darf ich vorstellen: Chucky

Diskutiere darf ich vorstellen: Chucky im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hi leute ich habe nun auch einen grauen, er ist 13 wochen alt, eine HZ und heißt Chucky!!! Meine eltern haben ihn mir geschenkt, weil sich sich...

  1. Alina

    Alina Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Osnabrück
    hi leute
    ich habe nun auch einen grauen, er ist 13 wochen alt, eine HZ und heißt Chucky!!! Meine eltern haben ihn mir geschenkt, weil sich sich noch immer schuldig fühlen für kiwis tod. Als ich gestern nach hause kam saß er da in den agakäfig (keine angst er hat auch nen größeren), ich habe nichts davon gewusst und war natürlich auch dementsprechend überascht. ich meine ich habe mir schon gedacht das meine eltern mir nen neuen vogel holen aber mit einem solch großen kerlchen hätte ich nicht gerechnet, aber ich habe mich natürlich gefreut, weil ich graue sowieso schon immer total faszienierend fand.
    ich finde es nur schade das der kleine nicht schon von anfang an einen partner hat, sondern es wahrscheinlich noch etwas dauern wird bis ein zweiter dazu kommt. meine eltern (so vermute ich) würden mir zwar wahrscheinlich auf der stelle einen zweiten kaufen, wenn ich dies wollte, aber ich will nicht das meine eltern mir nun aus schulgefühlen noch einen Vogel für 600 Euro kaufen, das wäre nicht fair. und wir haben auch gerade erst vor 2 jahren neugebaut und da können wir uns eigentlich noch nicht einmal einen grauen leisten. aber ich werde nun sparen und sparen und sparen und dann kaufe ich selber einen zweiten!!!

    soviel erstmal dazu!!!
    nun habe ich noch ein paar fragen!!
    1. er ist noch total unbeholfen, und blieb in dem großen käfig ständig mit den flügeln zwischen den gittern hängen (deshalb hat papa ihn auch in den agakäfig getan), wann wird sich das ändern??
    2. ich will ihn unbedingt vor aspergilouse (weiß nicht wie man das schreibt) schützen. wie kann ich dieser krankheit am besten vorbeugen??
    3.als wir ihn heute draußen hatten ist er gleich gegen die scheibe geflogen, obwohl wir die rollos halb unten hatten, danach haben wir ihn nicht mehr fliegen lassen. wird er nun noch öfter gegen die scheibe knallen oder kann ich auch was dagegen tun???
    4. soll ich ihn nur mit gekeimten körnern füttern oder auch mit normalen???
    5. woher habt ihr euer futter, ich habe im moment noch das von züchter, aber in den zooläden haben sie nichts passendes?
    6. ist eigentlich eher unwichtig, aber ab wann wird er wohl anfangen geräusche nachzuahmen???

    so ich glaub das wars fürs erste.
    schon mal danke für eure antworten

    anbei noch ein paar bilder
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Kiwily

    Süßes Kerlchen hast du da :).

    Nun zu deinen Fragen.

    zu 1) wie klein ist denn der Käfig? Kann er sich genügend bewegen? Am Anfang solltest du vielleicht nicht zu viel Spielzeug rein hängen und die Sitzstangen weiter unten anbringen. Manche Jungtiere ( bei mir war es teilweise so ) vergessen sich im Schlaf und fallen schon mal runter. Unten über Nacht ein Handtuch rein legen oder mit Zeitungspapier auslegen.

    zu 2) Aspergillose beugt man mit einwandfreiem Futter vor und keine Erdnüsse mit Schale geben. Dort haften meist Pilzsporen dran.

    zu 3) Er muß er das koordinieren lernen, will sagen in die Richtung fliegen in die er auch möchte und genügend Flugmuskulatur aufbauen. Das kommt mit der Zeit und Übung.Mit den runter gelassenen Rollos ist es schon mal gut, habt ihr Gardinen oder Vorhänge die ihr zu ziehen könntet? Das fängt ihn ein bißchen ab, denn unter Umständen kann er sich den Schnabel brechen oder im schlimmsten Fall das Genick.Hinzu kommt das er die Räumlichkeiten erst kennen lernen muß.

    zu 4) Was hat er bei der Züchterin bekommen? Ich habe meinen Grauen damals übernommen als er Futterfest war und Keimfutter bekam. Dies habe ich dann mit Körnerfutter gemischt und langsam das Keimfutter reduziert. Quellfutter gibt es noch ein bis zweimal die Woche.

    zu 5) Ich beziehe mein Futter bei der Bird Box.

    zu 6) Das ist sehr unterschiedlich, am Anfang klingt es Robotermäßig. Ich glaube mit ca. 4 bis 5 Monaten kamen die ersten Nachahmungen und Geräusche zustande.

    Viel Spaß mit dem Kleinen und wenn du Fragen hast, nur zu :). Die Mitglieder des Forums helfen dir gerne :jaaa:.
     
  4. #3 Barbara Susanne, 23. Mai 2004
    Barbara Susanne

    Barbara Susanne Guest

    Hallo Kiwily

    Willkommen im Club :D
    Herzlichen glückwunsch zum neuen Partner ;) tja das mußt du ihm jetzt sein. Wäre es nicht möglich daß du in der Verwandschaft den Hut rumgehen läßt? Er oder Sie sollte so bald wie möglich Gesellschaft bekommen.´
    Wenn du mal siehst wie junge Graue miteinander blödeln wirst du es verstehen, ein Clown ist nix dagegen :S
    Das mit dem Ungeschick wird sich legen wenn er sich erstmal bei euch auskennt, vielleicht kannst du das Fenster ja zuhängen wenn er draußen ist.
    Vor Aspergillose schützt du ihn am besten indem du ihm NIE Erdnüsse in irgendeiner Form gibst...die heißen nämlich nicht zufällige so.
    Wir kaufen das Futter für unsere Grauen bei Ricos Futterkiste, sehr zu empfehlen und bei ein bis zwei Papa`s noch erschwinglich, aber dort ist das Futter auf Rückstände getestet und in Klimakammern gelagert.Ach so ja, das Futter wird geschickt und kommt normalerweise am nächsten Tag an. Und wenn du Probleme hast, auch dort anrufen da sind bestimmt 100 Jahre Papageienerfahrung zusammen *ggg*
    Wann er Geräusche nachmacht ist unterschiedlich ich habe mal einen gesehen der schon mit 10 Monaten ein echtes Talent war andere reden kaum pfeifen aber es ist sehr verschieden.
    Ist der Kleine überhaupt schon futterfest? Wenn nicht könnte es problematisch werden.
    So das wär`s erstmal.
    Viel Glück viel spaß :cheesy:
     
  5. #4 Amazonenmuddi, 24. Mai 2004
    Amazonenmuddi

    Amazonenmuddi Guest

    hallo kiwily :0-
    erst einmal glückwunsch zu deinem neuem zögling :D
    also zum käfig nur so viel .............setzt ihn mal lieber in den großen denn dort sind die gitterstäbe sicher weiter auseinander als wie bei dem anderen käfig. denn in dem anderen käfig läuft er eher gefahr sich seine federn kaputt zumachen weil die stäbe enger sind und er dort noch viel leichter hängen bleiben kann und dann wirtschaftet um sich wieder dort zubefreien.
    das unbeholfene kam dir nur so vor ......im gegenteil er versucht nur seinen käfig zuerkunden und alle ecken und winkel dort sich anzusehen. gib ihm ein paar tage zeit was meinste wie schnelle er dann in dem käfig rumklettert. :D
    aber auf jeden fall wäre es schon schöner wenn ihr ihn wieder in seinen großen käfig setzt :jaaa:

    gruß amazonenmuddi
     
  6. Rappy

    Rappy Guest

    Hey Kiwily.

    Es freut mich für dich, dass du wieder lachen kannst und Chucky wird sicherlich viel dazu beitragen :D

    Danke einstweilen für die tollen Bilder - die sind hier immer gefragt :D

    Ich habe auch eine Handaufzucht und wünsche dir viel Spaß und Freude damit. Hier im Forum wirst du viel Hilfestellung kriegen - du musst dich wiederum aber nicht von allem verrückt machen lassen, was geschrieben steht! Treffe deine Auswahl einfach selbst, so wie du es bisher mit dem Thema "Freiflug" auch getan hast! Ich wünsche dir viel viel Glück mit CHUCKY.. :D :p ;)
     
  7. Evelin

    Evelin Guest

    Hallo Kiwily,

    freut mich, dass es Dir jetzt wieder besser geht und Du auch wieder Freude haben kannst. :)

    Dein Chucky ist ja wirklich herzallerliebst.
    Ein gaaaaaanz goldiges kleines Kerlchen :jaaa: :jaaa: :jaaa:

    Hier im Grauen-Forum wirst Du sicher immer gute Tipps und Ratschläge erhalten wenn Du Fragen hast.

    Alles Liebe für Deinen kleinen Chucky :0-
     
  8. #7 Greyfather, 24. Mai 2004
    Greyfather

    Greyfather Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo erstmal.

    Ein hübsches Mädchen (vermute ich) hast Du da. Ich hoffe, und wünsche Euch beiden, dass ihr viele schöne, und erfüllte Jahrzehnte miteinander teilen werdet!

    Zunächst solltest Du Dir darüber im klaren sein, dass Du deine Graue durchaus als "Kind" ansehen solltest, denn die Inteligenz dieser wunderbaren Vögel ist beträchtlich, und - wenn sie älter sind, durchaus mit der eines 5 - 7 Jahre alten kindes verglichen werden kann. Allein daher wird sich die Sache mit der Fensterscheibe schnell von selbst erledigen, denn die kleine wird das Fenster rasch als natürliche Barriere begreifen. Schneller geht es, wenn Du die Rolläden herunterlässt (was Du ja bereits machst), die Fenster abhängst (Vorhänge) und dem Vögelchen die Fesnterschebe zeigst, und sie auch mal davorsetzt, so dass sie mit dem Schnabel erkunden kann, was ihr da so den Weg versperrt. Nur fliegen lassen solltest Du sie möglichst viel!

    Der Rat mit dem völligen Verzicht auf Erdnüsse ist sicher nicht falsch, aber ich habe die Erfahrung, dass meine Grauen diese Nüsse über lalles lieben. Ich gebe ihnen aber niemals erdnüsse aus "Futterqualität", sondern nur für den Menschen geeignete. Bei denen ist der Pilzbefall angeblich so gut wie ausgeschlossen. Wenn Du aber gänzlich darauf verzichtest, kann es sicher nicht schaden.

    Pfeiff Deinem Mädchen nach Möglichkeit nichts vor, sondern rede möglichst viel mit ihr. Pfeifflaute sind für Papageien recht einfach zu immitieren, und, wie jedes inteligente Lebewesen gehen auch sie den Weg, der am einfachsten ist. Und wenn sie kein Pfeiffen, sondern nur Worte hören, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass Du eine gute Sprecherin bekommst ;)
    Auch wenn Dein Gräuli bereits futterfest sein sollte, füttere ruhig noch Babybrei hinzu, das verstärkt die Bindung an Dich, ist gut für die Ernährung, und macht nebenbei auch noch viel Freude (für Euch beide). Achte nur penibel darauf, dass der Brei exakt 40 Grad warm ist, heisserer Brei verbrennt ihr Kröpfchen, und kälterer verstopft es.

    Die Unbeholfenheit wird sich bald ändern, wobei ein Grauer auch mit einem halben Jahr noch ein rechter Tolpatsch sein kann. Gib ihr möglichst viel Gelegenheit zu klettern, zu fliegen, und fördere Ihre Motorik mit dem richtigen Spielzeug.

    Das Futter kann gar nicht abwechslungsreich genug sein. Gib etwa alle 3 Tage Keimfutter (Sonnenblumenkerne), täglich Körnerfutter (z.B. von dem Züchter, wenn er in erreichbarer Nähe ist, an sonsten sind die Tipps von Nicole und Barbara auch gut) und frisches Obst.
     
  9. Alina

    Alina Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Osnabrück
    hi leute danke für eure vielen tipps und ratschläge.
    also chacky ist nun auch wieder in den großen käfig und seine tollpatschigkeit legt sich nun auch etwas, im moment sitz er geran teben mir an der tastatur und schaut was ich mache, er ist echt unheimlich süß!!!!!
    Ach ja @greyfeather
    wie kommst du darauf der es eine henne ist, ich dachte man könnte es so nicht erkennen???
    mein vater sagte der züchter hätte es ihm auch nicht sagen können!!!
    er ist schon futterfest, mein vater hat mir gesagt ich sollte ihm jeden tag dieses Quellfutter??( ich meine das wenn die körner eine nacht im wasser lagen!!! ) geben, das hätte der züchter ihm gesagt!!! mein vater wusste aber nicht mehr ob ich im das futter auch trocken geben soll, ich habe es dann aber einfach gemacht, war das nun falsch??? er frisst jedenfalls beides!!!

    und noch eine frage, wann wird er sich wohl seine bezugsperson aussuchen, ich kann nicht beeinflussen wer es wird , oder???

    und dann noch was, ich weiß vielleicht klingt es albern, aber wenn du sagst das man seine inteligenz mit der eines 5-7 jährigen kindes vergleichen kann, dann könnte er doch rein theoretisch auch stubenrein werden, oder??
    wäre echt nicht schlecht meine mutter würde sich freuen!!!
     
  10. Alina

    Alina Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Osnabrück
    ach ja greyfeather was für brei meist du, richtigen babybrei für säuglinge, oder was???
     
  11. #10 yvonne_eic, 25. Mai 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Also ich glaube weniger, dass Du das großartig beeinflussen kannst, wer seine Bezugsperson wird. Meist ist es die Person, die von Anfang an am meisten für ihn da ist. Muss es aber nicht heißen.
    Bei mir war es so, die erste Woche waren mein Freund und ich gleichermaßen für unsere kleine Graue da. Jetzt ist sie gute 3 Wochen bei uns. Und sie hat sich, denke ich, meinen Freund als Bezugsperson ausgesucht, obwohl der seit nach der ersten Woche meist nur an den Wochenenden daheim war. Wenn sie ihn hört und sieht, ist sie wie ausgewechselt, und freut sich riesig, rauft mit ihm, spielt mit ihm, aber sehr liebevoll. Und mich akzeptiert sie zwar, aber mir gegenüber ist sie viel ruhiger und stiller, nicht so lebhaft wie bei meinem Freund. Aber mal sehen, wie´s sich noch entwickeln wird.
    Ich glaub, es hat auch ein bischen was damit zu tun, ob der Züchter ein Mann oder eine Frau war, meiner war ein Mann, und somit war meine Graue von anfang an eher auf eine männliche Stimme fixiert, und weniger auf die weibliche.

    Zur Stubenreinheit. Weiß nicht, ob das geht. Viele hier haben schon geschrieben, dass das bei ihren Grauen klappt, aber ich glaube eher aus dem Tagesrhythmus des Menschen heraus.
    Wenn´s bei Dir klappt, berichte bitte darüber, wie Du das anstellst, Deinem Grauen die "Häufchen" nur an bestimmten Orten zuzulassen :D

    LG

    Yvonne
     
  12. #11 crowlover, 25. Mai 2004
    crowlover

    crowlover Guest

    echt ein superduper süßes kleines kerlchen... und die kuller-kuller-schwarzen augen!!! echt klasse!!!!!!

    mehr davon!

    lg, crow :0-
     
  13. Dookie

    Dookie Guest

    Hi Kiwily,

    schau mal ins Klickerforum, da gibts auch schon Threads zum Thema Subenrein.
    Klickern ist auch eine gute Möglichkeit die Geier zu beschäftigen und man kann ihnen viele nützliche Sachen beibringen, z.B. allein in die Transportbox gehen, oder auf die Waage steigen ...


    Gruß

    Dookie
     
  14. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    hallo Kiwily !
    Gratuliere zum Neuerwerb.Super schöne Fotos besonders das wo er schäft.
    Süß der Kleine,ich hab schon so viele großgezogen aber wenn ich die Knopfaugen sehe werde ich immer wieder schwach.
    Alles Gute für Dich und den Kleinen
     
  15. Utena

    Utena Guest

    Hallo Kiwily!
    Na dann herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied, das war wohl eine gelungene Überraschug!
    Einen süßen Fratz hast du da Zuhause sitzen, wünsch dir noch viel Freude mit den Kleinen.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Greyfather, 26. Mai 2004
    Greyfather

    Greyfather Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Kiwili,

    zunächst einmal ist es natürlich nur eine Vermutung, dass Du da ein Mädchen hast. Natürlich lässt sich das nicht mit Sicherheit sagen, es auf Grund von Fotos zu vermuten ist noch gewagter, als die Methode mit der Kristallkugel, und natürlich bringt nur ein DNA-Test absolute Gewissheit. Aber an Hand der Sitzhaltung, und vor allem an Hand der Kopf- und Schnabelform vermute ich das einfach mal so locker flockig vor mich hin, und bislang hatte ich immer eine sehr gute Trefferquote. :jaaa:

    Auf die "Menschenwahl" von Chucky hast Du überhaupt keinen Einfluß, Graue suchen sich ihre Partner - und auch ihre Menschenpartner - mit sehr viel Sorgfalt aus, und sind dabei äußerst wählerisch. So kann es z.B. auch geschehen, dass auf Grund mangelnder Alternativen ein Mensch von einem Vogel "auserwählt" wird, sich diese Wahl dann aber relativiert, sobald die "große Liebe" ins Leben tritt. Ist fast so, wie bei uns Menschen. ;)

    Stubenreinheit ist so eine Geschichte. Es gibt Papageienhalter, die ihrem Vögelchen beigebracht haben, nur bestimmte Orte zum abkoten aufzusuchen, ich halte das aber für nicht Artgerecht. Wobei eine artgerechte Haltung ohnehin so gut wie gar nicht möglich ist. Artgerecht wäre es, man lässt die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung, und fängt oder züchtet sie erst gar nicht. Aber bevor ich mich hier um Kopf und Kragen schreibe (immerhin habe ich ja auch zwei Graue) komme ich lieber wieder zurück zum Thema stubenrein. Du brauchst dem Vogel gar nicht Deinen Willen aufzwängen, um ein sauberes Zimmer oder Haus zu haben, wenn Du weisst, dass Vögel meistens an den gleichen Stellen ihr Geschäft verrichten. Meistens vor oder nach dem Fliegen (also an Freisitz und Lieblingsplatz Zeitungspapier oder Sandkistchen auf die Erde) dann hast Du dem größten Schmutz vorgebeugt. Und da Du den Vogel vermutlich ohnehin nicht ohne Aufsicht im Haus fliegen lässt, habe einfach immer eine Rolle Küchenpapier parat. ;)

    So, zum Schluß erlaube ich mir noch einmal kurz das Thema Freiflug draussen aufzugreifen. Ich bin mir sicher, Du hängst an Deiner Chucky, und letztendlich bist Du für ihr Leben, und für Deine Entscheidungen selber verantwortlich. Deswegen will ich Dir gegenüber auch gar nicht irgendwelche Zeigefinger erheben ( keine Angst ;) ) oder Dir meine Meinung dazu kundtun. Du hast sicher Deine eigene (Meinung) darüber. Aber berücksichtige bitte, dass so ein frei herumfliegender Graupapagei für einen Raubvogel beinahe wie eine Taube aussieht, und Tauben gehören zum Speiseplan unserer heimischen Raubvögel. So mancher Graue hat das mit dem Verlust seines Lebens bereits bewiesen.

    Ach so, bevor ich es vergesse, ja ich meine ungesalzenen!! Babybrei. Am besten mit Getreide und / oder Früchten. Auch Zwieback mögen graue sehr ;) .
     
  18. Lexi

    Lexi Guest

    Was für ein süßer Zwerg.
    Also da unsere beiden sich ihren Reisen-Sch..-Haufen immer aufgehoben haben für den Freiflug, sind wir dazu übergegangen, dass sie immer erst auf den Freisitzt gesetzt werden, wenn wir sie rausholen und dass sie dann dort erst mal ihr Geschäft verrichten. Denn das können ganz schöne Fladen sein!
    Alles weitere ist im wahrsten Sinne "Kleinkram" und den kann man dann auch besser wegwischen. Diese Kuhfladen dagegen sind eine Strafe, wenn man sie wegmachen muss. Unsere haben sich daran gewöhnt und gucken immer ganz stolz, wenn sie freiwillig auch später noch den Freisitz benutzen und nicht von ihrem Spielplatz machen. :arsch: Dann werden sie natürlich auch immer ganz dick gelobt!
    Dein schlechtes Gewissen in Ehren, aber wäre es nicht besser für den Kleinen, wenn nicht vielleicht doch schon jetzt der Partner käme und du deinen Eltern z.B. das Geld dann langsam zurückzahlst? Ich denke nur daran, dass eine Vergesellschaftung ja immer schwerer wird, wenn sich Chucky erst mal an euch gewöhnt hat. Bei Lukas ging das ruckizucki und er wollte nach der kurzen Zeit bei uns schon nichts mehr von Loki wissen, als der kam...überleg´s dir einfach mal. (Ich weiß ja nciht, wie lange du ncoh sparen musst..)
    Ansonsten alles alles Liebe euch zweien
     
Thema:

darf ich vorstellen: Chucky

Die Seite wird geladen...

darf ich vorstellen: Chucky - Ähnliche Themen

  1. Vorstellung von Snuggles und Jiggles

    Vorstellung von Snuggles und Jiggles: Hallo Ihr lieben, mit Freude habe ich festgestellt, daß es das Vogelforum noch gibt ;-) Ich war vor Jahren ein sehr aktiver Nutzer bei den...
  2. Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg

    Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg: Hallo zusammen, ich lese hier seit einigen Monaten mit und habe mich nun endlich registriert um auch mal ein Wort von mir geben zu können. Dieses...
  3. Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen

    Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen: Hallo liebe Foren Gemeinde ...bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen . Ich bin die Carola und bei mir gehören 3 Grauchen zur Familie. Hahn...
  4. Wann darf ich Freiflug bieten?

    Wann darf ich Freiflug bieten?: Hallo zusammen, Ich habe seit 4 Tagen 2 Rosenköpfchen. Darf ich den beiden heute Freiglug bieten? Ich bin heute den ganzen Tag zu Hause also...
  5. Darf man Papageien aus dem Tierheim teuer weiterverkaufen?

    Darf man Papageien aus dem Tierheim teuer weiterverkaufen?: Habe hier eine rechtliche Frage: Auf der Suche nach einem Partner für meinen Papagei stiess ich auf eine Anzeige im Internet, in der ein fast 20...