Croco mit Bild,eine Woche nach OP Unterflügelekzem

Diskutiere Croco mit Bild,eine Woche nach OP Unterflügelekzem im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo,ich mach mal ein neues Thema auf.Da ich jetzt mal ein Bild mit einstelle und man sich dann unter dem ganzen Ausmass etwas mehr vorstellen...

  1. #1 Pelikanchen, 8. Februar 2008
    Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    Hallo,ich mach mal ein neues Thema auf.Da ich jetzt mal ein Bild mit einstelle und man sich dann unter dem ganzen Ausmass etwas mehr vorstellen kann.
    Das Bild ist von Heute,also genau eine Woche nachdem die Grinde die nicht abgefallen sind unter Narkose enfernt wurden.Auch wenn das ganze nicht gut aussieht..............................es hat aber schon viel schlimmer ausgesehen.Meine Angst ist jetzt,was wenn sie wieder nicht von alleine abfallen ???
    Wie kann sowas eigentlich gut verheilen,wenn der Flügel bewegt wird ? Wenn der Flügel nicht bewegt wird,dann wächst die Unterflügelhaut zu eng zusammen...............................Ja,das haben wir schon gemerkt :-(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pelikanchen, 8. Februar 2008
    Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    Und hier nun das Bild :-)

    Das ich vergessen habe.................................................
     

    Anhänge:

  4. #3 Pelikanchen, 17. Februar 2008
    Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    14 Tage nach OP

    Hier ein Bild nach 14 Tagen !
     

    Anhänge:

  5. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Carmen,

    ich hoffe und drücke die Daumen dafür, dass der lange Leidensweg des kleinen Schätzchens bald ein glückliches Ende findet!:trost:
    Der kleine Croco ist so ein tapferes Kämpferchen... :trost:

    Wie kommt er denn mit der Halskrause zurecht?
     
  6. #5 Pelikanchen, 18. Februar 2008
    Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    Hallo Sybille,

    danke fürs Daumen drücken :-) Das kann er brauchen !

    Heute ist wieder ein Teil von dem untersten Grind ab gewesen,denke er hat nachgeholfen.Aber nicht irgenwas blutig gebissen,da am Schnabel kein Blut war.Wenn es gejuckt hätte,wäre sein Schnabel wieder rot gewesen ! Sieht also so aus,wie wenn er sich zusammenreisen würde.

    Die Halskrause erfüllt bei weitem ihren Zweck schon lange nicht mehr.......................der ist so geübt,das er auch unter den Flügel kommt ! Er muss sich halt anstrengen ! Glaube an die hat er sich gewöhnt !

    Das schlimmste ist,wenn ein Faden runterhängt an der Seite ! Dann läuft er vor sich selbst davon und ist fast Wahnsinnig.Aber ich bin dann zur Rettung da !

    Meine Hoffnung ist,das hier jetzt mal jemand beschreibt wie so was abheilt.Irgendwie kann man das gar nicht glauben,da er sich ja immer bewegt.Man sieht ja deutlich die Risse im Grind !
     
  7. #6 Pelikanchen, 1. März 2008
    Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    So,

    jetzt half nur der Gang erneut zum TA . Es wurden wieder die ganzen dicken Grinde abgemacht.
    Er liess mich an einem Teil riechen,das sehr unangenehm gerochen hat und meinte jetzt sind 100 % Bakterien im Spiel.Vor 4 Wochen hat er auch daran gerochen und da war kein unangenehmer Duft daran.Deshalb wahrscheinlich keine Untersuchung auf Bakterien das letzte mal :-)
    Der Schnabel wurde abgeschliffen,da er sehr Spitz nach unten gewachsen ist.................................................das liegt an der Schnabel OP,die er schon mal hatte.
    Croco hat auch am wundem Flügel einige Federn,die in so einer art Röhre rauswachsen.Wie wenn um die Feder ein kleiner Strohhalm wäre !

    Jetzt wird das ganze Programm gemacht :

    Zytologie
    Bakteriologie
    Mykologie
    Federbiopsie von Blutkielen
    Tumordiagnostik,Parasitologie,Zelldiagnostik mit Anwendung besonderer ( differenzierender ) Färbeverfahren
    Resistenzbestimmung
    Histologische Untersuchung ( Pathalogisches Labor Dr.v. Bomhard )

    Ende der Woche gibts die Ergebnisse,dann wissen wir ob man noch was tun kann.Drückt uns die Daumen
     
  8. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Carmen,
    das ist ja jetzt endlich ein Anfang-ein teurer. Pilze können übrigens auch ekelhaft stinken...
    Mir fehlt immer noch die Blutuntersuchung für das Organprofil. Besonders Nieren und Leberwerte!!!
    Ich drück deinem kleinen ganz fest die Daumen.

    alles Gute Luzy
     
  9. #8 Pelikanchen, 2. März 2008
    Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    Hallo Luzy,

    ja teuer kann man sagen :-) 180 € ...............................aber jeden Cent Wert,wenn er wieder Gesund werden kann.Ich möchte auf jeden Fall nichts unversucht lassen und nach 2 Jahren Krank,hätte er es verdient.
    Vielleicht stecken ja auch Pilze und Bakterien hinter allem,nachdem er ja schon so lange Probleme mit der Heilung hat.
    Ich würde mich echt freuen,wenn man das ganze behandeln kann und dann mal ein normaler Heilprozess anfängt,wie auch immer der unter dem Flügel aussieht.
    :beifall:Heute durfte ich ( die Böse ) wieder mal fleissig graulen..............................Liebe ist ein echt schönes Gefühl und ich hoffe wirklich,das er mir erhalten bleibt
     
  10. #9 Pelikanchen, 9. Juli 2008
    Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    Neues von Croco

    Hallo,Crocos Wunde ist viel kleiner geworden,aber die Achsel selbst will nicht richtig zuheilen.
    Er hat im moment zu wenig rote Blutkörperchen,aber es wurde schon untersucht und sie können sich noch alleine wieder neu bilden.
    Alle Organe sind auch in Ordnung,wurde alles wieder überprüft :-)

    Im moment findet die Haut keinen Anfang und es wächst in der Achsel nur Haut,die sich wie eine Blase abziehen lässt.Gottseidank aber keine fetten Grinde mehr,wo ich die letzte Zeit genügend entfernen musste.
    Er bekommt Kanavit für die Blutgerinnung und Vitamin B und im moment wird die Wunde mit frisch gekochtem Schwarzem Tee mit Honig gesäubert,bevor er gecremt oder gepudert wird.

    Am Bild kann man sehen,das es dennoch VIEL besser geworden ist und den Rest schaffen wir auch noch !
     

    Anhänge:

  11. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Carmen,

    hab mir die Geschichte eben mal durchgelesen... :nene:

    Was kam denn bei den ganzen Untersuchungen raus?

    Wir drücken euch ganz doll Krallen und Daumen, dass Croco das bald hinter sich hat... :prima:
     
  12. #11 Pelikanchen, 11. Juli 2008
    Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    Hallo Kleene04,

    über Crocos Geschichte gibt es verschiedene Forenbeiträge.Findet man über das Stichwort Croco oder meinen Namen Pelikanchen.
    Die Kurzform,wenn ich jetzt nichts durcheinander bringe ist,das es mit einem Aspergillose Anfall mit ganz kleiner Wunde in Achsel angefangen hat,dann falsches Medikament " Sempera " das die Leber vergiftet hat.Alles wurde dann über die Haut ausgeschieden und die Wunde wurde grösser.Durch grossen Juckreiz hat er sich dann die Wunde richtig grob blutig gebissen,das es immer tiefer und grösser wurde.
    Als es dann alles mit Halskrause richtig zusammengeheilt war und er sich das erste mal wieder richtig bewegte,ist die zu Eng zusammengewachsene Unterflügelhaut aufgeplatzt und die Misere begann von vorne.Wir kämpfen also schon über 2 Jahre,mit höhen und tiefen.

    Danke dir / euch fürs Krallen / Daumendrücken
     
  13. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Oh mann, und wir hadern manchmal schon, dabei kämpfen wir "erst" seit Januar... ist hier auch alles haarklein erwähnt... bei den Graupapgeien...

    Ich hoffe echt, dass es diesmal alles richtig verheilt und ihr das dann "endlich" in den Griff bekommt und Croco ein "normales" Leben führen kann... :prima:
     
  14. #13 Pelikanchen, 23. Februar 2010
    Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    mal wieder ein kleiner Bericht

    Hallo,ich war jetzt lange nicht mehr im Forum . Croco geht es mal besser , mal schlechter , richtig zuheilen will die Wunde nicht .
    Die Halskrause hat er schon lange nicht mehr , die war das schlimmste für ihn.

    Nachdem er jetzt angefangen hat , sich die Brust blutig zu beissen , hat mir eine Freundin ( die Hunde und Katzen hat ) von KOLLOIDALES SILBER berichtet . Ich habe jetzt hier ein paar Berichte gefunden , die Meinungen sind ja sehr geteilt !
    Leider habe ich von diesem Mittel in der Zeit wo ich hier gesucht hatte,nichts gefunden,sonst hätte ich es vielleicht schon viel früher genommen und hätte Croco so viel Leid ersparen können !

    Croco wird jetzt täglich 2 x mit dem Mittel eingesprüht und bekommt was mit dem Trinkwasser . Er hat sich jetzt seit Samstag kein einziges mal mehr wo angefressen ( letzte Woche war so schlimm,das ich ihn einschläfern hätte lassen müssen )

    Er hat weniger Schmerzen,es scheint nicht mehr zu jucken , er macht einen glücklicheren Eindruck , er fängt an sich wieder richtig schön zu putzen , lässt sich fast ohne Angst von mir streicheln ........................ hätte ich das Mittel nur schon früher gefunden .

    Auch wenn manche scheinbar nichts davon halen,ich bin 100 % davon überzeugt und schreibe das hier nur mit rein,damit ich vielleicht anderen Papas viel Leid ersparen kann. Ich wäre froh gewesen,wenn ich von diesem Mittel schon viel früher gehört hätte,es erspart im Normalfall sogar die Halskrause ................. ich habe mich natürlich auch darüber informiert und bin zu dem Entschluss gekommen , es kann nicht Schaden !

    http://www.birds-online.de/gesundheit/geshaut/ekzeme.htm

    http://www.kolloidales-silber-aktuell.de/kolloidales/kolloidalessilbertiere/kolloidalessilber.php


    Ich weiss nicht ob die Links erlaubt sind , aber sie sind sehr Informativ
     
  15. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Hallo Carmen
    Das mit deinem Coco tut mir richtig leid und drücke fest die Daumen das es entlich richtig abheilt so das er mal ein richtiges Vogel leben haben kann.
    Ich selber verwende Sempera nun schon 5 Jahre und hatte nie Probleme sondern nur erfolg.
    Frag den Ta mal ob man wenn die Haut beim Heilungsprozess spannt und/oder reist sie mit Öl einreiben kann je nachdem welches man verwendet unterstützt es die Heilung aber die wunde muss geschlossen sein
     
  16. #15 Pelikanchen, 23. Februar 2010
    Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    Hallo Moni,
    ich glaube das Graupapageien mit Sempera die grössten Probleme haben.Amazonen vetragen es besser . Wenn ich mich noch richtig daran erinnere :idee: ist ja doch schon alles so lange her ............... der Anfang ohne Ende

    Es bildet sich ja immer Haut,aber sie ist nicht richtig mit den Wunden verwachsen.Wie eine Blase,die an 2 Stellen etwas fester hängt und an den anderen Stellen nur aufliegt ! Blöd zu erklären , aber es wird damit zusammenhängen das er ja flattert wenn ich ihn behandeln muss und es deshalb nie richtig zuwachsen kann in der Flügelachsel !

    Im moment verwende ich gar keine Salbe und sprühe das Mittel nur richtig gut unter den Flügel, ich werde mal nichts von den Grinden Hautfetzen ablösen ! Meist musste ich aber irgendwann nachhelfen,weil überall die Grinde eingerissen waren und es dann immer recht blutig war . Das Mittel soll die Grinde etwas weicher machen,habe ich wo gelesen ?

    Woher er seinen überlebenswillen nimmt ? Ich bin öfters am überlegen,komme aber immer wieder zu der Überlegung , besser ein so ein Leben,wie gar keines !
    Irgendwoher nimmt er sich immer wieder die Kraft und gibt nicht auf .............................. und wenn er doch so kämpft,kann ich es nicht einfach beenden ?

    Vielleicht sind wir jetzt endlich auf dem bestem weg , so gut wie im moment hat er sich schon lange nicht mehr gefühlt !
     
  17. #16 Angelika K., 23. Februar 2010
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Carmen.

    Ich verfolge die Krankengeschichte schon ein paar Jahre. Was musste er nicht schon alles über sich ergehen lassen. :traurig:

    Das ist doch völlig egal. Hauptsache es hilft Croco. :zustimm:

    Weiterhin alles Gute.
     
  18. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Carmen,

    schön, mal wieder von dir und Croco zu lesen! Noch schöner, dass es Croco nun besser geht! :trost: Hatte schon befürchtet, dass ...., weil du nichts mehr geschrieben hattest ... :trost:
    Erst kürzlich habe ich wieder an euch denken müssen, als jemand wegen einer solchen Krankheit fragte...
    Oh je .... :traurig: War das echt jetzt so schlimm? Das arme Schätzchen ... :traurig: Aber ich bin begeistert, lesen zu können, dass du dich so aufopfernd um das Schätzchen sorgst und kümmerst! :zustimm:

    Wie geht es eigentlich deinen anderen Geierchen? Wie versteht sich Croco mit ihnen? Magst du nicht mal wieder bei den Grauen oder Amazonen berichten? :zwinker:

    Ja, du hast Recht! Sempera ist in der Tat nichts für Graupapageien! Es wird von den Grauen so schlecht vertragen, dass es bei Behandlung mit Sempera schon zu Todesfällen kam!
     
  19. Caro48

    Caro48 Guest

    Hallo Carmen,
    nach langem Zaudern habe ich mich dennoch entschlossen, hier zu schreiben.

    Nennen wir doch die "Krankheit" beim Namen: "Selbstzerstörung". Dein Vogel hat für sich entschlossen: "Nägelkauen (sprich Federn rupfen) ist nicht so effektiv wie Fleisch zerbeissen". Bei uns Menschen nennen wir es "Boarderline-Syntrom" Schmerz macht wach und bestraft.
    Ich kenne einige Fälle dieser Art (bei Papageien) und davon hat es keiner geschafft, vom Aufbeissen Abstand zu nehmen.
    Nutze jede Möglichkeit dem Kleinen Liebe und Aufmerksamkeit zu geben. Am Besten wäre eine Gruppe - aber das auch nur, wenn er die Artgenossen als solche erkennt und sich wohlfühlt.
    Wenn Du möchtest, kann ich Dir per PN adressen nennen, die Erfahrungen damit machen mussten und von denen Du vielleicht Unterstützung in Deinem Kampf erwarten kannst
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Pelikanchen, 8. März 2010
    Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    Hallo Sybille,
    ja , es war zwischenzeitlich immer wieder sehr schlimm ! Dann überlegt man auch mal in die Richtung , ob man das noch dem Tier zumuten kann ? Solange ich mich aber um den Patienten kümmern kann und möchte , habe ich mir immer gedacht : Besser so ein Leben wie gar kein Leben ! Ob das Richtig oder Falsch oder Egoistisch ist , wird wohl niemand so genau sagen können ! Ich wünsche keinem , so eine Endscheidung treffen zu müssen ..................... über Tiere die man nicht persönlich kennt , lässt es sich da immer leichter reden ! Der alte Croco wird er niemals mehr werden , aber er kann der kranke Croco bei mir sein,den es den Umständen entsprechend ganz gut geht ! Er lässt sich stellenweise von mir richtig durchkraulen und drückt mir sein Köpfchen in die Hand und genießt es einfach . Im moment geht es ihm so gut wie lange nicht mehr , auch wenn er 2 x eine leicht blutige Stange ( vom Schnabel abputzen hatte ) hat sich aber nicht verletzt,sondern am Grind bearbeitet ( denke da hat was gespannt )
    Wir geben ihm das Gefühl,das er wichtig für uns ist und er steht immer im Mittelpunkt , auch wenn er sehr scheu geworden ist .
    Ab und zu bekommt er Vanilleeis , das ist das grösste für ihn und er vergisst alle Scheu und Angst ( ja, Kranke dürfen auch mal was haben,was sie nicht bekommen sollten )

    Liselotte und Maxi , die Amazonen leben weiter wie bisher und Charlie ist leider auch alleine in seinem Käfig,wenn ich auf der Arbeit bin . Aber wenn er draussen ist,schleicht er immer in Crocos nähe rum und das tut Croco auch sehr gut !
    Ich bin Glücklich,wenn ich sehe , das es ihm gut geht und er keine grösseren Schmerzen hat !
     
  22. #20 Pelikanchen, 9. März 2010
    Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    Hallo Caro,
    irgendwie hat es schon mit selbstverletzung zu tun,da gebe ich dir Recht ! Aber ich glaube das Hauptproblem war dieser ständige Juckreiz ! Irgendwie wird es dann vielleicht wirklich zur Gewohnheit und er denkt nicht mehr darüber nach ! Ganz zuheilen kann die Wunde wahrscheinlich auch nicht,weil er ja auch immer die Flügel bewegt,wenn ich ihn zur behandlung hole. Die Umrisse der Wunde werden grösser , aber er hat sich nie an einer anderen Stelle bearbeitet !
    Das zweite Problem das er ja hatte und immer noch hat , ist Federpilz ! Das hat am Flügel mit dem Unterflügelekzem angefangen und war nie ganz ausgestanden ! Federn die in so einer Art Strohhalm wachsen und meist an den Kielen sehr blutig waren !
    Irgendwie viel zu viele Krankheiten für so ein kleines Würmchen und nicht zu vergessen,das er auch Aspergillose hat.
    Das Silberwasser müsste ja auch gegen den Federpilz wirken !
    Heute z.b. hat er an dem Grind rumgemacht,das jetzt aber auch schon 5 mm dick geworden war und sich endlich an einer Stelle etwas gelöst hatte.Also leichte Blutspuren auf der Stange ! Ich konnte das Grind danach entfernen und hoffe das er sich da nicht wieder reinbeisst,die Angst bleibt dein ständiger Begleiter.Morgens um 7 Uhr stehe ich auf und 5 Minuten später ist Croco an der Reihe und wird mit Silberwasser eingesprüht und bekommt Rotlicht bis 8 Uhr 15 , dann muss ich leider zur Arbeit ! Auch ohne Behandlung war mein erstes Ziel immer Croco , nur um zu sehen,ob er was gemacht hat !
    Für Ratschläge aller art bin ich sehr Dankbar und ich würde mich freuen,wenn du mir eine Adresse gibst,wo mir vielleicht noch mehr geholfen wird.
    Ich möchte für meinen Schatz alles tun um ihm das Leben so angenehm wie möglich zu machen ! Leider wird er irgendwann den Kampf ums überleben verlieren,aber ich möchte ihm bis dahin noch so viel Lebensfreude schenken wie nur irgendwie möglich.Der Tod von Felix , auch ein Grauer über den hier schon mal geschrieben wurde hat mich so runtergezogen , aber um ihn wurde auch bis zuletzt gekämpft , so wie ich es mit Croco mache !
     
Thema:

Croco mit Bild,eine Woche nach OP Unterflügelekzem

Die Seite wird geladen...

Croco mit Bild,eine Woche nach OP Unterflügelekzem - Ähnliche Themen

  1. OP und weiter?

    OP und weiter?: Hallo, ich bin neu hier im Forum und möchte euch kurz die aktuelle Situation unserer beiden Sperlingspapageien schildern: Kiwi (unser Weibchen...
  2. die ganze Woche vom 9.-13.10.17 Vogeldokus auf ARTE

    die ganze Woche vom 9.-13.10.17 Vogeldokus auf ARTE: 09.10.17 Mo. 18:35 Uhr "Die klugen Schwarzen" - Rabenvögel 10.10.17 Di. 18:35 Uhr "Bester Freund, größter Feind" - Mensch und Taube 11.10.17 Mi....
  3. bitte um Rat! Küken 8 Wochen alt bettelt ohne Unterlass

    bitte um Rat! Küken 8 Wochen alt bettelt ohne Unterlass: Liebe Vogelkenner! Ich hoffe, jemand hat einen Rat für mich. Ich habe zu Hause 3 Zebrafinken Küken, geschlüpft Mitte August. Somit sind sie...
  4. Agaporniden Bilder

    Agaporniden Bilder: Ich glaube wir alle mögen Bilder und ich dachte man kann auch mal so ein Thema haben:zwinker:
  5. Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts

    Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts: kann mir vielleicht jemand sagen, was wäre am sinnvollsten zu tun....das es aufhört . Langsam mache ich mir sorgen um diesen Vogel