Darf ich einen großen Heutunnel in die Wellensittichvoliere hängen?

Diskutiere Darf ich einen großen Heutunnel in die Wellensittichvoliere hängen? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Wer genug Bücher gelesen hat, hat auch eine andere Einstellung zu den Vögeln. Aber hier in den Foren hat über 50% noch kein Buch in der Hand...

  1. #41 IvanTheTerrible, 21. August 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wer genug Bücher gelesen hat, hat auch eine andere Einstellung zu den Vögeln. Aber hier in den Foren hat über 50% noch kein Buch in der Hand gehabt, das ist mal sicher.
    Ergibt sich allein aus den Fragestellungen, den manche stellen sich einfach nach einer Fachbuchlektüre nicht mehr.
    Ivan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Zufällig war ich vorhin in unserem Zoohaus und hatte so einen Heutunnel in der Hand. Die DInger sind in der Regel aus Pappe, auf die mit Stärke Heu geklebt wird. Hält bombenfest. Aber ich finde, das aufgeklebte Heu sieht sehr künstlich aus. Ich würde es Vögel nicht zum Spielen geben.
     
  4. #43 Sittichfreund, 21. August 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Wobei mir die Frage "Was ist ein Fachbuch?", berechtigt erscheint.

    Ich denke, daß die wenigsten einen "Vins" zur Hand nehmen und schon gar nicht darin schmökern werden. Es gibt aber auch einen Radtke, einen Bielfeld, einen Bürkle und noch andere - und da jeweils ein oder mehrere Bücher.

    Natürlich gibt es auch Trivialliteratur, die dann aber eher weniger wichtige Infos liefert. Trotzdem kann man auch da einiges lernen, wenn oft auch nur, wie man es nicht machen sollte. Hier werde ich jetzt aber keine Autoren nennen, weil ich keinem zu nahe treten möchte.
     
  5. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Kein Gras? Weil du ihnen keins gibst? Du solltest meine mal sehen, wenn im Frühsommer das erste Gras sprießt und ich ihnen davon was mitbringe. Falls die Blätter zu hart sind, werden sie regelrecht ausgekaut, sodass nur Faserbüschel nachbleiben. Später im Jahr werden die Grasblüten und die Samenstände in jedem Reifegrad genommen.
    Achja, zu Kühen sind sie deshalb nicht mutiert, auch nicht zu Salatschnecken, weil sie hin und wieder Salatblätter kriegen. ;)

    Ich sag mal so: Es sind Körnerfresser, keine Frage. Das heißt aber nicht, dass sie nicht auch frisches Grün aufnehmen.
    Wir essen ja auch grünen Salat, ohne uns davon wirklich ernähren zu können.
     
  6. #45 IvanTheTerrible, 21. August 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nun, das sie drauf rumkauen hat ja nichts mit Fressen zu tun, oder? Sie kauen ja auch an trockenen Zweigen und wer weiß was für Gegenständen.
    Das Vögel bei der Suche nach Samen am Boden auch Erde aufnehmen ist klar, aber sagt man dann sie fressen auch Erde?
    Das Gleiche gilt für Sand, Grit und wer weiß noch für Stoffen.
    Und manche geben eben keinen Grit, auch keinen Sand und haben Buchenholzgranulat, woran die Vögel herumknabbern. Fressen sie deshalb Holz?
    Ivan
     
  7. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Alles, was sie absichtlich schlucken, ist fressen, oder nicht?
     
  8. traver

    traver Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Von diesen Dingern gibts x Varianten!
    Wir hängen unseren Krummschnäbeln diese Teile rein,wo die Röhre aus geflochtener Weide besteht und die Füllung eben,wie der Name schon sagt,aus Heu.
    Habe ja auch gleich dazu geschrieben,daß wenn es nicht mehr frisch riecht und eher staubig ist,es durch neues,frisches ersetzt wird.
    Also knabbern sie an "Ästen"und getrocknetem Gras herrum.Das gleiche Material was sie sonst auch schreddern oder auseinander pusseln.
    Habe die Dinger schon einige male in Zoos hängen sehen.
    Ebenfalls bei Sittichen und kleineren Papageienarten.Wenn ich nun Alles mit wenn und aber versehe und mir überlege und vorstelle was da alles passieren könnte....Milben und weiss der Geier was....
    Ohje...und meine Kinder müssen jeden Tag durch den Berufsverkehr in die Schule!
    Hoffe,das war jetzt verständlich!
     
  9. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Sorry, wenn ich mich missverständlich ausgedrückt haben sollte - ich schrieb, ICH würde diesen Heutunnel, den ich heute im Zoohaus gesehen habe, keinem Vogel anbieten - nicht zu vergessen auch nicht meinen Kaninchen. Wahrscheinlich bietest Du dafür Deinen Krummschnäbeln kein Schlafbrettchen an, wie ich es tu.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Natürlich kannst Du Deinen Vögeln anbieten, was Du möchtest. Ich mach ja auch das, was ich für richtig halte. Und das das Leben ein einziges Abenteuer ist, weiss ich selbst, dazu müssen Deine Kiddies jetzt nicht herhalten.

    :-)
    Gruss
    Selymi
     
  10. traver

    traver Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    ..lach...nein das war auch nicht böse gemeint!
    Wollte nur mal sagen,daß es auch solch eine Variante gibt und man auch nicht immer den schlimmsten Fall herbei reden sollte.
    War ja nun einiges zu lesen von wenn und könnte usw.
    Es kann immer etwas passieren,sicher....allerdings meine ich,bei solch einer harmlosen Sache,wie so ein Heutunnel nunmal ist,hält sich das Risiko doch wohl in Grenzen.
    Da habe ich dann mehr Angst,wenn ich die Kiddies morgens zur Schule losradeln lassen muß.
    Wenn ich mir überlege was da alles passieren könnte.....deßwegen der Vergleich.:zwinker:
     
  11. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.234
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Ist es jetzt langsam mal gut? Wir sind uns doch einig, oder nicht? :~
     
  12. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Japp, ein Heutunnel ist wirklich kein Grund, sich zu streiten. Haben wir ja auch gar nicht, oder ?

    Und was ich auch noch sagen möchte: die Kinder bleiben immer unsere Kinder. Jetzt ist es der Weg zur Schule, Morgen sitzen sie auf dem Motorrad auf dem Weg nach Frankreich. Die Sorgen werden bleiben.

    Viele Grüsse und Sorry fürs OT.
     
  13. #52 Le Perruche, 21. August 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Sehr berechtigte Frage. Lesen bildet. Aus einem Buch, von einem der von Dir ausgewählten Autoren (ohne ihn nennen zu wollen). Zugegeben schon etwas älter.

    "Es dürfen auch zwei oder mehrere Vögel des gleichen Geschlechts sein."
    (Führt dann natürlich zu der Frage: Hilfe, meine Hennen beißen sich)

    "Der Vogel (gemeint Einzelvogel) wird auch dort keinen Schaden nehmen, wo fast immer jemand zu Hause ist."
    (Wie gesagt, das Buch ist schon älter aber die Beobachtungen von Brehm waren doch schon lange bekannt)

    "Wellensittiche sind von Grünfutter und Obst meistens ganz begeistert."
    (Und dann kommt jemand hierher und fragt nach Obst. Böser Fehler.)

    Interessant auch die Abbildungen der Käfige, um ein anders Beispiel zu nennen.

    Nun ist dieses Buch wie bereits gesagt schon etwas älter. Leider lassen sich solche Passagen auch heute noch oft finden.

    Oder in einem anderen Zusammenhang. Wer hat z.B. den Beitrag von Frau Niemann zum Thema Käfige im letzen WP Magazin gelesen?
    Meine eigenen Beobachtungen und Erfahrungen stimmen da in diversen Punkten nicht überein.

    Also wie gesagt, lest, denn


    Es ist erwiesen, habe ich glaube ich irgendwo im Netz gelesen, dass Wellensittichhalter ausgesprochen phantasiebegabte Menschen sind. Da mag mir meine Phantasie aber auch einen Streich spielen.

    Da hilft natürlich auch ein Buch, um sich umfassend zu informieren. Absolut schmarrnfrei.

    Was aber nicht heißt, dass sie es nicht dürften. Sie nehmen es nämlich gerne an. Sei es in einer Schale oder in feuchtem Grün.

    Aber Du hast Recht. Sie müssen vieles nicht. Sie müssen noch nicht mal fliegen, schon gar nicht, wenn der Käfig abends nach Feierabend geöffnet wird, wenn die Vögel vielleicht Ruhephase haben oder eigentlich schon für die Nacht bereit sind. Aber wir sollten es ihnen anbieten. Am besten unter Berücksichtigung ihres Tagesrhythmus, der noch nah an den Rhythmus der wilden Wellensittiche angelehnt ist. Es schadet nicht, sich über das Leben wilder Wellensittiche kundig zu machen. Zum Beispiel mit Interesse die Beiträge von dustybird aus ihrer Heimat zu verfolgen oder sich einfach von den Bildern inspirieren zu lassen.

    Aber es gibt auch Dinge, an denen der Halter Freude hat und die Vögel. Raven hat ein paar Beispiel genannt. Und z.B. Gräser in eine Weidenkugel zu stopfen, damit die Vögel die Samen rauszupfen können, gehört auch dazu. Mir scheint, dagegen ist auch nicht zu sagen.
     
  14. #53 traver, 21. August 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. August 2012
    traver

    traver Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0

    Alles ok!! :gimmefive
     
  15. #54 Sittichfreund, 23. August 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Ja, meine Wellensittiche baden auch, aber gaaanz selten in der Badewanne. Im feuchten Gras "verschwinden" sie aber zur Gänze und schlagen richtige Purzelbäume. Davon können sie offensichtlich auch nicht genug kriegen. Danach wird dann ordentlich das Gefieder glatt gezupft und gebrabbelt was das Zeug hält. Natürlich knabbern sie auch am Gras, und ich bin überzeugt, daß sie auch davon fressen - schließlich tun sie das auch in Australien. Vermutlich werden sie dort auch mal an die zarten Salatpflänzchen des entsetzten Farmers gehen - aber dort können sie es sich aussuchen und wenn es ihnen nicht paßt, dann ziehen sie weiter. Hier sind sie uns auf Gedeih und Verderb ausgeliefert und "müssen" sich sogar mit Heutunneln "amüsieren". Wobei wir nun wieder beim Tunnel aus Heu sind.
     
  16. Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Sie müssen sich ja nicht damit amüsieren,nur wenn sie wollen. Meine entscheiden auch selbst, womit sie sich beschäftigen wollen, was sie nicht interessiert lassen sie links liegen.Dann hat man halt Pech mit der Anschaffung gehabt, so wie ich mit den ganzen Weidebällen.
     
  17. #56 Sittichfreund, 24. August 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Eben deshalb kriegen meine nur einfache aber frische Äste reingehängt. Die können sie nach Belieben abschälen, die Blätter abzwicken und den Saft zuzeln - wenn sie wollen. Mineralien und Vitamine nehmen sie so automatisch und nebenbei auf. Sie müssen nicht in altem Heu herumkramen und auch nicht an vertrockneten Weidebällchen nagen.

    Warum meint Ihr denn, daß sie an den trockenen Korkröhren, Kokosnüssen, Heutunneln und sonstigem Schmarrn so "gerne" herumnagen? Sie suchen vitamninhaltigen, mineralienreiche und mit Spurenelementen "belastete" Säfte, wie sie sie in der Freiheit finden würden. Die Dinge brauchen sie unbedingt. Vielleicht muß ich deswegen mit meinen Vögeln nicht dauernd zu vkTA. :D
     
  18. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein

    Ähm, veto!

    Meine haben immer auch an den trockenen Alternativen - Weidenkram und Kork - genagt, wenn sie frische Äste hatten, auch an dem Tag, an dem die Äste nun ganz frisch gegeben und auch benagt wurden.

    Wir wissen alle, dass wir nur begrenzte Möglichkeiten haben, die Vögel zu beschäftigen.
    Dass sie in der Natur ANDERS beschäftigt würden, wissen wir auch (wer kann und möchte schon regelmäßige Bruten, Dürreperioden, brackiges Wasser, Fressfeinde simulieren?).
    Warum soll man ihnen nicht in dem Rahmen, in dem es ungefährlich und möglicherweise für die Vögel interessant und für einen selbst sinnvoll und möglich ist, abwechslungsreiche Beschäftigung zur Verfügung stellen?

    Was für einen selbst sinnvoll und möglich ist, variiert sicher von Halter zu Halter aus ganz unterschiedlichen Gründen.

    Btw @ Sittichfreund
    Wie interpretierst Du die vielen hier gezeigten Bilder zum Freiflug in der Wohnung - den in AVen lasse ich hier mal außen vor - ganz verschiedener Arten?
    Haben die User diese Bilder nur aufgenommen, als die Vögel mal eine halbe Stunde draußen waren?
    Und würden Halter, die die auf vielen Bildern und in Videos gezeigten Aufenthalts- und Beschäftigungsangebote in ihrem Wohnbereich haben dann die Vögel nur stundneweise raus lassen?

    Nebenbei gibt es neben der AV und des Freiflugs von Vögeln, die zum Schlafen einen Käfig haben ja noch Vogelzimmer.

    In diesen findet sicher ungelogen Freiflug statt, das Angebot gilt sogar im Gegensatz zur Käfighaltung für 24 Stunden.

    Meine Vögel hocken übrigens gerade in ihrem offenen Käfig.
    2 fliegen darin balzend herum, 2 fressen.
    Es wird ja auch nicht ununterbrochen durch die Wohnung gedüst.;)
     
  19. #58 IvanTheTerrible, 24. August 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    "Wie interpretierst Du die vielen hier gezeigten Bilder zum Freiflug in der Wohnung - den in AVen lasse ich hier mal außen vor - ganz verschiedener Arten?"
    Nanu und wie interpretierst du die tausend Angaben zum täglichen Freiflug, die kein Foto zeigen?
    Sicher habe ich einige Fotos von wirklich täglichen Freiflug im Wohnzimmer gesehen, zerstörte Rahmen, angefressene Tapeten..etc..
    Denen glaube ich den täglichen Freiflug sofort.
    Aber wer möchte dort denn wohnen?
    99% sicher nicht!
    Ivan
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 Sittichfreund, 24. August 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Also ich nicht.
    Wenn's das eigene Haus, oder die eigene Wohnung ist, dann kann man ja machen was man will, wenn diese aber einem anderen - Vermieter - gehört, dann wird der sicherlich nicht so begeistert sein, wenn sein Eigentum zerstört wird.

    Das sind dann vermutlich die Mietnomaden, die in einem passenden Augenblick, das Chaos hinter sich lassend, die Wohnung räumen.
     
  22. #60 Le Perruche, 24. August 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Wer keine Argumente mehr hat, wird unverschämt oder glaubt, dass Wellensittiche mehr stauben als Nymphensittiche. Sagt ja auch schon was über die Kenntnisse aus.

    In 30 Jahren haben meine Wellensittiche keinen Schaden verursacht. Obwohl ausreichend Bücher, Bilder, alte Schränke zur Verfügung stehen.
    In lediglich einem Fall hatte eine Henne das Bedürfnis, sich eine Höhle in die Wand zu nagen. Hier waren wir als Halter gefordert und haben die Situation gelöst. Der entstandene "Schaden" war mit etwas Rotband schnell behoben. Also nichts mit einem hier postulierten Schreckensszenario.

    Ungeplant habe ich seit einem Jahr auch Nymphensittiche. Und um der Wahrheit genüge zu tun, sieht es da etwas anders aus. So ist zum Beispiel ein schöner Schrank aus dem 19.Jhd. leicht angeknabbert. Das ist natürlich ärgerlich, aber auch nichts, was nicht behoben werden kann. Tapeten und Bücher wurden angeknabbert. Das besagt aber nicht, dass man Nymphensittichen keinen Freiflug gewähren darf, sondern nur, dass man als Halter Lösungen finden muß. Die sind sicher nicht pauschal möglich, sondern individuell zu suchen. Also auch hier insgesamt nichts von dem Katastrophenbild, was einige hier zeichnen möchten.

    Sicher ist das Zerstörungspotential der unterschiedlichsten Arten differenziert zu betrachten und die Frage der Eignung für die Wohnungshaltung ist vor der Anschaffung von Vögeln auch zu stellen. Aber aus meiner Sicht kommen von der Kritikerseite lediglich unhaltbare Behauptungen.

    Und keine Sorge, an Vogelkot im Kaffee und auf der Sahnetorte, gewöhnen sich die Gäste schnell. Es muß sie nur oft genug treffen. :D
     
Thema: Darf ich einen großen Heutunnel in die Wellensittichvoliere hängen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

    ,
  2. sollen äste im wellensittichvoliere frei hängen

    ,
  3. was ist für vögel besser heu oder grass

Die Seite wird geladen...

Darf ich einen großen Heutunnel in die Wellensittichvoliere hängen? - Ähnliche Themen

  1. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  2. 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017

    16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017: Die Interessengemeinschaft Vogelfreunde Märkisch Oderland der VZE e. V. führt in diesem Jahr ihre 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal...
  3. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  4. Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein

    Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein: Hallo ich habe 2türkentauben jung vögel. Die eine hat ein gebrochenes Bein und wurde von einer Katze angegriffen sie würde behandelt und alles...
  5. Das große Vogelsterben

    Das große Vogelsterben: Jetzt....... Echt | MDR FERNSEHEN | 26.09.2017 | 21:15 Uhr Erfroren, verhungert, erschlagen - Das große Vogelsterben in Deutschland