dabei hab ich es nur gut gemeint.......

Diskutiere dabei hab ich es nur gut gemeint....... im Amazonen Forum im Bereich Papageien; hallo! das was ann geschrieben hat finde ich gut. übrigens, das mit dem scheuchen gilt eigentlich nicht für ganz neue vögel, die überhaupt noch...

  1. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    das was ann geschrieben hat finde ich gut. übrigens, das mit dem scheuchen gilt eigentlich nicht für ganz neue vögel, die überhaupt noch kein vertrauen zu dir aufgebaut haben.

    auch anita's überlegungen wegen der balzlaune sind alles andere als abwegig. derzeit versucht mein hahn bonnie (zahm) mich auch anzugreifen wo er mich nur erwischen kann. als lieberes angriffsobjekt dient nur sein bruder ;) , ich verpaare meine beiden hähne auch derzeit.

    daß die blaustirn größer ist ist relativ normal, obwohl es auch bei den blaustirns ziemliche größenunterschiede geben kann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Rico's_Mum, 17. Mai 2005
    Rico's_Mum

    Rico's_Mum Guest

    Hallo

    also was die Balzlaune betrifft,es sind beides Hennen.
    Bei Rico sicher.Laura angeblich auch.
    Vielleicht isses ja ein Hahn *gg*

    Die zwei saßen den ganzen nachmittag zusammen und haben gepennt.

    Eben wollte ich die Käfige im Schnellverfahren reinigen,d.h. Papier raus,neues Papier rein und Sand druff.
    Man kann ja prima die Schale unten rausziehen.
    Dummerweise klettert Laura einem hinterher wenn man in die Nähe kommt,naja hab ich jetzt nicht weiter beachtet,Schale rausgezogen,und ein paar Meter weiter auf den Boden gehockt.
    Was soll ich sagen,war schön beschäftigt,flogen mich beide an.
    Lustig,ich mach den Club der blauen Flecken auf,einen hab ich am Arm einen im Nacken.
    Und beide rannten auf dem Boden rum.

    Rico geht ja in solchen Situationen fein aufs Stöckchen,hab Ihn dann auch gut in den Käfig verfrachten können.
    Laura fand das nicht allzu witzig und hüpfte/flog mir hinterher bis in die Küche.

    Faxen dicke,Handtuch über den Kopf und in den Käfig gesetzt (vorsichtig natürlich).

    Mir ist mal wieder die Lust vergangen.....auch wenn sichs hart anhört.
    Ich bin kurz davor Laura wieder in Ihr altes Heim zu bringen und die 700€ für eine handaufzucht zu investieren.

    Gruß
    Michi
     
  4. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    h
    jep und wen die handaufzucht geschlechtsreif wird, hast du das gleiche problem wieder.
    du schreibst, beide vertragen sich gut aber es sind beides hennen. eigentlich egal ob henne oder hahn auch gleichgeschlechtliche können ein päärchen imitieren. wen sie so einen kleinen käfig haben das du sie rauslassen mußt, betrachten sie das ganze zimmer als ihr revier und da bist du der feind der eindringt. wen du das nicht aktzeptieren kannst, hilft nur eins, größere voliere oder BEIDE abgeben.
     
  5. #24 Rico's_Mum, 17. Mai 2005
    Rico's_Mum

    Rico's_Mum Guest

    hallo gisi

    es würde mich mal interessieren wie Du darauf kommst das sie in zu kleinen Käfigen gehalten werden.
    Jeder hat einen Käfig für sich,mehr als ausreichend groß.

    Glaubst Du wirklich das die zwei sich schon als Paar fühlen?
    Sie kraulen sich nicht oder sowas.
    Sitzen nur beieinander und bekriegen sich nicht.

    Das ich mit einer handaufzucht sooooo daneben liege kann ich mir nicht wirklich vorstellen,schlimmer als jetzt gehts ja kaum.
    Beide abgeben ist absolut indiskutabel.

    Was die Revierbildung betrifft:
    Bei Rico hatte ich zwar auch Probleme aber ich meine nun,das er relativ schnell lernst wenn man es denn richtig macht und handelbar ist.
    Wenn ich an die Erfolge denke die ich in der kurzen Zeit schon hatte,wenn auch mit Rückschlägen.
    Wenn Laura nach ein paar Tagen schon das WZ als Revier ansieht muß sie drin bleiben.
    Das ist ja kein dauerhafter Zustand.
    ICH lebe schließlich auch hier.

    Jetzt kann ich mir wenigstens vorstellen warum Sie in den letzten 7 Jahren nicht rausdurfte.
    Hat wohl alles seinen Grund.

    Gruß
    Michi
     
  6. #25 Ann Castro, 17. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Mai 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Michi!

    2m*1m?????

    Sorry Michi, aber Handaufzuchten sind indiskutabel (Du wolltest doch meine ehrliche Meinung hören, gell? :D). Bedenke die Tierquälerei an den Eltern und an den Jungen.

    Ausserdem entwickeln sie viel eher und massivere Verhaltensprobleme wie NB. Du verschiebst das Problem nur auf einen späteren Zeitpunkt.

    Die bessere Option ist, mit Laura dran zu arbeiten. Dann hast Du das Handwerkszeug, durch alle Probleme durcharbeiten zu können. Denn die kommen bei Küken auch früher oder später. Wenn Du nicht weisst, wie Du damit umgehen musst, kreierst Du nur die nächsten Problemvögel.

    Und bitte, fokussier Dich doch auch mal auf die positiven Seiten. Du hattest doch heute auch schon tolle Erfolge mit Laura. Sie ist wirklcih super gelehrig und Du kannst wirklich stolz auf sie sein.

    Komm, jetzt halt mal die Ohren steiff und hab ein bisschen Geduld mit ihr!

    LG,

    Ann.
     
  7. #26 Rico's_Mum, 17. Mai 2005
    Rico's_Mum

    Rico's_Mum Guest

    Hallo Ann

    ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht warum es hier plötzlich heißt die Käfige sind zu klein.
    Sie zusammen in die Zimmervoliere zu setzen ist mir noch zu früh.
    Ich bin erstmal froh das es frei klappt,hätte ja auch anders sein können.

    Ja...mit der Geduld ist so eine Sache.
    Ich sehe wie sie sich benimmt und fürchte das ich dieser aggressiven Sache nicht gewachsen bin.
    Bei Rico dachte ich schon das er krass ist aber Laura ist wirklich sehr schlimm.

    Klar,erstes clickertraining war sehr positiv aber das war ja auch sehr leicht.
    Dafür war sie ein paar Stunden später umso schlimmer.
    Und Rico sieht das und fällt in alte Verhaltensweisen zurück.

    So setzt sich für mich das Puzzle zusammen mit den Aussagen der Vorbesitzer.

    Mi der handaufzucht war ein Gedanke.
    Wildfang ist ja auch indiskutabel,hab ich mir sagen lassen.

    Ich wollte eigendlich mit einem Partner etwas erreichen und nicht plötzlich zwei Problemfälle hier sitzen haben.
    Ich bin kein Papageienfachmann,ein Anfänger wenn du so willst.

    Übrigends habe ich ein paar Tests durchgeführt.
    Annäherung bis Sie meidet beträgt ca. 3 Meter.
    Sie nimmt Leckerli artig,allerdings nicht mehr wenn Sie IM Käfig sitzt.
    Dann versucht Sie auch zu beißen.
    Normal sprechen auf Entfernung ist ok,komm ich in den Meidebereich,ist es inzwischen so das Sie 'Abflugbereit' dasitzt und wartet ob ich in Reichweite komme.
    Ich sehe also das Ihr Verhalten täglich negativer wird obwohl ich Sie weitgehend ignoriere.

    Rico konnte ich heute nicht zu nahe kommen,wo er gestern noch genüßlich, wie ich meine, kraulen ließ ,wehrte er schon ab wenn ich die Hand austreckte.
    IM Käfig biß er sich selber ins Bein vor Wut weil er nicht an mich rankam.
    Dieses Verhalten kenne ich aus schlimmsten Zeiten,ist aber in den letzen Wochen gänzlich verschwunden.

    Was hat das alles zu bedeuten?

    Michi
     
  8. #27 Ann Castro, 17. Mai 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Michi!

    Jetzt muss ich aber mal mit Dir schimpfen. Du glaubst doch nicht im Ernst, dass man alles was in sieben Jahren verbockt wurde an einem Tag wieder richten kann?

    Hattest Du nicht geschrieben, dass sie gut klar kommen? Dann würde ich sie halt zusammen setzen. Die 2m*1m sind die Minimum Käfiggröße nach dem "Mindestgutachten über die Haltung von Papageien".

    Hast Dud ennd ie anderen Ratschläge schon befolgt? Du schreibst nichts davon?

    Und liess Dir bitte in den Clicker FAQs nochmal den Text über Ausmerzungsverhalten durch. Das ist bei solchen Fällens ehr sehr wichtig. Oft wird es erst schlimemr, ehe es besser wird.

    Durchhalten!


    Ausserdem soll nicht sie ignoriert werden, sondern schlechtes Verhalten. Sie soll lernen, dass Du was positives bedeutest.

    Ausserdems olltest Du unbedignt darauf achten,d ass Du entspannt und liebevoll bist, ehe Du dichmit ihnen beschäftigst. Sie habe ein sehr gutes Gespür für Stress, Schlechte Laune & Co. und reagieren entsprechend darauf.


    LG,

    Ann.

    PS. Wildfänge sind natürlich auch schlecht. Was Du willst sind Naturbruten.
     
  9. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Michi

    Ich versuche mal zu deuten, was Gisi meinte:
    Mit "größere Voliere" meinte sie wahrscheinlich eine SO große, dass du die beiden nicht mehr so oft rauslassen müsstest (Freiflug). Denn DANN würden die beiden lernen, dass die Voliere IHR Revier ist, und das Wohnzimmer DEINS.
    Jetzt im Moment ist es aber so, dass die beiden täglich rauskommen, also INS Wohnzimmer. Daher können sie ja nicht wissen, dass das Wohnzimmer eigentlich deins ist ;)
    Verstehst?

    meint wahrscheinlich, größere Voliere, damit sie nicht mehr zwingend Freiflug brauchen. (Müsste dann aber schon sehr gross sein, oder aber eben ein Vogelzimmer)

    Ich will mal etwas orakeln:
    Wenn du nun eine HZ dazu setzten würdest, was denkst du würde dann passieren?
    Ok, die HZ würde dich vermutlich die ersten Jahre vielleicht nicht beissen, aber sie würde wahrscheinlich auch vorrangig Kontakt zu DIR suchen, und nicht zu deinem Rico. Irgendwann hättest du dann also ein ewiges Kleinkind (mit Federn ;)) an dir kleben, und Rico wäre nach wie vor allein. Womöglich würde er noch aggressiver, aus Eifersucht. Wäre das nicht äußerst traurig?

    Weisst du, ich hoffe mal, dass du nicht wirklich ernsthaft darüber nachdenkst Laura wieder zurückzugeben. Wenn dem doch so wäre, dann entscheide dich aber bitte schnell. Die Arme hätte sich sonst gerade mal so ein kleines bisschen an ihr neues zu Hause gewöhnen können, und schon müsste sie wieder weg!? Wenns denn wirklich sein muss (was ich nicht hoffe) dann bitte nicht lange zuwarten.

    Eins noch zum Schluss: Auch ein Papagei hat mal gute und mal schlechte Tage - gestehe es ihnen also auch zu, dass es heute mal so ist, und morgen wieder anders ;)

    LG
    Alpha
     
  10. #29 Ann Castro, 17. Mai 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Alpha!

    Habe hier 18 Papageien, zumeist Abgabetiere sitzen. Die Beisser sind alles HZ! Die Naturbruten und selbst die Wildfänge sind so was von umgänglicher und genauso zahm.

    LG,

    Ann.
     
  11. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    Die HA haben keine angst und keine respeckt von mänschen.....
    Wie Ann sagt die HA sind die echte beisser.

    Meine erffahrung kann das auch bestetigen.

    Ciao
    Mario&company
     
  12. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Ja Ann, ich kenne das auch. Mein Grauhahn (HZ) beißt auch ab und an mal herzhaft zu :~
    Das fing schon an, als er so um 1 Jahr alt wurde, also aus dem gröbsten "Babyalter" herausen war. Und bei ihm kann ich tatsächlich sagen, dass er manchmal aus reinem Zorn zubeißt, z.B. wenn ihm beim ausgelassenen Spiel etwas nicht gelingt so wie er es gerne hätte. Wenn dann zufällig mal meine Hand in der Nähe ist (die mit seinem Spiel rein gar nichts zu tun hatte) muss die den Sündenbock machen und seinen Zorn ertragen ;)
    Aber selbst das ist für mich kein grundloses Zubeißen - denn ER hatte in dem Moment seinen Grund. Ob es meiner Hand gegenüber besonders fair war, steht auf einem anderen Blatt ;)

    Nun gut, genug von mir. Hier geht es nicht um meinen Grauen, sondern um Laura und Rico, denen ich wirklich von Herzen wünsche, dass sie ein Paar werden dürfen :)

    LG
    Alpha
     
  13. SarahM.

    SarahM. Guest

    Hallo Michi,

    ich hoffe du bist nun nicht böse wenn ich mal meine Meinung sage!!! :+klugsche

    WAS verlangst du denn bitte von den beiden??
    Laura hast du erst seit ein paar Tagen und da ist es völlig normal das sie noch so ist, wie würdest du dich fühlen wenn du erst Jahre ein, wie soll ich sagen, nicht so schönes zuhause hattest- alleine ohne Partner. Dann kommt eine neue Umgebung mit einem neuen Menschen- und auch noch ein Grüner der so aussieht wie sie.. HALLO?????

    Sorry aber manchmal versteh ich dich echt nicht.. Zum 100 mal sie haben alle ihren eigenen Kopf und es kann Jahre dauern bis sie vertrauen gefasst haben!!
    Meinst du ich mach den ganzen Tag Freudentänze wenn Kiwi mal wieder schreiend auf dem Käfig sitzt und Lucky sich in meinen Haaren festbeißt?? :+schimpf
    Meinst du ich finde es nicht etwas schade das sich Kiwi nicht mehr anfassen lässt seit Lucky da ist???
    Meinst du ich finde es witzig das ich ab und an nicht das Futter wechseln darf, weil Lucky seine Voliere verteidigt?? :(
    Doch ich habe mir zwei Abgabetiere geholt die es nicht schön hatten und ich bin es ihnen verdammt nochmal schuldig ihnen viel viel Zeit zu geben..
    Es sind keine Gegenstände wie ein Auto, das wenn es nicht so läuft wie man will das man es eben gegen ein neues eintauschen kann!!!!

    WEnn ich jedesmal verzweifeln würde wenn wir wieder 100 Schritte zurück gehen, wie gestern zb- dann hätte ich mir nen Hamster holen sollen!!

    Ausserdem wer sagt dir das ein anderer Vogel zb. Handaufzucht nich auch plötzlich nen Tick bekommt.. Als ich auf der Suche nach Kiwi war habe ich eine ganz tolle Blaustirn haben können, war für mich aber zu teuer, er war total verschmust, sprachbegabt usw.. Er ist zu einer Familie gekommen wo er es wirklich gut hat.. Er ist da nun ca ein halbes Jahr- und was ist passiert??? Er ist nicht mehr sooo zahm da ihm die Trennung auch zu schaffen macht.. Doch die neuen Besitzer geben ihm die Zeit... ZEIT,ZEIT,ZEIT..
    Niemand kann dir die garantie geben das beide ihr verhalten komplett ändern, niemand. Ausserdem ist es wichtiger das die beiden sich können- auch wenn sie sich noch nicht kraulen ist es doch schon gut gelaufen bei den beiden..
    Lass nicht zu das Laura ein Abgabetier wird, ließ dir mal mit Sinn und Verstand die Anzeigen durch es gibt schon zu viele davon...
     
  14. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Michi, ich versteh Dich gut... :trost:
    Aber gib nicht auf! Die erste Zeit ist oft schwer, wenn man ein Tier zu sich holt. Denk immer dran: Es ist ein Tier. Es handelt nicht aus Boshaftigkeit und nicht aus Vorsatz. Hilf ihm, dass es sich besser fühlt und Eure Beziehung sich entspannt.
    Du schaffst das schon. Und bald hast Du zwei zufriedene Amas bei Dir, die Dich mögen und akzeptieren. Dann kannst Du sehr stolz auf Dich sein.
    Und überhaupt, Du kannst jetzt schon stolz auf Dich sein, dass Du für Rico so viel bewegt hast.
    Nicht aufgeben! :)
     
  15. #34 Rico's_Mum, 18. Mai 2005
    Rico's_Mum

    Rico's_Mum Guest

    Jajajaaaaaaa da hab ich ja was angeleiert mit der handaufzucht....

    ich habe mich mal ein bischen durch Forum gelesen und bemerkt das hier die Meinungen weit auseinandergehen was die Aufzuchtformen betrifft.
    Wie soll denn da ein Laie durchblicken hmm??
    Vergeßt das einfach mit der handaufzucht ok??

    Ich hab so das Gefühl ich schreib chinesisch.
    Ich schildere was täglich hier vor sich geht und Ihr habt nix weiter zu tun als rumzumeckern.

    Das ist falsch und dies ist falsch und überhaupt mach das so und so.
    Theoretisch ja ganz nützlich nur mit dem Umsetzen hapert es ein wenig.
    Wenn das arme geschundene Vögelchen denn doch mal bemerken würde das ich Ihr nix Böses will.
    Nun gut,vielleicht etwas zu früh zuviel verlangt.
    Aber warum wird Sie dann jeden Tag böser?
    Ich versteh das nicht!!!!!

    Und ehrlich gesagt,im Moment mach ich garnix,ich bin echt bedient.
    Ich tu ihr ja überhaupt nix.
    Ich mache es z.B. so wie Ann gesagt hat,herausfinden wo sie anfängt zu meiden und dann hinsetzen und ihr irgendwas erzählen.
    Oder mit dem Clicker ...hat ja gut geklappt,nur heute hat sie das Stöckchen zerlegt.
    Ich schimpfe nicht ich schlage sie nicht,ich dreh mich um und geh weg wenn sie mal wieder wie eine Furie ins Gitter beißt oder wie halb acht auf dem Käfig hängt und ich wie doof mit meinem Clicker vor ihr stehe und überlege wie es denn jetzt richtig wäre.
    Und Rico....mit dem ist auch nix anzufangen wenn beide draußen sind.
    Ich glaub er findet das mal so richtig geil das er jetzt eine Verbündete hat.

    Was gutes:
    Konnte Rico im Käfig gerade KRAULEN am Kopf !!!!
    Naaaaa???? hehehehe
    Die Zicke hat ne Weintraube bekommen,bin ja nicht so *grins*

    [​IMG]
     
  16. #35 Ann Castro, 18. Mai 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Nun ja....wie ich schon mehrfach schrieb.

    Das geht nicht von heute auf morgen.

    Wenn Du Dich ein paar Monate lang auf drei m Entfernung hingesetzt hast und Du bist keinen Schritt mit ihr weitergekommen, dann darfst Du meckern.

    Und wenn sie den TS zerlegen konnte, dann hast Du ihn ihr zu lang überlassen, das Ding verkehrt gehalten, ihr das Leckerli nicht schnell genug gegeben, doer was weiss ich.

    Nimm halt ein neues Stöckchen und fang wieder an.

    Mit diesem Gemecker kommst Du jedenfalls keinen Schritt weiter.

    Statt Selbstmitleid zu haben, solltest Du vielleicht mal ein wenig mehr Mitleid mit ihr haben. Sie ist diejenige, die es die letzen sieben Jahre schwer hatte. Nicht Du.

    Jetzt reiss Dich doch bitte mal zusammen.

    Clickerfragen beantworte ich Dir gerne im CLickerforum, nur auch da musst Du schon genau, detailliert und sachlich beschreiben was passiert ist. Rumzunölen hilft uns nicht Euer Problem zu lösen.

    LG,

    Ann.
     
  17. #36 Rico's_Mum, 18. Mai 2005
    Rico's_Mum

    Rico's_Mum Guest

    Yesssss zeigs mir nur
     
  18. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Ach Michi,
    jetzt laß doch den Kopf nicht hängen!
    Du bist ja nur noch frustriert. Schau, im Vergleich zum Anfang, hast Du doch mit Rico schon einiges erreicht. Und hast Dich auch darüber gefreut.
    Jetzt wolltest Du ihr etwas Gutes tun, und hast halt wieder ein Problemkind gegriffen. Aber ist ja wirklich noch früh.
    Sei nicht so mutlos. Das wird schon werden. Dauert halt alles seine Zeit. Und die Geier können ganz schön stur sein, offenbar. Du schaffst das schon. Seh nicht alles nur negativ. Schau, immerhin konntest Du Rico ja heute kraulen. Also, wird schon werden.
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  19. #38 Ann Castro, 18. Mai 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    --------------------------------------------------------------------------------

    <seufz> darum geht es doch gar nicht.

    Schau mal, Du hast ein Tier, das es echt schwer hatte udn das jahrelang.

    Du hast hier jede MEnge Unterstützung.

    Und die Kleine hat direkt beim ersten Mal toll mitgemacht.

    Eigentlich lauter Gründe für Dich Dich zu freuen und guten Mutes zu sein.

    Dennoch hängst Du irgendwie durch und fokussierst Dich auf jeden Misserfolg, statt Dich auf die Guten Dinge "einzuschiessen". Das finde ich sehr frustrierend,d enn die Gefahr ist groß, dass Du Dir damit die Lust an der Sache nimmst. Und dann ist weder dem Tier noch Dir geholfen.

    Deswegen meine wiederholten Ermahnungen,d ass Du Dich zusammenreissen sollst.

    Stell Dir doch mal vor,w ie erfreut und stolz Du sein wirst, wenn Du sie das erste Mal kraulen kannst! Freu Dich über die kleinen positiven Schritte, erwarte nicht zuviel und ignoriere die Rückschläge. Damit kommst Du am weitesten.

    LG,

    Ann.

    Aber irgendiwe
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. cocolee

    cocolee Guest

    Hallo,
    ich habe mich soeben durch die 4 Seiten durchgelesen und möchte mich nun auch mal einbringen.
    Vor 17 Jahren habe ich Jonas, einen Amazonenhahn, von einem Bekannten übernommen.Jonas ist insgesamt ca 20 Jahre alt, war ein Wildfang und wurde von seinem Vorbesitzer nur auf Ausstellungen geschleppt.Ihr könnt Euch sicher vorstellen,wie verängstigt und auch aggressiv der Vogel war,als ich ihn bekommen habe (ich denke,daß war auch der Abgabegrund). 0l Es hat Jahre gedauert,bis er soweit war,daß er Leckerlies aus der Hand genommen hat oder auf den Arm geflogen kam...allerdings---sicher war man vor seinem Schnabel nie und ist es auch heute nicht immer...Vor 8 Jahren haben wir ihm eine (leider ebenfalls aggressive)Amazonenfrau dazugesellt- auch ein Wildfang aus sehr schlechter Haltung ( sie hatte viele abgebrochene Federn und war an einigen Stellen gerupft,wurde vorher nur in einem Minikäfig,noch dazu rund,in einem Regal gehalten...ohne Freiflug, da der Besitzer Angst vor ihr hatte).Jonas bewohnte eine große Voliere ,vor die wir nun den Käfig mit Cocolee stellten.Ihr hättet mal den Angeber sehen sollen.Jede seiner Federn hat er ihr gezeigt und ist auf der längsten Stange immer auf und ab stolziert.Auch Coco war ganz aufgeregt.Wir wußten zwar nicht,ob das gut geht,aber wir haben es nach 3 Tagen einfach riskiert und Cocolee aus ihrem Käfig gelassen...Vorher haben wir noch alle Stangen in der Voliere geändert,damit es für beide eine neue Umgebung war und Jonas keinen Vorteil hatte.Und siehe da,nach kleineren Rangeleien hat es gleich vom ersten Tag an wunderbar geklappt und die 2 sind ein Herz und eine Seele!! :trost: Ich denke,daß es eine große Rolle gespielt hat,daß die Voliere so groß ist,da sie sich dann b. Bed. aus dem Weg gehen können.Es ist einfach toll mitanzusehen,wie die beiden miteinander umgehen.Kuscheln,Gefiederpflege,Balz-u.Brutverhalten usw.Allerdings sind wir Menschen nun irgendwie abgeschrieben.Vor den Schnäbeln muß man sich in Acht nehmen und auch Jonas kommt nicht mehr auf den Arm.Aber bei Leckerlies werden noch immer beide Schwach... :zwinker: Ich habe mir das Buch :"Papageien sind einfach anders" von Rosemary Low durchgelesen und dort viele Tipps erhalten und umgesetzt.(z.B. sollten die Sitzgelegenheiten des Papageies nicht über Kopfhöhe sein oder man soll ihm nicht direkt in die Augen schauen usw.)Das Buch kann ich nur empfehlen - bei uns hat sich schon einiges gebessert.
    LG cocolee
     
  22. #40 Rico's_Mum, 23. Mai 2005
    Rico's_Mum

    Rico's_Mum Guest

    Hi cocolee

    ist so eine Sache mit 'gebrauchten' Papas.

    Keiner weiß was sie bis jetzt erlebt haben.

    Ich begnüge mich damit das sie zusammen in einem Käfig sitzen und sich verstehen.
    Obwohl ich bemerke das Rico etwas schissig ist,er hackt sie wenn sie zu nahe kommt und geht auf eine andere Stange.
    Was Laura nicht weiter stört,sie ist wie eine Dampfwalze.
    In ein paar Wochen wird das vielleicht anders aussehen.

    Raus lasse ich sie im Moment eher wenig,erstens geht Laura nicht mehr rein und zweitens ist Sie dauernd auf Lauerstellung.

    Am WE hab ich die große ehemals Ricos Zimmervoliere aufgebaut,das sollte reichen um sich ggf. aus dem Weg zu gehen.

    Hab neues Spielzeug reingehängt und natur Kletteräste,scheint Laura bisher nicht zu kennen,das Glöckchen hat es Ihr besonders angetan und die Äste werden munter zernagt.
    Sie geht ja auch nicht an den Wetzstein.
    In Ihrem Käfig hing nur ein altersschwacher Spiegel und ein buntes zernagtes Seil.
    Und sage und schreibe 2 Stangen.Fast schon ein Penthouse *ironisch*.

    Denke Ihr gefällt es,mal abwarten ob sie mal ein bischen freundlicher wird.

    Gruß
    Michi
     
Thema:

dabei hab ich es nur gut gemeint.......

Die Seite wird geladen...

dabei hab ich es nur gut gemeint....... - Ähnliche Themen

  1. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  2. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  3. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  4. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...
  5. Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet

    Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet: Hallo, hier mal etwas positives. Eine Nachbarin von uns hat 9 Hühner und 1 Hahn, 2 große Hunde, 1 Katze. Sie hat sich vor kurzem getrennt und...