clickertraining mit Polly und Peppi

Diskutiere Clickertraining mit Polly und Peppi im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallooooo, vor einiger Zeit habe ich wieder mit dem Clickertraining begonnen und meine Lieben wußten noch worauf es ankommt, hatte mich sehr...

  1. #1 Papagei1978, 10. März 2011
    Papagei1978

    Papagei1978 Körnersklavin d. Grünen

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23701 OH
    Hallooooo,

    vor einiger Zeit habe ich wieder mit dem Clickertraining begonnen und meine Lieben wußten noch worauf es ankommt, hatte mich sehr darüber gefreut. :freude::freude:

    Da in unserer Vergangenheit schon Besuche bei Frau Dr. nötig waren und Medikamente zwecks Spritze direkt in den Schnabel gespritzt werden mußten und mir dabei das Herz jedes mal halb stehen geblieben war, habe ich jetzt anstelle des Target eine kleine Spritze zum Training genommen.

    Mein Ziel ist es, sie nicht mehr einfangen zu müssen zur Medikamentengabe durch die Spritze. Und eine gezielte stressfreie Medikamentenappliktion in der Voliere.

    Nach anfänglichen Schwierigkeiten und Gezeter, machen sie Fortschritte! Sie umfassen die Spritzenöffnung mit dem Schnabel, dies ist im Moment noch sehr kurz aber immerhin.
    Am Ende sollten sie die Spritzenspitze über einen längeren Zeitraum im Schnabel halten, sodass die richtige Medikamentengaben gegeben werden kann.
    Mal sehen ob es klappt......aber wenn, wäre es toll für mich und vorallem für die beiden Racker. :~

    Ich hatte immer einen Flattermann , wenn ich sie fangen mußte und sie in der Hand hatte. 8o
    Ob wohl ich sie dann in ein kleines Handtuch eingewickelt hatte um sie besser halten zu können, diesen Trick zeigte mir unser VKTÄ.

    Beim nächsten Erfolg werde ich berichten und evtl. auch ein Paar Bilderchen wie das ganze dann aussieht.

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. loutsa

    loutsa Agahalter

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Das hört sich doch echt gut an.
    Ich versuche gerade den Target zu konditionieren. Mal sehe wie lange das braucht.

    Viel Erfolg!
     
  4. #3 Stephanie, 10. März 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Susan,
    Du kannst auch als Langzeitprojekt trainieren, dass sich die Vögel anfassen oder gar einfangen (festhalten und hochnehmen) lassen.
    Ich arbeite da gerade dran, seit einigen Monaten schon, und inzwischen springen sie mir in die Hand und lassen sich kurz umgreifen.

    Ich würde auch mal, vielleicht zu anderen Trainingszeiten, mit einer mit Wasser gefüllten Spritze arbeiten.
    Das ist erst "bäh!", aber nach und nach kann man sie daran gewöhnen, einen Minischluck, einen größeren Schluck, ein paar Tropfen zu nehmen und dann die Spritze nach und nach zu leeren.
    Wenn das klappt, auch immer mal mit anderen Flüssigkeiten wie Kräutertee (kalt), Gemüsesaft Obstsaft, je konzentriert und verdünnt, probieren, so dass sie lernen, erst mal alles aus der Spritze zu trinken, egal, ob und wie es schmeckt.


    Das kann alles ein bisschen dauern, aber wie Du schon sagtest, die Mühe lohnt sich, am Ende erspart man sich und den Vögeln viel Stress.
     
  5. Carola

    Carola Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Zwei meiner Wellensittiche lassen sich auch, dank Clickertraining, kurz umgreifen.
    Die Sache mit der Spritze ist gut, das werde ich auch trainieren!
     
  6. #5 Papagei1978, 11. März 2011
    Papagei1978

    Papagei1978 Körnersklavin d. Grünen

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23701 OH
    Halloooo,

    ja mit dem Anfassen ist ja so ne Sache bei den Sperlingen, sie sind sehr agil in der Hand und haben einen sehr starken Schnabel, wo so manches Mal Blut floss. :D:~
    Und wenn es mit der Spritze klappt, wäre echt genial. :beifall::beifall:

    Aber wie soll ich dies üben mit dem Anfassen, bin ja schon froh, dass sie mir lecker Körner aus der Hand nehmen.

    Mein nächster Schritt mit der Spritze wäre sie mit Wasser zufüllen und ihnen Tropfen geben.
    Aber erstmal müssen sie sehen, dass die Spritze sie nicht auffrisst.....und das sie ein guter Kumpel ist.

    Wie lange trainiert ihr so am Stück, bei meinen ist es teilweise so, dass sie mit einem mal keine Lust haben und lassen mich dann einfach so stehen. :baetsch:
    Ich weiß, ich muss das Training abbrechen, deshalb übe ich nur wenige Minuten.

    Welchen Kräutertee kann ich nehmen???? Oder was schmeckt den Kleinen noch so....?????

     
  7. #6 lanzelot, 13. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2011
    lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    Moinsen:) Hallo Papagei1978, ich nehme für das *medical training , per Spritze* Aufzuchtbrei oder Frucht / Gemüsebrei für Kinder , je nach vorliebe... kannst auch Fenchel oder Kamillentee nehmen..gerne auch mit einem schuß Honig , einige Medikamente schmecken ja recht bitter , mit dem Honig/Tee gemisch kann man den Geschmack etwas erträglicher machen ,und deine Vögel gewöhnen sich schonmal an den geschmack . Du könntest auch so verfahren das du sie zusätzlich für das Leeren der Spritze belohnst also wenn sie einige Tropfen aufgenommen haben* mehr wird es ja auch bei Medizin meistens nicht sein* gibste ihnen nen stk Kolbenhirse oder was sie sonst als Jackpot so bekommen..aber immer erst wenn sie ein paar Tropfen aufgenommen haben.

    Meine Vögel* Sittiche und Papageien verschiedener herkunft ect* stehen zum teil schon schlange wenn ich mit einer Spritze reinkomme..deswegen mache ich das Training auch nurnoch wenn alle im Käfig sind...ich könnte sonst nicht in ruhe nur EINEM seine ration geben weil die anderen auch wollen und notfalls auch anfangen zu schupsen :):)

    Mein letzter Neuzugang ein Kleiner Südamerikaner * Braunohrsittich*zog sich eine heftige Schnabelverletzung zu , gleich am 2.Tag wo er hier war . Er ist eine Teilhandaufzucht kannte mich aber eben noch nicht und hatte kein vertrauen..aber er kannte eine Spritze:) , ich ließ also einiger meiner spritzen fixierten Nymphen raus und hielt ihnen die spritze hin* mit Auzuchtbrei* er wollte auch und kam vorsicht ran zum probieren..als das klappte holte ich eine 2. spritze sperrte die Nymphen weg:) und gab ihm in der 2.spritze ein schmerzmittel* gemischt mit Brei*

    Mitlerweile machen wir zum spaß alle paar Tage ein training , ich versuche ihnen auf das komando: TOUCH beizubringen erst den Stick oder Finger , zu berühen..dann dürfen sie an die Spritze , so verhinder ich , wenn doch mal etwas schnell gehen muss und nicht alle in ihren Käfigen sind , das einer vorschnell in die Spritze beißt , wenn diese nicht für ihn gedacht ist:). Ich arbeite grundsätzlich mit 2 Spritzen , so das sich die Vögel dran gewöhnen das einer aus einer anderen was bekommt , der rest dann nach dem ersten Vogel auch aus einer anderen Spritze belohnt wird , das schafft routine und keiner ist eifersüchtig . Zieht und zerrt einer an der spritze , wird zu rabiat oder klaut die Spritze gar , wir das Training bei dem Kandidaten abgebrochen und erstmal ein andere Käfig bedient , der * Störenfried* bekommt später eine 2.chance , meistens dann mit erfolg:)

    * roman schreib*
     
  8. #7 Stephanie, 13. März 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Moinsen auch,



    Na, das wäre doch mal ein Foto wert!:D

    Vor allem das Schlangestehen!
     
  9. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    ...hab den Beitag nochmalergänzt:) ich mache mal nen video:) davon:)
     
  10. #9 Papagei1978, 13. März 2011
    Papagei1978

    Papagei1978 Körnersklavin d. Grünen

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23701 OH
    Na, Gottseidank hab ich nur 2 Geier! :D

    Das stell ich mir auch sehr interessant vor, mit dem Schlangestehen vor der Spritze....bin schon ganz gespannt, wie dies aussieht:~

    Geschupst wurde bei mir noch nicht, meine haben ein unterschiedliches
    " knack das Korn Tempo"!

    Wenn sie die Spritze als ihren Freund ansehen, werde ich das Wasser und dann den Aufzuchtbrei ausprobieren. Mal sehen, was sie davon halten.
    Sind bestimmt nicht so begeistert, die ersten Male.:k

    Lanzelot, wie haben deine denn das erste Mal darauf reagiert und wie lange hast du gebraucht bis sie es angenommen haben, ohne Schiss????

    Habt Ihr sonst noch Anregungen, habe mir die 2 Clickerbücher von Ann Castro zu gelegt, die haben schon sehr geholfen.
    Die sind verständlich und nachvollziehbar geschrieben.

    Über jeden weiteren Tipp, bin ich sehr dankbar.
     
  11. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Susan,
    Anregungen bzgl. Literatur:
    KarenPryorClickertraining (nach kostenlosem Anmelden kann man da alle Artikel lesen, sehr informative und umfangreiche Seite), bei Interesse Karen Pryor: "Lads before the wind. Diray of a dolphin trainer" und "Reaching the animal mind"/"Die Seele der Tiere erreichen", Jane Killion "When pigs fly! Training success with impossible dogs" - dort finden sich viele Anregungen, wenn es auch nicht direkt um Vögel geht.

    Spritzenannäherung genau so wie TS-Annäherung, irgendwann pieken sie die Spitze der Spritze;) an und dann kann man halt die Verlängerung der Berührung und das Schlucken üben (meine waren am Anfang sehr überrascht bis erschrocken, als da auf einmal was Nasses rauskam 8o, dafür brauchte es dann ein wenig Geduld).

    Auf lange Sicht sollte der Spritzeninhalt immer mal wieder geändert werden.
    Notfalls kann man ein Kommando hinzufügen "das ist jetzt bäh!" und "Hm, lecker" oder so, dass der Vogel weiß, bei Variante A erst Schlucken, dann genießen, bei Variante B gleich genießen.
    So kann man dann auch mal kleine Mengen Vitamine füttern, wenn die Tierlies Frisches vermeiden usw.:p

    Auch interessant:
    Hinterher immer eine kleine Lieblingsübung machen, so dass die Spritze diese einleitet.
    Wie "Erst Grünkohl essen, dann zum Spielplatz gehen!":D
     
  12. Micah

    Micah Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Using clicker training is one of the best ways to train dogs; it’s a simple and easy method. There are so many clicker training available out there, and they have also been proved very useful and effective. Internet is the best place to look for good clicker training.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Micah,

    herzlich willkommen hier im Vogelforum.
    Ich stime mit Dir überein, dass Clickertraining ist eine der effektivsten Trainingsmethoden ist und es stimmt, es gibt dazu sehr viele Informationen im Internet.
    Bitte berücksichtige bei Deinen Postings aber zwei Sachen:
    - wir sind ein deutschsprachiges Forum, wenn also irgend möglich bitte auf Deutsch antworten
    - es geht in diesem Thread um Vögel, d.h. wenn Du Dein Posting ausschließlich auf Hunde beziehen möchest ist es leicht offtopic, es werden hauptsächlich Infos zu Clickertraining mit Vögeln gewünscht
     
  15. #13 Papagei1978, 20. März 2011
    Papagei1978

    Papagei1978 Körnersklavin d. Grünen

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23701 OH
    Hallo,
    haben heute eine Spritze mit verdünntem Saft gefüllt und damit geübt.
    Peppi hat nach dem 1. Tropfen die Flucht ergriffen :k und meine Polly ist glaube ich ein Naturtalent, sie macht es ganz prima. :zustimm:

    Der Dicke betrachtet das Training aus sicherer Entfernung.
    Naja, es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen, die Übung machts.......
    :~

    Mal sehen was die Zeit bringt.
     
Thema:

Clickertraining mit Polly und Peppi