Coco ist angekommen .... (Graupapagei - 23968 Zierow - Eilt sehr -)

Diskutiere Coco ist angekommen .... (Graupapagei - 23968 Zierow - Eilt sehr -) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; http://www.vogelforen.de/showthread.php?215821-Graupapagei-23968-Zierow-(in-Käfig-Hochvoliere-eingesperrt-mit-Wellis-und-Nymphen&p=2281117#post2281117

  1. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,ist ja fast bei mir um die Ecke und normaler Weise wäre es bisher kein Problem gewesen,nur hab ich bei mir im Moment PBFD und kann leider keinen neuen Vogel aufnehmen.Werde aber mal anrufen und mich ggf.umhören.
     
  4. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    So habe gerade dort angerufen und es handelt sich hier um einen 13 jährigen Hahn mit DNA und Papieren.Nicht zahm aber wohl auch nicht ängstlich.Er soll aber noch 400 Euro kosten und sie sind da schon vom Preis runtergegangen,wollten ursprünglich mehr haben.
     
  5. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Danke, für die Meldung. Hast Du denn ein wenig aufgeklärt, dass man Graupis niemals mit Nymphen und Wellis zusammenhalten soll?
     
  6. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Nein habe ich nicht,da sie sich ja sowieso von dem Grauen trennen wollen und ich auch nicht den Besitzer selber am Telefon hatte.
     
  7. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Weiß schon jemand mehr, wie ich?
     
  8. shalom

    shalom Banned

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Hallo an Euch alle im Forum,
    hier mal der neueste Bericht von dem einsamen Graupapagei auf dem Camping-Platz:
    Die Daten, die Ira hier schon beschrieben hatte, wurden von der Besitzerin nochmals bestätigt. Der Vogel soll 300,00 € kosten, ist männlich, 13 Jahre alt, etwas schreckhaft (lebt schon immer in dieser Familie) und die Besitzer wollen sich nun wohl von ihm trennen, weil er jetzt – im Winter – in einem Campingwagen leben muss, da die Papageienhaltung in der neuen Wohnung nicht erlaubt ist!! Das Heizen des Wohnwagens kostet Geld und daher soll das Tier auch vermittelt werden. Ich habe mich mit der Besitzerin eine ganze Weile unterhalten, ihr von unserem Forum erzählt und von der Papageienhaltung (Partnervogel etc…….und im Allgemeinen) an sich.
    Ich habe auch versucht, ihr zu erklären, dass ggf. für die neuen Besitzer ein Tierarztbesucht ansteht, ein Gesundheitscheck gemacht werden muss und auch dies mit ganz erheblichen Kosten verbunden sein könnte. Dann habe ich ihr als Alternative vorgeschlagen, diesen Vogel ggf. gegen eine Schutzgebühr abzugeben mit der Option, zu sehen, wo das Tier hin kommt. Im Gespräch erzählte mir die Besitzerin, dass auch schon einmal in der Vergangenheit beabsichtigt war, das Tier in einen kleinen Vogelpark bei Dümmer zu geben. Aber dort hätte man sicherlich keine 300,00 € dafür bezahlt und das Geld war dann wohl doch wichtiger (so habe ich es jedenfalls heraus gehört).
    Ich bin nun so mit ihr verblieben, dass ich ihr mehrere Möglichkeiten der Vermittlung (ggf. hier durch unser Forum) aufgezeigt habe. Auch habe ich ihr noch einmal erzählt, was diese Vögel wirklich für ein glückliches Leben brauchen und dass das Geld hierbei nicht im Vordergrund stehen darf (auch wenn eine Schutzgebühr sicherlich wichtig ist….wir hatten dieses Thema hier schon öfter).
    Sie will darüber nachdenken und sich ggf. noch einmal mit mir in Verbindung setzen.
    Nun frage ich Euch: wer hier im Raum Wismar wäre bereit und hätte auch den Platz, einen 13-jährigen Hahn, der sich zwar kraulen aber sonst nicht anfassen lässt, ggf. gegen eine Schutzgebühr bei sich aufzunehmen. Vielleicht ist ja auch jemand auf der Suche, nach genau einem Hahn in diesem Alter. Es wäre schön, wenn wir hier gemeinsam etwas auf den Weg bringen könnten, damit dieser Graupapagei sein Leben nicht weiter einsam in einem Camping-Wohnwagen fristen muss. Vielleicht hat jemand von Euch eine gute Idee oder gar einen guten Platz und Lust, diesen Vogel aufzunehmen???

    In diesem Sinne
    LG Claudia
     
  9. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Oh Claudia, vielen, vielen Dank für Deine Mühe. :zustimm:

    Ich hoffe, dass Mäuschen bekommt jetzt ein schönes zu Hause - und Menschen, die ihn lieben.

    Ist ja kein schönes dasein.... :nene:
     
  10. shalom

    shalom Banned

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    ...nee, eben.....Kathi......
    eine PN habe ich schon, Interessenten gibt es also, ich hoffe nur, die jetzigen Besitzer haben dann auch ein Einsehen!

    Bitte noch mal an alle hier im Forum: Ihr seid jetzt gefragt, meldet Euch, wenn ihr einen schönen Platz für den Vogel hättet!! Er wird es Euch danken, ganz bestimmt!!


    Claudia
     
  11. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Claudia,
    schön das du dich einsetzt und nochmal nachgefragt hast.Leider konnte ich nicht persönlich mit den Besitzern reden,hatte aber das Gefühl dass sie ihn nicht kostenlos abgeben wollten.Sie hatten ihn sogar zuerst für noch mehr Geld inseriert und sind dann auf 400 Euro runtergegengen.Jetzt schon 300 und der Winter steht vor der Tür,hoffentlich verscherbeln sie ihn nun nicht an egal wen,Hauptsache noch ein bisschen Geld!!!Wenn ich nicht den verdammten Virus hier hätte,hätte ich den Grauen sofort zu mir geholt.Hoffe es findet sich jemand,berichtet weiter....
     
  12. shalom

    shalom Banned

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Hallo Ira,
    schön, dass Du Dich mal wieder meldest. Ich hoffe, die Besitzer werden das nicht tun, aber die finanzielle „Not“ scheint wohl doch ganz schön zu drücken, zumal sie den Camping-Wagen einzig und alleine für den Papagei heizen müssen. Sie sind den ganzen Tag arbeiten und haben dann natürlich auch wenig Zeit, sich um das Tier überhaupt zu kümmern. Aber ich denke nicht, dass sie ihn jetzt so schnell wie möglich an irgendjemanden verkaufen wollen. Und ein wenig hatte ich auch das Gefühl, die Frau hat mir zugehört und auch ein bisschen was verstanden.
    Ich selbst würde ihn ja auch bei mir aufnehmen, aber wir habe es jetzt gerade mal geschafft, Kuki dauerhaft in der AV zu integrieren, ohne dass Rudi oder Mona noch Stress machen. Nun sitzt aber das kleine Suppenhuhn (Jacko, der Gerupfte) immer noch alleine. Ihm sind zwar die Federn wieder fast alle nachgewachsen aber mit dem Fliegen hapert es doch noch, flattern geht gerade so und 1 Meter Flug geht auch. Aber das reicht noch lange nicht, vor Rudi rechtzeitig die Flucht zu ergreifen, wenn er mal wieder seine Touren hat. Kuki hat sich da jetzt toll gegen zur Wehr gesetzt und für Rudi ist sie nun ok. Das möchte ich bei dem Suppenhuhn aber noch nicht riskieren und wir üben auch noch fleißig das Flattern.
    Was also sollte ich nun mit dem 13-jährigen Hahn machen? Ihn wieder alleine halten? In die Gruppe integriert er sich entweder sofort und dann ist für das Suppenhuhn kein Platz mehr oder aber er macht es nicht und ist das 5. Rad am Wagen. Und dann…?? Und 6 Graue sind mir dann doch einfach zu viel……
    Also, liebe Leute, bitte weitere Angebote zum Camping-Graupapagei…..wir schaffen das gemeinsam…
    LG Claudia
     
  13. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Vielleicht ist hier wer noch in anderen Foren angemeldet und das Thema kann ein wenig - der Eile wegen - gestreut werden?

    Draußen frostet es wirklich schon. :traurig:
     
  14. shalom

    shalom Banned

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    gibt es denn hier keinen einzigen Tierfreund, der sich eines einsamen Graupapageien in einem Campingwagen annehmen kann oder möchte.....?????

    was ist los Leute......zeigt doch mal ein Herz.......es frostet wirklichh schon.......
     
  15. #14 kleiner-kongo, 30. Oktober 2010
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    ich glaube tierfreunde gibt es noch genug , auch solche die helfen wollen..da aber heute die meisten wissen, wie gross die gefahr ist, sich mit einem papagei (vor allem wenn er mit wellis und nymphis zusammen lebt) viren wie pbfd oder polyoma ins haus zu holen , ist die zurückhaltung zu verstehen. wenn die besitzer dann viel geld verlangen , sollten sie die tests vor der abgabe noch machen..
    über dieses forum habe schon viele papageien ein neues zuhause gefunden, man hört von einigen wie sie sich entwickenl einleben u.s.w. das finde ich klasse..

    schutzgebühr über diese forum ja..aber verkauf ?????


    lg. kleiner-kongo
     
  16. engels_87

    engels_87 Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    ich würde ja schon fast das tier aufnehmen da ich ja jetzt meine neue große voliere habe.
    Es fehlen nur noch die UV-Lampen!
    Habe im moment auch zwei große Käfige, da meine beiden auch einen neuen Käfig bekommen haben und der alte ist im moment auch noch vorhanden. Somit könnte ich ihn auch allein erstmal gut unterbringen.
    Aber meine angst ist natürlich auch die Krankheiten, genial wäre wenn sie den Grauen vorher testen lassen würden!
    Mein neuer Raum hat die maße ca. bxtxh 5mx4mx4,5m für zwei Graue also platz wäre im grunde schon noch für einen Grauen
    Das Problem ist nur ich wohne in 91443 Scheinfeld das sind mehr als 600km.
    Zwar fahren wir oft auf die Insel Usedom, da wir dort eine Wohnung haben, aber im moment werden wir es nicht schaffen da hoch zu fahren )-: Ich hätte sehr gerne geholfen und den armen kleinen aufgenommen, aber das wird wohl sehr schwierig werden!
    Ich hoffe sehr das sich jemand findet!
     
  17. shalom

    shalom Banned

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Hi engels_87,
    Das hört sich doch schon erst einmal klasse an. Ich könnte ihn ja hier so zu sagen "zwischenparken", bis Du so weit bist und ihn holen kannst. Wäre zumindest ne Möglichkeit. Also: mit der Angst vor pbfd usw., das kann ich wirklich gut verstehen. Ich denke jedoch nicht, das die jetzigen Besitzer vorher Tets machen lassen würden, zumindest hatte ich nicht den Eindruck. Aber mit der Schutzgebühr, das könnte ich ja nochmals so vermitteln und ihnen auch sagen, dass erst einmal Untersuchungen durchgeführt werden müssten, damit das Tier dann auch zu anderen kann und dies natürlich auch Geld kosten. Das würde ich dann natürlich in der Zeit erst einmal selber machen. Aber der Kaufpreis könnte dadurch natürlich noch ein wenig gemindert werden. Die Gefahr, den eigenen Bestand anzustecken, ist bei mir natürlich ebenso groß. Aber wenn es eben nur auf diesem Weg ginge, würde ich ihn schon für eine gewisse Zeit hier behalten (allerdings natürlich immer unter der Voraussetzung, dass die jetzigen Besitzer da mitspielen).
    Was meinst Du?
     
  18. engels_87

    engels_87 Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    ich denk wir fahren erst im frühjahr wieder da hoch, wenn ich semesterferien bekomme! März o. April! Das ist ja das Problem.
    Sonst wäre es bestimmt eine möglichkeit und Schutzgebühr wäre jetzt auch nicht das große Problem vll. bekommen wir sie ja noch auf 200€ runter hab jetzt als Student auch nicht das große Geld :-D aber mir wäre es die sache wert!
    Ich hasse es wenn tiere leiden müssen und es würde sich ja jetzt anbieten!

    Grüße dörte
     
  19. shalom

    shalom Banned

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Das ist natürlich ne verdammt lange Zeit!!!! Weiß nicht, ob ich den Vogel dann noch abgeben würde, wenn er ein halbes Jahr hier wäre. Meine Argumente, warum ich ihn selbst nicht nehmen kann, hast Du sicherlich gelesen und über diese große Zeitspanne hinweg, hätte ich genau wieder dieses Problemund völlig isoliert für ein halbes Jahr geht aber auch nicht......
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Es bieten doch viele User Transporte an - ich meine, so eine Webside gelesen zu haben.
     
  22. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.179
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo zusammen

    man könnte es auch über unser Unterforum Vogeltransporte versuchen oder über die Mitfahrerzentrale

    Ich weiss, dass Marni gerade einen Vogel "geliefert" bekommen hat, man könnte bei ihr nachfragen wie der Transport erfolgte.
     
Thema:

Coco ist angekommen .... (Graupapagei - 23968 Zierow - Eilt sehr -)