Daisy`s Todesurteil ?

Diskutiere Daisy`s Todesurteil ? im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Daisy`s Todesurteil haben wir heute bekommen und stehen vor einem großen schwarzen Loch und wissen nicht was wir tun sollen:( Nun haben wir das...

  1. #1 Beatrix Angela, 25. Februar 2004
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Daisy`s Todesurteil

    haben wir heute bekommen und stehen vor einem großen schwarzen Loch und wissen nicht was wir tun sollen:( Nun haben wir das Ergebniss der Untersuchungen und mußten heute erfahren, daß Daisy unheilbaren Hauttumor hat :( Die TAtin gab uns den Rat Daisy nicht leiden zu lassen und sie deshalb einschläfern zu lassen. Wie sollen wir das aber fertig bringen. wo sie so eine tapfere Kämpferin ist und man merkt wie sie an ihrem Leben hängt, sie frißt sehr gut und will die meiste Zeit wenn sie nicht gerade schläft nur kuscheln. Sie schläft halt sehr viel und hat je nach dem wie die Schübe kommen mal einen Tag wo sie gut drauf ist und schaukelt, dann wieder ein Tag wo sie meist nur schläft und nur zum kuscheln und fressen sich bewegt da sieht man dann daß ihr jede Bewegung des Fußes weh tut :( Was sollen wir nur tun der Kopf sagt es uns zwar aber das Herz sagt uns was anderes:( Wie sollen wir einen so lebensbejahenden Vogel aufgeben, ich weiß nicht weiter.
    Beatrix
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Herz contra Verstand

    ach, Beatrix, was soll man da nur raten 8(
    denn der Verstand sagt: bitte nicht weiterquälen lassen
    im Moment weiss ich auch nicht, was ich an deiner Stelle tun würde

    mit ganz traurigen Grüssen
     
  4. #3 Friend/Coco's Boss, 25. Februar 2004
    Friend/Coco's Boss

    Friend/Coco's Boss Guest


    Ich weiß Beatrix, daß es zwei paar veschiedene Schuhe sind....

    Aber Daniel mit seinen Erfrierungen an den Füssen, wo sich die ganzen Schuppen abgestossen haben, und nur noch alles rosa an den Zehen war, hat wieder fast alles "normal"

    Trotzdem hat er noch Schmerzen und zuckt fast minütlich mit den Füssen, abwechselnd nach oben.
    Und das über Stunden.

    Die TÄ sind immer schnell mit dem "Einschläfern"

    Keiner kann das von "hier aus" beurteilen!"

    Aber,

    Wie kommt ein TA nur zu dieser Diagnose???

    Der Vogel war doch "ewig" in der Tierklink!

    Waren die denn blöd?????

    Bitte nicht voreilig handeln!!
     
  5. #4 Ich_und_Norbert, 25. Februar 2004
    Ich_und_Norbert

    Ich_und_Norbert Guest

    Hallo Beatrix,

    da ich auch gerade meinen Süßen Schatz verlorenhabe und auch das Thema Einschläferung im Raum stand, aber Norbert uns diese Entscheidung abgenommen hat, kann ich Deine Verzweiflung gut verstehen.

    Hast Du mal daran gedacht eine zweite Meinung einzuholen?

    Ich weiß ja nicht bei was für einem TA Du bist, aber manchmal sind an der Tierärztlichen Hochschule junge Ärzte mit neuen Methoden und Erkenntnissen.

    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Tierärztlichen Hochschule Hannover gemacht und ebenfalls sehr gute mit dem Institut für Geflügelkrankheiten der Freien Uni Berlin. Vielleicht können die Deiner Süßen doch irgendwie helfen.

    Da ich das genau Krankheitsbild Deiner Daisy nicht kenne hoffe ich Dir trotzdem eine kleine Hilfe gegeben zu haben.

    Wenn Du magst, dann gebe ich Dir mal die Email von meinem TA an der FU Berlin, fragen kostet ja nichts :)

    Mit freundlichen Grüssen

    Anne
     
  6. #5 Beatrix Angela, 25. Februar 2004
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Ich danke Euch Allen

    wir stehen echt momentan vor einer schweren Entscheidung, haben aber beschlossen solange Daisy mit ihrem kräftigen Appettit zeigt daß sie am Leben hängt, werden wir nichts überstürzen. Wir wollen sie natürlich nicht leiden lassen, aber sie ist so tapfer und läßt sich nicht hängen glaube sie zeigt uns damit, daß sie noch nicht aufgibt. Auch sitzt sie ja viel da und knuspelt mit ihrem Schnabel, was doch eigentlich heißt sie ist zufrieden oder :~ Es ist uns zum heulen zumute, aber bei ihrem Kampfgeist wollen wir sie unterstützen, wir werden jetzt natürlich noch andere TA-Meinungen einholen und ich werde auch noch mal die Tierheilpraktikerin anrufen was sie dazu meint, aber sollte sich der Zustand von Daisy so verschlechtern, daß sie nur noch leidet werden wir sie erlösen lassen, aber haltet bitte die Daumen daß wir es verhindern können, noch haben wir Hoffnung obwohl die Füße wirklich böse ausschauen hoffen wir immer noch ein Heilmittel zu finden. Wer hat Erfahrung mit Hautkrebs bei Vögel ? Wären um jeden Tip froh.
    Beatrix
     

    Anhänge:

  7. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Die Tiere zeigen, wenn sie nicht mehr leben wollen.

    Daisy macht mir den Eindruck, als ob sie noch sehr gerne lebt.

    Lass Dich nicht drängen! Hör auf Dein Herz und auf Daisy!

    LG,

    Ann.
     
  8. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Wie jetzt das???????? Ich dachte die hätten nichts gefunden, ich kapier jetzt gar nichts mehr....

    Wenn das aber wirklich so wäre, würde ich dir auch auf jeden Fall raten noch eine andere TA-Meinung und wenn nötig auch die Tierheilpraktikerin aufsuchen.
    Gebt sie bitte nicht auf! Solange sie noch Lebenswillen zeigt lasst sie bei euch.

    Bezüglich der Diagnose kann ich dir leider gar nicht weiterhelfen, da ich von so einer Krankheit bei einem Papagei noch nie gehört bzw. zum Glück noch mit konfroniert worden.

    Ich kann mir das aber irgendwie auch gar nicht richtig vorstellen, soll das dann ein Geschwür sein und wo soll der dann genau sitzen???? Und dann auch an beiden Beinchen???????

    Mir leuchtet das alles 0,0 ein :? :? :?

    Ganz traurige Grüße und alle Daumen und Krallen drück
     
  9. Monika M.

    Monika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau
    Oh je !

    Liebe Beatrix,

    Es tut mir unendlich leid für Euch !

    Ich kann mich aus der Entfernung nur den anderen anschlissen, beobachte Daisy genau und wenn Sie zu viele Schmerzen hat erlöse sie !

    Es ist ein hinkender Vergleich, aber jemand aus meiner Verwandschaft ist an Leukämie gestorben, er ist drei Monate lang gestorben und seine Frau hat gesagt, dass es eine Gnade ist, dass man Tieren einen so qualvollen Tod ersparen kann und dass es eine Schande ist, dass man Menschen so lange künstlich am Leben hält und die Leiden noch verlängert !

    Denk an Daisy, stell Deine eigenen Gefühle in den Hintergund und erlöse Sie, wenn es an der Zeit ist.

    Traurige Grüße
     
  10. #9 Beatrix Angela, 26. Februar 2004
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Danke

    Bonny, Karin, Ann, Friend, Monika und Anne

    heute war wieder ein Tag wo es Daisy bischen besser ging, sie kommt dann sofort an sobald ich an den Käfig gehe und steigt auf meine Schulter. Man merkt daß es sie viel Überwindung kostet aber sie kämpft sich hoch und will dann Backe an Backe schmusen. Danach macht sie Gefiederpflege und schläft dann auf meiner Schulter. Sie zeigt noch soviel Lebenswille ich kann sie nur bewundern wie tapfer sie ist:) Bonny Du wolltest wissen wie das ausschaut am Fuß, also am Kniegelenk ist ein richtiger Daumengroßer Knoppel und körperaufwärts ist der Rest des Fußes immer wieder offen und es schaut aus wie das rohe Fleisch ohne Haut drüber. Es blutet zwar nicht aber wächst auch einfach nicht zu:( Daisy versucht des öfteren daran zu putzen denke daß es sie juckt blos wenn sie dann mit dem Schnabel rankommt schreit sie total auf weil es sie wahrscheinlich recht schmerzt. Werde morgen bei Tageslicht mal von dem Fuß ein Bild machen damit ihr Euch ein Bild davon machen könnt durch die Dauerbelastung des zweiten Fußes auf dem sie fast ausschließlich steht kuckt der jetzt auch meist entzündet aus:( und ist ganz schief. Werde morgen weiter berichten.
    Beatrix
    :(
     
  11. #10 Friend/Coco's Boss, 26. Februar 2004
    Friend/Coco's Boss

    Friend/Coco's Boss Guest

    Sag mal

    Beatrix.
    Sie ist doch wegen dieser Krankheit von Rena in die Klinik gebracht worden , oder??

    War wochenlang da in Behandlung!

    War sie nach der Entlassung nicht fast geheilt??

    So habe ich Rena damals verstanden.

    Was haben die denn gemacht??

    Wie war denn die Diagnose???


    LG.

    Ein Freund.
     
  12. czehnder

    czehnder Ori, das Blumenmädchen

    Dabei seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Beatrix

    Ich möchte mich Ann anschliessen.

    Daisy zeigt Dir wenn sie nicht mehr weiterleben möchte. Ich würde mich darauf verlassen und der Kleinen ganz ganz viel Liebe schenken. Das ist es, was ihr hilft.

    Ich wünsche Euch allen viel Kraft.
     
  13. #12 katrin schwark, 26. Februar 2004
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Beatrix

    Da ich gerade bei Rena war, habe ich ja alles wegen Daisy mitbekommen. Erstmal tut es mir wahnsinnig leid um die kleine Maus. Hoffentlich hält sie noch eine Weile durch. Was mich nur wundert, ist die Aussage der Tä bei Dir. Ich habe ein Gespräch zwischen der TÄ und Rena mitverfolgt, wo diese meinte, das Daisy einmal im Monat vorgestellt werden sollte, und das sie Schmerzmittel bräuchte. Warum will sie nu gleich einschläfern? Daisy ist doch eine Kämpferin, und Schmerzmittel könnten ihr schon helfen.Wenigstens ne Zeit lang. Ich denke, wann es soweit ist werdet ihr merken. Diese Entscheidung kann Euch niemand abnehmen.
     
  14. #13 Beatrix Angela, 26. Februar 2004
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Hallo Friend

    Daisy war ja bis 15.Okt. bei Rena blos als die Situation akut wurde nämlich daß ihr Bein zum bluten anfing und nicht mehr aufhörte brachte Rena sie in die Klinik. Sie war dort von 15.10. bis 23.12. und bekam da eine Heilbehandlung wo ihr Füßchen immer verbunden wurde, aber zweimal kurz vor der Entlassung wieder anfing zu bluten. Sie bekam daraufhin eine Halskrause und es heilte wieder einigermassen und sie wurde entlassen. Geheilt kann man aber dazu nicht sagen, denn es bricht ja immer wieder auf:( Am 12. Febr. bekam ich dann die ersten Befunde und die sahen anders aus nämlich nicht alles o.B. wie es früher hieß. Diese Woche bekam ich dann die Nachricht nochmal dringend in der Klinik anzurufen, denn es läge jetzt auch der Befund über die Haut vor und der wäre schlecht8o Habe dann gestern mit der behandelten TAtin gesprochen und sie sagte mir, daß es ein unheilbarer Hauttumor wäre und es für Daisy besser wäre wenn die Schmerzen zu arg sind sie einzuschläfern, aber das wäre ganz alleine unsere Entscheidung.
    Katrin so wie es momentan ausschaut hat Daisy außer beim laufen keine Schmerzen und bin mit meinen Mann zu der Entscheidung gekommen, solange Daisy kämpft und an ihrem Leben hängt (diesen Eindruck macht sie ) werden wir sie auf keinen Fall einschläfern lassen. Wir kämpfen mit ihr und schauen uns noch Meinungen andere TA an.
    Wenn Daisy selber entscheidet sie mag nicht mehr und sich aufgibt dann werden wir sie erlösen lassen, daß ist unsere Pflicht ihr gegenüber aber noch ist es nicht so weit.
    Beatrix
     
  15. #14 katrin schwark, 26. Februar 2004
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Beatrix

    Ich kann Euch schon verstehen, das ihr warten wollt.Solange es ihr noch recht gut geht, würd ich sie sicher auch net einschläfern lassen. Was macht ihr nun mit Ihr? Lässt Du sie noch woanders untersuchen? Ich mein hat sie dann nicht wieder Stress? Oder vertraut ihr auf die Klinik?Ich mein, wäre ja ärgerlich wenn Rena die Rechnung zahlt, und sich dann rausstellt, das man dort bei der Diagnose was falsch gemacht hat. Was für Daisy natürlich wiederrum zum Vorteil wäre. Oh man, das hat die kleine Maus alles net verdient. Ich wünsch ihr wirklich das sie noch eine relativ schmerzfreie Zeit haben darf.

    Rena würd Dir gern selber hier schreiben, aber sie denkt das Du dann wieder schliessen wirst.Sie macht sich nur Sorgen um die Kleine.Und wie sehr sie sie mag, hab ich mitbekommen.
     
  16. #15 Beatrix Angela, 26. Februar 2004
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Hallo Katrin

    wir werden momentan jeden Streß von Daisy fern halten und nur Foto von ihrem Fuß machen und dies von anderen Ta noch anschauen lassen mal hören was die dazu meinen. Wenn wir merken daß ihre Schmerzen zunehmen sollten, dann werden wir schauen was wir weiter machen lassen blos momentan wo sie eigentlich noch ziemlich zufrieden ist, das zeigt sie ja wenn sie mit ihrem Schnabel knusspelt und sich fleißig putzt werden wir ihr nur das Leben so angenehm wie möglich machen und jeden Streß von ihr fernhalten. Natürlich kann Rena hier auch dazu schreiben, weiß doch daß sie auch nur das Beste für Daisy will so wie wir.:)
    Liebe Grüße
    Beatrix
     
  17. #16 Beatrix Angela, 27. Februar 2004
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Daisy,s Fuß

    damit ihr eine Vorstellung habt wie der Fuß ausschaut, stelle ich mal davon zwei Bilder rein :(
    Beatrix
     
  18. #17 Beatrix Angela, 27. Februar 2004
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Daisy

    unterhalb des Flügels Nähe After kommt und geht die Entzündung auch laufend. :(
     
  19. #18 Beatrix Angela, 27. Februar 2004
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Zehen

    Die Zehen schauen immer so schwammig wie aufgeweicht aus, aber ihr Gesichtchen sagt totzdem so viel Tapferkeit aus
    Foto, s sind alle von heute Nachmittag.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Knaller

    Knaller Guest

    Blöde Frage?

    Guten Tag,

    ich habe mal eine vielleicht etwas dumme Frage:
    Wenn ich es richtig verstanden habe, ist ja nur ein Fuß betroffen? Könnte man nicht das tumurbehaftete Füßchen amputieren lassen und so auch verhindern, daß der Tumor sich weiter ausbreitet?
    Könnte man ihr so nicht einiges an Schmerzen ersparen und evtl. die Lebenserwartung steigern?

    Sie wird sicher auch mit einem Bein gut zurechtkommen.

    Alles erdenkliche Gute für Daisy!
     
  22. #20 Papageienfreund, 27. Februar 2004
    Papageienfreund

    Papageienfreund Guest

    Re: Zehen

    Hallo Beatrix ,

    habe gerade deine Berichte über deine arme kleine Daisy gelesen . Für die Haut und die schwammigen Fußnägel würde ich Daisy Globuli in ihrem Fall Silicea D6 geben ( bekommt man in jeder Apotheke von ARCHEA oder DHU wobei die von Archea vom Preis her wesentlich günstiger sind ) > täglich 5 Kügelchen im Trinkwasser auflösen .
    Für die äußerliche Anwendung wurde ich mir eine Aloe - Vera -Pflanze kaufen > von den Blättern der Pflanze jeden Tag ein Stück abschneiden und in der Mitte durchschneiden , dann mit der saftigen Seite auf die von Krebs befallenen Stellen tun . Ich selber habe mit dem Blätter- Saft der Aloevera - Pflanze sehr gute Erfahrungen gemacht . Aloevera lässt Wunden schneller heilen > beseitigt Entzündungen .

    An deiner Stelle würde ich es auf jeden Fall mal versuchen .

    Ich hoffe das ich Daisy und dir mit meinen Tipps etwas weiterhelfen konnte .

    Liebe Grüsse
    Nicole + die Vogelbande
     
Thema: Daisy`s Todesurteil ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. plattenepithelkarzinom katze einschläfern