Danke für den herzlichen Empfang

Diskutiere Danke für den herzlichen Empfang im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich möchte mich erstmal recht herzlich für den herzlichen Empfang bedanken. Ich und unserer Graupapagei-Baby (übrigens hat sie, er, es...

  1. Lora1234

    Lora1234 Guest

    Hallo,

    ich möchte mich erstmal recht herzlich für den herzlichen Empfang bedanken. Ich und unserer Graupapagei-Baby (übrigens hat sie, er, es auch einen Namen nämlich Lora) fühlen uns schon jetzt gut aufgehoben.

    Also der aufregende Tag war wirklich sehr aufregend. Mittags noch schnell in Wald, Äste und Zweiggabeln geholt um das neue Heim noch wohnlich zu machen und dann ging es auch schon ab zum Züchter. Wir haben darauf geachtet das es ein eingetragender Züchter ist und waren uns ja auch schon eine Woche vorher Lora angucken. Liebe auf den ersten Blick.

    Der Züchter hatte Lora schon in Transportkäfig bekommen und dann konnte die Fahrt losgehen. Davor hatten wir viel Angst, dass sie es auch reibungslos übersteht. Hat sie.

    Zu Hause angekommen hat es zwar erst eine Weile gedauert bis sie in ihr neues zu Hause wollte, aber dann ging es doch. Dann musste sie auch leider gleich den Familienempfang durchmachen, aber so ist es eben wenn ein neues Mitglied kommt.

    Heute muss ich sagen, hat sie sich schon gut an ihr Käfig gewöhnt, klettert jetzt schon hoch und runter (ist ihr erst ein bisschen schwer gefallen;) ) und Erfolgserlebnis gestern war auch noch, sie hat ihre Trink- und Futternäpfe gefunden. Worüber wir uns ein bisschen sorgen ist, dass sie uns kein Obst abnimmt. Egal was. Wobei sie beim Züchter auch Äpfel bekommen hat. Aber das kommt bestimmt noch. Was uns dafür um so mehr freut ist das sie sehr zutraulich ist. Keinen beisst, egal ob fremd oder wir, sich schon schön streicheln lässt und so weiter.

    Achso die Daten ja noch: Lora (wie gesagt Geschlecht fraglich) ist ca. 7 Monate alt. Hm, mehr gibt es ja eigentlich nicht. Ach Fotos werde ich so schnell wie möglich nachreichen. Beim ersten Freiflug dann am besten.

    Das wollte ich Euch auch noch fragen: Der Züchter hat gesagt wir sollten sie mindestens eine Woche erstmal im Käfig lassen, bevor´s zum ersten Freiflug geht. Wie habt Ihr das immer gemacht bzw. welche Erfahrungen habt ihr da?

    Bis dahin erstmal
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hi Lora1234,

    Glückwunsch zum Einzug:D
    Schön, dass alles so reibungslos geklappt hat:)
    Ich denke, dass man das bei den Großpapageien nicht so pauschal sagen kann.
    Wenn du der Meinung bist, dass sich Lora gut zurechtfindet, munter und aufmerksam, neugierig ist, würde ich sie schon raus lassen. Schließlich ist sie kein richtiges Baby mehr und dürfte sicher in ihren Bewegungen sein.
    Achte nur darauf, dass vor den Fenstern ein Schutz ist und sie nicht gegen die Scheiben fliegen kann - der Rest kommt von allein;)
     
  4. #3 Hauschi´s, 1. März 2004
    Hauschi´s

    Hauschi´s Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2004
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MecPomm
    Hi Sven,

    die Sache mit dem Schutz vor den Fenstern, ist prinzipiell klar.

    Nur lernen die Geier nicht auch mit der Zeit mit "unverkleideten" Scheiben umzugehen?
    Manche Halter haben ihre Geier auch in Wintergärten etc. (oder darf man die Scheiben nicht mehr putzen?)

    Dirk
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Hi Dirk,

    da hast du prinzipiell Recht - hab ja auch nix vor den Terrassenscheiben;)
    Aber es dauert schon ein paar Tage, bis die Geier wissen, wo das Zimmer zu Ende ist und eine unsichtbare Wand vorhanden ist:D
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Lora,

    auch von mir noch ein herzliches Willkommen hier unter den Grauenfans und Glückwunsch zu deiner/m kleinen Lora!:0-

    Wenn sie beim Züchter "nur" Apfel bekommen hat, wird sie das Gesunde ganz einfach nicht kennen, nicht gewohnt sein.
    Aber sie ist ja noch jung und somit dürfte es nicht allzu schwer fallen, sie damit bekannt zu machen. Gib ihr einen extra Napf, in den du verschiedene Früchte kleingeschnitten anbietest. Bei meinen 4 Rackern sind Litschis zur Zeit der Hit. Ansonsten lieben sie v.a. Weintrauben, Banane, Mandarine ....
    Du solltest das immer wieder anbieten, auch wenn sie nicht gleich da ran geht. Steter Tropfen höhlt den Stein, irgendwann kommt sie auf den Geschmack.
    Was auch hilft, wenn du ihr etwas vorisst und dabei schön begeistert tust .... "hmmm, schmeckt das guuuut, ist das lecker"...:D

    Meine kamen immer am selben Abend (wegen der Fenster .... da sind sie dunkel) oder dann am nächsten Tag raus.
    Wenn du für die Kleine einen reizvollen Anflugplatz (etwa in Käfighöhe und vom Käfig aus gut zu sehen) hast, auf den sie vom Käfig aus gut gelangen kann, dürfte das keine großen Schwierigkeiten machen. Auf das Sichern der Fenster hat ja Sven schon hingewiesen. Am besten, du kannst die Rollläden oder dunkle Gardinen schließen, sodass die Fenster als deutliche Grenze erkannt werden. Normale Stores werden nicht als Grenze erkannt, zumindest nicht in der ersten Zeit .... Wenn sie nicht wissen, wohin, fliegen sie geradewegs ins Helle...

    Viel Spaß mit der kleinen Süßen! Und berichte uns immer schön, was sie so alles anstellt.;)


    @Dirk,

    :D :D :D
    Nein, nach einer gewissen Zeit haben sich die Geierchen an die Fenster gewöhnt und wissen, dass es da nicht weiter geht.
    Nachdem mein Amazonengockel alle Stores abgehängt und die Holzringe zernagt hat, habe ich nun z.Z. nichts mehr an den Fenstern (nur abends die Rollos). Sie fliegen nicht dagegen, denn sie haben sich daran gewöhnt.
    Die kleinen Wellis haben sich z.B eine meiner Fensterbänke als ihren Spielplatz auserkohren. Einer der beiden setzt sich auf den Fensterrahmen und beobachtet, was draußen im Garten passiert. Sieht von draußen richtig neckig aus, wenn der Kleine da raus schaut. :D
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Utena

    Utena Guest

    Hallo Lora!
    Na super, ihr habt die Fahrt gut überstanden und Lora ist schon eingezogen.
    Also ich würde nicht wirklich eine ganze Woche warten um sie das erste mal rauszulassen, ihr merkt das aber sicherlich selbst wie sie sich verhält bzw. ob sie eher neugirig oder noch schüchtern/ängstlich reagiert.
    Am besten einfach mal die Käfigtüre öffnen und beobachten ob sie Lußt hat von selbst rauszuklettern.

    Die Fensterscheiben würde ich immer zuminderst mit einen Stor zuziehen, auch Graue die an offene Fensterscheiben gewöhnt sind knallen bei Panik dagegen und können sich das Genick brechen.
     
  9. Rappy

    Rappy Guest

    Willkommen Lora :D

    Schön dass der Einzug bei Euch so schön geklappt hat..:)

    Ich habe, als Rocco bei uns einzog, einfach die Käfigtür aufgelassen - es hat aber einige Tage gedauert, bevor er sich getraut hat auf denselbigen zu klettern :D

    Bis er rivhtig losflog und die Umgebung erkundet hat, hat es Wochen gedauert! Durch einige "Unfälle" hat er dann auch relativ schnell gelernt, wann eine Scheibe kommt bzw. wann das Zimmer zu Ende ist! Heute fliegt er gekonnt seine Kurven drumherum :D

    Was das obst betrifft: ich hatte auch zwei so Muffel hier :D. Versuche einfach immer wieder und unermüdlich neue Variationen anzubieten, wie z.B. Banane zermatscht, Banane in Scheiben, Banane im Ganzen, Apfel am Stück, Apfel geraspelt, Karotte in Scheiben, Karotte an den Gitterstäben u.v.m.! Irgendwann siegt die Neugierde und wenn es Monate dauert! Meinen Rocky übernahm ich nach 4 Jahren und er kannte vom Vorbesitzer nur Banane - heute hab ich ihn soweit, dass er sogar Weintrauben, Äpfel etc. isst - also imemr wieder anbieten und notfalls anfangs geraspelt unters Körnerfutter mischen, um sie an den Geschmack zu gewöhnen

    0l :)

    Weiterhin viel Freude beim Eingewöhnen.. :D
     
Thema:

Danke für den herzlichen Empfang

Die Seite wird geladen...

Danke für den herzlichen Empfang - Ähnliche Themen

  1. Mein Fridolin und ich sagen ein herzliches HALLO in die Runde

    Mein Fridolin und ich sagen ein herzliches HALLO in die Runde: Hallo Ihr Lieben! :0- Ich falle gleich mit der Tür ins Haus! Mein Grauer, der Fridolin, nervt seit geraumer Zeit mit einem speziellen Ton,...
  2. Herzlich willkommen: Rassetaubentag 2012

    Herzlich willkommen: Rassetaubentag 2012: . "17. Westfälischer Rassetaubentag! Ausrichter: RTZV Rote Erde Sitz Unna e.V. am 8. September 2012 in Unna Am Samstag den 8. September...
  3. Danke ihr Vögel!

    Danke ihr Vögel!: Hallo, wo ich gerade in unserem Gartenpavillon sitze möchte ich mich bei allen Gartenvögeln bedanken, die uns mit ihrem Gesang viel Freude gemacht...
  4. Einladung!!Hiermit lade ich Tiffani herzlich ein,nach Herborn!

    Einladung!!Hiermit lade ich Tiffani herzlich ein,nach Herborn!: Hallo Tiffani!Da Du ja so groß mit dem Schreiben bist,lade ich Dich hiermit öffentlich ein,zu unserem Langflügeltreffen in Herborn.Dort kannst Du...
  5. Welche Farbe ist das ? Danke

    Welche Farbe ist das ? Danke: Hallo Stieglitzfreude, Konnt ihr mir sage welche Farbe das Weibche hat, der Besitzer sagte Achat-Isabel. Ich bin mir sicher dass er falsch liegt....