Daisy`s Todesurteil ?

Diskutiere Daisy`s Todesurteil ? im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; moinsen beatrix frag doch mal bei heidi Hofstädter *richtig geschrieben??* nach sie war neulich im TV und hatte da auch einen Edelpapagei *...

  1. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen beatrix

    frag doch mal bei heidi Hofstädter *richtig geschrieben??* nach

    sie war neulich im TV und hatte da auch einen Edelpapagei * henne+ gezeigt die ebenfalls schlimme füsse hatte* w´ßte garnich das dasso oft vorkommt*...ich dachte sofort an eure daisy...vielleicht könnt ihr euch da ja mal austauschen?? es geht ja schließlich um ein geliebtes wesen....da zählt jede erfahrung
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,beatrix

    möchte mich bei dir entschuldigen...aber lanzelot kam drauf....du weisst das ich mit daisy mit zittere....aber du solltest dich wirklich dort melden....denk´an das Vit.K1....

    www.gnadenhof für notleidende papageien.de


    ein hoffnunngsschimmer für daisy,dass sie von ihren leiden befreit wird. ****grosses daumendrück***

    liebe grüße rena:0- :0- :0-
     
  4. #43 Beatrix Angela, 4. März 2004
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Danke Ricke Lanzi

    für die Tipps mache mich ja gerade in jede Richtung schlau:D
    Rena der Link vom Gnadenhof funzt nicht.:(
    Glaube die Edelhenne hat fast das gleiche wie meine Daisy und ich habe auch noch hier in den Foren von einem Grauen gelesen der das auch hat und wo auch gar nichts hilft:( Es ist mal ne Weile besser und dann kommt es plötzlich wieder, ist echt komisch aber wir werden der Sache jetzt mal auf den Grund gehen und ich glaube fest daran daß wir den Grund und eine Heilmöglichkeit finden werden soll es noch so lange dauern wir geben nicht auf bei dem Kämpferwillen der Daisy :D Heute war sie mal wieder super drauf hat ihr Futterschüsselchen mit knurren verteidigt:D und ihren Kamm recht frech gestellt, da sieht sie immer besonders süß aus :D ;) Wir geben dem Krebs keine Chance ;)
    Liebe Grüße
    Beatrix :0- :0-
     
  5. huppi

    huppi Guest

    Hallo Beatrix,
    ich finde es sehr schade das du so ein ergebnis bei deiner Untersuchung bekommen hast. Ich denke es gibt bestimmt irgendwo ein Mittel das es besser wird und die kleine noch viele schöne Jahre hat. Aus deinen Berichten lese ich das du sehr entschlossen bist und nicht aufgiebst. Das finde ich sehr gut.

    Wir drücken natürlich alle Daumen,Krallen und Pfoten die wir haben damit die kleine gesund wird!!!!!

    Gruss
    Heike
     
  6. #45 Beatrix Angela, 9. März 2004
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Gute Nachricht

    Daisy,s offene Füße sind schon fast ganz zu geheilt:D bin in guter Hoffnung daß es weiter aufwärts geht. Bitte weiter Daumendrücken ;) :D Den schriftlichen Befund zwecks dem Hauttumor habe ich ja immer noch nicht, aber ich hoffe ja weiter da es ja nicht zu 100 % feststand, daß es dann doch eventuell kein Kebs ist denn auch nur 1 % Zweifel kann das ja bedeuten. Nun muß noch eine Federanalyse gemacht werden denn die neu nachwachsenden Federn schauen nicht schön aus, aber ich hoffe daß wir auch das dann in den Griff bekommen.
    Liebe Grüße
    Beatrix:0- :0-
     
  7. Eveline

    Eveline Guest

    schön

    freut mich, dass es besser geht. betreffend meinem beitrag - diese behandlung ist echt nicht stressig. meine katze war sehr scheu, hat das aber gut überstanden und war total zufrieden. auch als ich wieder mit ihr hinfuhr, begrüsste sie alle freudig (leider half es ja nicht).
    es braucht eine ganz kurze narkose, einmal die lichtbehandlung und das wars, vielleicht ein 2. mal? je nach dem, nach der behandlung einfach kein sonnenlicht, ist ein klacks, wenn es hilft.
    liebe grüsse
    eveline
     
  8. Ute Osse

    Ute Osse Guest

    Hallo Beatrix!
    Ich schreibe mir ab und zu mit einem Mitarbeiter des Gnadenhofs um Tips für meinen gerupften und verhaltensgestörten Kakadu zu bekommen. Der Herr ist sehr nett und kompetent. Hier mal die
    e-Mail Adresse: heinrich.horstmann@papageien-gnadenhof.de (darf ich die hier reinstellen?) Ich hoffe, ich konnte dir helfen und alles Gute für Daysie!
    :0-
     
  9. Eveline

    Eveline Guest

    steine

    hallo beatrix
    ich bekomme heute nachmittag besuch von einer frau, die mit steinen den menschen und tieren helfen können soll.
    (unser hund hat krebs) und sie weiss über steine bescheid, die für zb zellerneuerung etc. eine positive wirkung haben sollen.
    ich werde sie fragen und gebe dir bescheid.
    auf jeden fall hat sie die kranke katze meiner schwester behandelt und es geht ihr viel viel besser. kein tierarzt hat das bisher hingekriegt.
    also zb für zellerneuerung müsse man eine steinscheibe von einem melonenturmalin ins wasser einlegen und das tier/mensch soll dann dieses wasser trinken. ich bin gespannt, auf jeden fall hat sie schon einige erfolge auszuweisen und ich freue mich, sie zu treffen.
    ich werde ihr don daisy erzählen, vielleicht hat sie einen rat. bei ungewöhnlichen problemen muss man manchmal auch ungewöhnliche wege beschreiten. erkundige dich doch auch noch bei einem hoömopathen, ich habe einige pflegetiere gesundgepflegt mit den mitteln und die vom tierarzt hatten nicht geholfen.
    ich drücke euch nach wie vor die daumen.
    liebe grüsse
    eveline
     
  10. #49 Beatrix Angela, 11. März 2004
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Danke

    Ute und Eveline,
    bei Daisy kuckt es ja zur Zeit schon viel besser aus:) Ob es an dem K1 oder an dem Mittel das ich ihr auf die Füße sprühe liegt weiß ich nicht aber vielleicht liegt es ja an Beidem. Aber als ich gelesen habe bei welchen Krankheiten K1 hilft und es dort so beschrieben ist wie es bei Daisy ausschaut habe ich es probiert und das scheint endlich das richtige Mittel zu sein. Mit dem Gnadenhof habe ich ja schon seit Monaten Kontakt zu Steff der mir mit Rat schon zur Seite stand und ich habe viel von ihm erfahren über die Edel was ich bis dahin noch nicht wußte. Auch die haben leider so ein Problemvogel wie meine Daisy mit anscheinend der gleichen Krankheit blos noch schlimmer und inzwischen weiß ich auch wie schon Lanzi sagt, daß es viele solcher Fälle gibt leider:( Aber wir geben ja nicht auf und jede Besserung macht uns schon glücklich:D und Daisy wird von uns ja rund um die Uhr behütet und beobachtet und sie ist schon wieder recht munter quasselt mir die Ohren voll und verteidigt ihr Futter mit knurren:D da kann es ja nur aufwärts gehen und hergeben tun wir unsere kleine freche Maus nie mehr, auch in keine Klinik mehr :D
    Ups bevor ich es vergesse bitte Rena schicke mir die Rechnung der Klinik meine Adresse hast Du ja damit ich sie Dir bezahlen kann.;) Möchte nichts schuldig bleiben.
    Liebe Grüße
    Beatrix:0- :0-
     
  11. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Beatrix


    Du/ihr schreibt, dass es sowas öfters gibt, und Steff auch einen Edel hat, der ähnliches hat.
    Ist das dann wohl etwas Spezielles, was bei den Edels öfters vorkommt, oder generell bei allen Papageien?


    Viel Glück mit der "neuen" Therapie. Hoffentlich schlägt es weiterhin gut an und sie wird bald ganz gesund!!


    LG
    Alpha
     
  12. #51 katrin schwark, 19. März 2004
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Beatrix

    Wie geht es denn der Maus? Ich hoffe doch stark, nachdem Du geschrieben hast das es besser wird, das sie noch lebt? Leider berichtest Du nichts mehr neues von Ihr. Gehts Ihrem Füsschen besser?
     
  13. Flocke

    Flocke Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2003
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Beatrix:0-

    ich bin echt betroffen nichts mehr von Daisy zu lesen,

    ich hoffe nicht, dass es ein schlechtes Zeichen ist.

    Es wäre schön was von Daisy zu lesen.

    Liebe Grüße Flocke :S
     
  14. #53 Beatrix Angela, 22. März 2004
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Hallo Flocke und Katrin

    Natürlich lebt Daisy noch, mit ihren Füßchen schaut es ja viel besser aus die sind fast ganz verheilt. Aber nun hat sie eine Entzündung am Körper unter dem linken Flügel was ganz fruchtbar stinkt, ich war letzte Woche mit ihr bei der TÄtin die ihr was für die Leber und Nieren mitgegeben hat und sie stellt jetzt auch gerade noch eine Bachblütentherapie zusammen, außerdem schließt sie sich auch mit dem anerkannten Papageienfacharzt aus Nähe München zusammen um für Daisy,s Haut das richtige Mittel dort zu holen. Weiß ehrlich nicht warum dieser kleine arme Vogel so gestraft ist und immer wieder was anderes an Schmerzen ertragen muß:( Meine TÄtin meinte auch sie hat sowas noch nie bei einem Vogel gesehen und die kennt sich da ja aus sie hat selber mehrere Papageien. Für Daisy habe ich ja eine kleine nette Transportbox und die liebt sie so da legt sie sich jetzt oft rein und kuschelt mit Rena,s weicher Decke von der sie immer einen kleinen Zipfel im Mund hält wie ein Schnuller und schläft stundenlang drin ganz selig und ohne jedes Flügelzippen es tut ihr anscheinend recht gut weil sie da ja ihre Beinchen entlasten kann, die sind jetzt wieder richtig normal dünn geworden.
    Liebe Grüße
    Beatrix:0-:)
     
  15. #54 katrin schwark, 23. März 2004
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Beatrix

    Schön mal wieder was von Dir und der kleinen Maus zu hören.Oh man da kommen einem echt die Tränen wenn man liest das sie nun wieder was anderes hat.Arme Maus.Das hat sie echt nicht verdient. Ich hoffe, das diese neue Entzündung bald wieder weggeht. Schön wenn sie sich in ihre Decke kuschelt, und sich dort wohlfühlt. Ich drück alle Daumen das sie noch ein langes schmerzfreies Leben hat. Knuddle sie ma von mir.
     
  16. Rena1

    Rena1 Guest

  17. #56 Ann Castro, 23. März 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Von diesen Entzündungen unter den Flügeln habe ich von Züchtern gehört. Wenn es das gleiche ist, dann ist es ernährungsbedingt. Einer den ich kenne, hat es mit dem Füttern von Macadamianüssen wegbekommen. Es wird vermutet, da sie recht fettreich sind und ausserdem bestimmte Nährstoffe enthalten.

    LG,

    Ann.
     
  18. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,beatrix

    ich hoffe du bist mir ned bös...ich hab mal den thread an frau dr. reball geschickt....da sie ja daisy behandelte.

    vielleicht kannst du doch noch hilfe/ratschläge erhalten,wenn du es möchtest.

    alles liebe für daisy....rena



    gefluegelinstitut@avian.vetmed.uni-muenchen.de <gefluegelinstitut@avian.vetmed.uni-muenchen.de>
     
  19. #58 katrin schwark, 23. März 2004
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Rena

    Find ich gut das Du es weiter gibst. Vielleicht gibt es ja doch noch Hilfe für die Maus.Ist ja schrecklich wenn sie immer was anderes bekommt. Wielange muss sich die Maus noch quälen??? :( Es muss doch irgendwas geben was ihr helfen kann.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 Beatrix Angela, 24. März 2004
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Leiden ist vorbei

    Nachdem sie solange leiden mußte, machte ihr Herzchen nicht mehr mit und hörte heute Mittag um 11.45 zu schlagen auf :(
    Für uns ist das sehr schmerzhaft und wir sind nur noch am heulen, aber für Daisy war es eine Erlösung nun hatte sie ja endlich wieder gesunde Füßchen und bekam dafür gleich eine andere Krankheit:( Werde es nie verstehen warum so ein kleiner Vogel so viel leiden mußte, aber wir hoffen daß sie jetzt frei in einer schöneren Welt fliegt.
    Beatrix und Erwin
     
  22. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.213
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    so traurig

    ach, Beatrix und Erwin, so viele Hochs und Tiefs habt ihr gemeinsam mit Daisy durchgestanden, nun wurde euch die Entscheidung abgenommen. Obwohl der Verstand das schon lange befürchtete..... es tut doch unendlich weh... 8(
    seufz, lasst euch lieb umarmen
     
Thema: Daisy`s Todesurteil ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. plattenepithelkarzinom katze einschläfern

Die Seite wird geladen...

Daisy`s Todesurteil ? - Ähnliche Themen

  1. Heute: Jetzt wird´s tierisch! Sat 1um 22.30 Uhr

    Heute: Jetzt wird´s tierisch! Sat 1um 22.30 Uhr: Hallo, hier eine kleine Empfehlung für heute Abend: Jetzt wird´s tierisch auf Sat 1 um 22.30 Uhr. Ich habe nur kurze Ausschnitte gesehen. Es...
  2. Brutjahr 2017 Beo`s

    Brutjahr 2017 Beo`s: Hallo dieses Jahr scheint ja recht gut zu beginnen . Nach dem Hochwasser der Elbe 2013 und einigen Verlusten haben sich meine Beos wieder lieb mit...
  3. Hilfe! Halterung für L.R.Light S. T5

    Hilfe! Halterung für L.R.Light S. T5: Hallo ihr Lieben, ich habe die Beleuchtung endlich da! :beifall: Habe diese hier bestellt. Lucky Reptile Light Strip T5 Power - praktische...
  4. Elstner´s Reisen im TV Januar 2016

    Elstner´s Reisen im TV Januar 2016: Hallo miteinander, ich habe gerade gelesen, dass im Fernsehen Elstner´s Reisen im Januar 2016 gesendet wird. Z. T. sind es Wiederholungen - Blaue...
  5. Volieren-Welli´s gehen nicht in ihr Schutzhaus

    Volieren-Welli´s gehen nicht in ihr Schutzhaus: Hallo liebe Forumgemeinde, ich habe meine Frage bereits in einem Hühnerforum gestellt und dort auch ausführliche Antworten erhalten, aber...