CoCo, Hexe und die Federlose

Diskutiere CoCo, Hexe und die Federlose im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Ihr Lieben, Einige wissen sicher schon das seit einigen Wochen CoCo und Hexe eingezogen sind. Beide kannten sich vorher nicht. CoCo ist...

  1. #1 WALD, 24. Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2016
    WALD

    WALD Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01468
    Hallo Ihr Lieben,

    Einige wissen sicher schon das seit einigen Wochen CoCo und Hexe eingezogen sind.
    Beide kannten sich vorher nicht. CoCo ist 7 Jahre und Hexe 8 Jahre alt.
    CoCo's Vorgeschichte (bis auf die Zooladen Zeit) kenne ich nicht. Bei Hexe das selbe.
    CoCo ist nicht Handzahm (kommt aber für Wallnüsse auf die Hand) beißt aber nicht mehr. Hexe ist super Handzahm und leider auch mehr an mir als an CoCo interessiert. Aber kann ja noch werden. Sind sich nicht grundsätzlich unsympathisch.

    An sich komme ich mit beiden klar und auch mit allem was jetzt an Arbeit anfällt.
    Trotzdem will ich wissen wo ich noch Verbessern kann.
    Ich fange mal bei der Täglichen Ernährung an.
    Früh 1 Kaffee Löffel Körner
    Nachmittag dann Obst Gemüse soviel die zwei wollen. Saisonal aus dem Garten oder vom Lebensmittel Händler.
    Einmal im Monat ein hartgekochtes Ei pro Vogel.
    Keimfutter das dem O / G hinzugefügt wird.
    Für die Tage an denen ich Spät Schicht habe, habe ich Naturreis mit diversen Gemüse vorgekocht und in Portionen eingefrostet.
    Aller zwei Wochen Backe ich knabber Rollen diese beinhalten immer verschieden: Körner, Extrudate, Quinoa gepufft, Quinoa, Chia, Sesam, Kürbiskerne, Trocken Obst, Kräuter, pepers, Obstsaft uvm.
    (Nicht nur für die Papas hab noch sittiche)

    Einmal die Woche gehe ich auf Ast suche zum knabbern und schreddern nach Möglichkeit immer mit Samen und Früchten.
    Zusätze gibt's in Form von Nekton und Herpetal.

    Jetzt zur Einrichtung.
    Beide bewohnen einen 2x2x1 Meter Montana im Moment noch mit Trennwand.
    Mein Wohnzimmer ist bis auf Couch, Sessel und Computer eigentlich Vogelzimmer geworden... Das ganze kam eher schleichend *lach*
    Es gibt für alle geeignete Äste mit und ohne Rinde. Kaffeeholz Freisitz. Schredder Kork an der Wand. Schredder Spielzeug (teilweise selbst gebastelt dadurch mehr Abwechslung) Seile zum klettern und balancieren.
    Ein Sonnen Spot ist eingerichtet (Lucky Reptile Bright Sun Desert 70watt) sowie T5 54watt Lucky Reptile Leuchtstoffröhre. (Schwein gehabt das die noch gab. Sind aus'm Sortiment von LR raus)

    Das einzige was die zwei überhaupt nicht wollen und mögen ist Duschen...
    Von selbst badet Hexe ihren Kopf. CoCo trinkt Wasser nur.
    Mit der Brause duschen ist der totale Horror und es wird geschrien wie am Spieß, herum geflattert und geklettert.
    Auch der Staubsauger hilft nicht.

    Jetzt zu mir selbst. Ich bin Sylvi(a) 23 Jahre alt. Habe weder Freund noch Kinder und verbringe meine gesamte Freizeit mit oder für meine Vögel.
    Ich lebe in meiner eigenen Wohnung auf dem Grundstück meiner Mutter. Ich muss auf niemanden Rücksicht bezüglich Lärm nehmen. Im Garten haben wir viele Obstbäume und ein großes Gemüse Beet.
    Zur Familie gehören. Meine Mutter, meine zwei jüngeren Schwestern (eine ist ausgezogen), zwei Katzen, vier Wellis, zwei Laufsittiche und der Hund der dem ex-Lebensgefährten meiner Mutter gehört (komplizierte Geschichte und noch nicht ausgestanden)
    Ich arbeite als Einzelhandelskauffrau bei einem Privaten Zoo und Co Partner.


    Ich habe bestimmt noch was vergessen :D
    Ihr dürft gerne Fragen stellen und Tipps sowie Vorschläge zur Verbesserung geben.

    -Besonderer Dank geht an Susanne. Sie hatte mir so viel Mut und Kraft gegeben, das ich mein Versprechen CoCo gegenüber nach 3 Jahren wahr gemacht habe. Sie stand mir immer mit Rat und Tat zur Seite und hat alle meine Fragen beantwortet.
    Danke Susanne ohne Dich würde CoCo vermutlich noch immer im Laden sitzen und ich wäre jeden Tag aufs Neue traurig darüber. -


    Ich suche jetzt nach einem Foto upload Hoster und werde hier noch Fotos reinlinken.

    Liebe Grüße von CoCo, Hexe und Sylvi


    Fotos:

    CoCo:
    URL=http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=a431c1-1469375178.jpg][​IMG][/URL]

    Hexe:
    [​IMG]
     
  2. WALD

    WALD Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01468
    Und ein Gemeinschafts Foto:
    [​IMG]
     
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.941
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Sylvi

    Das ist eine ganz normale Entwicklung, unser Wintergarten gehört eigentlich auch nur noch den Vögeln.
    ein ganzes Ei? Unsere Edlen bekommen alle paar Sonntage jeder ein Viertel-Ei
    Brause? In der Dusche?
    Hast du es schon mal mit einer Blumenspritze probiert, auf ganz feinen Nebel eingestellt, kann man zwischendurch auch mal ganz kurz im Wohnzimmer benutzen. Bei uns hilft der Staubsaugertrick, aber an manchen Tagen wollen sie trotzdem nicht "duschen".
     
  4. WALD

    WALD Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01468
    Eigentlich wollte ich Montag schreiben. (^__^). Und es ist nie das ganze Ei. Die Hälfte wird rumgeworfen oder zerpflückt.

    Gemeint war so eine Blumenspritze. Finden die nicht schön.
     
  5. Meckie

    Meckie Vogelfreak ;)

    Dabei seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Niedersachsen
    Spritzt du die mit der Blumenspritze direkt an?
    Versuch doch mal, einfach über die Papas zu spritzen, sodass das Wasser von oben runterkommt. Das ist so ähnlich wie Regen und sie kriegen den Strahl nicht irgendwohin, wo sie es ihnen unangenehm sein könnte.
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Wald,

    ich mag deine hubsche trainigsschuhe...:D

    die grauen scheinen sich da wohl zu fuhlen...hoffentlich wird es auch deine fall bleiben wenn dir wenig platz zum leben bleibt...:kehren:

    hast du noch einen vogel da...? was ist das, ein krummschnabel?
    grusse
    Celine:
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.941
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Celine

    gemäss Profil hält WALD:
     
  8. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.466
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Sylvi,
    wie schön, dass die Geschichte so ausging und Coco nun bei dir ist. Besonders freue ich mich, dass du gleich eine Partnerin besorgt hast.


    Das finde ich viel zu wenig. Graue haben einen hohen Energiebedarf und es kommt sehr selten vor, dass ein Grauer zu dick ist.
    Bei Amazonen sieht das anders aus.
    Das mit dem Ei ist nun schon geklärt.

    Wenn es sich um Herpetal Mineral plus D3 handelt, dann solltest du nicht zusätzlich noch Nekton geben.

    statt Keimfutter gib lieber Kochfutter. Bei Keimfutter ist die Gefahr der Schimmelbildund zu hoch.

    Das Bild ist schön, es wirkt alles sehr entspannt.

    Nur solltest du mit den kleinen Vögeln, die auch bei dir leben, aufpassen.
    Das geht 100 mal gut, wenn ein Grauer aber mal ein Füßchen erwischt, kann das böse enden. Leider ist so etwas schon sehr oft passiert.
     
  9. WALD

    WALD Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01468
    Danke für all das Input.

    Das mit dem von oben sprühen versuche ich... Nur stellen sich beide dann so, das ich mir in die Verteiler Dose spritzen würde. Und zusätzlich bin ich zu klein um 100% von oben zu sprühen. Soll ich mal versuchen mich auf eine Leiter zu stellen?

    Das Keimfutter fand ich von Anfang an doof... Es dauert ewig und ich werfe es aus Ungeduld eh weg.
    Das mit dem Schimmel war immer meine große Angst. Ich bin extrem allergisch auf Schimmel.
    Deswegen putze ich vielleicht auch etwas viel. Wobei kann man beim putzen übertreiben?

    Ja genau da wohnen noch zwei Laufsittiche. Die haben schon immer das gesamte Zimmer zur Verfügung gehabt. Im Moment brüten die zwei Weiber wieder in meiner Schrankwand.
    Eigentlich sollten die eine eigene AV bekommen... Aber mein Platz wird gerade einfach zugebaut. Jetzt muss ich mir was anderes einfallen lassen.

    Okay wenn graue nicht so schnell fett werden, bekommen die etwas mehr von ihren Sonnenblumenmix Körner Futter.
    (Wobei ich einen Grauen ohne DNA kenne, der 585g wiegt und recht "zierlich ist.)
    Aber zu dünn geht doch bestimmt?

    Ist es vielleicht Förderlich, wenn ich die zwei grauen im Freiflug mal alleine lasse? Nicht ewig natürlich. Aber wenn ich im Zimmer bin, klebt Hexe an mir.

    Hoffentlich hab ich alle Fragen beantwortet. Am Handy ist scrollen echt umständlich... :D

    Wobei eine Frage hab ich noch. Gibt es Gesetze bei der Haltung oder nur Richtlinien. Bin manchmal verwirrt wenn jemand von Gesetzen redet da ich keine finden konnte.

    Liebe Grüße von CoCo, Hexe und Sylvi
     
  10. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Sylvi,

    beim Körnerfutter kannst du die 5% Klausel anwenden, d.h. wiege deine Graue, von diesem Gewicht errechnest du 5% und
    dieses Gewicht gibt dann die Menge an Körnerfutter.
    Das Wiegen der Vögel ist auch nicht schlecht um im Bedarfsfall eine Kontrolle zu haben.

    Das einzigste Gesetz in Deutschland das ich kenne ist die Anmeldepflicht der Tiere.

    VG Alexandra
     
  11. WALD

    WALD Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01468
    Ich weiß nur das Gewicht von Hexe (426g)
    CoCo lässt sich nicht anfassen und selbst wenn ich Nüsse drauf lege bekommt er Panik. Einfach weiter versuchen so ein kleiner schisser :D

    Anzeigepflicht kannte ich. Aber weil mal jemand meinte die Käfig große wäre vorgeschrieben und muss gesetzlich eingehalten werden. Und ich konnte mich nicht erinnern während meiner Recherchen so etwas gelesen zu haben.

    Liebe Grüße von CoCo, Hexe und Sylvi
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    mochte auch meine 5 cents zur ernahrung der grauen geben...
    erstens finde ich sehr erstaunend die korner auf so ein bisschen zu kontrollieren...die vogel haben individuelle appetite wie menschen und auch hochstwahrscheinlich individuelle metabolismen...
    graue tendieren in gefangenschaft leicht zu futter anxiety ...dann hast du die beschehrung ...
    es wird wohl schwer werden fur die nachten zig jahre das futter so zu kontrollieren ...

    warum nicht pellets denn ganzen tag geben und dann eine kontrollierte dose von kornern? wenigstens haben die vogel sich etwas unter den zahn zu tun wenn sie hungrig sind...

    Auch bin ich nicht der gleichen meinung uber gekeimtes...es stellt namlich keine gefahr da wenn die korner frisch und lebendig sind und der prozess richtig gemacht ist,,,das kann man gut lernen ...man kann gekeimtes auch gar nicht mit gekochtem vergleichen denn im gegenteil zu gekochtem ist gekeimtes lebendig...
    ja und, auch gekeimtes sollte man auch nicht jeden tag geben da es meistens mangel an vit A hat...

    Es ist aber verstandlich das wenn man uberfordert ist oder noch wenn sommer zu warm, man eine pause fur gekeimtes macht...
    .
    mit gekochtem muss man auch ein wenig verstandins haben denn nicht alles hat den selben ernahrungswert und man braucht supplemente wie kalzium...

    viel spass mit deinen vogeln
    Celine
     
  13. WALD

    WALD Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01468
    Pellets: viele sagen warum Pellets geben wenn der/die Vögel gesund sind. Für mich war das eben die größte Verunsicherung. So viele die dagegen sind. Schon verwirrend. Zumal ich bei vielen Englisch sprachigen Blogs und Foren gesehen habe das 95% Pellets füttern. Nicht nur bei Papageien auch sittichen. Aber das kommt aus der selben Quelle, die Flügel stutzen okay finden.... So viel dazu.
    Mir wären Pellets lieber als Körner. Hexe sammelt nur die SB raus. Der Rest wird rumgeworfen. Erst seit es weniger Körner gibt, frisst sie auch den Rest.

    Zusätzlich haben sie ihre paprollen mit Gebackenen Körnern (3Rollen = 100g Mehl Type 405, 1Tasse Körner, 1Löffel Honig, 1 Ei)

    Gekochtes Futter gibt es auch manchmal. Keimfutter per Keim Automat oder mit F10 einfacher herzustellen ohne Schimmel?
     
  14. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,

    eigentlich hab ich keine lust mehr eine diskussion uber pellets und korner auszulosen denn es wird sicherlich wieder passieren...

    aber...vielleicht zum letzten mal???:D

    Fur besitzer die sich in ernahrung nicht auskennen, die keine zeit dafur haben und den leichtesten bekanntesten weg gehen um ihre vogel zu ernahren sind pellets ein "must"....eine fast exclusiver kornerfutterung fuhrt schnell zu mangelerscheinungen...mit einer exclusiven pelletsfutterung wird solches wahrscheinlich nicht geschehen ...der vogel hat also mehr uberlebensschanzen...




    pellets sind nicht nur fur kranke vogel gedacht Aber wenn du dieses glaubst dann gibst du selber den beweis das sie besser fur normale vogel sind denn ein kranker hat wohl hoere bedurfnisse...

    So wie beim glauben an karma gibt es fast immer zwei welten in ansichten...

    Pellets sind realtiv kurz auf dem markt aber lange genug um ihren einfluss auf ernahrung der vogel zu erforschen...

    Wie gesagt vogel sind nicht doof und holen sich in einer kornermischung was ihnen am besten schmeckt also die fefftkorner...

    Alle lebenden wesen sind durch fett und suss zu allererst angezogen..wir auch

    Voila wie ich das mache:
    pellets sind immer zuganglich...den ganzen tag...also ein fressnapf nur fur pellets...
    fruchte am tag meistens morgens...ein anderer fressnapf...
    korner abends, eine mandel abends...noch ein fressnapf
    und trinkflasche...

    ab und zu kalzium flussig mit D3
    ab und zu prime auf fruchte...
    gekeimtes nur im winter mit prime oder kalzium
    und gekochtes ab und zu auch im sommer (aber seltener) mit prime oder/und kalzium
    Papageienkuchen backe ich auch und friere ein

    Was deine hexe macht machen alle meine vogel ...es ware mir schwierig einzuschatzen weiviel korner da ubrig sind...ja und dann hab ich diejenigen die schnell in food anxiety fallen wurden ...auch wenn korner unten im fressnapf ubrig sind....

    Celine
     
  15. WALD

    WALD Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01468
    Ich weiß so recht nicht was ich glauben soll...
    Deswegen bin ich so verunsichert. Ist ja nicht so als würde jemand sagen "so und nicht anders machst du das".

    Keiner ist einer Meinung macht mir die Sache nicht einfacher eine Entscheidung zu treffen. Und das fällt mir leider so schon extrem schwer.
    Besonders weil ich den beiden ja nicht schaden will (sonst hätte ich die auch da lassen können wo ich die her habe).

    Jetzt bin ich verwirrt und muss etwas schlafen.

    Liebe Grüße von CoCo, Hexe und Sylvi
     
  16. #16 eddi40, 28. Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2016
    eddi40

    eddi40 Mitglied

    Dabei seit:
    6. November 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    79427Eschbach
    Also ich klink mich jetzt auch nochmal ein...meine Erfahrung mit Graupapageien ist so ähnlich wie Celine Ihre. Graue sind einfach sehr wählerisch und jedes einzelne Tier ist anders. Das macht sie auch so besonders. Das ist auch so bei der Futteraufnahme. Ich habe auch alles mögliche versucht bei meiner jüngst verstorbenen Jakobine. Sie war fixiert auf Körnerfutter, und war nur sehr sehr schwer davon zu überzeugen das Obst und Gemüse und auch Pellets besser wären. Ich bin ihrem Wunsch nachgegangen, geendet hat es nicht so gut. Man muss da als Halter dann auch einfach mal "durchgreifen" und nicht nachgeben. Nachdem dann Kira und Gismo Einzug gehalten haben, wurde das ganze noch mehr deutlich. Alle 3 hatten bzw haben ihre Vorlieben und was sie eben nicht so mögen. Gute Erfahrungen habe ich gemacht mit folgender Vorgehensweise (hat sich über Wochen / Monate hingezogen): Morgens Obst, (wurde von allen 3 gerne genommen) Banane, Äpfel und dubioserweise Fenchel...Körner natürlich immer gerne gesehen, besonders gerne Sonnenblumenkerne. Alles andere wurde erstmal verschmäht. Hier erstmal hart bleiben, Du darfst hier nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Gearde bei Graupis brauchst Du sehr viel Geduld. Es ist normal das wenn sie etwas nicht kennen, erstmal alles "wegwerfen" und aussortieren. Dann hab ich auch Pellets ausprobiert. Am Mittag gab es dann Pellets (anstatt Körner) (ich habe alles probiert, Harrison wurde zum Teil gerne genommen, aber nicht so das man sagen könnte das es ihnen schmeckt) bis ich irgendwann auf Roudybush gestossen bin. Die wurden vom ersten Tag an von allen gerne genommen. Aber wie auch der Hersteller selbst klar sagt, nicht nur Pellets sondern Gemüse und Obst weiterhin anbieten und auch die Körner weiter geben. Dein o.g Kaffelöffel ist aber definitiv zuwenig !! w.o beschrieben mindestens 5 % vom Körpergewicht und das x Zwei. Kommt auch darauf an wie sie sich bewegen. Viel Freiflug etc...Mein TA hat mir übrigens diese Pellets auch empfohlen. Also hab ich das Körnerfutter nach und nach reduziert und dafür mehr Pellets gegeben. Erst als ich feststellte das diese gerne gefressen werden. Abends gibt es nun frisch gekochte Karotten, Süßkartoffeln, Brokkoli..und die Vögelchen mögen es, aber auch hier...sehr individuell...Bei Jakobine hatte ich nach wie vor keine Chance..lieber noch eine Portion Körner.Kira noch nicht so überzeugt..schmeisst brokkoli weg aber nachdem sie sah das Gismo diese auch mag und ich Ihr gezeigt habe das auch ich dieses grüne Zeug esse...:-) war der Bann gebrochen...Gismo...freut sich mittlerweile drauf... Karotten und Brokkoli...und hier aber nur wenn lauwarm dargereicht :-). So ist jeder verschieden. Mittlerweile fressen meine 2 Kira und Gismo fast alles, auch eine gehörige Portion Pellets, und sind bis jetzt Guter Gesundheit. Aber so habe ich jetzt nach fast 30 Jahren Graupapageien Haltung einen guten Mittelweg gefunden und halte die Pellets mittlerweile für eine durchaus gute Maßnahme Graupapageien mit allem lebenswichtigen Nährstoffen erstmal Grund zuversorgen. (sofern sie diese auch annehmen) Aber auch hier Vorsicht mit Zusätzen. Wenn Pellets, Obst und Gemüse so angenommen werden erübrigt sich eine zusätzliche Gabe von Vitaminen etc in Form von irgendwelchen Vitaminprodukten aus der Dose. Was ich damit sagen möchte: Du machst eigentlich alles richtig. Sicherlich gibt es verschiedene Meinungen zu allem und vor allem zu Pellets. Ich bin der Meinung, nehmen Deine 2 auch die Pellets (einfach probieren) machst Du sicher nichts falsch. Es darf nur nicht so sein, ausschließlich nur Pellets zu geben. Das wäre so als wenn man Dir jeden Tag nur Schnitzel mit Pommes vorsetzt :-) Wenn dann nach regelmäßiger TA Untersuchung der TA zu Dir sagt es ist alles ok...bist Du auf der sicheren Seite und hast sicher viele viele Jahre Spaß mit Deinen 2 Graupis. lg Erhard
     
  17. WALD

    WALD Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01468
    Also über Pellets hatte ich schon nachgedacht und darüber gelesen. Nur hatte ich gehofft durch die Reduzierung der Körner, andere Dinge wie Obst und Gemüse interessant zu machen. Egal ob nur rausgeworfen oder zermatscht. Hauptsache überhaupt eines Blickes gewürdigt.
    Fenchel... Eigentlich wollte ich den Laufsittichen ein Fenchelherz zum knabbern mitbringen aber die Grauen fanden das auch toll. Und wenn ich Fenchel mit ins Futter mache, fressen die alles viel lieber.

    Darf man hier Links reinmachen? Falls ja welche Pellets sind empfehlenswert? Und wo kann man diese kaufen? Denke mal im Fachhandel findet man die wohl eher nicht.

    Danke

    Liebe Grüße von CoCo, Hexe und Sylvi
     
  18. Meckie

    Meckie Vogelfreak ;)

    Dabei seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Niedersachsen
    Du kannst auch einfach von unten irgendwo über den Kopf zielen und dann rieseln die Wassertröpfchen automatisch auf den Vogel herunter. Wenn er nur ein bisschen über dir sitzt, funktioniert das auch ohne Leiter. ;) Der Vorteil hierbei ist, dass der Vogel nicht direkt vom Strahl getroffen wird und es nicht so merkt und sich so erstmal an die Blumenspritze und das ungewohnte Geräusch gewöhnen kann.
     
  19. eddi40

    eddi40 Mitglied

    Dabei seit:
    6. November 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    79427Eschbach
    Tja, welche Pellets Deinen schmecken würden ist auch eine Art Glückstreffer. Ich hatte schon alles was es so gibt versucht. Harrison, Wagners,Nutribird usw. Zu guter letzt hab ich dann die Roudybush ausprobiert. Und siehe da es hat funktioniert. Ich bestelle mein Futter meistens bei Ricos Futterkiste. Dort findest Du auch Pellets diverser Hersteller. Für die Grauen nehme ich Roudybush Maintenance Small. Einfach mal googeln. LG Erhard
     
  20. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo
    kein problem wenn du deine vogel die neuen pellets nicht fressen wollen...
    dann einfach kuchen fur die geier damit machen um nicht wegwerfen zu mussen...

    nur einsmochte ich noch unterstreichen...meine vogel fressen das an was ich sie gewohne also was ich entscheide (fast alles)...
    den bei papageien ist alles gewohnheitssache ...was sie kennen fressen sie...es nur eine frage von zeit ...

    wenn sie kein grun mogen bekommen sie getrocknete lowenzahnblatter in puderform uber die pellets und ab und zu spirulina...
    spirulina ist tief grun und man muss wenig auf die pellets tun damit sie sie nicht zu sehr merken aber puder von lowenzahn sieht man nicht...
    Celine
     
Thema:

CoCo, Hexe und die Federlose

Die Seite wird geladen...

CoCo, Hexe und die Federlose - Ähnliche Themen

  1. Wellensittich hackt den anderen

    Wellensittich hackt den anderen: Guten Tag liebe Vogelbesitzer! Meine Wellidame hackt schon ziemlich lange an meinem Männchen rum, doch nie so schlimm dass ich mir Sorgen gemacht...
  2. Unser Glücksvogel Coco (Rotschwanzsittich)

    Unser Glücksvogel Coco (Rotschwanzsittich): [ATTACH] Hallo an alle, ich weiß nicht warum ich hier schreibe.. aber ich brauche einfach Hilfe! Ich bin total traurig, fassunglos , wütend und...
  3. Coco verstorben, Partnerin für Cannelle (Grünwangenrotschwanzsittiche)

    Coco verstorben, Partnerin für Cannelle (Grünwangenrotschwanzsittiche): Hallo im Forum, wir hatten uns schon lange nicht mehr gemeldet… (Coco und Cannelle hatte sich 2008 hier im Forum vorgestellt, doch ihre...
  4. coco ist sehr krank

    coco ist sehr krank: Würdet ihr bei Unsicherheit oder Angst das dem Tier was passiert eine Zweitmeinung holen. Coco der Graupapagei hat Pilzerkrankung. Ist es für ihn...
  5. Leipzig: Wellensittiche Coco(m) und Grumpy(m), ca. 2 Jahre, Blau und Grüngelb

    Leipzig: Wellensittiche Coco(m) und Grumpy(m), ca. 2 Jahre, Blau und Grüngelb: Hallo liebes Forum, Wir wollen zwei aktive Hähne in Leipzig abgeben. Coco ist blau und Grumpy grün/gelb. Sie sind jung, gesund, aktiv und...