Cora hat einen Welli gefressen!

Diskutiere Cora hat einen Welli gefressen! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, Mein Lebensgefährte hat einen richtigen kleinen Zoo. Neben Laufenten, Gänsen, Hühnern, Papageien und Zwergkaninchen ist ihm auch vor...

  1. Radulfa

    Radulfa Guest

    Hallo,

    Mein Lebensgefährte hat einen richtigen kleinen Zoo. Neben Laufenten, Gänsen, Hühnern, Papageien und Zwergkaninchen ist ihm auch vor etwa einem Jahr eine kleine Hündin zugelaufen. Im Grunde macht sie keine Probleme, denn die Papageien lässt sie in Ruhe und von dem Geflügel kann man sie fernhalten. Nur die Wellies machen Probleme. Sie war noch nicht lange, da, da hat sie einen erwischt und aufgefressen was ich sehr tragisch finde. Leider ist sie dabei auf den "Geschmack" gekommen und führt sich seither auf wie eine Irre. Die zwei übrigen Wellies wurden an die Decke gehängt, so dass sie sie nicht bemerkt. Wenn sie aber Freiflug haben, wird die Hündin aus dem Zimmer gesperrt. Natürlich riecht sie aber die Wellies und führt sich auf als würde sie jeden Moment einen Herzinfarkt bekommen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ifirn

    Ifirn Guest

    böser böser hund. kann ich da nur sagen. armer welli
     
  4. Radulfa

    Radulfa Guest

    Hallo Ifirn,

    Ich glaube man kann Cora da keinen Vorwurf machen. Schließlich liegt das in ihrer Natur. Leid tut es mir trotzdem. :(
     
  5. krümel

    krümel mit monster

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    frankfurt/main
    der hund ist nicht böse!
    ihm kann man wegen seines instinktes keinen vorwurf machen!
     
  6. Baumbart

    Baumbart Guest

    Ja, dies liegt in der Natur des Tieres!
    Da kann das Tier nichts für!

    Im Gegensatz zu dem Menschen, der diese beiden Tierarten zusammenführt!
     
  7. D@niel

    D@niel Guest

    Der Hund hat definitiv keine Schuld. Dem kann man keine Vorwürfe machen, weil er eben aus dem Instinkt heraus gehandelt hat.
     
  8. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    traurig :( ich würde aber bei den papas aufpassen, auch wenn du sagst sie tut den nichts.
     
  9. Ifirn

    Ifirn Guest

    ach naja, war vielleicht ein blöder ausdruck von mir. aber man hätte besser aufpassen sollen, muss ja auch auf passen wegen meinen Katzen, den trau ich einfach nicht.
     
  10. netbiene

    netbiene Guest

    wie, an die Decke gehängt? Wie sieht das aus?
    Und was soll das bringen?
    Der Hund weiss doch trotzdem, daß die Wellis da sind,
    und umgekehrt genauso.
    meiner Meinung nach sollte man sich hier entscheiden:
    Hund oder Wellis
     
  11. Ifirn

    Ifirn Guest

    ach naja, war vielleicht ein blöder ausdruck von mir. aber man hätte besser aufpassen sollen, muss ja auch auf passen wegen meinen Katzen, den trau ich einfach nicht.
     
  12. achel

    achel Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15295 Brieskow-Finkenheerd
    das ist sehr traurig. aber du solltest dir selbst mal einen kleinen vorwurf machen, denn hunde und wellis passen nun mal nicht zusammen. :+klugsche
     
  13. D@niel

    D@niel Guest

    So pauschal kannst du das nu nicht sagen.;) Wenn der Hund erzogen ist und weiß, dass die Wellis für ihn tabu sind, sie in der Rangordnung über ihn stehen, dann wird da wenig passieren. Dennoch niemals Hund und Welli ohne Aufsicht zusammenlassen! Da wäre ich mir auch bei guter Erziehung nicht sicher, ob Hund sich nicht doch einen kleinen Zwischenimbiss gönnt.:nene:
     
  14. achel

    achel Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15295 Brieskow-Finkenheerd
    das kann ich unterschreiben, doch wenn der hund nur nach dem welli schnappt, um mit ihm zu spielen, ist es vorbei. da passe ich selbst bei einem yorki auf wie verrückt.
     
  15. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo

    das ist ja furchtbar! Vielleicht solltest du deine Wellis lieber in einen Haushalt ohne Katzen und jagdlustige Hunde vermitteln!
    Ich habe selbst viele Wellensittiche und auch zwei Hunde. Aber die habe ich im Griff, da passiert nichts. Sie haben beide auch keinen besonderen Jagdtrieb und wissen auch zu gehorchen. Trotzdem lasse ich sie naürlich nie ohne Aufsicht ins Vogelzimmer. Aber so, wie deine restlichen wellis leben müssen, kann ich mir vorstellen,d ass sie einfach Angst haben.
    Achl, du hast PN, bin eben erst hier rein :0-
     
  16. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Problem ist, dass der Hund Euch ja zugelaufen ist und die Wellis nicht als Familienmitglieder kennengelernt hat.

    Also ehrlich gesagt würde ich mich auch entscheiden.
     
  17. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    es gibt sehr gute Hundeschulen - die Afghanen/ Schäfer/ ????? Mischlingshündin meiner Schwester jagte - nach einem sogen. Erfolgserlebnis - dauernd Enten / Katzen / Hasen etc. durch die Gegend . Auf eine Tip hin kam sie ( mit 2 Jahren !!! ) in die Hundeschule und lernte dort, daß fliegende und flüchtende Tiere zwar interessant sind, aber nicht gejagt werden dürfen . Nebenbei machte sie den sogen. Stadthundeschein . Wer Afghanen kennt, weiß, daß bei dieser Rasse eine Schule normal rausgeworfenes Geld ist . Mit viel Liebe , Konsequenz und Geduld schaffte es der Hundelehrer dank der restlichen "Gene " ( Schäfer, Riesenschnauzer .. lt TA ) doch . Erkundige Dich doch mal an Deinem Ort, ob es nicht sowas auch bei Euch gibt . Kann Dir den Namen im Raum München per PN sagen . rasti
     
  18. Radulfa

    Radulfa Guest

    Hallo,

    erstmal wie das aussieht: Natürlich habe ich nicht die Wellies selber an die Decke gehängt sondern den Käfig! Der Hund merkt das nicht, was er nicht sieht (und er ist nicht größer als ein Dackel) gibt es für ihn nicht. Man kann ihn mit keiner Art von "normalem" Hund vergleichen, weil er total gestört und krank ist. Wenn er sich freut läuft er auf den Hinterbeinen oder wirft sich auf den Rücken. Auch kann er seinen Urin nicht zurückhalten und "tröpfelt" wenn er sich freut. Der Tierarzt sagt er ist ein medizinisches Wunder da er wegen seiner Herz- und Nierenwerte tot sein müsste. Wir wissen nicht, was er schon alles erlebt hat, aber es muss Schlimmes gewesen sein. Einmal habe ich mich über ihn gebeugt um ihn zu streicheln und habe scheinbar eine "falsche" Handbewegung gemacht, so dass Cora glaubte, ich will sie schlagen. Daraufhin hat sie gepfiffen und ist weggeschossen wie eine Irre.

    Im Normalfall kommt sie natürlich NICHT an die Vögel! Das sie den Welli erwischt hat war ein tragischer Unfall und eine Reihung unglücklicher Umstände. Freilich passen wir gut darauf auf, dass die Vögel nicht mit dem Hund zusammenkommen.

    Das mit dem Entscheiden ist nicht so einfach. Immerhin werden die Vögel aus freier Wahl gehalten und der Hund ist nur zugelaufen. Aber verständlicherweise wollen wir ihn ja auch nicht mehr rauswerfen, nach dem was er scheinbar schon erlebt hat. Die Umstände des "Zulaufens" sollten auch etwas genauer erläutert werden. Im Grunde genommen haben wir ihn so gut wie tot gefunden und es ist unglaublich dass er sich wieder so gut erholt hat, denn der Arzt hat nichts mehr auf ihn gegeben.
     
  19. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo

    Dass du den KÄFIG an die Decke gehängt hast, habich schon verstanden. Das ist ja klar. Ich denke aber, dass ein überwiegendes Eingesperrtsein für die Wellis kein guter Kompromiss ist. Natürlich kene ich die Räumlichen verhältnisse bei euch nicht. Aber bei diesem Hund, (den ich an eurer Stelle auhc nicht wieder weggeben würde) und vor allem da ihr auch KATZEN habt, wäre mein Vorschlag eben, die Wellis lieber zu vermitteln. Ich kenne etliche Leute, die, wie ich, ihre Wellis frei im Zimmer in Guppenhaltung haben, so etwas finde ich einfach besser für diese kleinen quirligen Flieger.
    Natürlich ist das allein deine Entscheidung, und die wird dann schon richtig sein. Wenn du möchtest, schau doch mal im Verein der Wellensittichfreunde rein, www. vwfd. de . da gibts jede Menge INfos, und viel Engagemant. Ich hole diese Woche noch 3 Wellis ab, die sich bisher vor Katzen fürchten mußten... 8o

    Ach, nochwas: habt ihr bei dem Hund mal mit Bachblüten einen Versuch gemacht, seine schlimmen Erinnerungen und Ängste zu mildern? Ein damit erfahrener Tierarzt könnte vielleicht helfen. Auch das Buch "Mit Hunden sprechen" von Jan Fennell, als Tb im Ullstein-Verlag erschienen, ist super, wenn man Tipps sucht, wie man gestörten hunden helfen kann. Kann ich dir sehr empfehlen. :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gill

    Gill Guest

    Warum soll Radulfa denn entweder Hund oder Wellis weggeben???? Wein einmal was passiert ist???? Natürlich ist das tragisch, aber ich denke das das wirklich nur ein zusammentreffen unglücklicher Umstände war.
    Für Gill würde ich auch nicht die Hand dafür ins Feuer legen. Soll ich sie nun auch weggeben? Oder meine Papas? Ich muss halt auch immer aufpassen/ Gill aussperren, wenn die Papas draussen sind.
    Ich denke schon das Radulfa aus diesem "Unfall" (der ja nunmal leider tötlich ausgegangen ist) gelernt hat und sie passt jetzt bestimmt mehr auf als zuvor!
     
  22. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo Gill

    Ehrlich gesagt machen die Katzen mir mehr Sorgen als der Hund. Und wo hat denn jemand gesagt, dass sie etwas SOLL? Hier wuren bisher nur Meinungen und Vorschläge geäußert.
     
Thema: Cora hat einen Welli gefressen!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hund frisst wellensittich

    ,
  2. hund hat wellensittich gefressen

    ,
  3. vwfd hund frisst wellis

    ,
  4. Wellensittich hat was schlechtes gefressen,
  5. hund frisst Wellensittiche
Die Seite wird geladen...

Cora hat einen Welli gefressen! - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...